• Mein Benedikt bleibt der Vorsteher Meiner Kirche bis zur Ernennung von Petrus R 2 1

Autor Thema: Mein Benedikt bleibt der Vorsteher Meiner Kirche bis zur Ernennung von Petrus R  (Gelesen 29761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lumen

  • Gast
Oh ja hiti, warten wir einfach mal ab.
Ich freue mich jedenfalls schon darauf, den neuen Papst zu sehen, auch wenn andere sich durch dem Blitzeinschlag in ihrer Erwartungshaltung bestätigt sehen sollten.

Aber zurück zu Papst Benedikt.
Man wird sich immer daran erinnern, dass er zum Wohle der Kirche zurückgetreten ist. Welch großartige Demut zeigte er hierdurch der Welt.
Ein leiser Theologe mit großer Ausstrahlung.

Freuen wir uns aber auch auf den neuen Papst, der unter dem Einfluss des Heiligen Geistes gewählt werden wird.

Lumen
 ;qfykkg
« Letzte Änderung: 28. Februar 2013, 16:40:17 von Lumen »

Offline Georg

  • *
  • Beiträge: 5
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Liebe Geschwister,

ich habe mir eure Diskussion die letzten Tage noch mal intensiver angeschaut. Es ist normal wenn aus unseren Herzen der Schrei Maranatha ausgestoßen werden möchte, was ja so viel bedeutet wie Herr komm doch bitte bald. Mir steht es nicht an, Die Warnung zu beurteilen und orientiere mich doch lieber an der heiligen Bibel. Ich werde zwar nicht behaupten, dass Die Warnung nicht echt sei. Dennoch, Jesus hat zu seinen Jüngern doch selbst gesagt dass nicht einmal Er die Stunde seines zweiten Kommens weiß, sondern nur der Vater im Himmel selber. Gleichzeitig fordert er seine Jünger nachdrücklich dazu auf immer wachsam zu sein und ständig im Gebet zu bleiben. Das will er zuallererst von uns. Maranatha war bei den ersten Christen der Begrüßungsruf. Also den Wunsch, dass Jesus doch so bald als möglich kommen möge, den hatten schon die Urchristen. Haltet Euch am überlieferten Glauben einfach treu fest und tut was Jesus von Euch möchte, rettet Eure Seelen. Das zuallererst. Dann kann uns nichts passieren, dann wird uns sein Kommen nicht unverhofft überraschen.

 ()*kjht545    Viele Grüße von Georg

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Liebe Leser/innen!

Ich möchte schon klarstellen, dass ich sehr von den kommenden Dingen, wovon ja die Offenbarung spricht, überzeugt bin!

Wer Probleme damit hat, sollte ganz einfach mal abwarten, denn er wird ja sehen, was der kommende Papst tut, wie er handelt und was er einführt!
 
Für mich persönlich gibt es keinen Zweifel, dass wir in der Endzeit sind und dass viele ungewohnte Ereignisse auf uns zukommen und das schon sehr bald.

Ich konnte auch feststellen, dass prompt am 11.2. ( Ankündigung Papstrücktritt, Blitz auf Petersom) mehr User nach Antworten im Internet suchten und sich fragten, was das zu bedeuten habe.

Wenn ich an fast 32 Jahre Medjugorje denke… Warum dies? Warum diese Intensität?

Was die Botschaften der Warnung betrifft, rufen sie mal zuerst zum Gebet für die Rettung der Seelen und für die Bekehrung der Sünder auf, bitte das nicht vergessen! Dann zum Gebet des Barmherzigkeitsrosenkranzes um 15:00. Weiters führen sie uns in diese Zeit ein. Bitte einfach darüber nachdenken und beten, nicht sich an Meinungen von Menschen orientieren!

Wenn jetzt ein neuer Papst gewählt wird, dann sollte man, wie gesagt, eben etwas wachsam sein und abwarten, wie es sich entwickelt…


Wenn dieser nämlich dem Zeitgeist folgt (was auch erst später offensichtlich werden kann), dann ist es der, der vorausgesagt ist und es gilt ihm eben nicht zu folgen, da er von der Wahrheit des Evangeliums wegführt!
Viele aber werden ihm folgen, denn viele waren ja dem letzten Papst schon untreu und befolgten seine Weisungen nicht oder hören nicht auf ihn! Viele warten nämlich nur darauf die Veränderungen in der Kirche endlich durchzudrücken: Abschaffung Zölibat, Einführung Frauenpriestertum, Mahlfeier, Verhütung… usw. also das, was der Großteil der Menschen heute schon lange fordert aber nicht im Sinne des Evangeliums ist.


Zu denken sollte uns schon geben, dass der Rücktritt des Papstes ein sehr ungewöhnlicher Schritt war, bestätigt dann durch den Blitz auf die Kuppel des Petersdomes. Und 2 Tage später der Meteorit!

Wir sollten einfach diese Zeit, gerade jetzt die Fastenzeit nützen, um zu beten und uns innerlich vorzubereiten, nicht zu sehr den Medien anhängen sondern Ruhe bewahren, um Gottes Führung bitten und nicht Angst haben.
Warum auch? Gott verlässt uns nicht und Er wird uns schon den Weg zeigen, der eben in dieser Zeit ganz anders sein wird aber eben letztendlich in SEIN REICH führen wird.

Und darüber sollen wir uns freuen, denn dies ist der Wille des Vaters!
Und wir beten ja täglich, dass dieser geschieht, oder?


Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Lumen

  • Gast
Zitat
Wenn dieser nämlich dem Zeitgeist folgt (was auch erst später offensichtlich werden kann), dann ist es der, der vorausgesagt ist und es gilt ihm eben nicht zu folgen, da er von der Wahrheit des Evangeliums wegführt!
Viele aber werden ihm folgen, denn viele waren ja dem letzten Papst schon untreu und befolgten seine Weisungen nicht oder hören nicht auf ihn! Viele warten nämlich nur darauf die Veränderungen in der Kirche endlich durchzudrücken: Abschaffung Zölibat, Einführung Frauenpriestertum, Mahlfeier, Verhütung… usw. also das, was der Großteil der Menschen heute schon lange fordert aber nicht im Sinne des Evangeliums ist.

Die Endzeit ist meiner Meinung nach nicht mehr fern. Gerade wenn man die Angriffe falscher Propheten sieht, die das Papsttum und die Kirche immer heftiger unterhöhlen, sind das doch spürbare Anzeichen dafür.

Liebe Gläubige, lasst Euch nicht beirren und bleibt um Gottes Willen katholisch, mit allem was dazu gehört. Hört bitte nicht auf solche, die sich durch die heutige Zeit haben verwirren lassen.

Lumen
 ;qfykkg

Offline Heideröschen

  • *
  • Beiträge: 31
Lieber Hiti

Ich danke dir für deine Antwort an mich!
Ich bin froh darüber, dass auch du zum Abwarten rätst, was den neuen Papst betrifft.
Du erwähnst Medjugorje. Das kann aber in keiner Weise mit den Botschaften der Warnung verglichen werden. Das ist etwas völlig anderes. (Ich lese beides!) Und ich pilgere immer wieder mal nach Medjugorje.
;medj


Etwas möchte ich aber hier noch erwähnen, wenn es auch nicht ganz in den Thread passt. Es wird immer wieder betont, dass, wo zum Gebet aufgerufen wird, Satan nicht beteiligt sein kann.
Das stimmt leider nicht! Die Gebete werden natürlich von Gott angenommen, wenn sie ehrlichen Herzens gebetet werden! Aber dass dann alles andere automatisch auch gut sein muss, ist ein Irrtum.

Als Beispiel beschreibe ich hier kurz einen tragischer Fall, der schon seit Jahren in meiner Umgebung stattfindet.
Eine Frau bekam Botschaften vom Erzengel Michael und der Gottesmutter und verschiedenen Heiligen (angeblich!!) Es wurde eine Gemeinschaft gegründet, die im Vordergrund tief katholisch ist. Man feiert dort die hl. Messe und betet jeden Tag sehr andächtig den Rosenkranz. Es kommen Anhänger von weit her. Vor allem sind viele junge Familien dort. Die Kirche ist immer voll!
Wunderschön, würde man sagen.

Nur der Haken ist, es sind keine geweihten Priester, die dort die hl. Messe feiern und die Sakramente spenden! Der erste "Priester" wurde auf Grund der Botschaften der Seherin zum Priester ernannt, ohne je Theologie studiert zu haben, noch je zum Priester geweiht worden zu sein. Es hiess so: Durch ein "gewaltiges mystisches Geschehen", in dem "Christus selbst die Kirche eingeweiht und seinen Priesser N.N bestimmt und geweiht hat.... Auch die Nachfolger wurden dann vom Himmel bestimmt, auch wieder ohne Weihe durch einen katholischen Bischof.
Den Mahner dagegen wird vorgeworfen, dass man die Hilfe des Himmels ausgeschlagen und die guten Beter verfolgt habe.
Wenn man die Webseite von diesem "Gnadenort" besucht, meint man dort tief religiöse und treue Mitglieder der katholischen Kirche zu finden. Ja und das traurige ist, diese Mitglieder glauben das selbst. (Ich kenne eine wunderbare Frau, die dort engagiert ist.)
Es erschienen am Anfang auch viele Botschaften zur Endzeit, die sich dann nicht einstellten. Die Gläubigen gehen aber immer noch dort in die Kirche und verpassen so ihr ganzes Leben lang die wirklichen Heiligen Messen. In der "eucharistischen Anbetung" beten sie Brot an, aber sie denken es ist Christus, weil das eine Seherin und ein falscher Priester gesagt hat.
Nun, wie Christus das dann am Ende beurteilt, weil die Leute das ja in gutem Willen tun, weiss ich nicht. (allerdings könnten sie sich auch im Kathechismus informieren, was eine gültige Konsekration  ist)

Auf jeden Fall sind diese Botschaften falsch, obwohl zum Gebet und zur Beichte aufgerufen wird.


Dieses Beispiel habe ich hier nur gebracht, um zu sagen, dass es sowohl Aufrufe zum Gebet und gleichzeitig falsche Botschaften geben kann!

Ich habe hiermit nicht gesagt, dass ich "die Warnung" als Falschbotschaft bezeichne.

Aber ich mahne zur Vorsicht!


Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Liebe Leser/innen!

Zum Abwarten rate ich deshalb, weil es jetzt sinnlos ist, solche Auseinandersetzungen zu machen wie vor ein paar Tagen.

Man wird ja in den nächsten Monaten sehen, was der neue Papst spricht und verkündet.

Ansonsten haben die Botschaften viel bewegt und positives gebracht, für mich selber auch.

Es genügt die Kreuzzuggebete durchzuschauen um zu sehen, worum es geht.

Es ist aber schade, dass solche Botschaften auf taube Ohren treffen.

Es kann schon sein, dass - wie du Heideröschen schreibst - es solche Dinge gibt, wie du schreibst, die Regel ist das aber nicht.

Auch in Medjugorje gibt es negative Begleiterscheinungen, das kommt davon, dass der Böse besonders stark stört.

In der Regel führt aber das Gebet immer zu Gott, zur Kirche und zur Treue zum Papst.

Aber jetzt in dieser Zeit werden Dinge auf den Kopf gestellt, wir sollten uns nicht dem entgegenstellen, was jetzt passieren wird, denn es muss sein und ist der Wille Gottes.

Es sollte aber gebetet werden, damit möglichst viele gerettet werden können und das ist ja der Kernpunkt der Botschaften und das wäre eben JETZT wichtig, nicht nachher, denn dann ist es für viele schon zu spät.

- Wer bisher schon mehr gebetet hat, der soll es weiterhin tun, vor allem für die Rettung der Seelen und die Sakramente pflegen, wie in den Botschaften gewünscht (auch in Medjugorje)
- Wer aber die Botschaften ablehnt, der soll einfach abwarten und sie zumindest nicht bekämpfen
Ich sehe leider an Medjugorje wieviele - gerade auch Katholiken - diesen Ort bekämpfen und damit falsch liegen

Nochmals:
Zu denken sollte uns schon geben, dass der Rücktritt des Papstes ein sehr ungewöhnlicher Schritt war, bestätigt dann durch den Blitz auf die Kuppel des Petersdomes.

Wir sollten einfach diese Zeit, gerade jetzt die Fastenzeit nützen, um zu beten und uns innerlich vorzubereiten, nicht zu sehr den Medien anhängen sondern Ruhe bewahren, um Gottes Führung bitten und nicht Angst haben.
Warum auch? Gott verlässt uns nicht und Er wird uns schon den Weg zeigen, der eben in dieser Zeit ganz anders sein wird aber eben letztendlich in SEIN REICH führen wird.


Hermann
« Letzte Änderung: 01. März 2013, 21:36:37 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline Heideröschen

  • *
  • Beiträge: 31

Heute schreibt mir ein Konvertitin, dass sie mit ihrer Firmpatin jeden Tag die Pfingstsequenz betet für die Kardinäle.
Ich denke, dass sollten wir auch tun!




Komm herab, o Heil‘ger Geist,
der die finstre Nacht zerreißt,
strahle Licht in diese Welt.

Komm, der alle Armen liebt,
komm, der gute Gaben gibt,
komm, der jedes Herz erhellt.

Höchster Tröster in der Zeit,
Gast, der Herz und Sinn erfreut,
köstlich Labsal in der Not,
in der Unrast schenkst du Ruh,
hauchst in Hitze Kühlung zu,
spendest Trost in Leid und Tod.

Komm, o du glückselig Licht,
fülle Herz und Angesicht,
dring bis auf der Seele Grund.
Ohne dein lebendig Wehn
kann im Menschen nichts bestehn,
kann nichts heil sein noch gesund.

Was befleckt ist, wasche rein,
Dürrem gieße Leben ein,
heile du, wo Krankheit quält.
Wärme du, was kalt und hart,
löse, was in sich erstarrt,
lenke, was den Weg verfehlt.

Gib dem Volk, das dir vertraut,
das auf deine Hilfe baut,
deine Gaben zum Geleit.
Lass es in der Zeit bestehn,
deines Heils Vollendung sehn
und der Freuden Ewigkeit.



Offline judith

  • *
  • Beiträge: 27
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Hallo,

also ich glaube auch das wir in der Endzeit leben!

Aber kann mir vielleicht jemand sagen, wieso ein falscher Papst kommen soll? Ich kenne das so, dass der Papst fliehen muss aus Rom,
und der Antichrist setzt sich auf den Stuhl Petri. Habe ich da etwas falsch verstanden?
In La Salette wurde gesagt, dass es zwei wurmstichige Päpste gäbe, dann käme wieder ein Guter.
So weiss ich das oder irre ich mich da jetzt? Aus welcher Quelle stammt denn das, dass ein falscher Papst kommen soll?

Danke für Antworten

Euch eine gesegnete Fastenzeit       

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Mein Weg in die Katholische Kirche...

Begonnen von barmherzig0812 Zeugnisse

5 Antworten
8581 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Februar 2011, 15:11:52
von kleineMaria
0 Antworten
6009 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. April 2011, 21:32:57
von hiti
0 Antworten
3577 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Juni 2012, 10:30:17
von amos
0 Antworten
3692 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Januar 2013, 13:38:14
von Hildegard51
0 Antworten
3521 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. Juli 2014, 07:24:42
von Hildegard51

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

 

 

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats