Autor Thema: Der Papst tritt zurück: ich bin sehr enttäuscht  (Gelesen 25697 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hildegard51

  • '
  • ***
  • Beiträge: 455
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Die Zeit, Gott zu suchen, ist das Leben;
 die Zeit, Gott zu finden, ist der Tod;
 die Zeit, Gott zu besitzen, ist die Ewigkeit.
von Franz von Sales

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Der Papst tritt zurück: ich bin sehr enttäuscht
« Antwort #36 am: 17. Februar 2013, 14:29:49 »
@Eglantine

Gott braucht niemanden der seine Wunder anerkennt , außerdem kann dies trotzdem auch Benedikt tun.  Du kannst Gott nicht vorschreiben wen er als rechtmäßigen Papst sieht.

@M.T

Ich versteh den Sinn deines Postings nicht komplett. Was hat dies mit der Diskussion zu tun ?
Ich verstehe es als versuch zu sagen "ohja Gott vergibt alles"  Nur wenn du die Sünderin ansprichst solltest du auch den Satz der anschließend kommt nicht vergessen "kehre um und tu buße"

Also hmm wenn also keine Umkehr und Buße erfolgt was dann ?  Dann wird die Hure wohl ihre Strafe bekommen , welche sie sich selbst zuzieht.  Es ist ja nicht so das nicht genug Warnungen gekommen wären , eine große Warnung , die größte Überhaupt kommt ja erst noch.

Und offenbar entscheiden sich trotzdem die meisten Menschen für den falschen Propheten , den Antichristen , den Microchip und damit gegen Gott.  Ich  kann eueren Wunsch nach "noch ist es nicht soweit" sicherlich nachvollziehen , denn ich hab ehrlich gesagt auch nicht unbedingt "Lust auf die Endzeit"  nur deswegen will ich meine Augen nicht von der Wahrheit verschließen.

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Der Papst tritt zurück: ich bin sehr enttäuscht
« Antwort #37 am: 17. Februar 2013, 22:03:06 »

Ich habe beobachtet, dass eigentlich fast alle Christen aus verschiedenen Gruppierungen und Kirchen, das mit dem Microchip bejahen. Darin sind sich die Christen offensichtlich doch zum grossen Teil einig. Wie viele überzeugte Christen es auf der Welt gibt weis ich nicht aber in Prozent gesehen sicher nicht ein einen grossen  Teil. Leider. Aber seit Jesus unsere Welt berührt hat. Wurden so viele Prophezeiungen angekündet, dass ich von meinem Gefühl aus Wachsam bin. Ich glaube die erste Ankündigung war im Jahre 30 nach Christus.Wie so? wurden diese Worte in die Bibel geschrieben:" Wie ein Dieb in der Nacht." Das erste was Jeder Christ vom Verstand aus Bejaht ist: Wachsam zu sein. Aber wurden diese Worte nicht auch geschrieben, dass wir Wissen können das es keinem Menschen Offenbart wird damit der Mensch keinen Umfug mit diesem Wissen treiben kann. Ich wünsche für mich Selbst, dass Gott mein Vertrauen zu Ihm Stark und den Willen verstärkt im  Gehorsam zu sein. Ich bin mir bewusst, wenn man denkt Stark zu sein, dann ist man schon Schwach. Und ich erkenne Ich bin nur Staub und abhängig von der Gnade unseres Gottes.

velvet

  • Gast
Antw:Der Papst tritt zurück: ich bin sehr enttäuscht
« Antwort #38 am: 18. Februar 2013, 00:29:21 »
Zitat
Wie viele überzeugte Christen es auf der Welt gibt weis ich nicht aber in Prozent gesehen sicher nicht ein einen grossen  Teil.

Wenn 1 Milliarde kein großer Teil ist, immerhin 1/7 der Menschheit.

Zitat
Aber seit Jesus unsere Welt berührt hat. Wurden so viele Prophezeiungen angekündet, dass ich von meinem Gefühl aus Wachsam bin. Ich glaube die erste Ankündigung war im Jahre 30 nach Christus.Wie so? wurden diese Worte in die Bibel geschrieben:" Wie ein Dieb in der Nacht." Das erste was Jeder Christ vom Verstand aus Bejaht ist: Wachsam zu sein. Aber wurden diese Worte nicht auch geschrieben, dass wir Wissen können das es keinem Menschen Offenbart wird damit der Mensch keinen Umfug mit diesem Wissen treiben kann.

Offensichtlich hast Du noch nie die Bibel gelesen, weder das alte noch das neue Testament, vielleicht holst Du das einfach mal nach! Deine persönlichen Eindrücke entbehren jeder Grundlage unseres Glaubens und wären besser bei einem Kaffeekränzchen platziert.
Deine Aussagen stehen in keinem Bezug zum vorhergehenden Thema und schaffen nur Verwirrung.

velvet

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Der Papst tritt zurück: ich bin sehr enttäuscht
« Antwort #39 am: 18. Februar 2013, 10:19:03 »
Ich glaube Du musst vorsichtig sein mit deinen Worten. Ich sollte mich eigentlich nicht verteidigen. Meine Worte sind aus Schwachheit. Aber ich bekenne Dir ich lese jeden Tag die Bibel bis zu einer Stunde und Gottes Wort ist meine Tägliche Nahrung. Aber Deine Worte Züchtigen mich, alles zu Ertragen und zu Erdulden. In der Bibel steht das nur wenige ins Reich Gottes kommen. Und das der Weg schmal ist.

Liest Du die Bibel Täglich?

Ich bitte Dich um Verzeihung das ich nicht nach Deinem Wunsch entsprechend geschrieben habe aber Ich liebe Dich, Du bist eine Wunderbare Frau und du hast ein grosses Herz für Deine Kirche. Uns ich weis von Dir können wir sehr vieles Lernen. Aber dennoch, ein Mensch kann etwas erst Glauben wenn er weis das es Wahr ist.

M.T
« Letzte Änderung: 18. Februar 2013, 10:43:10 von M.T »

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Der Papst tritt zurück: ich bin sehr enttäuscht
« Antwort #40 am: 18. Februar 2013, 10:45:48 »

1. Thessalonicher 5.1

Grus M.T

velvet

  • Gast
Antw:Der Papst tritt zurück: ich bin sehr enttäuscht
« Antwort #41 am: 18. Februar 2013, 13:11:32 »
Liebe M.T.,

Keinesfalls erwarte ich meine Meinung von Dir, ich erwarte nur, dass Du das Thema berücksichtigst, worauf Du antwortest und entsprechend dazu antwortest.
Wenn Du täglich die Bibel liest, wirst Du auch sehen, dass sie voll mit Prophezeihungen ist. Zuerst im Alten Testament und dann im Neuen von Jesus. Die Bibel ist für uns Gottes Wort, aber sie ist im Gegensatz zur protestantischen Lehre, nicht das einzige Glaubensgut der Katholiken. sie bestätigt nur die Lehre der RKK, dass es die Schrift plus Kirche, Tradition und Überlieferung ist. An vielen Stellen sagt uns die Bibel, dass das Wort Gottes in der Kirche zu finden ist: in ihrer Tradition, Predigt und Lehre z.B.:
2 Thess 2,15    Seid also standhaft, Brüder, und haltet an den Überlieferungen fest, in denen wir euch unterwiesen haben, sei es mündlich, sei es durch einen Brief.
1 Petr 1,24    Denn alles Sterbliche ist wie Gras / und all seine Schönheit ist wie die Blume im Gras. Das Gras verdorrt und die Blume verwelkt; /    
1 Petr 1,25    doch das Wort des Herrn bleibt in Ewigkeit. Dieses Wort ist das Evangelium, das euch verkündet worden ist.


Um die RKK von anderen Lehren zu unterscheiden, ist es notwendig, ihre Besonderheit zu erkennen z.B. das Messopfer und die Sakramente. Wer dies begriffen hat, versteht, warum es für die RKK nie zu Kompromissen mit anderen Religionen kommen kann. Warum es nie zu einer Heirat von Geschiedenen, oder Gleichgeschlechtlichen, zur Abschaffung des Zölibats und zu einem Abendmahl mit den Protestanten kommen kann.

Nein ich lese die Bibel nicht täglich. In meiner Familie gab es eine Tante, die ins Kloster ging und von ihr sind viele Bücher über den RKK Glauben bei mir zu Hause hinterlassen worden. Als ich mit dem Lesen begonnen habe, habe ich mich auch durch diese Bücher gewälzt. Wir hatten ein Altes Testament in dem viele Kupferstiche als Bilder waren und sie faszinierten mich sehr, alles in der alten verschnörkelten Schrift. Als Kind war ich sehr wissbegierig und so las ich alles, was mir in die Finger kam. Es gab noch anderes wie Brehms Tierleben, Gedichtbände und alte Geschichten, aber auch viele Geschichten über das Leben von Heiligen und Kirchenlehrern usw., so wuchs ich mit dem kath. Glaubensgut auf.
Dabei fühlte ich mich beschützt von meinem Schutzengel und in dem Bewußtsein niemals alleingelassen zu werden, immer ein Kind von Gott zu sein. Dies gab mir ein Gefühl von Geborgenheit, das ich heute noch habe und  nicht missen möchte.

In meinem Leben hatte ich Begegnungen mit wirklich gläubigen Menschen und Klerikern, die demütige, wirkliche Seelsorger waren, deshalb empfinde ich es als furchtbar, dass sich dieser Weg verwässert und anderen nicht mehr zugänglich sein soll. Die RKK wird nach ihren schlechtesten Mitgliedern beurteilt und das Gute an ihr wird völlig außer Acht gelassen. Leider gibt es zu wenige, die sich dagegen wehren, vieleicht weil die Anderen am Lautesten schreien. Der Mensch wird zum Mittelpunkt gemacht, nicht mehr Gott, doch ohne ihn verliert die Menschheit das Gute und Herzliche.

Zitat
Aber dennoch, ein Mensch kann etwas erst Glauben wenn er weis das es Wahr ist.

Wenn wir nur nach Fakten unseren Glauben betrachten, bräuchten wir nicht mehr glauben. Wenn man will, findet man Beweise genug, wenn man von Haus aus mit Ablehnung eine Sache betrachtet, werden immer Zeifel bleiben. wenn Kinder ihren Eltern vertauen, glauben sie auch was sie ihnen sagen, weil sie wissen, dass die Eltern ihr Wohl wollen. Wenn wir so unseren Gott betrachten, liegen wir richtig. er ist eine Konstante, die niemals enttäuscht.

velvet

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
81 Antworten
58589 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Dezember 2019, 10:01:16
von Admin
0 Antworten
3957 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Oktober 2012, 17:29:37
von Silvie
0 Antworten
2457 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Februar 2013, 16:17:47
von Eglantine
0 Antworten
984 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. März 2018, 09:43:47
von Moritz
4 Antworten
1101 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. September 2019, 13:23:01
von Aaron Russo


Wer zählt als Corona Toter?
Video 72 Sek.

 

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW