Autor Thema: Seht euch bei der Beichte so, wie Gott euch sieht. Denkt tiefer über euch nach.  (Gelesen 2277 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline walter420

  • '
  • **
  • Beiträge: 68
  • Country: at
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Ich möchte anhand meines eigenen Lebens ein Beispiel geben, wie die Menschen oft oberflächlich denken, Gott aber das ganz anders sieht. Da ich mich im Beichtspiegel vertieft habe (den Anstoß dazu hat mir übrigens die Geschichte über Gloria Polo gegeben), bin ich nun drauf gekommen, dass ich eine schwere Sünde begangen habe, über die ich lange nicht einmal nachgedacht habe.

Ich bin nun seit 7 Jahren verheiratet und bleibe natürlich meiner Frau treu. Also Ehebruch wird mir Gott nie vorwerfen können, dachte ich noch naiv, ich liebe doch meine Frau.
Ja, das stimmt, gegen meine eigene Ehefrau wird ER mir auch keinen Ehebruch vorwerfen können, doch den kann man auch begehen, wenn man selbst keine Partnerin hat, aber unbedingt eine will und daher eine fremde Beziehung nicht akzeptiert.
Als meine Mutter starb, hatte ich noch keine Partnerin. Ich fühlte mich schrecklich einsam und diese Einsamkeit musste unbedingt beendet werden. Jedes Mittel wäre mir recht gewesen, das Alleinleben nun raschest zu beenden, doch jede Frau, die ich kennenlernte, war bereits vergeben. Schliesslich dachte ich, wenn die nächste wieder nicht frei ist, spann ich sie einfach aus. Länger allein bleibe ich jetzt nicht. So passierte es auch. Die nächste versuchte ich immer wieder, von ihrem Freund wegzulocken. Sie blieb aber standhaft, ein halbes Jahr später lernte ich dann jene Frau kennen, die wirklich noch auf mich wartete, meine jetzige Ehefrau.

Nun meine Gedanken und das was mir als Antwort darauf einfiel:
Ich habe meine Frau nie betrogen.
Ja, aber du wolltest aus Eigennutz eine fremde Beziehung sprengen.
Aber die Dame war doch noch nicht verheiratet, also kein Ehebruch.
Wenn sie in ihrem Herzen auch nur vorgehabt hat, ihren Freund zu heiraten, war es doch Ehebruch.
Aber sie hat mich ja zurückgewiesen, ich hatte ja nichts mit ihr.
Wer eine Frau auch nur lüstern ansieht, ist bereits ein Ehebrecher.

Wie man es dreht und wendet, ich habe gesündigt. Leute, seht euch immer so, wie Gott euch sieht. Ich habe diese Verfehlung bereits gebeichtet. Oder sogar Sünden, die mir noch aus der Kinder- und Jugendzeit einfielen. Ich sagte, und wenn es 50 Jahre zurückliegt, vor Gott verjährt nichts, was man nicht bereut. Jetzt fühle ich mich befreit.

Gott segne Euch!

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
8 Antworten
13878 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Mai 2011, 06:59:37
von Winfried
0 Antworten
1725 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2011, 12:41:04
von hiti
6 Antworten
5979 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Januar 2012, 18:28:51
von Gine
1 Antworten
2187 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. März 2012, 23:53:36
von Gine
12 Antworten
5546 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Juni 2012, 22:27:39
von LoveAndPray85

www.infrarot-heizungen.info

Rettet Seelen
Auszüge aus den Offenbarungen Barbara Weigand

Vollbild doppelklicken im Video       Play anklicken
 

Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit www.herzmariens.de www.pater-pio.de
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.sievernich.eu
www.barbara-weigand.de www.adoremus.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.de www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.de - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com - www.pater-pio.de - www.herzmariens.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
forum@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seitenaufrufe Webseite/Forum: homepage tracker