• Die Gottesmutter führt immer zu ihrem Sohn Jesus Christus 5 2

Autor Thema: Die Gottesmutter führt immer zu ihrem Sohn Jesus Christus  (Gelesen 100042 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Misericordia

  • '
  • ***
  • Beiträge: 281
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Maria - Der erste Tabernakel
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Gottesmutter führt immer zu ihrem Sohn Jesus Christus
« Antwort #16 am: 01. Februar 2013, 01:23:24 »
O quam pretiosa

O wie kostbar
ist die Unberührtheit dieser Jungfrau,
die eine verschlossene Pforte hat,
und deren Glieder die heilige Gottheit
mit ihrer Glut durchflutete,
sodass die Blume in ihr entstand,
und Gottes Sohn
durch die Geheimnisse
wie das Morgenrot aus ihr hervorging.

Deshalb öffnete der süße Keim, das ist dieser Sohn,
durch ihren Geschlossenen Leib
das Paradies.
Und der Sohn Gottes ging
durch diese Geheimnisse
wie das Morgenrot aus ihr hervor.


...Kinder, Jesus hat mich als Regenbogen zwischen die Erde und den Himmel gestellt, und ich werde stets meinen Schutz über euch am Leben erhalten....
(10.10.1994)

Offline Tina 13

  • '
  • *****
  • Beiträge: 8793
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Marienkind an der Hand der himmlischen Mama
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Gottesmutter führt immer zu ihrem Sohn Jesus Christus
« Antwort #17 am: 02. Februar 2013, 07:09:05 »


(43. WEIHE ZU MARIÄ LICHTMESS, aus Herrin der Seelen)

Liebe Mutter Maria,             ;ghjghg

Wie Du einst Jesus im Tempel Gott dargeboten hast, so bitte ich Dich flehentlich, geruhe, auch mich heute Gott im Tempel Deines Unbefleckten Herzens darzubieten.

Trage auch mich auf Deinen Armen, Mutter, damit das Klopfen Deines liebevollen Mutterherzens meine Seele mit Frieden und Vertrauen erfüllt und, in totaler Übergabe an die Ruhe Deiner Anwesenheit, mich die Welt vergessen lässt.

O vollkommenes Fenster zu Gott, schenke mir das Licht aus Deinen zärtlichen Augen, wenn ich zu Dir aufblicke, damit die Freude, die Reinheit und die Unbeirrtheit Deines Blickes mein Wesen durchdringen.

Schaue meine Kleinheit an, liebe Mutter, ich kann nicht einmal auf eigenen Beinen stehen. Ich möchte zu Gott laufen, aber der Weg ist schwierig und voller Gefahr. Auf Deinen Armen getragen, weichen meine Ängste und fühle ich mich sicher. Dann zeigt sich sogar meine Schwachheit als ein Segen.

Keine böse Kraft kann mich treffen, wenn Du sanft zu mir sprichst, für mich betest und mich zur Reinigung in den Ozean der Göttlichen Barmherzigkeit eintauchst.

Ich bin noch so unmündig, liebe Mutter, spreche Du an meiner Stelle mein "Ja" vor dem Ewigen Vater aus, das "Ja", das ich bereits durch meine Liebe und Weihe an Dich geäußert habe. Besiegle für mich den heiligen Bund, durch den Du mich als ein vollwertiges Werkzeug für Gottes Heilsplan verwenden kannst, dessen Vollstreckerin Du bist.

O Tor des Himmels, nimm mich in Dein Unbeflecktes Herz auf und tränke mich heute in dem Ewigen Licht der Heiligsten Dreifaltigkeit, damit ich ab heute das Feuer des Geistes in die Herzen derer bringen kann, die in Finsternis und Kälte verkümmern. Amen.


♥ ♥ ♥

(Jeder Mensch wird zu einem einzigen Zweck erschaffen: hier auf der Welt zu helfen, Gottes Heilsplan zu verwirklichen. Das ist die einzige wahre Bedeutung dieses Lebens. Alles, was nicht zu diesem Ziel beiträgt, ist verpönt. Erst sobald wir dies begreifen, beginnt das wahre Glück in das Herz zu strömen, weil das wahre Glück an der Quelle der Vereinten Herzen Jesu und Mariä entspringt, und wer wo möglich nur noch an dieser Quelle trinkt, wird spüren, wie das heilige Wasser unser ganzes Wesen verwandelt. Dann stellt sich heraus, wie wenig die weltlichen Dinge noch gelten.)
« Letzte Änderung: 03. Februar 2013, 22:20:50 von Tina 13 »
Ps 77,14-15 Gott, dein Weg ist heilig. / Wo ist ein Gott, so groß wie unser Gott? Du allein bist der Gott, der Wunder tut, / du hast deine Macht den Völkern kundgetan.

Offline diana 1

  • '
  • **
  • Beiträge: 52
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ave Maria ...
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Gottesmutter führt immer zu ihrem Sohn Jesus Christus
« Antwort #18 am: 04. Februar 2013, 20:54:27 »

"Sancta, Sancta, sancta Maria"
 
Sancta, Sancta, sancta Maria, sancta Dei genitrix.
 Sancta Virgo Virgo Virginum, ora, ora pro nobis.
 
Mater, Mater, Mater gratae, Mater Christi, audi nos.
 (Sancta Virgo ….)
 
Mutter der Gnaden Mutter Christi, höre uns!
 (Heilige Jungfrau, bitte für uns)
 
Sancta, Sancta, sancta Maria, Sancta sedes Sapientiae,
 (Sancta Virgo ….)
 
Heilige, heilige, heilige Maria, Heiliger Sitz der Weisheit.
 (Heilige Jungfrau, bitte für uns)
 
Ave, ave, virgo singularis, Felix tu puerperal.
 (Sancta Virgo ….)
 
Ave, ave, einzigartige Jungfrau glücklich, die du ihn gebarst.
 (Heilige Jungfrau, bitte für uns)
 
Corredemptrix et Mediatrix omnium gratiarum.
 (Sancta Virgo ….)
 
Miterlöserin und Mittlerin aller Gnaden.
 (Heilige Jungfrau, bitte für uns)
 


Quelle: „Cantate – Kleines Gottes- und Marienlob“
« Letzte Änderung: 14. Juli 2013, 22:13:38 von diana 1 »
Segne du, Maria, jeden der da ringt, der in Angst und Schmerzen dir ein Ave bringt. Reich ihm deine Hände, dass er nicht erliegt, dass er mutig streite, bis er endlich siegt.

Offline diana 1

  • '
  • **
  • Beiträge: 52
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ave Maria ...
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Gottesmutter führt immer zu ihrem Sohn Jesus Christus
« Antwort #19 am: 04. Februar 2013, 21:01:28 »

 



 Am Ende des 2. Weltkrieges lehrt die
 Muttergottes in Marienfried den
 Immaculata-Rosenkranz
 

Durch deine Unbefleckte Empfängnis –
rette unser Vaterland!

Durch deine Unbefleckte Empfängnis -
schütze unser Vaterland!

Durch deine Unbefleckte Empfängnis -
leite unser Vaterland!

Durch deine Unbefleckte Empfängnis -
heilige unser Vaterland!

Durch deine Unbefleckte Empfängnis -
regiere unser Vaterland!
 
Am Ende eines jeden Gesätzes folgt:
Du große, du getreue, du aller Gnaden Vermittlerin, bitte für uns!


Um Schutz für Deutschland
 


Segne du, Maria, jeden der da ringt, der in Angst und Schmerzen dir ein Ave bringt. Reich ihm deine Hände, dass er nicht erliegt, dass er mutig streite, bis er endlich siegt.

Offline diana 1

  • '
  • **
  • Beiträge: 52
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ave Maria ...
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Gottesmutter führt immer zu ihrem Sohn Jesus Christus
« Antwort #20 am: 05. Februar 2013, 19:11:54 »

"Heilige Maria"

Die Liebe zu der Gottesmutter Maria ist allen Heiligen zu einer Quelle unendlicher Segnungen geworden. Von Maria der Gottesmutter lernten sie die Demut, das Schweigen, die Opfer- und Sühnebereitschaft.
 
Heilige Jungfrau Maria,
 unter den Frauen der Welt ist keine Dir ähnlich geboren,
 Tochter und Magd des erhabensten, höchsten Königs,
 des himmlischen Vaters, Mutter unseres heiligsten Herrn Jesus Christus,
 Braut des Heiligen Geistes: Bitte für uns
 mit den heiligen Erzengeln und allen Mächten der Himmel
 und allen Heiligen bei Deinem heiligsten, geliebten Sohn,
 dem Herrn und Meister.
 Ehre sei dem Vater, und dem Sohne,
 und dem heiligen Geiste, Amen. (Hl. Franziskus)
 
Bitte für uns Maria, Mutter Gottes,
du reines und demütiges Vorbild im Glauben, bitte für uns und unsere Nächsten.
 Zeige uns Jesus, und führe uns zu Deinem Sohn, unserem Herrn und Erlöser.
 Unsere Vergangenheit gehört seiner Barmherzigkeit, die Zukunft gehört seiner Vorsehung, und die Gegenwart gehört seiner Liebe.
 Amen.
 
Segne du, Maria, jeden der da ringt, der in Angst und Schmerzen dir ein Ave bringt. Reich ihm deine Hände, dass er nicht erliegt, dass er mutig streite, bis er endlich siegt.

Offline diana 1

  • '
  • **
  • Beiträge: 52
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ave Maria ...
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Gottesmutter führt immer zu ihrem Sohn Jesus Christus
« Antwort #21 am: 10. Februar 2013, 09:16:19 »
Von Kardinal Newman
Jede kirchliche Gemeinschaft, gleich wie sie ist, verliert den Glauben an die Gottheit Jesu Christi, wenn sie nicht mehr glaubt an die Würde der Gottesmutterschaft Mariens.


Muttergottes wer dich nicht grüßt, grüßt auch nicht deinen Sohn unseren Herrn Jesus Christus, denn Jesus und Maria gehören zusammen.
Wer das Gegrüßt seist du Maria vom Vaterunser trennt ( wie in Freiburg ), weil die Protestanten die Muttergottes nicht grüßen wollen, muß sich fragen lassen, ob er an die Würde der Gottesmutterschaft Mariens glaubt, wenn er ihr das Gegrüßt seist Du Maria, beim Vaterunser weg nimmt, was kommt als Nächstens.
Segne du, Maria, jeden der da ringt, der in Angst und Schmerzen dir ein Ave bringt. Reich ihm deine Hände, dass er nicht erliegt, dass er mutig streite, bis er endlich siegt.

Offline diana 1

  • '
  • **
  • Beiträge: 52
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ave Maria ...
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Gottesmutter führt immer zu ihrem Sohn Jesus Christus
« Antwort #22 am: 11. Februar 2013, 09:23:03 »
Wo ist die Einheit ?
Dort, wo Einheit sein sollte, wird sie durch untreue Priestersöhne und Mietlinge zerstört, welche die Herde spalten, anstatt sie zu einen !
Und diese sind es auch, die von Ökumene reden. Aber das ist alles nur Heuchelei, ja, Unwahrheit !
Denn, wie ich gesagt habe: Wahre Ökumene ist Rückkehr zur ewigen Wahrheit !
Doch, was heute geschieht, das ist Abkehr von der ewigen Wahrheit. Denn, es steht geschrieben:
‚Kein Buchstabe darf dazugefügt, noch ein Buchstabe weggenommen werden.

Liebe Muttergottes hilf deinen Kindern, dass das Vaterunser und das Gegrüßt seist du Maria, wie es immer in der Heiligen Katholischen Kirche gebetet wurde, nicht getrennt wird, wegen  der Ökumene, weil die Protestanten keine Muttergottes grüßen wollen.

Ihr Hirten der Katholischen Kirche, es gibt keine Einheiht, ohne die Muttergottes, ohne die Wahrheit, und ohne die 10 Gebote Gottes.
Segne du, Maria, jeden der da ringt, der in Angst und Schmerzen dir ein Ave bringt. Reich ihm deine Hände, dass er nicht erliegt, dass er mutig streite, bis er endlich siegt.

Offline diana 1

  • '
  • **
  • Beiträge: 52
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ave Maria ...
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Gottesmutter führt immer zu ihrem Sohn Jesus Christus
« Antwort #23 am: 11. Februar 2013, 14:20:02 »
 ave maria     ()*kjht545   
Segne du, Maria, jeden der da ringt, der in Angst und Schmerzen dir ein Ave bringt. Reich ihm deine Hände, dass er nicht erliegt, dass er mutig streite, bis er endlich siegt.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
4897 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2012, 17:51:30
von Hemma
0 Antworten
6811 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. April 2011, 00:01:33
von Hemma
0 Antworten
3491 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. April 2012, 09:00:12
von videre
0 Antworten
4196 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Juli 2013, 07:31:53
von Hildegard51
3 Antworten
6635 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Mai 2015, 15:26:37
von Cesarini




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW