• Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika? 5 1

Autor Thema: Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika?  (Gelesen 15695 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika?
« Antwort #10 am: 25. November 2012, 19:33:29 »
@ Gustav. Warum kommst du hier in ein katholisches Forum wenn du ja den Katholischen Glauben eh als den Falschen betrachtest? Egal ob du das willst wahr haben oder nicht, NUR die Katholische Kirche ist die Kirche Christi und eines Tages musst du dich vor Jesus verantworten warum du seine Kirche mit ihren Anhängern provozierst oder Angreifst! Jesus wollte eine Einheit, doch IHR Protestanten habt euch von seiner Kirche getrennt!!! Bei uns ist auf der ganzen Welt täglich die gleiche Messe, wir bilden eine Einheit, bei euch gibt es über 20'000 Gemeinden oder Ansichten, verschiedene Bibelauslegungen ect. Keine Einheit!
Ich will dich nicht angreifen aber kommt nicht hier her zum provozieren sondern um etwas über die Kirche Jesus zu erfahren.
Möge der Heilige Geist dich zur Wahrheit führen. Gottessegen.
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika?
« Antwort #11 am: 25. November 2012, 21:01:33 »

Liebe velvet

Verzeihe mir das ich Dich mit jemandem anders verglichen habe, und ich denke man soll und muss jeden Mensch mit Respekt und Ehre behandeln und aus einem jeden Mund soll Gutes und Auferbauendes kommen. Ich bin am lernen und ich weiss der Gerechte fällt sieben Mal -aber- er steht wieder auf. Jedoch habe ich einen Gedanken...

Jemand von Euch hat gesagt es gibt unter den Protestanten sehr viele verschiedene Gemeinschaften und keine Einheit.
Aber mal ganz Ehrlich wie viele verschiedene Richtungen und Glaubensanschauungen und wie viel Uneins gibt es in Eurer Kirche? Ja ich habe kein Recht zu beurteilen. Aber wir sind alles Menschen und bedürfen der Gnade und ich glaube, wenn Du anderswo aufgewachsen wärst, würdest Du anders denken. Ich kann nicht behaupten recht zu haben. Ich kann nur sagen ich erlebe Gott und er beantwortet meine Gebete. Und ich bete zu täglich zu Gott: Erforsche mein Herz und Prüfe mich.Gib mir Demut und forme mein Herz nach deinem Wille. Von Gott abhängig zu sein ist die schönste Erfüllung.

Ich habe meine Tiefste Gefühle aus gesprochen und es sind Worte der Aufrichtigkeit .

Gott zu lieben aus ganzer Kraft und ganzer Seele ist mein Verlagen.

M.T

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika?
« Antwort #12 am: 26. November 2012, 07:13:16 »
Liebe M.T.
Bei uns gibt es verschiedene Riten, zum Beispiel feiern die Katholiken in Indien die Messe etwas anders, oder die Tradis feiern die Mess in Latein, doch wir sind eine Einheit. Wir alle Sehen im Papst den Nachfolger Petri, welcher Jesus selbst eingesetzt hat. Wir haben auf der ganzen Welt die gleichen Sakramente. Sicherlich gibt es auch bei uns viele welche sich einen eigen Glauben zusammen basteln, doch der darf sich im Prinzip sich Katholik nennen. Mit der Taufe legt man Christus an, aber dass heisst nicht das man danach nicht auch so leben soll. Christus hat uns eine Kirche geschenkt das wir eine Eineit sind, den Papst als Oberhaupt. Wer das nicht anerkannt, der ist vielleicht ein guter Christ wenn er aber ehruch ist, nimmt er das Geschenk was Jesus gemacht hat nicht an! Und in jeder Eucharistie schenkt er sich uns selbst, wie traurig muss er sein, dass nur noch wenige dieses Geschenk bewusst annehmen und erkennen
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

velvet

  • Gast
Antw:Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika?
« Antwort #13 am: 26. November 2012, 08:48:19 »
Liebe M.T.

Es ist richtig, dass man meistens den Glauben hat, in den man hineingeboren wird, doch als Erwachsener hat  man auch die Möglichkeit selber zu entscheiden und sich näher mit dem Glauben zu befassen. Schließlich sollte man von dem was man glaubt auch überzeugt sein.
Die Religionen leben durch die Menschen und Menschen sind nun mal nicht alle gleich und deshalb gibt es auch so viele Gruppierungen mit unterschiedlichen Ansichten. Das Wichtigste erscheint mir, dass man überzeugt ist von dem was man glaubt.
Wir Katholiken glauben die einzig wahre Religion zu sein, da unsere Kirche die einzige ist, die von Jesus, dem Sohn Gottes gegründet worden ist.
Alle anderen Christen haben die Lehre von Jesus verändert und sich deshalb abgesplittert. Es gab Vieles, was in der RKK im Laufe der Jahrhunderte falsch gelaufen ist, denn Menschen machen nun mal Fehler, trotzdem käme ich nie auf die Idee, meinen Glauben zu wechseln, denn ich glaube an die Evangelien, die Dreifaltigkeit Gottes und an die Liebe der Mutter Gottes zu den Menschen.
Heute gibt es Kräfte, die versuchen im Inneren die Kirche zu zerstören, doch ich glaube daran, dass sie trotzdem überleben wird, vielleicht im Untergrund, aber sie wird überleben.
Wenn nun jemand mit einem anderen Glauben in ein katholisches marianisches Forum geht, dann entweder aus Interesse am RK-Glauben oder weil er Fehler und Schwächen der Gläubigen sucht um sie anzukreiden.
Dieser Gustav erscheint mir nun nicht gerade am Glauben interessiert zu sein und hat noch keine 10 Sätze geschrieben, dass ich nun ausgerechnet mit ihm verglichen wurde, habe ich nun gar nicht verstanden.

Wenn Dich die Unterschiede zwischen der RKK und Protestanten und Freikirchler interessiert, dann lies folgende Texte von der Webseite:
http://kath-zdw.ch/maria/evangelisch.reformierte.html
http://kath-zdw.ch/maria/querschnitt.christliche.nichtchristliche.html

velvet

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika?
« Antwort #14 am: 26. November 2012, 09:21:07 »

Liebe velvet

Gut das Du das so geschrieben hast. Gott hat Durch Dein schreiben mir gezeigt, dass ich Gustav segnen und für ihn beten soll. Ich achte und Ehre euren Glaube.

Ich habe einen Weg den ich gehen muss. Ich spreche Chinesisch und ich diene für Chinesen. Ich habe versprochen mein Leben im Glauben den Chinesen zu schenken. Und in dem werde ich gehorsam sein.

Ich möchte so denken, Mein Leben ist nicht meines es gehört Jesus Christus.

M.T   

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika?
« Antwort #15 am: 26. November 2012, 11:39:39 »
Liebe M.T. Wenn du ein Gelübde abgelegt hast, hoffe ich an Gott. Die Chinesen führen finde ich schön, denn ein Volk dass nur den Kommunismus kennt, braucht so Leute. Doch wenn du Ihnen was gutes tun möchtest führe sie auch zur Kirche welche Jesus gegründet hat, und dass ist die Katholische Kirche. Sicherlich ist es schön wenn sie überhaupt zu Jesus finden, doch nur in unserer Kirche findet man die heilsamen Sakramente welche uns Jesus gegeben hat. Die Beichte z.B. man kann vor Gott tretten und ihm alle Sünden ( welche er sowieso kennt ) erzählen sich ändern sich Mühe geben und man weiss Gott vergibt einem, denn er sagte, was ihr auf Erden löst das ist auch im Himmel gelöst. Oder die Eucharistie, er kommt mit seinem Leib in uns, die schönste und grösste Kraft überhaupt.
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika?
« Antwort #16 am: 26. November 2012, 18:52:41 »

Lieber Laus Deo

Ich habe sehr viel nachgedacht übers Beichten. Wieso muss man seine Sünde einem Menschen bekennt und nicht direkt zu Gott im Gebet? Ist es nicht der Glaube der uns Selig macht?  Und das Vertrauen?

Wenn mein Sinnen und mein Charakter durch diesen Akt besser oder Gott näher kommt. Ist dein Rat sicher gut. Ich sage Dir ehrlich es ist mir  Fremd.   

Der Zweite Gedanke: Ist es nicht so, wenn man von einer anderer Kirche kommt die Eucharistie nicht erhält?

Ich fühle mich, wie wenn ich einem Wolf zu tief in den Rachen geschaut habe. Und dennoch fühle ich mich angezogen.

M.T

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika?
« Antwort #17 am: 26. November 2012, 19:39:24 »
Liebe M.T.
Warum Beichten. Klar kann man seine Sünden Gott erzählen, dass macht man auch in der Beichte, nur ist es viel schwieriger wenn wir sie dem Priester beichten, er ist ja in diesem Moment Stellvertretter Gottes: Mat. 16,18-19 Ich aber sage dir:
Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein.
Ich bitte Gott jeden Tag das er meine Sünden mir vergibt den wir können keine Stunde ohne Sünde sein. Aber wenn wir uns bewusst von Gott entfernen brauchen wir die Beichte.

Es ist richtig, dass nur Katholiken die Kommunion empfangen dürfen. Darum ist es ja auch Jesus Wunsch das alle Christen eins sind und zwar in seiner Kirche... Die Katholische Kirche ist kein Wolf. Sie ist die Liebe pur, doch musst du auch verstehen, dass wir die Wahrheit nicht ändern dürfen, nur das es den Protestanten gefällt. 1500 Jahren waren wir gleich und dann haben sie sich getrennt. LEIDER.

Es ist schon teils für uns traurig, unsere Kirche besteht seit Christi also gut 2000 Jahren und wir müssen uns immer rechtfertigen für unsere Lehre obwohl diese von Anfang an war. Die Kirchenväter war Blutzeugen und haben uns den Glauben weiter gegeben, wir verehren sie als Heilige , wir beten sie nicht an, wir sehen sie als Vorbilder, für Protestanten ist das alles Götzendienst, sie legen die Bibel aus wie es ihnen gerade passt. Darum musst du auch verstehen, wenn wir teils hart arrgumentieren. Den Jesus sagte: Lk 21,8 Er antwortete: Gebt Acht, dass man euch nicht irreführt! Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin es!, und: Die Zeit ist da. - Lauft ihnen nicht nach!

Du bist angezogen, weil Gott dich in seiner Kirche will, darum sieh in der Katholischen Kirche nicht den Wolf sondern den Herrn der dich über alles liebt. Amen
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika?
« Antwort #18 am: 26. November 2012, 22:54:34 »


Pardon, dass war ein Chinesisches Sprichwort, dass ich nicht in dieser Weise zum Ausdruck geben wollte. Sondern es bedeutet eher das ich mich beeinflussen lassen habe.

Am Anfang waren es Messianische Gemeinden und im 300 Jahrhundert wurden die Kirchen verstaatlicht. So habe ich es verstanden.

Im Markus 9.38 steht. Da sagte Johannes zu ihm: Meister, wir haben gesehen, wie jemand in deinem Namen Dämonen austrieb: und wir versuchten, ihn daran zu hindern, weil er uns nicht nachfolgt, Jesus erwiderte: Hindert ihn nicht! Keiner, der in meinem Namen Wunder tut, kann so leicht schlecht von mir reden. Denn wer nicht gegen uns ist, der ist für uns.

An Ihren Früchten werden ihr sie erkennen. Liebe, Geduld, usw.

Das Buch der Heiligen und Thomas von Kempten ist wirklich Beeindruckend. Ich glaube von diesen Menschen kann man wirklich sehr viel lernen.

M.T

 

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Was bedeutet der Wahlsieg Obamas für Amerika?
« Antwort #19 am: 27. November 2012, 08:06:12 »
Das stimmt bei der genannten Bibelstelle, sagt Jesus dass wer nicht gegen ihn ist auch für ihn ist. Darum versuchen wir Katholiken ja auch immer den Dialog zu den andern Christen aufrecht zu halten. Nun was sind aber die Früchte, wenn man die Himmlische Mutter Gottes Maria, schlecht macht, sie einfach als eine Frau unter vielen bezeichnet. Was für Früchte sind das, wenn man die Katholiken als Götzendiener bezeichnet weil wir Maria verehren? Hier muss man ganz klar sehen, Dialog ja, aber nicht auf Kosten der Wahrheit. Die ersten Christlichen Gemeinden orientierten sich immer an Paulus und Petrus, und man hat von Anfang an Bischöfe und Lehrer eingesetzt, damit keine Irrlehren verbreitet werden. Heute ist es nicht der Fall dass die Protestanten einfach verschiedene Gemeinden sind, nein sie lehrnen auch teils nicht immer das selbe. Geh mal in eine Freikirche und du siehst was ich meine. Bei den Urchristen war die Lehre immer die Selbe und wenn du schon dich auf sie beziehst, dazumal verurteilte man die Irrlehren viel extrem als wir Katholiken heute, dazumal gab es keinen Dilaog. Im Jahr 325 hat man dann ein Glaubensbekenntnis gemacht damit in wenigen Worten die ganze Lehre unter allen Christen gleich ist:
Das Glaubensbekenntnis von Nizäa-Konstantinopel
 
(Das Große Glaubensbekenntnis)
 

Wir glauben an den einen Gott,
 den Vater,
 den Allmächtigen,
 der alles geschaffen hat,
 Himmel und Erde,
 die sichtbare und die unsichtbare Welt.
 
Und an den einen Herrn Jesus Christus,
 Gottes eingeborenen Sohn,
 aus dem Vater geboren vor aller Zeit:
 Gott von Gott,
 Licht vom Licht,
 wahrer Gott vom wahren Gott,
 gezeugt, nicht geschaffen,
 eines Wesens mit dem Vater;
 durch ihn ist alles geschaffen.
 Für uns Menschen und zu unserm Heil ist er vom Himmel gekommen,
 hat Fleisch angenommen durch den Heiligen Geist
 von der Jungfrau Maria und ist Mensch geworden.
 Er wurde für uns gekreuzigt unter Pontius Pilatus,
 hat gelitten und ist begraben worden,
 ist am dritten Tage auferstanden nach der Schrift
 und aufgefahren in den Himmel.
 Er sitzt zur Rechten des Vaters
 und wird wiederkommen in Herrlichkeit,
 zu richten die Lebenden und die Toten;
 seiner Herrschaft wird kein Ende sein.
 
Wir glauben an den Heiligen Geist,
 der Herr ist und lebendig macht,
 der aus dem Vater und dem Sohn hervorgeht,
 der mit dem Vater und dem Sohn angebetet und verherrlicht wird,
 der gesprochen hat durch die Propheten,
 und die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche.
 Wir bekennen die eine Taufe zur Vergebung der Sünden.
 Wir erwarten die Auferstehung der Toten
 und das Leben der kommenden Welt.
 Amen
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2291 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Februar 2012, 03:21:17
von velvet
0 Antworten
2084 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Juni 2012, 18:04:03
von velvet
0 Antworten
3507 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Juli 2013, 18:30:01
von amos
0 Antworten
1929 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. September 2013, 18:26:55
von Joel
0 Antworten
533 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. März 2017, 13:59:38
von Kai

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


   
Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

   
Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


   
Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


   
Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

   
Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


   
Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW