Verlinkte Ereignisse

  • Hl. Leo der Große, Papst und Kirchenlehrer: 10. November 2012

Autor Thema: Hl. Leo der Große, Papst und Kirchenlehrer  (Gelesen 3622 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Hl. Leo der Große, Papst und Kirchenlehrer
« am: 05. November 2012, 12:57:34 »
Hl. Leo der Große, Papst und Kirchenlehrer


Der hl. Papst Leo I. (* um 400 in Tuscien (Toskana); † 10. November 461 in Rom). Im Jahre 1754 wurde er zum Kirchenlehrer erhoben.

Sein Fest wird am 10. November (früher 11. April) gefeiert.

Er nimmt eine bedeutende Stellung als Hüter der Rechtgläubigkeit, als Wahrer und Mehrer der päpstlichen Rechte und als Verteidiger der abendländischen Kultur ein. Unter Coelestin I. wurde er zum Archidiakon erhoben. Er bewog Johannes Cassianus zur Abfassung seiner Schriften de incarnatione gegen Nestorios. Leo I. wurde am 19. August 440 während seiner Abwesenheit auf einer Legation nach Gallien gewählt und am 29. September 440 zu Rom geweiht.

Er bekämpfe die Pelagianer und Manichäer in Italien, die Priscillianten in Spanien, deren Irrtümer er in einem ausführlichen Lehrschreiben widerlegte. Er bemühte sich um die Wahrung der kirchlichen Disziplin und griff, durchdrungen von der Primatialgewalt des römischen Bischofs, als Nachfolger des Hl. Petrus, ordnend in die hierarchischen Verhältnisse Nordafrikas, Galliens und Illystriens ein. Er bestätigte Anastasios von Thessalonike die Recht als Apostolischer Vikar, schützte aber auch die Bischöfe gegen dessen Übergriffe.

Dagegen wahrten Cyrillos und Proterios von Alexandrien in der Osterfestberechnung den Standpunkt ihrer Kirche, und Leo gab im Interesse des Friedens und der Einheit der Kirche nach. Er verwarf den Monophysitismus und die Appellation des Eutyches und verteidigte in seinem berühmten dogmatischen Schreiben vom 13. Juni 449 an Flavianos von Konstantinopel die Lehre von den zwei Naturen Christi.

Um einen dauernden Vertrauensmann am Kaiserhof von Byzanz zu haben, und über die kirchliche Lage im Osten stetes orientiert zu sei, setzte er in Konstantinopel einen ständigen Geschäftsträger ein. Er verwarf den can. 28 des Konzils von Chalkedon (451), auf dem er sich durch einen Legaten vertreten ließ. Can. 28 erhöhte den Rang des Patriarchen von Konstantinopel. Der weströmische Kaiser Valentinian III. hatte schon 445, durch ein von Leo I. erbetenes Reskript, den Jurisdiktionsprimat des römischen Bischofs staatlicherseits anerkannt und huldigte mit seiner Gattin Eudoxia und seiner Mutter Galla Placidia 450 dem Hl. Petrus in der vatikanischen Petrusbasilika.

Den auf Italien einstürmenden Barbaren trat Leo mutvoll und erfolgreich entgegen. Er reiste 452 Attila bis Mantua entgegen und bewog ihn zur Umkehr sowie zu dem Versprechen, mit dem Reich Frieden zu schließen. Von Geiserich erwirkt er die Schonung Roms vor Brand und Mord, wenn er auch 455 eine 14-tägige Plünderung der Stadt und ihrer Basiliken durch die Vandalen dulden mußte.

Die unter seinem Namen erhaltenen Briefe und seine Predigten zeigen einen feinen Stil und einen rhytmischen Schluß der Satzausgänge. Sie zeichnen sich besonders durch Klarheit der Gedanken, Prägnanz des Ausdrucks und durch die Reinheit der Sprache aus. Auch im Inhalt erweisen ihn die beinahe 100 Predigten als kraftvollen geistlichen Redner.

Sermo I. Dankrede Leos nach seiner Konsekration.


1.

"Das Lob des Herrn soll mein Mund verkünden1 und seinen heiligen Namen mein Herz und meine Seele, mein Fleisch und meine Zunge preisen! Nicht Demut sondern Undankbarkeit wäre es, wollte ich von den Gnaden schweigen, womit mich Gottes Güte bedacht hat. Nur recht und billig also ist es, dass ich als neu geweihter Hoherpriester mein Amt mit dem "Opfer zum Lobe des Herrn" beginne; denn "es gedachte meiner der Herr in meiner Niedrigkeit"2 und segnete mich. "Er allein ist es, der große Wunder für mich tat"3 . Deshalb glaubtet ihr auch, ehrwürdige Brüder, von Liebe zu mir erfüllt, ich sei mitten unter euch, während mich doch eine notwendige weite Reise in die Ferne geführt hatte. So sage ich denn unserem Gott Dank und will ihm immer danken "für alles, was er mir erwiesen hat!"4 . Gleichzeitig zolle ich auch euch die schuldige Anerkennung für das durch euere Wahl bekundete Wohlwollen. Bin ich mir doch klar bewußt, wie sehr mir in meinem Streben, als treubesorgter Hirte euer Seelenheil zu fördern, der Eifer zustatten kommen kann, den ihr, teure Brüder, in der Ehrerbietung, in der Liebe und im Glauben an den Tag legt. Habt ihr ja über mich ein so heiliges Urteil gefällt, ohne dass irgendwelche Verdienste meinerseits vorangegangen wären. Darum beschwöre ich euch bei der Barmherzigkeit des Herrn: Unterstützt den durch Gebete, den ihr so heiß ersehnt habt, damit der Geist der Gnade in mir bleibt und euer Urteil über mich nicht wankend wird! Verleihe möge uns allen gemeinschaftlich das Gut des Friedens, der euch den Drang nach Einigkeit ins Herz gelegt hat! Nur so kann ich an allen Tagen meines Lebens dem Dienste des allmächtigen Gottes sowie meinen Pflichten gegen euch nachkommen und voll Zuversicht den Herrn bitten: "Heiliger Vater, erhalte die in deinem Namen, die du mir gegeben hast!"5 . Und wenn ihr dann auf dem Wege zum Heile immer mehr fortschreitet, "so soll meine Seele dem Herrn ein Loblied singen!"6 . Und bei der Vergeltung des künftigen Gerichtes möge meine Rechenschaftsablage über mein Hohespriesteramt darin vor dem gerechten Richter einen Rückhalt finden, dass ihr durch euere guten Werke meine Freude, ihr meine Krone seid7 , die ihr meinem Leben auf Erden bereitwillig ein lauteres Zeugnis ausgestellt habt! Durch Christus unseren Herrn

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
6880 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. September 2012, 10:58:33
von velvet
0 Antworten
3012 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. Januar 2013, 20:31:01
von velvet
0 Antworten
2286 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Januar 2014, 08:01:27
von Hildegard51
0 Antworten
371 Aufrufe
Letzter Beitrag 31. März 2018, 10:23:54
von Seele
0 Antworten
599 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. Dezember 2018, 18:35:28
von Admin

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW