Autor Thema: Ende des Kirchenjahres: Buch Daniel und Offenbarung  (Gelesen 10364 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Ende des Kirchenjahres: Buch Daniel und Offenbarung
« am: 20. November 2012, 13:06:39 »
Liebe Freunde!

Zum Abschluss des Kirchenjahres werden Texte aus Daniel und aus dem Buch der Offenbarung gelesen.
Dazu folgendes:

Schon letztes Jahr, als der Text vom Ende dieser Zeit vorgelesen wurde, sagte der Priester prompt: Aber so wird es nicht sein (oder so ähnlich).
Dieses Jahr predigt ein anderer Priester von diesen Geschehen und bezeichnet Menschen, die heute das Ende der Zeiten andeuten, als Schwarzseher. Nie hätte es eine so lange Zeit des Friedens gegeben…

Ich muss mich schon sehr wundern, wie verbreitet doch auch unter Geistlichen die Meinung ist, es wäre heute alles in bester Ordnung!

Wir müssen uns heute schon fragen, wie GOTT die Welt sieht:
- 50.000.000 Abtreibungen jährlich die uns jedes Jahr 50.000.000 DÄMONEN MEHR auf die Erde bescheren (laut Zeugnisse Gloria Polo und Helmut Lungenschmid)
- Die PORNOGRAPHIESCHWEMME im NIE dagewesenen Ausmaß
- die VERFÜHRUNG der KINDER, ich als Vater kann davon ein Lied singen: Facebook, Spiele, usw
- TRENNUNGEN und ZERSTÖRUNGEN VON FAMILIEN wie noch nie!
…..

Wenn ich das sehe und die Offenbarung lese, wie kann ich dann von einer heilen Welt sprechen? Ich bin kein Pessimist, sonst hätte ich wohl auch keine Kinder, aber die REALITÄT sollten wir nicht aus den Augen verlieren.
Nicht umsonst erscheint die Gottesmutter und es gibt andere Botschaften vom Himmel her um uns Menschen zur UMKEHR, besser: zur BESINNUNG rufen.

Denn es herrscht eine furchtbare Verwirrung vor, an der nur einer profitiert: der TEUFEL!

Ihm kann das alles nur recht sein, es geht ja auch von ihm aus und scharenweise Seelen holt er sich täglich!

Wenn ich solche Aussagen wie oben von Priestern höre dann sehe ich mit einem bestimmten Bedenken den kommenden Drangsaalen entgegen, denn wir merken ja gar nicht, WAS abläuft und wie es wirklich um die Welt steht!

TROTZ der mahnenden Worte aus dem Buch Daniel und der Offenbarung, die genau für DIESE ZEIT geschrieben sind!
Wie damals zur Zeit Noahs: Die Menschen essen und trinken und sprechen von einer heilen Welt! Nichts als Lüge, Eigenlüge; wir belügen uns selbst und andere.

Und das Problem ist, wenn der Falsche Prophet dann am Thron ist, wen interessiert das denn?
Wenn doch die Welt in Ordnung ist? Ich sehe mit betrübtem Auge dass viele Menschen und Geistliche diesen Irreführungen folgen werden, denn sie beachten schon jetzt nicht die Zeichen der Zeit und so werden sie viele Mensche TROTZ WARNUNG und Einsicht in die Wahrheit, die bald gegeben wird, in die Irre führen und dann, wenn sie den Irrtum sehen, wird es für viele zu spät sein!

Eine andere Sache ist, dass viele Menschen die Gebote ohnehin schon untergraben haben:
In Sachen  Ehe, Sexualität, Zölibat, Kommunionempfang, Homosexualität herrscht ja vielfach FALSCHE Toleranz vor und wird nicht mehr gelebt, wie es die Kirche vorschreibt!
Wenn jetzt der kommt, der kommen muss und dies offen erklären wird, dann macht er dies im Grunde nur offiziell – der Boden ist ja schon bereitet - aber dahinter steckt freilich noch viel mehr und vor allem das Opfer Christi wird ausgehebelt werden…

Ich möchte nur aufrufen, gut auf die Zeichen zu achten, keine Angst zu haben und um Erleuchtung zu bitten.
Beten wir, beichten wir und rufen wir beständig Gott um seine Hilfe an, wir benötigen die Hilfe Gottes sehr, gerade in diesen Zeiten.

Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ende des Kirchenjahres: Buch Daniel und Offenbarung
« Antwort #1 am: 20. November 2012, 17:30:11 »
Die Stunde kennt nur der Vater. Jesus hat uns gesagt, fürchtet euch nicht, ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Welt. Die ganzen Angstmacher können nicht von Gott sein, denn Jesus warnt die Ungläubigen, aber ich denke wenn wir so leben wie es uns der Herr gelernt hat, wöchtentlich zur Messe gehen und eine Beziehung zu Gott haben, nach den Geboten leben, müssen wir uns nicht fürchten.

 kz12)JESUS ICH VERTRAU AUF DICH kz12), egal was kommen mag.
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ende des Kirchenjahres: Buch Daniel und Offenbarung
« Antwort #2 am: 20. November 2012, 23:39:12 »

Dieses Jahr predigt ein anderer Priester von diesen Geschehen und bezeichnet Menschen, die heute das Ende der Zeiten andeuten, als Schwarzseher. Nie hätte es eine so lange Zeit des Friedens gegeben…

Frieden...?

Wenn sie sagen werden: Es ist Friede, es hat keine Gefahr -, dann wird sie das Verderben schnell überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau, und sie werden nicht entfliehen.

Der Menschensohn wird dann kommen, wenn ihr es am wenigsten erwartet.

Es gibt Friede, Freude, Eierkuchen und bis auf eine kleine Minderheit glaubt niemand mehr an das Endgericht.

velvet

  • Gast
Antw:Ende des Kirchenjahres: Buch Daniel und Offenbarung
« Antwort #3 am: 21. November 2012, 18:27:16 »
Lieber Laus Deo,

Zitat
Die ganzen Angstmacher können nicht von Gott sein, denn Jesus warnt die Ungläubigen, aber ich denke wenn wir so leben wie es uns der Herr gelernt hat, wöchtentlich zur Messe gehen und eine Beziehung zu Gott haben, nach den Geboten leben, müssen wir uns nicht fürchten.

Hiti ist kein Angstmacher, er sieht nur genau hin, wo andere bewusst wegsehen. Jesus erwartet von uns, dass wir nicht blind und taub sind, sondern bewusst sehend. Wir müssen unterscheiden lernen zwischen Priestern und Kirchenoberen, ob sie noch die Lehre Christi vertreten, oder dagegen sprechen. die Elite wird nicht die RKK einfach abschaffen, nein, sie wird sie von innen heraus verändern und Gott wird nicht mehr der M;ittelpunkt sein, sondern der Mensch und die Natur.
Die Messe wird nicht mehr Gott zu ehren, sondern eine schwarze Messe sein. Gott erwartet von uns, dass wir dies zu unterscheiden wissen.
Du kannst, wenn Du vor seinem Antlitz stehst Dich nicht rechtfertigen mit der Ausrede: das habe ich nicht gewusst, denn noch nie zuvor war es leichter sich zu informieren als heute.
Der Mensch neigt dazu alles Schlechte aus seinen Gedanken zu verbannen und nur das Positive zu sehen, es lebt sich ja viel leichter. Solange es mir und den meinen an nichts mangelt und Frieden ist in meiner Welt, ist doch alles gut. Vom sittlichen und moralischen Zerfall und der steigenden Gewalt halte ich mich einfach fern. Ich kapsel mich ab, lebe gottgefällig, so bleibt alles in meiner Welt heil, was kümmern mich die andern?
Doch was passiert, wenn es mein Kind betrifft und es vergewaltigt wird, was, wenn die Gattin überfallen wird und zum Krüppel geschlagen, was wenn mich ein Homosexueller benutzt usw. was wenn ich ohne das Malzeichen kein Brot mehr für die Familie kaufen kann, wenn uns das Eigentum genommen wird und sich keiner wehren kann, weil mittlerweile entsprechende Gesetzt verabschiedet wurden?
Wir sollten um die Gefahren wissen, vor denen wir uns schützen sollen, auch wenn sie nicht immer so grass sind. Es fängt immer im Kleinen an, Gott hat uns nicht nur einmal gewarnt und wer das nicht ernst nimmt, übernimmt für die Folgen selber die Verantwortung.

velvet

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Ende des Kirchenjahres: Buch Daniel und Offenbarung
« Antwort #4 am: 21. November 2012, 20:21:32 »

Hiob wurde von seinen Freunden zurecht gewissen. Hiob war ein Gebeugter Mann suchte nicht vor Menschen Recht zu haben. Er vertraute in allem auf Gott. Und Gott hat Hiob die Ehre gegeben. Der Mensch denkt aber am Schluss kommt doch alles anders als Wir es ahnen.Gott ist viel Grösser als unser Denken und er hat alles in der Hand. Sie haben Recht Wachsam zu sein. Aber Wachsamkeit meint doch auch im Gebet zu leben.

Ich glaube nur wer im Gebet lebt kann handeln wie es Gott gefällt.    ;ksghtr                                                                       john.tian     

velvet

  • Gast
Antw:Ende des Kirchenjahres: Buch Daniel und Offenbarung
« Antwort #5 am: 22. November 2012, 10:23:15 »
Liebe M.T.

Deine Antwort ist etwas irritierend, denn Wachsamkeit schließt das Gebet niemals aus. Für einen Gläubigen gehört das Gebet, bzw. die Zwiesprache mit Gott als Selbstverständlichkeit zum Alltag.

Zitat
Der Mensch denkt aber am Schluss kommt doch alles anders als Wir es ahnen.

Gott hat uns informiert, was auf uns zukommen wird und nicht eine Prophezeihung ist bisher nicht eingetroffen. In der Bibel macht er uns nicht nur einmal aufmerksam. Durch seine Worte macht er uns zu Wissenden und er hat uns das Gehirn gegeben, um die Zeichen der Zeit zu erkennen. er hat uns auch die Information gegeben, dass er siegen wird und deshalb sollten wir nicht ängstlich sein und uns um alles irdische sorgen, sondern unser Denken auf das Jenseits lenken und begreifen, dass nicht der Mensch, sondern Gott der Mittelpunkt ist.

Auch ohne an die Endzeit zu denken, sollte uns bewusst sein, dass unser Leben nur eine kleine Zeitspanne ist, im Vergleich zur Ewigkeit, in der wir uns zu entscheiden haben und zu bewähren.

velvet

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Ende des Kirchenjahres: Buch Daniel und Offenbarung
« Antwort #6 am: 22. November 2012, 17:35:31 »


Lieber Velvet

Deine letzten Worte bin ich Deiner Meinung. Alles was im Worte Gottes steht wird sich erfüllen. Und alles was im Worte Gottes steht ist Wahrhaftig. Nur leider ist unser Wissen auch nur Stückweise, und wie oft haben sich Menschen geirrt.
Ich finde es Bewundernswert das Du Dich so stark für Gottes Offenbarung einsetzt.

M.T u. J.T

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ende des Kirchenjahres: Buch Daniel und Offenbarung
« Antwort #7 am: 22. November 2012, 20:50:24 »
Liebe Freunde!

Lassen wir Pater Pio zu Wort kommen:

DIE GOTTGEWEIHTEN VORAN!

Was wird in der Welt geschehen? Unsere himmlische Seligkeit
wird schmerzlich erschüttert, denn wir alle haben liebe
Angehörige auf Erden. Beeile dich! Die Zeit zum Überlegen
ist vorbei! Schreibe, rede, rüttle die Herzen auf, die im
Schmutz versinken!

Es sind vor allem die geweihten Mitbrüder, die das
"Brot des Lebens" verbittern, denn ihr Verhalten
geht in Verwesung über! Welch traurige Zuversicht!
Welch babylonische Verwirrung!

Die Stunde ist äußerst ernst! Und sie werden die ersten sein,
die vom Unheil ereilt werden, denn durch sie geschieht so viel
Böses in der Welt!

Entfalte dein Programm:

1. Künde der Welt die Unversehrtheit der allerseligsten Jungfrau Maria:

2. Künde, dass die gottgeweihten Seelen, die nicht den Weg
der Keuschheit und der jungfräulichen Enthaltsamkeit beschreiten
wollen, nicht würdig sind, den Dienst Gottes am Tabernakel zu versehen.

Sie müssen viel beten, Buße tun, mehr die Nähe des eucharistischen Heilands pflegen, mehr Einsatz und Hingabe an den Tag legen!

Es braucht Opferseelen, die Sühne leisten, Seelen, die ganz Hostie,
ganz rein sind. Die Leiden reiner Seelen dringen in den Himmel.

Die Gläubigen sollten nicht schlafen! Sie sollen die Interessen
ihres Schöpfers vertreten! Die sinnlosen Zerstreuungen sollten
sie meiden! Das lange Sitzen vor dem Fernsehen! Entbehrungen
tun not! Buße und Eifer für die Ehre Gottes!
----------------------------------------------------
Im übrigen hat Pater Pio Garabandal bestätigt:
"Die Kirche wird den Erscheinungen der Mutter des Herrn in Garabandal erst dann Glauben schenken, wenn es bereits zu spät ist."
und
auch die 3-tägige Finsternis (die mehrere vorausgesagt haben)

Ich will keine Angst vermitteln, aber zur Wahrheit gehören Himmel und Hölle!
Man kann nicht nur den Himmel sehen oder auch nur die Hölle:
Beides ist Wahrheit!
Man lese aus dem Evangelium

Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
15 Antworten
17096 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Juni 2012, 12:04:51
von WOML
0 Antworten
3301 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. November 2011, 18:27:41
von hiti
0 Antworten
3579 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. März 2012, 15:23:26
von velvet
2 Antworten
6481 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Juni 2012, 11:13:38
von JJBB
0 Antworten
1545 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. Januar 2019, 10:57:36
von Römisch-katholisch

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

 

 

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats