Autor Thema: Novene zur Rosa Mystica  (Gelesen 7562 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Misericordia

  • '
  • ***
  • Beiträge: 277
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Maria - Der erste Tabernakel
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Novene zur Rosa Mystica
« am: 15. März 2013, 01:45:23 »
Tägliche Vorbereitung zu jedem Tag der Novene


Maria, Rosa Mystica, duftende Rose der Mystik, herrliche Blüte des übernatürlich-göttlichen Erkennens, der Reinheit und blendende Schönheit, des strahlend leuchtenden Glanzes, der Kraft und überwältigend beseligenden Liebe: Wir knien vor Dir, zu beten, zu schauen, zu hören, Dein Bild, Deinen Duft so lange zu betrachten und in uns aufzunehmen, bis wir vor allem in uns selbst etwas von Deinem makellos reinen und vollendeten Wesen aufgenommen haben; dass wir nicht mehr nur oder vor allem um Deine Gaben bitten, um Heil und Hilfe für Leib und Seele, sondern um Dich selbst, dass wir selbst zu Deinem Bilde werden, feinhörig und aufmerksam auf jedes Deiner Worte, die Du gesprochen hast nicht nur in der Vergangenheit, sondern immer häufiger und beschwörender in der Gegenwart; wir wollen nicht nur immer reden und betteln, sondern hören und befolgen, was Du sagst, was Dein Bild selbst schon uns zu sagen und zu fragen hat. Wir wollen hineinhorchen auf Deine leise Mutterstimme, wenn sie so zart und tröstend, mütterlich verstehend und mahnend zu uns spricht; wollen uns Deinem Blick öffnen, wenn er in uns hineinschaut auf den Grund der Seele, Deinen Blick aushalten - aushalten, uns selbst zwingen und nicht gleich wieder sagen, wir hätten keine Zeit - aushalten unter dem wehmütigen Blick der Mutter, auch wenn wir einmal dabei erröten und unseren eigenen Blick senken müssen...
Maria,  duftende Rose der Mystik, lass uns also zunächst einmal in uns selbst Einkehr halten und uns prüfen, wir wir selbst vor Deinem Blick und Bild standhalten können; lass uns selbst immer besser erkennen, wo und wie unser eigenes Sein, Denken und Tun dem Deinen widerspricht. Lass uns selbst Dir immer ähnlicher werden - wir wollen uns darum bemühen, das versprechen wir dir von Anfang an - und wenn wir selbst Dein Wesen in unserem eigenen nachzubilden versuchen, hilf uns auch weiterwirken, es weiter strahlen zu lassen, wo immer wir wirken können, besonders für Priester und Ordensleute.

Gegrüßet , seist du Maria...

Gebet zur Rosa Mystica in einem besonderen Anliegen

(Kann als Novene an neun aufeinanderfolgenden Tagen gebetet werden.)

Maria Rosa Mystica - Geheimnisvolle Rose, Unbefleckte Empfängnis - Mutter des Herrn Jesus - Mutter der Gnade - Mutter des mystischen Leibes, der Kirche, Du bist auf unsere Erde niedergestiegen, um und Erdenkindern zu Liebe, Eintracht und Frieden aufzurufen. Du forderst uns auf zu Nächstenliebe, Gebet und Buße.
Wir danken Gott von ganzem Herzen, dass Er Dich uns zur Mutter und Fürsprecherin in allen unseren Nöten gegeben hat. Du Gnadenreiche hilf mir bitte in meinem besonderen Anliegen...
Du hast uns Deinen mütterlichen Schutz voller Gnaden versprochen: ,,Ich bin euch immer ganz nahe mit meiner mütterlichen Liebe".
Rosa Mystica, Immaculata, Mater dolorosa, bitte, zeige, dass Du Mutter bist, Braut des Heiligen Geistes und Königin des Himmels und der Erde. Amen.

Gegrüßet, seist du Maria...

Erster Tag
Der äußerste Gegensatz der Rosa Mystica: das Allerschmutzigste und Grauenhafteste in der Welt, Schönheit und Hässlichkeit,
Zerstörung des Gottes- und Menschenbildes in der modernen Kunst, in massenmedien, Presse, Radio, Fernsehen, Zerstörung aller Werte und aller Ordnung, vor und in der Ehe, in Erziehung und Schule, schamlose Mode, bis zu den äußersten Exzessen, das alles bis hinein in die Kirchen und heiligsten Stätten.
Maria Rosa Mystica, wir bitten Dich,bewahre uns vor aller Scham- und Sittenlosigkeit, erhalte vor allem uns selbst den Sinn für Gut und Böse und zugleich die Bereitschaft zum Kampf für alles Reine. Wir bitten Dich erhöre uns.

3 Ave Maria...

Zweiter Tag
Es genügt nicht, festzustellen, wie trostlos und katastrophal die allgemeine Lage ist. Man muss zunächst einmal selbst bereit sein, nicht nur nicht jede Mode mitzumachen, sondern zur Sühne auch einmal etwas in Kauf zu nehmen, was an sich nicht vorgeschrieben wäre, auf etwas zu verzichten, auch wenn es nicht unbedingt Sünde wäre. man sollte daran denken, dass man durch ein schlechtes Beispiel auch schuld an der Sünde anderer sein kann.
Maria Rosa Mystica, wir bitten Dich, lehre uns den rechten Geist der Sühne, gegen den Strom zu schwimmen und umso öffter freiwillig Unangenehmes auf uns zu nehmen, je mehr andere darin versagen.
Wir bitten Dich erhöre uns!

3 Ave Maria

Der hl. Paulus: ,,Ich ergänze an meinem Leibe, was an den Leiden Christi noch fehlt!"
Und P.Pio: ,, Die Leiden möchte ich hundertfach auf mich nehmen, die andere für ihre Sünden verdient haben!"

Dritter Tag
Das folgende Gesagt sollten besonders fromme Pilger beachten. Beten hilft oft deswegen kaum, weil zum Gebet zu wenig Buße getan wird.
Man kleidet sich genau so bequem und leicht wie andere, klagt über Kleinigkeiten im Alltag. - Wie würde Maria in unserer Lage handeln?
Maria Rosa Mystica, wir bitten Dich, lehre uns bei all dem Beten die echte Buße und Sühne nicht zu vergessen, überall, zu Hause wie unterwegs. Wie soll Maria uns erhören, wenn wir ohne rechte Gesinnung vor Sie hintreten?

3 Ave Maria...

Vierter Tag
Wie zu all dem kommen?
Es braucht beides: 1. Das eigene Bemühen, sich durch Denken und Betrachten radikal Zeit zu nehmen, Abstand zu gewinnen von Fernsehen, Gesellschaften, Unterhaltungen etc.; unterscheiden lernen, verzichten lernen; Beherrschung in Speise, Trank und Schlaf usw. 2. Betrachtung der Sakramente und Sakramentalien des Rosenkranzes, der Heiligen Schrift und des Heiligenlebens. Dazu gehört die Seelenführung durch einen wahrhaft gläubigen und frommen Beichtvater. Das wäre dann der Weg des eigenen bemühens, die ,,aktive Reinigung". Dazu kommt Gott selbst, seine Gnade und Führung, auch in Leid, Demütigung, Enttäuschung und Schicksalsschlägen. Ganz frei heißt es zu werden für Gott, frei von aller Anhänglichkeit an Welt und menschen, frei für die ungeahnte Herrlichkeit Gottes.
Maria rosa Mystica, wir bitten Dich, lehre uns rechte Selbstbemühung, gewähre und Deine Führung. Wir bitten Dich, erhöre uns!

3 Ave Maria...

Fünfter Tag
Die Umschwung
Wenn Gott dem Menschen alles aus der Hand schlägt, was ,,ihm hindert zu Gott" (Br.Klaus), wenn Er einem hilft, ,,ganz das Gante zu lassen" (Joh.v.Kreuz), einem jede Anhänglichkeit an Menschen und Dinge, selbst noch seine Tröstungen nimmt, wenn Er einen hineinführt in die äußerste, dunkelste ,,Nacht des Geistes", ohne jegliche Tröstung, nichts als Dunkel und Tiefe, dass man - wie die kleine hl. Theresia oder P.Pio - sagen kann: ,, ich glaube",
dann ist einer frei von allem Natürlichen und Geschaffenen. Dann kann Gott ungehindert mit der Fülle seiner Gnaden Erkenntnisse und Charismen in Seele und Leib einströmen.

Wagen wir es nun, jenes Gebet mit seinem ganzen Gewicht und all seinen möglichen Konsequenzen mitzusprechen, wie es der hl. Bruder Klaus formuliert hat, ,,Mein Herr und mein Gott, nimm alles von mir, was mich hindert zu Dir; gib alles mir, was mich fördert zu Dir. Nimm mich mir und gibt mich ganz zu eigen Dir!"

3 Ave Maria...

Sechster Tag
Mit Bruder Klaus und den großen Karmelitern (Joh. v. Kreuz, den großen und kleinen hl. Theresia) befinden wir uns nun so recht auf dem Weg der echten Marienverehrung, der Verehrung der ,,Rosa Mystica" - der ,,Rose der Mystik", um mit dem hl. Ludwig Maria Grignion v. Montfort zu sprechen: Der schnellste und leichteste Weg zur Mystik ist Maria - eben die Rose der Mystik!"

Allerdings müssen wir gleich einem weitverbreiteten Missverständnis vorbeugen. Wenn jemand glaubt, mit so und so viel Rosenkränzen oder so und so viel Wahlfahrten und Andachten habe er nun die ,,Fahrkarte in den Himmel" schon in der Tasche, so täuscht er sich. Grignion weiß sehr wohl zu unterscheiden zwischen falscher und echter Marienverehrung. Nicht jede beliebige Art führt schon zur Mystik. Eine ganze reihe von Falschen arten der Marienverehrung zählt er auf: die ängstliche, die vermessentliche, die äußerliche-oberflächliche, die egoistische(wieviel Egoismus gibt es im Geistlichen!) usw. Notwendigkeit ist die echte Einstellung, die innerliche, hilfsbereite und dienstbereite, die sich wirklich bemüht, nicht nur so und so viele, noch so schöne Gebetsformeln und ,,Andachten" herunterzusagen, sondern wirklich den Geist Mariens in sich aufzunehmen, alles zu tun ,,mit Maria, in maria von mir, was würde sie an meiner Stelle tun, wie könnte ich Ihr Freude machen oder womit wäre Sie gewiss nicht einverstanden? Welche Umwälzungen würden sich ergeben in der Welt, im Leben des einzelnen, der Familien, Gesellschaften und Völker, ließe man sich wirklich von Ihr führen.

Gebet:Maria, Rosa Mystica, lehre uns, Dich immer mehr zu erkennen, uns selbst uns vor dir führen und leiten zu lassn, damit wir hineinfinden in Deine Mystik! Amen.

3 Ave Maria...

Siebter Tag
Über die Mystik (Übernat. Gottverbundenheit) im irdischen Leben Mariens und in ihrer Verklärung steht in der Hl. Schrift überhaupt sehr wenig. Einige allgemein Sätze und Andeutungen, wie Begnadete, voll der Gnade. Das ist alles. Was das geschehen in ihrem Schoß voraussetzt, können wir vom bloßen Bibeltext aus betrachtet wohl nur in tiefster Ehrfurcht erahnen. Jedenfalls ist es etwas gewaltig Großes und Geheimnisvoll-Hinreißendes, wenn die unermessliche, ewige Liebe sich vereinigt mit dem liebeglühendsten Menschenherzen, das es je gegeben hat und geben wird, vereinigt zur Schaffung eines Winzigen und doch unendlich großen Wesens. Doch wir besitzen ja nicht nur die Bibel! Die Dogmenentwicklung, die Betrachtungen und Erwägungen der großen Theologen und Kirchenväter, die Offenbarungen an Mystiker und Mystikerinnen entfalten uns den Keim, der inhaltsschwer in der Hl. Schrift enthalten ist. Mit welch tiefem Staunen erfüllt uns Agredas Buch über die ,,Mystische Stadt Gottes". Wie faszinierend schildert sie uns die göttlichen Kräfte und Fähigkeiten des Erkennens, Helfens und Liebens, die Ekstasen und Verzückungen - Herrlichkeiten, die vielfach weltlichen und- zur schande muss es gesagt sein - kirchlichen ;;fachleuten" verborgen bleiben.

Es gibt aber auch noch die verschiedenen Erscheinungen der Muttergottes selbst mit ihren Offenbarungen in der ganzen Welt. Wir kämen an kein Ende, wollten wir all die wunderbaren Eigenschaften und Wirkungen aufzählen, die dabei zutage getreten sind, so ihre Kenntnis der menschlichen Herzen, der einzelnen, ganzer Gruppen und Völker und Ideologen (Kommunismus); ihren Einblick in die Kirchen- und Weltpolitik, ihre blendende Schönheit und überwältigende Güte; ihre Genialität und Sprachenkenntnis... unglaublich, hoch erhaben über alle Künstler und Nobelpreisträger...

Die Wirkungen der Mystik sind gewaltig.

Gebet:Lass uns doch die Menschen hinführen zum Schönsten, zu den Herrlichkeiten der Übernatur, die die natur durchdringen. Gib uns emsigen Eifer, selbst dieses Herrlich-Göttliche zu suchen und auch andere dahin zu führen, damit sie erkennen, wie armselig die Genüsse und Gelüste der Welt sind im Vergleich zu Maria, der,, Rosa Mystica".

3 Ave Maria...

Achter Tag
Welche Ausstrahlungen der Rosa Mystica können wir in uns feststellen: Je mehr wir bereit sind, mit Maria den Weg zu gehen, den  Sie selbst gegangen ist in Innerlichkeit, unerbittlicher Selbstbeherrschung, in Verzicht auf äußere Genüsse; je mehr wir in ihrem Geiste apostolisch wirken, je mehr wir, wie es im Kirchengebet des Rosenkranzfestes heißt, befolgen, wozu und die Rosenkranzgeheimnisse anregen, umso mehr werden wir dann auch ,,erlangen, was sie verheißen". Und das ist unsere Bitte, unser

Gebet: O Gott, dessen Eingeborener Sohn durch Leben, Tod und Auferstehung uns die Schätze des ewigen Heiles bereitet hat, gewähre, so bitten wir, dass wir durch die Betrachtung dieser Geheimnisse im Rosenkranz der Seligsten Jungfrau Maria begreifen, was sie enthalten, und erlangen, was sie verheißen. Durch Christus unsern Herrn.

3 Ave Maria...

Neunter Tag
Das ganz Besondere Anliegen der Muttergottes: Priester- und Ordensberufe.
Wenn auch jeder Christ zu Heiligkeit und Mystik berufen ist, so trifft das doch in besonderer Weise auf die Priester- und Ordensleute zu. Sie müssten ihr Vorbild, Maria, die Rosa Mystica, in besonderer Weise verehren und nachahmen. Gerade daran fehlt es vielfach, leider am meisten wohl in unseren Seminarien und Ordenshäusern. Deshalb wäre es ein besonderes Anliegen des Apostolates, gerade in solchen Häusern Sinn und Zweck dieser Andacht zu verbreiten, denn nirgends braucht es mehr Heilige und Mystiker als dort. Den Laien bleibt die Aufgabe, den Mantel zu ersetzen durch eigenes Apostolat und umso eifrigeres Streben nach der Nachahmung der Rosa Mystica!

3 Vater unser, Ave Maria und Ehre seid em Vater für die Heiligung der Priester, Bischöfe und Ordensleute und um besondere Erkenntnis und Kraft für den Heiligen Vater.

Schlußgebet
Herr Jesus Christus, Du gibst und in Deiner Mutter ein wunderbares Beispiel der Heiligkeit und Mystik. Du hast sie ganz besinders eingesetzt als Vorbild und Patronin der Priester und Ordensleute. Wir bitten Dich, hilf uns, Deine heiligste Mutter immer mehr nachzuahmen. Lass uns Sühne- und Opferseelen werden für Priester und Prdensleute, die versagen. Der du lebst und herrscht von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen.
...Kinder, Jesus hat mich als Regenbogen zwischen die Erde und den Himmel gestellt, und ich werde stets meinen Schutz über euch am Leben erhalten....
(10.10.1994)

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2727 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. April 2012, 09:13:31
von videre
0 Antworten
2298 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. August 2012, 08:28:58
von velvet
2 Antworten
3135 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. Februar 2013, 18:02:57
von Gnadenstrahl
1 Antworten
4165 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. November 2013, 03:23:47
von Misericordia
0 Antworten
2155 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. Juli 2017, 10:58:09
von Mary

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW