Autor Thema: Weihe an das unbefleckte Herz Mariens  (Gelesen 2419 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hildegard51

  • '
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Weihe an das unbefleckte Herz Mariens
« am: 23. Mai 2013, 13:50:21 »
Weihe an das unbefleckte Herz Mariens
 ;ghjghg ()*kjht545 ;ghjghg

Gebet seiner Heiligkeit Papst Pius XII.
Du Königin des heiligen Rosenkranzes! Du Hilfe der Christen! du Zuflucht des menschlichen Geschlechtes! - Du Siegerin in allen Schlachten Gottes! - Wir werfen uns flehentlich bittend vor Deinem Throne nieder. Wir sind sicher, daß wir Deine Barmherzigkeit erlangen, Gnade und Hilfe zur rechten Zeit und Schutz in der gegenwärtigen Drangsal. Wir maßen uns nicht an, das zu erhoffen auf Grund unserer Verdienste, sondern erwarten es einzig durch die Güte deines mütterlichen Herzens.
In dieser verhängnisvollen Stunde der Menschheit vertrauen wir uns deinem unbefleckten Herzen an, ihm weihen wir uns in Vereinigung mit der ganzen heiligen Kirche, dem mystischen Liebe Deines göttlichen Sohnes, der in so vielen Seiner Glieder leidet und blutet und vielfach bedrängt ist. Ihm weihen wir uns mit der ganzen Welt, die zerrissen ist durch blutige Zwiste, erfaßt von einer Feuersbrust des Hasses, ein Opfer ihrer eigenen Ungerechtigkeit und Schlechtigkeit. -
Laß Dich bewegen durch den Anblick so vieler zeitlicher und seelischer Ruinen, so vieler Schmerzen, so vieler Ängste von Vätern und Müttern, von Bräuten und Brüdern und von unschuldigen Kindern! Laß Dich erbarmen so vieler, die in der Blüte der Jahre gebrochen sind, so vieler Verwundeter in diesem schrecklichen Blutbade (in unserer Heimat erleben wir heute keinen äußeren Krieg, aber einen Krieg um die Seelen. Außerdem sollen wir aller gedenken, die auch heute die Schrecken des Todes und des Krieges oder blutige Glaubensverfolgung erdulden müssen, Anm.), so vieler Seelen, die Qualen leiden und Todesangst ausstehen und so vieler, die in Gefahr sind, ewig verloren zu gehen. -
O Mutter der Barmherzigkeit, erbitte uns von Gott den Frieden! Erbitte uns vor allem jene Gnaden, die in einem Augenblick die menschlichen Herzen bekehren können. Erbitte uns jene Gnaden, die den Frieden bereiten, befördern und festigen! Bitte für uns, o Friedenskönigin, und gib dieser vom Krieg heimgesuchten Welt den Frieden, den die Völker ersehnen, den Frieden in der Wahrheit, in der Gerechtigkeit und in der Liebe Christi! Gib der Welt den Frieden der Waffen und den Frieden der Seelen, damit in der Ruhe der Ordnung sich das Reich Gottes ausbreite!
Breite Deinen Schutzmantel auch über die Ungläubigen und jene, die noch in den Todesschatten schlafen! Gewähre ihnen den Frieden und mache, daß ihnen die Sonne der Wahrheit aufgeht und sie mit uns vor dem einzigen Erlöser der Welt singen können: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede den Menschen auf Erden, die eines guten Willens sind" (Luk. 2,14). Gib den Frieden den Völkern, die durch Irrtum oder Uneinigkeit von uns getrennt sind und vornehmlich jenen, die dich besonders verehren und bei denen kein Haus war ohne dein heiliges Bild, wenn sie es auch heute verborgen halten und für bessere Zeiten aufbewahren. Führe sie zurück in den einen Schafstall Christi unter dem einen und wahren Hirten.
Erlange volle Freiheit und Frieden für die heilige Kirche Gottes! Halte auf die Sündflut eines Neuheidentums, das sich immer mehr ausdehnt.
Entfalte in den Gläubigen die Liebe zur Reinheit, die Übung des christlichen Lebens und den apostolischen Eifer, damit das Volk der Diener Gottes an Verdienst und Zahl zunehme.
Einst wurde die Kirche und das ganze Menschengeschlecht dem Herzen Jesu geweiht, weil es das Zeichen und die Bürgschaft des Sieges und des Heiles ist für jene, die darauf hoffen. So wollen wir uns gleicherweise auch Deinem unbefleckten Herzen auf ewig weihen, o unsere Mutter und Königin der Welt, damit Deine Liebe und Dein Schutz den Triumph des Reiches Gottes beschleunigen!
Dann werden alle Völker in Frieden unter sich und mit Gott geeint, dich selig preisen und mit dir von einem Ende der Welt bis zum andern, ein ewiges Magnificat der Ehre, der Liebe und des Dankes an das göttliche Herz Jesu anstimmen, in dem wir einzig die Wahrheit, das Leben und den Frieden finden können. Amen.

(3 Jahre Ablaß. Vollkommener Ablaß unter den gewöhnlichen Bedingungen, wenn man das Weihegebet einen ganzen Monat lang täglich wiederholt. 17. Nov. 1942)
Die Zeit, Gott zu suchen, ist das Leben;
 die Zeit, Gott zu finden, ist der Tod;
 die Zeit, Gott zu besitzen, ist die Ewigkeit.
von Franz von Sales

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3851 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Januar 2013, 07:46:13
von Hildegard51
0 Antworten
1899 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Januar 2013, 14:16:50
von Hildegard51
0 Antworten
2220 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Juli 2013, 08:53:56
von Hildegard51
1 Antworten
3523 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Oktober 2013, 12:38:29
von vianney
0 Antworten
1438 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. September 2015, 21:26:21
von Hildegard51

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW