Autor Thema: Pachamama - nur eine Götze oder Schlangen-Göttin?  (Gelesen 124 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aaron Russo

  • '
  • ****
  • Beiträge: 774
Pachamama - nur eine Götze oder Schlangen-Göttin?
« am: 03. November 2019, 18:28:39 »
 ;xdysaa     /*l52

1273. Bald werden die Christen zu Heiden werden. 18. November 2014 >
http://www.dasbuchderwahrheit.de/botschaften/2014/1273.htm


Analyse zur Amazonas-Synode: Vatikanische Sprecher sind „völlig verrückt“ >
https://gloria.tv/post/uudm99wJFKMc4eCKHuikRpaSL

Weitere Franziskus-Häresie:
Christus sei "in der Gestalt eines Geistes” auferstanden >
https://gloria.tv/post/kdt9b9epqev46PCYdGZT3qAdJ


Die Verehrung von Pachamama verstößt gegen das Vater Unser und gegen das Glaubensbekenntnis.
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
https://gloria.tv/post/6L7aEvrNWLAm2W7YgnLc9ZDnE


Pachamamakult im Vatikan >
https://gloria.tv/post/2oAV9ifKPp7ZDyvxiLr6ZwYsS
https://gloria.tv/post/ZnbnN2bJ7dzJ2X6AXfuxo2K7i
https://gloria.tv/post/RRiUXvLuPQPU2jHRZDjbtvfzm
https://gloria.tv/post/CsoZc9nrf1um1f4SWV873wyyF
https://gloria.tv/post/mATy2DQBnZCv69u27Fzhmsi7E

https://gloria.tv/post/en6xqYsD4Jsi3CN2mZRDqPu7a

Bischof Voderholzer attackiert Pachamama-Kult,
so kritisiert der Bischof von Essen - Pachamama-Festival >
https://gloria.tv/post/RRiUXvLuPQPU2jHRZDjbtvfzm

Dämon Pachamama >
https://gloria.tv/post/nXRPfvqNNgEi4sLmgCrRoWDxj
https://gloria.tv/reply/82NRxpMoJELuCu9Ucfs8AVHe2
https://gloria.tv/post/WR2RAvhKrysa27Sg3yQChEXfA
https://gloria.tv/post/99NRckboLZKS4hu4XapGNdQi8
https://gloria.tv/post/SAjNq4knAAY33paurVdDLZi1L

https://gloria.tv/post/ca63vqd9o76r11tMVcQYdKjnR

https://gloria.tv/post/xNpbz7eU31r64XWCMXuxGf6yy

https://gloria.tv/post/99NRckboLZKS4hu4XapGNdQi8

Götzen in den Fluss Tiber >
https://gloria.tv/post/Ait4qM3E2NKM2bKDAibyMvsqu
https://gloria.tv/post/YUAh4zKTF3yh21Ae6LM2f42A4
https://gloria.tv/post/LdWLsfZSwFJL3vgyZtdUmoa2W
https://gloria.tv/post/Y8YTnkND8wzy2trCfX4AbfWTw
https://gloria.tv/post/wMozGeV2JHyt1yeVz4SgWVhvT
https://gloria.tv/post/XeMDtFYnURuZ2HxFjZTaKFsVv

Italienische Polizei bestätigt:
Pachamama-Götzen wurden “für das Gebet verwendet"
https://gloria.tv/post/3kafi8QnkBXP3C9NhihWsvnQp
https://gloria.tv/post/2pMdLZfS6GZpA1GuuzCGtfMT2

https://gloria.tv/post/njqyiXrwrwzs4YNMUPCnJLrdB

Kräutler: Pachamama kann in die "katholische Liturgie" integriert werden >
https://gloria.tv/post/4gYLViMNyhUwAaYDXfPVEG1WP

Papst will sie sicher im Petersdom aufstellen >
https://gloria.tv/post/qCjVxewxuZoq3s3zDTm81WRRb
https://gloria.tv/post/gPcWFxaLYae446B4SHXNd4Ebh
Zitat: Wir Hexen sind darüber sehr glücklich >
https://gloria.tv/post/FMNqpucKFJd14G6pfjBD2nJcc

https://gloria.tv/post/QoALyQqYgYuC3QTcG7eAdW48P

https://gloria.tv/post/h3CT7C71zcui31cfo7EQVRswQ

Kardinal Müller: Der Fehler war,
die Götzen hereinzubringen, nicht sie hinauszuwerfen
https://gloria.tv/post/2Tx9hmDYuQxJAySdMxPcTvdS9


Wer oder was ist Pachamama?

Wer oder was aber ist Pachamama, auch bekannt als „Mutter Erde“ und „Mutter Kosmos“?
Wörtlich heißt Pachamama nicht „Mutter Erde“, sondern „Weltmutter“,
da nicht die Erde, sondern die Welt dieser heidnischen Gottheit gemeint war.
Diese heidnische Erd- und Fruchtbarkeitsgottheit findet sich unter verschiedenen Namen und Ausprägungen in Lateinamerika.
Pacha steht dabei für Welt oder Kosmos und findet sich im Namen mehrerer heidnischer Götter der vorkolumbischen Völker (Pachamama, Ukhu Pacha, Kay Pacha, Pachakamaq u.a.m.).
Die Welten dieser Götter sind miteinander verbunden.
Drachengott der Maya (keine Darstellung der Drachengöttin Pachamama, von der keine überliefert ist)
In der hochkulturlichen Ausformung der Inkas wird das Wesen von Pachamama am deutlichsten erkennbar –
als Drachengöttin. Sie ist die Mutter des Sonnengottes Inti und der Mondgöttin Mama Killa, aber auch die Frau von Inti.
Ihr wurden von Inka-Priestern Opfer dargebracht, auch Menschenopfer, denn wurde ihr nicht geopfert, so die Vorstellung,
holte sie sich die Opfer selbst, etwa durch Erdbeben.
Heute gibt es weder die Inka-Priester noch den alten Kultus. Geblieben sind mehr oder weniger ferne Erinnerungen und Formen des Aberglaubens. Historische Darstellungen der Pachamama aus heidnischer Zeit sind nicht überliefert.
Die vielen Darstellungen, die heute in Umlauf sind, entstammen neuheidnischen Ursprüngen oder einem unterschwelligen Strang des Aberglaubens, wie er beispielsweise auf dem Hexenmarkt von La Paz bedient wird.
„Diablada“, Kampf zwischen guten und bösen Kräften.

Das Verständnis von Pachamama ist pantheistisch. Die Welt wird als Lebewesen verstanden.
Der heidnische Götterglaube kannte viele Welten. Heute werden ihr in wichtigen Anliegen Lama-Föten geopfert.
Darin klingen die einstigen Menschenopfer, vor allem Kinderopfer nach. Pachamama ist keine „gute Mutter“,
sondern ein opfergieriges, rachsüchtiges Ungeheuer, eine grausame Gottheit, die befriedigt werden muss,
sollen nicht Unheil, Tod und Zerstörung über die Menschen kommen.
Pachamama als angeblich „gute Mutter“ ist eine unterschwellige Vorstellung der halbheidnischen Volksfrömmigkeit,
in die bereits das Christentum hineinwirkte.
In der heutigen Form ist sie eine neuheidnische Erfindung,
die sich mit westlichen New-Age- und Gaia-Vorstellungen vermengt
(siehe auch Michel Schooyans über Club of Rome, Erd-Charta und Gaia-Kult).

Die Vorstellung der heidnischen Inka, bevor das Christentum sie erreichte,
von Pachamama als verzehrender Drachengöttin erinnert an den „Drachen“ der Geheimen Offenbarung des Johannes,
an die „alte Schlange“,
die auch „Teufel“ oder „Satan“ heißt. Der Erzengel Michael, wie es in der Apokalypse heißt,
stürzt den Drachen im Kampf vom Himmel auf die Erde. Der heilige Georg als Ausdruck des christlichen Ritters und besonders die Gottesmutter werden als Drachentöter dargestellt.
Vom Christentum wurde der Heidenkult auch in Lateinamerika besiegt und die Menschen von ihrer Heidenangst befreit.
Der Rückfall in den heidnischen Götterglauben lauert aber, ob als Halloween durch den Kommerz oder als Drachengöttin durch den Ökosozialismus.

Quelle:
Text: Giuseppe Nardi
Bitte unterstützen Sie den Erhalt von > katholisches.info/author/giuseppe-nardi/

---------------------------------------------------------------------------------------------

Der angebliche Wohnort des oder der Teufel ist die Hölle.
Der Begriff „Hölle“ wiederum ist von dem Namen der germanischen Unterwelt Hel abgeleitet
(die Herrscherin über diese Unterwelt trägt ebenfalls den Namen Hel).

---------------------------------------------------------------------------------------------

Hesekiel 6

Und ihr werdet erkennen, dass ich der HERR bin: Wenn die Erschlagenen mitten unter ihren Götzen liegen,
rings um ihre Altäre, auf jedem hohen Hügel, auf allen Bergeshöhen,
unter jedem üppigen Baum und jeder schattigen Eiche, an der Stätte,
wo sie all ihren Götzen den beruhigenden Duft ihrer Opfer spendeten.
www.bibleserver.com/EU/Hesekiel6

---------------------------------------------------------------------------------------------

Es fanden im Vatikan somit zwei heidnische Handlungen statt:
Das Pflanzen einer Eiche im Vatikangarten (als hätte er nie etwas Schlimmeres gemacht)
und die Verehrung der Pachamama-Statuen (Götzen).

Durch nichts ist bewiesen, dass Pachamama die Maria ist.
Und hat einmal einer gefragt, wer das denn ist oder woher der Name kommt?

Drum prüfet die Geister - sagt der Hl. Paulus.

Wikipedia >
Es gibt keine Abbilder, die Pachamama darstellen - d.h ihr Aussehen ist unbekannt.
Manche Leute glauben, sie werde von einem schwarzen Hund und einer Schlange begleitet oder von einem Ehemann,
dem Pacha Tata oder Pacha de.wikipedia.org/wiki/Apu_%28Berggottheit%29, und lebe in der Erde (nicht auf der Erde).
Teils werden als Aufenthaltsort der Erdmutter die bebauten Felder angegeben,
teils das Erdinnere, teils die abgelegensten Wüsten oder Berge. Pachamama ist auch nicht explizit weiblich.
Zu unterscheiden ist zwischen Pacha als einem eher geschlechtslosen Prinzip für das universale kosmische Gefüge,
wie es von den Indigenen verstanden wurde, und der weiblichen Götter-Personifizierung,
wie sie im Verlauf der Kolonisation durch die Verknüpfung des Prinzips mit der christlichen Marienverehrung in zahlreiche Formen des Pachamama-Kultes mündete. Der Austausch der Götter war für die indigenen Bewohner weniger das Problem als das Verbot, weiterhin ihre Riten auszuüben.....
d.h. Pachamama wurde einfach mit Maria gleichgeschaltet, um die Ureinwohner zu gewinnen.
Wiki-Text Ende.

Zum Namen fällt mir ein, dass ein Kanadier Botschaften von einem Repto-Alien bekommt,
der einen sehr ähnlichen Namen hat: König Plachacha (lügt wie gedruckt und behauptet, von den Plejaden zu kommen).
Dazu: Es gibt keinen Zufall >



Ex-Satanist Roger Morneau (später ermordet, weil Christ):
Sie täuschen vor, aus fernen Galaxien zu kommen, aber sie sind aus der Hölle >




Kommentar von
Waagerl bei GTV:
Supay (auch: Zupay) ist ein Dämon aus der Mythologie der Inka.
Supay war bei den Inkas die Personifikation strafender Gewalt, welche die Seelen in der Unterwelt (de.wikipedia.org/w/index.php) unvorstellbaren Qualen aussetzen ließ als Bestrafung für ihre schandhaften Taten.
Sie mussten Durst leiden und bekamen nur Ungeziefer als Nahrung.
Supay war sowohl der Gott des Todes und der Herr der Unterwelt als auch eine Rasse von Dämonen.
Ähnlich der christlichen Satansfigur dient das Ausmalen der schrecklichen Strafen, die der sündigen Seele harren,
der Abschreckung und Erziehung zur Tugend.
Dementsprechend dient das Wort Supay de.wikipedia.org/wiki/Quechua
in christlichen Texten der Übersetzung des Wortes „Teufel“, während Ukhu Pacha für „Hölle“ steht >
de.wikipedia.org/wiki/Supay

Das Waagerl bringt alles auf einen Punkt. Ich danke für die Recherche des Namens Pacha,
d.h. Pacha ist aus der Unterwelt bzw. Hölle.

Aus einer Vision der sel. Anna Katharina Emmerich:
Am 13. Mai 1820 sah sie in einer Vision zwei Päpste und zwei Kirchen:
„Ich habe diese Nacht“ das Bild „von zwei Kirchen und zwei Päpsten gehabt“.
Sie sah den Papst „und sah, wie unter ihm eine andere dunkle Kirche in Rom entstand“.
Sie sah ein Gebäude ohne Altar und ohne Allerheiligstes:
„Ich sah nur Bänke und in der Mitte wie einen Rednerstuhl.
Es wurde da gepredigt und gesungen; sonst war nichts.“
Über die Leute, die sich in dieser „falschen“ Kirche ohne Sakrament des Altares,
Emmerich spricht oft auch von „Afterkirche“ versammeln, schaute sie >
http://kath-zdw.ch/maria/emmerick.verwuestung.html#die_Liturgiereform_und_zwei_Paepste


Bild: We are not here = Wir sind gar nicht hier

Bild mit goldener Statue: NEUE Götze für den Dämon Moloch im Kolosseum in Rom (KZ = Brandopfer)
« Letzte Änderung: 13. November 2019, 21:36:59 von Aaron Russo »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
3 Antworten
5303 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Juni 2012, 23:01:01
von velvet
6 Antworten
6484 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. November 2014, 21:54:00
von Klemens
0 Antworten
2132 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Februar 2013, 14:42:23
von vianney
1 Antworten
1144 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. März 2017, 08:10:19
von Admin
2 Antworten
213 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. November 2019, 19:07:13
von Admin

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW