Autor Thema: Die Warnung + der wissenschaftliche Hintergrund  (Gelesen 4483 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline S-U-C-H-E-N-D-E-R

  • *
  • Beiträge: 3
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Die Warnung + der wissenschaftliche Hintergrund
« am: 11. April 2013, 16:48:09 »
"Die Zeit, dass der Komet erscheint, von dem Ich sprach, — dann, wenn die Menschen glauben werden, es gäbe zwei Sonnen — ist nahe.
Samstag, 6. April 2013, 17:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Sterne werden sich bald verändern und die Zeit, dass der Komet erscheint, von dem Ich sprach, — dann, wenn die Menschen glauben werden, es gäbe zwei Sonnen — ist nahe. Bald wird das erstaunliche Schauspiel von der Menschheit gesehen werden, und ein lautes Donnern wird gehört werden, und es wird so aussehen, als ob die zwei Sonnen kollidieren werden.

Meine Strahlen der Barmherzigkeit werden auf jede menschliche Seele niederfallen, einschließlich derer, die durch das Licht geblendet sein werden, so dunkel sind ihre Seelen. Sobald das laute Donnern vernommen ward, wird sich eine absolute Ruhe über die Erde senken und die Stille wird betäubend sein. Kein Ton wird zu hören sein — nur der Klang Meiner Stimme, eingeprägt in die Seelen der Elenden.

Ich werde wie ein Sonnenstrahl sein, der jeden einzelnen Fehler, jede Sünde und jeden Schrei der Verzweiflung für die Augen des Sünders deutlich sichtbar werden lässt.

Ein Wehklagen und ein tiefes Gefühl der Reue werden die Menschen in ihren Herzen fühlen, da sie den Zustand ihrer Seelen klar vor Augen haben. Alles wird fünfzehn Minuten lang ruhig bleiben, und dann wird das Leben wie vorher werden, als ob dieses Wunder nicht geschehen sei. In jenen, deren Seelen von der Wahrheit berührt worden sind, kann das Leben niemals wieder das gleiche sein — und wird es auch nicht sein. Sie werden dann Mir, Meinen Lehren, folgen und sie werden sich zu Milliarden bekehren.

Meine Botschaften werden ihre tägliche Nahrung werden, und zusammen mit Meiner Allerheiligsten Eucharistie werden sie nichts anderes mehr brauchen. So stark werden sie werden, dass ihnen nichts im Wege stehen wird, nichts sie einschüchtern oder sie bremsen wird, während sie in Meiner Restarmee auf Mein Neues Paradies zumarschieren.

Den anderen Menschen wird gesagt werden, dass die „Warnung“ durch eine Störung in der Erdatmosphäre verursacht worden sei, und sie wird ganz einfach wegdiskutiert werden. Aber es wird eine Lüge sein, denn sie wollen nicht die Existenz Gottes anerkennen. Wenn sie dies tun würden, wären sie nicht in der Lage, ihren Plan zu Ende zu führen, die Welt zu täuschen und sie dazu zu bringen, die leeren Versprechungen des Antichristen zu akzeptieren.

Wenn ihr die Wunder Gottes in solchem Maßstab erlebt, dann wisst, dass sich Mein Plan, die Menschheit in das Reich der Erlösung zu bringen, in der Endphase befindet.

Geht, Meine treuen Anhänger, und vertraut immer auf Mein Versprechen, alle Seelen zu retten. Meine Barmherzigkeit ist groß und Meine Macht allmächtig.

Euer Jesus"

Quelle: http://www.kath-zdw.ch/maria/botschaften.warnung.jan2013.html#Die_Zeit_dass_der_Komet_erscheint


Komet ISON:

"Vor ISON galt der Komet PANSTARRS als der Komet des Jahres 2013 – endlich würde wieder einmal ein hellerer Komet von der Nordhalbkugel aus sichtbar sein. Am 21. September 2012 haben dann zwei russische Astronomen, Artyom Novichonok und Vitali Nevski, in Kislovodsk mit einem 40cm-Teleskop des International Scientific Optical Network (ISON) einen Komet entdeckt der PANSTARRS den Rang ablaufen könnte: C/2012 S1 (ISON). Zu diesem Zeitpunkt war er noch über eine Milliarde Kilometer von uns entfernt und mit einer Helligkeit von 18,1mag außerhalb der Reichweite gängiger Amateurteleskope; auch das 16“-Teleskop, mit dem er entdeckt wurde, konnte ihn nur auf Fotografien nachweisen.

Kurz darauf wurde der Komet auch auf Aufnahmen von PANSTARRS und dem Mount Lemon Sky Survey entdeckt, sodass seine Bahn berechnet werden konnte – die ein spektakuläres Himmelsschauspiel möglich erscheinen lässt.

Bis Ende 2013 wird er weiter in das innere Sonnensystem vordringen und dabei immer besser sichtbar werden. Etwa ab September dürfte er 10. Größe erreichen und dann auch in Amateurteleskopen sichtbar sein. Am 1. Oktober ist die beste Beobachtungszeit für die Raumsonden auf unserem äußeren Nachbarplanet Mars; der Komet wird sich dem roten Planet bis auf 10,8 Millionen Kilometer nähern. Zu diesem Zeitpunkt dürfte er bereits hell genug sein, um auch im Fernglas als nebliger Stern am Morgenhimmel zu erscheinen.

Bis Anfang November dürfte seine Helligkeit auf etwa 5 mag steigen, damit wäre er hell genug für das bloße Auge. Wie auffällig er dabei erscheint hängt aber natürlich davon ab, wie sich sein Schweif entwickelt. Bis Monatsende zieht er sich vom Morgenhimmel zurück.

Je näher er der Sonne kommt, desto schneller bewegt er sich und desto auffälliger wird er. Am 28. November 2013 erreicht er den sonnennächsten Punkt seiner Bahn, er kommt ihrem Zentrum dann bis auf lediglich 1,5 Millionen Kilometer nahe. Zum Vergleich: Die Erde ist von der Sonne rund 150 Millionen Kilometer entfernt, und der Durchmesser unseres Zentralgestirns beträgt etwa 1,4 Millionen Kilometer. Rund 800.000 km trennen den Komet dann somit von der Sonnenoberfläche (bei einem Sonnenradius von rund 700.000 Kilometern). Voraussichtlich ist er mit -10 bis -16mag dann hell genug, um prinzipiell sogar am Taghimmel sichtbar zu sein – klaren, transparenten Himmel vorausgesetzt. Damit hätte er etwa die Helligkeit des Vollmonds.

Im Lauf des Dezember entfernt er sich wieder von der Sonne – damit wird zwar auch sein Schweif wieder kleiner (vorausgesetzte, der Komet übersteht die enge Begegnung mit der Sonne), aber der Kontrast wird besser, wenn er wieder eher in der Dämmerung als am Taghimmel steht. ISON wird dann als auffälliges Objekt recht nah am Horizont erscheinen und ein schönes Fotoobjekt abgeben.

Bis zum 26. Dezember nähert er sich der Erde auf etwa 63 Millionen Kilometer, als „Weihnachtsstern“ dürfte er mit etwa 4mag immer noch gut mit bloßem Auge zu sehen sein. Ab dann stört auch kein Mondlicht mehr die Beobachtung, die Nächte sind schön dunkel.

Im Januar entfernt der Komet sich weiter von Sonne und Erde, damit wird er langsam wieder zu einem reinen Ziel für Ferngläser und Teleskope. Dabei wandert er durch die Sternbilder Nördliche Krone und Herkules bis zum Kleinen Wagen und ist zum Abschied die ganze Nacht über sichtbar. Am 14./15. Januar wird die Erde seine Bahn durchkreuzen, was eventuell zu einem Meteorschauer führen könnte – Sternschnuppenfreunde aufgepasst!"

Quelle: http://www.jahrhundertkomet.de/kometen/ison/wann-ist-ison-zu-sehen.php

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Die WARNUNG

Begonnen von Winfried « 1 2 ... 51 52 » Prophezeiungen

515 Antworten
268722 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. Juni 2012, 14:12:49
von suchende Pilgerseele
385 Antworten
202924 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. Januar 2014, 11:26:58
von richard_
8 Antworten
11262 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. August 2012, 12:55:05
von hiti
21 Antworten
26687 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
0 Antworten
796 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Januar 2017, 00:45:06
von Matthias

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW