Autor Thema: Christen wählen! ... aber wen?  (Gelesen 5309 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hildegard51

  • '
  • ***
  • Beiträge: 448
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Christen wählen! ... aber wen?
« am: 19. September 2013, 09:00:56 »
Christen wählen

Hildegard51  18.9.2013 09:24:24

Christen wählen! ... aber wen?

Wir sollten die politischen Parteien an folgenden Maßstäben messen:


"Die politische Gemeinschaft hat die Pflicht, die Familie in Ehren zu halten, ihr beizustehen und ihr vor allem zu gewährleisten:
- die Freiheit, eine Familie zu gründen, Kinder zu haben und sie gemäß den eigenen moralischen und religiösen Überzeugungen zu erziehen;
- den Schutz des Fortbestehens des Ehebandes und der Institution der Familie;
- die Freiheit, seinen Glauben zu bekennen, weiterzugeben und die Kinder mit Hilfe der dazu notwendigen Mittel und Institutionen in diesem Glauben zu erziehen;
- das Recht auf Privateigentum, die Freiheit, selbstständig oder unselbstständig zu arbeiten, eine Wohnung zu erhalten und das Recht, auszuwandern;
- den Institutionen des betreffenden Landes entsprechend das Recht auf medizinische Betreuung, auf Beistand im Alter und auf Kindergeld;
- den Schutz der Sicherheit und der Gesundheit, insbesondere gegenüber Gefahren wie Drogen, Pornographie und Alkoholismus;
- die Freiheit, Familienverbände zu bilden und so bei den staatlichen Institutionen vertreten zu sein." KKK 2211

"Die politischen Autoritäten sind verpflichtet, die Grundrechte der menschlichen Person zu achten. Sie sollen die Gerechtigkeit menschlich ausüben und dabei das Recht eines jeden, besonders das der Familie und Bedürftigen, achten." KKK 2237

"Das menschliche Leben ist vom Augenblick der Empfängnis an absolut zu achten und zu schützen. Schon im ersten Augenblick seines Daseins sind dem menschlichen Wesen die Rechte der Person zuzuerkennen, darunter das unverletzliche Recht jedes unschuldigen Wesens auf das Leben." KKK 2270

"Noch ehe ich dich im Mutterleib formte, habe ich dich ausersehen, noch ehe du aus dem Mutterschoß hervorkamst, habe ich dich geheiligt." Jeremia 1,5

"Jedes menschliche Leben ist vom Moment der Empfängnis an bis zum Tod heilig, denn die menschliche Person ist um ihrer selbst willen gewollt und nach dem Bild des lebendigen und heiligen Gottes, ihm ähnlich geschaffen." KKK 2319

"Das Kind hat von seiner Empfängnis an das Recht auf Leben. Die direkte, das heißt als ein Ziel oder ein Mittel gewollte Abtreibung ist eine Schändlichkeit, ein schwerer Verstoß gegen das sittliche Gesetz. Die Kirche ahndet dieses Vergehen gegen das menschliche Leben mit der Kirchenstrafe der Exkommunikation." KKK 2322

"Weil der Embryo von seiner Empfängnis an als eine Person zu behandeln ist, muss er wie jeder Mensch unversehrt bewahrt, gepflegt und geheilt werden." KKK 2323

Welche politische Partei ist auf Grund dieser Maßstäbe für uns Christen wählbar?

Die sieben sozialen Sünden

Politik ohne Prinzipien
Reichtum ohne Arbeit
Genuss ohne Gewissen
Wissen ohne Charakter
Geschäft ohne Moral
Wissenschaft ohne Menschlichkeit
Kult ohne Opfer
nach Mahatma Gandhi
Die Zeit, Gott zu suchen, ist das Leben;
 die Zeit, Gott zu finden, ist der Tod;
 die Zeit, Gott zu besitzen, ist die Ewigkeit.
von Franz von Sales

Offline Martial

  • **
  • Beiträge: 138
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Christen wählen! ... aber wen?
« Antwort #1 am: 19. September 2013, 18:20:58 »
Danke Hildegard für den Gedanken Anstoß. Meiner persönlichen Meinung nach ist es nicht mehr möglich, egal welche Partei, als Gläubiger Christ ohne sehr schlechtes Gewissen zu wählen. Zu viele Gesetze verstoßen gegen jeden christlichen Grundsatz. Jeder der die Tagespolitik verfolgt wird verstehen was ich meine.
Unserer Regierung, und ich möchte behaupten egal welche Regierung danach kommt, interessieren die 10 Gebote einen feuchten Kehricht!
Ob sie das C im Partei Namen trägt oder nicht.
Leider leider, wirst du heutzutage als Vertreter von christlichen Werten und Normen nicht mehr für voll genommen! Du stehst dann als Depp und ewig gestriger da, obwohl vor gerade mal 40 oder 50 Jahren deine Ansichten das normalste der Welt waren.
Daran erkenne ich immer wieder, wie sehr Satan die Welt beherrscht!
Lg
Was sind Worte denn mehr als nur Worte? Sie fliegen wie Messer durch die Luft, können aber niemanden verletzen.

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Christen wählen! ... aber wen?
« Antwort #2 am: 19. September 2013, 19:33:39 »
Dem kommt wohl die PBC - die Partei Bibeltreuer Christen - noch am nähesten. Der Name ist Programm(?)  :D

Auszug aus dem Grundsatzprogramm:

"Einen besonderen Schwerpunkt ihrer Arbeit sieht die PBC in der Verteidigung des Lebensrechts eines jeden Menschen vom Augenblick seiner Empfängnis bis zu seinem natürlichen Tod.

Die PBC tritt mit Nachdruck allen Versuchen entgegen, die geeignet sind, dieses höchste aller Grundrechte auszuhöhlen oder zu beseitigen."

Wie kann denn eine Partei für Christen wählbar sein, die nicht dafür einsteht? Die sogenannte CDU tut`s auf jeden Fall nicht...

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Christen wählen! ... aber wen?
« Antwort #3 am: 20. September 2013, 10:12:08 »
Also alle im Bundestag vertretenen Partein sind als Christ de facto bereits unwählbar.

Dazu braucht man jetzt nicht Gandi , sondern es reicht alleine aus  die 10 Gebote als Maßstab zu nehmen.

Gehen wir doch mal die dem Ruf nach noch christlichste Partei die CDU / CSU  anhand der 10 Gebote durch

1. du sollst keine anderen Götter haben neben mir

Nunja an der Vielgötterei wie sie in Deutschland betrieben wird , wobei damit meist ein Dämon oder Satan verherlicht wird  von Yoga , Esoterik , alle möglichen Glaubensrichtungen muß man wohl nicht viel schreiben was hier unter religiöser Toleranz dieser Freimaurerherschaft alles erlaubt ist

 2   Du sollst den Namen des Herrn nicht missbrauchen

Einfach mal den Tv einschalten ,  Amtseide auf Gott sind bedeutungslos denn sie werden ohnehin gebrochen

 3   Du sollst den Feiertag heiligen

Denk ich immer dran wenn ich Sonntags hunger habe und am geöffneten Bäcker verbeilaufe

4   Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren

Jugendamt , Erziehung der Kinder , Altenheime usw.  Von Kindesraub über Zwangssexualisierung bis zur Sterbehilfe haben wir ja alles
Indoktrination im Kindergarten geht weiter über die Degradierung der Mutter

 5   Du sollst nicht töten

Wenn man die Zahl der Abtreibungen nimmt , wird Angela Merkel und Konsorten  bald einen kleinen Österreicher der mal in D an der Macht war auch in Zahlen überholen ?

 6   Du sollst nicht ehebrechen

Homoehe ist ja nur so eins , oder staatliche anerkennung von nicht kirchlich getrauten Paaren ,  das ist ja bekannt aber mit welcher dreistigkeit auch nicht christliche Familienverhältnisse in D  gefördert werden und christliche bestraft werden , wobei man zumindestens hier Herrn Seehofer noch nen Pluspunkt geben kann.

 7   Du sollst nicht stehlen

Nunja wem das Politikergehalt nicht ausreicht , muß es sich eben gesetzlich ermöglich noch nen bissl mehr zu verdienen und bestiehlt das Volk seiner Zeit und Loyalität , über härter fälle gar net zu sprechen


 8   Du sollst nicht falsch Zeugnis reden ...
 9   Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib
10  Du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut

Ich spare mir mal Äußerungen zum 8 Gebot ^^ darüber sprecht ihr lieber mal mit einem Menschen der in nen Land mit beinahe Vollbeschäftigung kaum von Inflation betroffen ist und der sich aufgrund seiner Wahlfreiheit nicht in ein komplettes Kommunistisches Staatssystem Zwangsintegrieren muß von der Grundheits,Altersvorsorge bishin zum kleinsten Formular.
In einem Land in dem man nicht zwischen 80-90 %  ein reales Steueraufkommen hat und somit sein Eigentum der Verwaltung einer Diktatur aus Konzernen unterstellt wurde die nach Gutdünken darüber verfügen können.

"Früher musste  man den Zehnt bezahlen , heute kann man ihn behalten"


Tja bei den anderen Partein ist es dann noch schlimmer.

Die Partei der Bibeltreuen Christen , bei denen gefallen mir viele Thesen nicht so  ganz , da sie sich irgendwie auch einen NWO Staat als Ziel gesetzt haben.  Ich bin persönlich für die AFD , allerdings aus einem ganz einfachen Grund , nicht weil diese Partei besser ist wie der Rest  , sondern weil sie zumindest im 8 Gebot noch mehr Ehrlichkeit walten lassen und meine Hoffnung ist es , das sie in den Bundestag kommen , einigen Menschen die Augen öffnen und diese dann über die daraus entstehende Entäuschung wenn sie der Realität ins Auge blicken , ihr Heil wieder bei Gott suchen werden.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5852
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Christen wählen! ... aber wen?
« Antwort #4 am: 20. September 2013, 11:09:06 »
BUNDESTAGSWAHL  IN DEUTSCHLAND

Liebe Mitbürger!

Früher (50er-Jahre), hatten die Politiker noch ein partei-politisches Programm, welches aussagekräftig war, welches informativ war und wonach sich die Wähler orientieren konnten! Früher hatten die Poliker auch noch einen "politischen" Charakter! Die Politiker waren glaubhafter als heute!

Bei der CDU dachte man an die Unternehmerschicht und die Katholiken. An den rechten Flügel! Bei der SPD dachte man an die Arbeitnehmerschicht, an die Sozialdemokraten. An den linken Flügel!  Bei der FDP an die freien Demokraten; an die Partei, die dazwischen ist.
Man wußte aber immerhin, wo man das Kreuzchen machen mußte, und die Wahlbeteiligung war entsprechend hoch!

Heute ist alles verlogen, undurchsichtig und verwischt, so daß kein Bürger mehr richtig weiß, was er überhaupt wählen soll!  :-\

Es grüßt Euch herzlich, Euer amos


« Letzte Änderung: 21. September 2013, 06:55:03 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Drafi

  • Gast
Antw:Christen wählen! ... aber wen?
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2013, 08:26:41 »
Die katholische Kirche schreibt den Gläubigen nicht vor, die Partei X zu wählen. Aber sie hat eine Morallehre, die man berücksichtigen soll.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
5079 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. März 2011, 13:55:18
von kleineMaria
1 Antworten
2728 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. April 2012, 22:50:27
von Botschafter
0 Antworten
2681 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. September 2012, 20:01:12
von velvet
0 Antworten
3446 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. Oktober 2013, 00:50:17
von voyager
1 Antworten
947 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Juni 2017, 15:54:38
von DerFranke

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW