Autor Thema: Weisser Sonntag-Barhmerzigkeits Sonntag (Eine kleine Erzählung)  (Gelesen 5031 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sinner

  • *
  • Beiträge: 15
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Eine kleine Erzählung  ;   ….. alles hat Gott gemacht …..  !

Ein Kind wollte ein Geschenk kaufen. Das Geschäft zum Kauf des Geschenkes war weit weg. Das Kind bat den Vater, er möge mit ihm dort hinfahren. Der Vater der das Kind liebt, fährt mit dem Kind zu dem Geschäft.  Dort angekommen ist das Geschenk unerreichbar für das Kind, hoch oben auf dem Gestell. Der Vater  hebt das Kind auf, damit es den Gegenstand herunter nehmen kann.   An der Kasse sagt das Kind zum Vater,  ich habe kein Geld.  Lächelnd bezahlt der Vater für das Kind.  Zu Hause angekommen wickelt das Kind das Geschenk in ein schönes Papier. Der Vater sieht die unbeholfenen  Bemühungen des Kindes und hilft ihm, das Geschenk  schön einzupacken. Das Kind hält das Geschenk in den Händen, sieht  zum Vater auf und sagt,  Vater,  das Geschenk ist für Dich.   In großer Freude nimmt der Vater  das Geschenk, das er ja selbst bezahlt und ermöglicht hat, liebevoll an.
Das Kind gab nichts von sich, außer den guten Willen, Liebe und Vertrauen zum Vater. Es konnte dem Vater nichts geben, das nicht vom Vater selbst war.
Geht es uns nicht auch so? Können wir, Gott unserem  Vater, etwas geben das nicht von IHM selbst erschaffen ist?   

    Wir singen ein Kirchenlied :   “…….. alles hat Gott gemacht ……“ (KGB 582)

Ja, auch wir sind so ein Kind, das selbst nichts hat das nicht von Gott ist!
Und doch, wir haben etwas das nicht von Gott ist!  Er wartet darauf, dass wir es IHM geben!
Es ist die  Sünde!

Um uns die Sünde abzunehmen ist Jesus Mensch geworden.  Er hat unsere Sünden auf sich genommen und für uns gesühnt, Er, der ohne Sünde war! Das Kreuz Christi hat die Sünde und den Tod überwunden. Er wartet darauf, dass wir unsere Sünden IHM übergeben. Im Tabernakel ist Jesus, in der Göttlichen Dreifaltigkeit gegenwärtig.  Er wartet auf uns!

Die Abgabestelle unserer Sünden ist der Beichtstuhl! Dort wartet Jesus, in der Gestalt des Priesters, auf unsere Sündenabgabe.  Nicht in der allgemeinen  Bußfeier in der Kirche! Dies kann eine Vorbereitung  auf das Sakrament der Beichte sein.  Wir erhalten dabei aber keine Lossprechung von unseren Sünden!  Die Lossprechung, die Absolution, geschieht nur in dem persönlichen  Sündenbekenntnis  zu Jesus, seinem Stellvertreter, dem geweihten Priester.

Durch die Taufe sind wir Kinder Gottes geworden.  Wir wurden durch das Sakrament der Taufe mit dem Zeichen des Wassers  rein gewaschen.  Wir können das Taufgelübde  erneuern, die Taufe aber kann nur einmal gespendet werden.

Die Heilige Sr.Faustina, der Jesus seine große Barmherzigkeit offenbarte, hat uns den Rosenkranz  zur göttlichen Barmherzigkeit gelehrt. Dieser Rosenkranz wurde der Sr.Faustina von Jesus selbst gegeben. Jesus lehrte Sr.Faustina auch die Novene zur göttlichen Barmherzigkeit.  Die Novene, beginnend am Karfreitag, dauert neun Tage. Am Weißen Sonntag, eine Woche nach seiner Auferstehung, ist das Fest der göttlichen Barmherzigkeit. Jesus selbst, hat diesen Tag bestimmt.

Jesu sprach zu Sr.Faustina :    „Meine Tochter, künde der ganzen Welt von Meiner unbegreiflichen Barmherzigkeit. Ich wünsche dass das Fest der Barmherzigkeit Zuflucht und Unterschlupf für alle Seelen wird, besonders für die armen Sünder. An diesem Tag ist das Innere Meiner Barmherzigkeit geöffnet; Ich ergieße ein ganzes Meer von Gnaden über jene Seele, die sich der Quelle meiner Barmherzigkeit nähert.
Jene Seele die beichtet und die heilige Kommunion empfängt, erhält vollkommenen Nachlass der Schuld und der Strafen! (TB Sr.Faustina 699) Meine Barmherzigkeit ist so groß, dass sie in der ganzen Ewigkeit durch keinen Verstand, weder durch Menschen noch von Engeln, ergründet werden kann“ .


Dies ist eine unaussprechliche Gnade, die man nur einmal im Jahr erlangen kann, eine Gnade die der Taufe ähnlich ist. Oh  unaussprechliche, unbegreifliche Barmherzigkeit  Gottes  im Nachlass  der Schuld und der Strafe! Beten wir vertrauensvoll den Barmherzigkeitsrosenkranz und die Novene zur göttlichen Barmherzigkeit,  zur Sühne für unsere Sünden und die Sünden der ganzen Welt.
 
Jesus ich vertraue auf Dich
« Letzte Änderung: 06. März 2013, 13:10:09 von Joel »
Jesus, ich vertraue auf Deine Barmherzigkeit.

wilhelmina

  • Gast
Antw:Weisser Sonntag-Barhmerzigkeits Sonntag (Eine kleine Erzählung)
« Antwort #1 am: 31. Januar 2014, 21:56:09 »

..... dem Sinne nach, von Hans Peter Royer

....... Vater und Sohn bauen sich ein Modellschiff und lassen es auf einen
See fahren.
Unversehens hat die Fernbedienung eine Fehlfunktion und das Schiff steuert in
unzugängliches Gebiet und bleibt auch nach einer Suchaktion verschwunden......

Vater und Sohn sind traurig und beschliessen ein neues Schiff zu bauen.
In einen Schiffbaumodellladen sehen sie unerwartet, ihr Schiff, in einer Vitrine.
Der Vater sagt dem Ladenbesitzer " dies Schiff gehört mir " , ich habe es gebaut,
es ist mein Eigentum - siehe hier die Fernbedienung.......
Dieser entgegnete , das er es zur Ausstellung nutze, weil es so schön ist, er
könne es nicht zurück haben.....

Wohlwissend, daß der Vater an seinem Werke hing, weil es ihm so gut
gelungen war, überzeugte der Sohn, mit seinen ganzen ersparten Geldmitteln,
den Ladenbesitzer, ihm das Schiff zu verkaufen........und dem Vater zu übergeben.

Gerührt von soviel Liebe und Zuneigung, schenkte daraufhin der Vater, dem
Sohn, die Fernbedienung mit Schiff, auf das er dieses wieder, ohne Fehlfunktion,
sicher zum Fahren bringe......

.... nach kurzer Zeit der " Abstimmung ", funktionierte das Schiff fehlerfrei und
der Sohn sagte: " hier Vater dein Werk, es soll dir zur Ehre dienen, nimm es
bitte zurück....."





 
 

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
SONNTAG

Begonnen von LoveAndPray85 Gebete

1 Antworten
3365 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. Oktober 2011, 06:43:27
von LoveAndPray85
0 Antworten
4267 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. April 2012, 20:13:26
von amos
0 Antworten
4030 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. April 2012, 13:52:10
von videre
0 Antworten
3213 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. Juni 2012, 15:57:38
von amos
0 Antworten
1773 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Juni 2012, 19:27:02
von velvet

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW