Autor Thema: Vorwürfe gegen Kardinal O’Brien: Neuer Sex-Skandal überschattet Papst-Wahl  (Gelesen 6280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Vorwürfe gegen Kardinal O’Brien: Neuer Sex-Skandal überschattet Papst-Wahl

Nur eine Woche vor seinem Rücktritt erreichte Papst Benedikt XVI. eine neue Hiobsbotschaft: Drei Priester und ein ehemaliger Geistlicher beschuldigen den Kardinal von Edinburgh der sexuellen Übergriffe. Keith O’Brien ist einer der führenden Homosexuellen-Gegner in der Kirche.

Ein neuer Sex-Skandal überschattet das Konklave, auf dem Anfang März der nächste Papst gewählt werden soll. Wie der Observer berichtet, haben vier Männer nur eine Woche vor dem Ratzinger-Rücktritt beim päpstlichen Nuntius die sofortige Entlassung des Chefs der Katholischen Kirche Schottlands, Keith O’Brien, gefordert. Der Kardinal habe sie als Priester seiner Diözese sexuell belästigt. Die Vorfälle liegen 30 Jahre zurück. Die Übergriffe seien im Anschluss an gemeinsame Nachtgebete erfolgt. Ein Sprecher der Kardinals wies die Vorwürfe zurück.

O’Brien ist der höchste katholische Würdenträger Großbritanniens. Er wird aus Altersgründen in einem Monat aus dem Amt scheiden.

Die Männer, die nun gegen ihren Chef die Vorwürfe erheben, waren teilweise jahrelang in psychologischer Behandlung. Einer von ihnen sagte, dass das Autoritätsverhältnis zwischen dem Bischof und seinen Priestern weit über das Abhängigkeitsverhältnis in einem normalen Unternehmen. Weil ein Priester im Grunde nicht zu einem anderen Arbeitgeber wechseln kann, sei der psychische Druck enorm.

O’Brien ist ein besonders radikaler Gegner der Homosexualität: Er sagte, dass eine Ehe von Gleichgeschlechtlichen die Betroffenen „physisch, geistig und spirituell Schaden“ zufügen würde. Homosexualität bezeichnete er als „unmoralisch“.

Für die katholische Kirche sind die Anschuldigungen eine weitere Belastung. Von einem langjährigen Finanzskandal um die Vatikan-Bank (hier) sowie den zahlreichen Missbrauchsfällen müssen die Kardinäle nun einen Nachfolger für Benedikt XVI. wählen. Einer derjenigen, die über den Kurs im Vatikan stimmen wird, ist Keith O‘Brien. Als Kardinal gehört er automatisch dem Konklave an.
Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  Veröffentlicht: 24.02.13, 23:02  |

Hier noch Leser-Kommentare zu dem Thema:

    24. Februar 2013 um 23:40   
    Waldemar sagt:   

    Zitat: O’Brien ist ein besonders radikaler Gegner der Homosexualität: Er sagte, dass eine Ehe von Gleichgeschlechtlichen die Betroffenen „physisch, geistig und spirituell Schaden“ zufügen würde. Homosexualität bezeichnete er als „unmoralisch“.
    ————————–
    Das ist ja wohl das Mindeste, was man dazu sagen muß. Hier wird das Zitat im Sinne einer Vorverurteilung gebraucht. Das ist keine seriöse Pressemitteilung, sondern tendenziöse Schreibe. Homosexualität ist Perversion, sowohl bei Männern wie bei Frauen.

    Antworten   
        25. Februar 2013 um 00:46   
        argus germanicus sagt:   

        Eine gewisse Zahl von “Andersorientierten” muss man wohl als “natürliche Streuung” hinnehmen, nicht jedoch deren Förderung durch Gleichstellung mit der gesellschaftstragenden klassischen Familie !

        Antworten   
    25. Februar 2013 um 00:15   
    voltenauer sagt:   

    Menschen wie ich (die die Homosexualität an sich als unnormal ansehen) haben die Freiheit ihre Meinung sagen zu dürfen. Genau so wie homosexuelle die Freiheit haben ihre Meinung (Homosexualität ist völlig normal) sagen dürfen.
    Dabei sollte es auch bleiben.

    Warum werden die Vorwürfe gegen Kardinal O’Brien gerade jetzt publik gemacht und nicht schon früher ???? Das wäre doch wahrscheinlich möglich gewesen ?? Sollten die Vorwürfe nähmlich wahr sein, dann ist es geradezu sträflicher Leichtsinn so einen buchstäblichen Wolf im Schafspelz (Kardinal O’Brien) lange Jahre unbehelligt zu lassen und damit diesem sein Treiben weiterhin zu ermöglichen und somit schweren Schaden an der Kirche und den Betroffenen anzurichten.

    Jetzt kommt meine Meinung:
    “Es ist der billige Versuch einen konservativen Kirchenmann der die alten Werte verteidigt noch vor dem Konklave abzuschiessen, so dass er keinen Einfluss mehr auf die Papstwahl nehmen kann. Hinterfragt eigentlich niemand, warum ein alter Mann der jetzt in seinem Alter wohl kaum mehr solche Verbrechen begehen kann (sofern er sie jemals begangen hat) erst so spät entlarvt wird ?? Dann wenn das Kind schon lange in den Brunnen gefallen ist ?? Warum gerade jetzt ????
    Das ist meine Meinung und ich habe die Freiheit das zu sagen. Ich muß auch tolerieren, dass man mich dafür kritisiert.

    Antworten
   
        25. Februar 2013 um 00:41   
        argus germanicus sagt:   

        Ihr “Hinterfragen” ist vollkommen legitim!
        Scheinbar haben die vier Männer ganze 30 Jahre mit sich “gerungen”, um endlich “die Wahrheit” ans Licht zu bringen…
        …Sexismus-Brüderle läßt schon mal grüßen ;-)

Lumen

  • Gast
Liebe velvet,
woher stammt den Dein Text?

Kardinal O´Brien kann jedenfalls nicht so "konservativ" gewesen sein, wenn er noch vor wenigen Tagen die Abschaffung des Zöllibats eingefordert hat (http://www.sueddeutsche.de/panorama/katholische-kirche-britischer-kardinal-fordert-ende-des-zoelibats-1.1607847).

Lumen
 ;qfykkg

Webmaster: Die Quelle des Textes hat Velvet oben angegeben. Deutsche Wirtschafts Nachrichten

velvet

  • Gast
Lumen

Zitat
Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  Veröffentlicht: 24.02.13, 23:02  |

Die Quelle steht am Textende vor den Antworten!

velvet

Lumen

  • Gast
Vielen Dank.
Mir persönlich ist es immer wichtig die Quellen zu einem eingestellten Text zu wissen.
Bitte nicht in den falschen Hals bekommen. :-)

Lumen
 ;qfykkg

velvet

  • Gast
Der Kardinal ist gestern noch zurückgetreten, so werden erfolgreich Gegner ausgeschaltet.

velvet

Lumen

  • Gast
Hast Du denn keine Vorbehalte gegen seine Kritik am Zöllibat?

Lumen
 ;qfykkg

velvet

  • Gast
Doch schon, aber da die Homoehe ist doch um einiges verwerflicher.

velvet

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Neuer Kinofilm mit dem Papst

Begonnen von LoveAndPray85 Katholische Filme

0 Antworten
2801 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. März 2011, 06:44:10
von LoveAndPray85
2 Antworten
2943 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. August 2011, 13:31:20
von ursula
0 Antworten
3106 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. April 2011, 14:26:52
von kleineMaria
0 Antworten
3233 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Dezember 2012, 23:13:06
von Logos
0 Antworten
3776 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. März 2013, 09:06:20
von Joel

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW