Autor Thema: Anna Schäffer aus Bayern heiliggesprochen  (Gelesen 3217 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Anna Schäffer aus Bayern heiliggesprochen
« am: 24. Oktober 2012, 13:51:40 »
Anna Schäffer aus Bayern heiliggesprochen

Feierliche Zeremonie mit Papst Benedikt XVI. auf dem Petersplatz.
Erstellt von Radio Vatikan am 21. Oktober 2012 um 21:08 Uhr
Petersdom


Vatikan (kathnews/RV). Die „Schreinder Nandl“ auf dem Petersplatz: An diesem Sonntag hat Papst Benedikt XVI. Anna Schäffer feierlich zur Heiligen erklärt. Die aus dem Bistum Regensburg stammende, einfache Frau von der Wende des 19. zum 20. Jahrhunderts war eine Schmerzensfrau – wegen vielerlei Leiden ans Bett gefesselt. Doch sie setzte ihr Leiden in einen Zusammenhang mit der Passion Christi: Bis heute sind über 20.000 Gebetserhörungen von ihr registriert.

Die Schmerzen müssen grausam gewesen sein: Bei einem Arbeitsunfall verbrennt sich eine 18-jährige Magd die Beine in einem Kessel mit kochender Lauge. Es folgen 30 Operationen mit Hautverpflanzungen, zum Teil versagt die Narkose, es kommt zu spastischen Lähmungen – die Wunden heilen nicht mehr bis zu ihrem Tod nach 25 Jahren Bettlägerigkeit. Eine Geschichte von der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. An diesem Sonntag wird Papst Benedikt das Opfer dieses Arbeitsunfalls heiligsprechen: Anna Schäffer, die Schmerzensfrau. Sie wird heilig, weil sie an ihrem Leid nicht zerbrach, sondern im Glauben über sich hinauswuchs und vielen anderen zur Trösterin wurde.

Das Leben der „Schreiner Nandl“ beginnt unspektakulär: Im Winter 1882 wird sie in eine Handwerkerfamilie in Mindelstetten hineingeboren, das ist ein Dorf zwischen Ingolstadt und Regensburg. Früh verliert sie den Vater, will Missionsschwester werden – aber ihre Familie kann das nicht bezahlen. Also wird sie Magd, in Regensburg und Landshut. Mit 16 erfährt sie in einer Vision, dass sie bald viel leiden wird. Zwei Jahre später – 1901 – ist es soweit: der Unfall, in einem Forsthaus, beim Reparieren des Ofenrohrs. Von da an: Siechtum und bittere Armut. Neun Mark Invalidenrente im Monat. Sie versucht, mit Näharbeiten über die Runden zu kommen. Ihre größte Stärkung bezieht sie aus der täglichen Krankenkommunion: „Vereint mit Jesus bin ich glücklich“, sagt sie. „Wenn auch die Schmerzen meinen Leib durchwühlen, so fühle ich im Herzen doch eine Seligkeit, die ich nie auszusprechen vermag.“

Und sie wühlen, die Schmerzen: Krämpfe, Rückenmarkleiden, Bauchwassersucht, die Beine gelähmt, Darmkrebs, zuletzt auch noch eine Gehirnverletzung. Doch Anna Schäffer meditiert auf dem Krankenlager ihr Schicksal auf dem Hintergrund der Passion Jesu. Sie fängt an, Briefe mit anderen Menschen in schwieriger Lage auszutauschen. Oft malt sie das Herz Jesu darauf, mit Weizenähren statt Flammen. Sie tröstet Kranke und verspricht allen, die sich mit ihren Nöten an sie wenden, Fürbitte bei Gott einzulegen – und das über ihren Tod hinaus. „Die Zahl der gemeldeten Gebetserhörungen liegt mittlerweile bei über 23.000“, sagt der Pfarrer von Mindelstetten, Johann Bauer. Jedes Jahr am Anna-Tag kommen am 26. Juli mehrere tausend Gläubige nach Mindelstetten an ihr Grab.

Für den Papst ist Anna Schäffer eine Frau aus seiner Heimat, die “in diesen 25 Jahren ihres Leidens eine große Reise nach innen und nach oben gemacht” hat. So hat er es, noch als Kardinal, 1999 formuliert – am Vorabend ihrer Seligsprechung. Sie war für ihn eine Frau, „die das Leiden gelernt hat“. Und darum habe sie auch eine Botschaft für die Welt der Schönen, Mächtigen und Erfolgreichen. Denn, so der heutige Papst wörtlich: „Wer nicht mehr leiden kann, kann auch nicht mitleiden“. Wer so wie Anna Schäffer das Leiden „gelernt“ habe, „der lehrt uns zu leben“. Der Mindelstettener Pfarrer Carl Rieger, der Anna Schäffer jahrelang geistlich begleitete, war davon schon am Tag ihres Todes überzeugt. Beim amtlichen Eintrag des Sterbedatums ins Kirchenbuch setzte er mit Bleistift über ihren Namen den Zusatz “Sancta” – eine “Heilige”. An diesem Sonntag bekommt das Bistum Regensburg tatsächlich zum ersten Mal seit etwa tausend Jahren wieder einen eigenen Heiligen.

Übrigens ist das nicht die einzige Heiligsprechung an diesem Sonntag, die Deutschland betrifft: Auch eine zweite neue Heilige kommt zumindest gebürtig aus Deutschland. Barbara Koob wurde im frühen 19. Jahrhundert in Heppenheim in Hessen geboren, wuchs dann aber in den USA auf und wirkte als Ordensfrau – Marianne Cope – bis zu ihrem Tod auf Hawaii. Dort wurde die enge Mitarbeiterin des „Apostels der Leprakranken“, des seligen Damian De Veuster, als „Mutter der Armen“ bekannt. Von Heppenheim über Hawaii zur Ehre der Altäre in Rom – hier traf sie sich, zumindest an diesem Sonntag, mit der heiligen Anna Schäffer aus dem Bayrischen.

Foto: Petersplatz – Bildquelle: M. Bürger, kathnews

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3202 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Februar 2012, 17:34:35
von velvet
0 Antworten
5390 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Juli 2012, 16:12:09
von velvet
0 Antworten
4673 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. Juli 2013, 09:13:41
von Hildegard51
0 Antworten
608 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. März 2018, 09:50:12
von Ana
0 Antworten
385 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Mai 2019, 19:27:50
von Im Dienst der Wahrheit

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW