Autor Thema: ISLAM - Ein Leben mit Satan ?  (Gelesen 48192 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 709
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« am: 21. April 2011, 07:55:13 »
ISLAM - Ein Leben mit Satan ?   Play anklicken

http://kath-zdw.ch/maria/Download/ISLAM-Ein.Leben.mit.Satan.flv



Weitere sehr intressante Filme über den Islam
http://kath-zdw.ch/maria/seite.fuer.moslems.html

Das Gottesbild im Koran und in der Bibel
http://kath-zdw.ch/maria/islam.html


Sei es in den Nachrichten oder im Alltag - wir sind heute immer mehr mit dem Islam konfrontiert. Deshalb ist es umso wichtiger, seine Glaubensinhalte zu kennen und vor allem auch den eigenen Glauben.


Anemone

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #1 am: 21. April 2011, 14:49:20 »
Lieber Admin!

Von wem wurde dieses Video erstellt? Für mich ist dieses Video unglaubwürdig. Es wurde mit ihren Bibelworten untermauert und zusammengestellt , so dass es für sie genau passt.

DIE BEWÄHRUNG DES GLAUBENS: 2,18 – 3,24
Das auftreten von Irrlehren: 2, 18-27

Johannes  schreibt:
18Meine Kinder, es ist die letzte Stunde, Ihr habt gehört, dass der Antichrist kommt, und jetzt sind viele Antichriste gekommen. Daran erkennen wir, dass es die letzte Stunde ist. 19Sie sind aus unserer Mitte gekommen, aber sie gehörten nicht zu uns; denn wenn sie zu uns gehört hätten, wären sie bei uns geblieben. Es sollte aber offenbar werden, dass sie alle nicht zu uns gehörten. 20Ihr habt die Salbung von dem, der heilig ist, und ihr alle wisst es. 21Ich schreibe euch nicht, dass ihr die Wahrheit nicht wisst, sondern ich schreibe euch, dass ihr sie wisst und dass keine Lüge von der Wahrheit stammt.
22Wer ist der Lügner – wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet. 23Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater. 24Für euch gilt: Was ihr von Anfang an gehört habt, soll in euch bleiben; wenn das, was ihr von Anfang an gehört habt, in euch bleibt, dann bleibt ihr im Sohn und im Vater. 25Und seine Verheißung an uns ist das ewige Leben.
26Dies habe ich euch über die geschrieben, die euch in die Irre führen. 27Für euch aber gilt: Die Salbung, die ihr von ihm empfangen habt, bleibt in euch, und ihr braucht euch von niemand belehren zu lassen. Alles, was seine Salbung euch lehrt, ist wahr und keine Lüge. Bleibt in ihm, wie es euch seine Salbung gelehrt hat.


Im Video:Es gab aber auch falsche Propheten unter dem Volk, wie auch unter euch falsche Lehrer sein werden, die HEIMLICH  verderbliche Sekten einführen, (Stopp: 9:16)
 
Bei Petrus 2,1-3, gibt es aber kein Wort: HEIMLICH
Und genau dieses Wort HEIMLICH wird hier im Video angewendet und das Video endet so:
HEIMLICHE UNTERWANDERUNG DURCH DIE ISLAMISCHE KUNST DER TÄUSCHUNG UND LÜGE „ al- taqyya“

Hier ist ein Beispiel wie  Bibelstellen für sich zurecht gebogen werden:
Hört Euch bitte diesen Herrn an. Er predigt: „Die katholische Kirche ist aus der HÖLLE geboren...“
(Findet Ihr rechts (etwas runter skrollen) unter „Nähere Infos“ (MP3) mit dem Titel:
Ökumene – wohin führt die Einheit aller Namenschristen?)
Link dazu:
http://www.das-wort-der-wahrheit.de/evangelikale-2

Gottes Segen

Anemone

Knopf

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #2 am: 01. Mai 2011, 21:30:21 »
Was für eine schlecht gemachte Hetzkampagne ist das denn???

Entschuldigung- aber der Macher dieses "Werkes" leidet eindeutig unter Paranoia!

Der Islam an sich ist nicht schlecht! Die Moslems glauben an Gott- den gleichen Gott wie wir! Das darf man nie vergessen.
Die Auslegung der einzelnen Gruppierungen ist nur das Problem.

Hätte Johannes Paul den Koran geküsst, wenn darin Satan gepriesen würde? Niemals!

Wer solche Hetzkampagnen startet, der gefährdet die Annäherung der beiden Religionen!
Nicht genug, dass Al-Quaida den Keil dazwischen treiben- muss "unsere Seite" da auch noch mitmachen?
Predigte Jesus nicht das Gegenteil? "Liebet eure Feinde!"

 ;mqghfgt

Fanny

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #3 am: 01. Mai 2011, 22:33:42 »

Die Beiträge von Fanny wurden auf ihren Wunsch hin von der Moderation gelöscht.

Grund: siehe   http://www.kath.net/detail.php?id=34615
« Letzte Änderung: 06. Januar 2012, 22:41:15 von KleinesLicht »

Hemma

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #4 am: 01. Mai 2011, 23:06:26 »





Hier gibt es sehr informative Vorträge über das Gottesbild im Koran und in der Bibel von Pfarrer Konrad Sterninger:

http://kath-zdw.ch/maria/islam.html


LG. Hemma

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #5 am: 02. Mai 2011, 08:56:52 »
Die Moslems glauben an Gott- den gleichen Gott wie wir! Das darf man nie vergessen.
Hätte Johannes Paul den Koran geküsst, wenn darin Satan gepriesen würde? Niemals!

"Liebet eure Feinde!"

 ;mqghfgt



Lieber Knopf,

die Moslems glauben zwar an einen Gott, wie die Juden und wir Christen auch, aber dieser Gott ist nicht der Gott des Christentums, sondern der Gott Mohammeds. Da muss ich Fanny schon Recht geben. Dass im radikalen Islam an vielen Orten Missbrauch mit diesem Gott bzw. dem Koran betrieben wird, dürfte auch jedem klar sein. Der Moslem, der ausschließlich nach seinem Gewissen handelt, darf auf keinen Fall verurteilt werden. Da gebe ich Dir Recht. Auch bin ich zuwenig Islamkenner, um dies beurteilen zu können, aber der Gott der Moslems ist ein anderer als der des Christentums (s. FORUM).


Zum Thema Johannes Paul II - Koran s. FORUM a.a.O.


Ob die Moslems unsere Feinde sind, weiß ich nicht, aber wir sollten gerade deshalb für diese beten. Da stimme ich Dir zu. Tun wir das also.



 ;ghjghg
In hoc signo vinces.

Knopf

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #6 am: 02. Mai 2011, 13:01:52 »

Die Suren sind die letzten gültigen Teile und sie rufen auf zum Fundamentalismus des Bösen.
Suren:
"Die Christen und Juden kommen in die Höllenfeuer und bleiben ewig darin, denn sie sind die schlechtesten Geschöpfe!"(Sure 98,14)
"Tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet und belagert sie lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf!" (Sure 9,5)
"Ungläubig sind diejenigen, die sagen: Christus, der Sohn der Maria ist Gott (Suren)
Der Djihad das Töten sind das Haupt des Islams (Allahs Krieg gegen die Christen und andere Nichtmuslime)
Sie bekommen sogar Jungfrauen im Paradies versprochen wenn sie den unheiligen Krieg gegen Christen führen und sie ermorden.
Wer von den Moslems zum Christentum der einzig wahren Religion Gottes überwechselt, darf von seinen Angehörigen ermordet werden.

Die Menschen können nichts dafür, aber sie wachsen mit der erschaffenen Religion eines falschen Propheten auf, der einem gefallenen Engel aufgesessen ist.



Liebe Fanny,

ich bin leider nicht so Koran- bewandert wie du.
Allerdings kenne ich sehr viele Moslems- ja sogar mein Stiefopa war gläubiger Moslem, der 15 Jahre mit meiner römisch katholischen Oma zusammen lebte. Meine Oma nahm uns auch ein paar mal mit in die Moschee, um eben zu zeigen, dass der Islam die Christen nicht hasst.
Mein Opa wurde auch nicht verachtet oder gesteinigt oder zur Moschee hinaus gejagt, weil er mit einer Christin eine eheähnliche Verbindung lebte.

Im Prinzip wird doch in der Bibel auch davon geschrieben, dass alle Ungläubigen am jüngsten Tage gestraft werden. Das ist auch nicht gerade freundlich- und das steht nicht nur einmal in der Heiligen Schrift, sondern wird ständig wiederholt.

Ich denke, es ist einfach Auslegungssache.
Der Moslem, dem in der Koranschule von frühs bis abends schon als kleiner Bub vorgeleihert wird, dass wir Christen der wahre Feind sind, der wird das auch glauben und alles tun, um die Christenheit auszulöschen.
Der Moslem aber, der offen nach dem Koran erzogen wurde, wird keinem Dämon aufsitzen- dafür ist sein Verstand dann klar genug.

@Winfried: Nein, die Moslems sind nicht unsere Feinde! Aber im Anbetracht der Postings wird so geschrieben, als seinen die Moslems unsere Erzfeinde.
Erzfeind ist einzig und alleine Satan, der einigen Moslems den Geist vernebelt und mit falschen Versprechen (28 Jungfrauen oder so).
Wir sollten wirklich für die Moslems beten, dass ihnen der Heilige Geist, Gottvater und der Sohn den richtigen Weg weisen!
 ;ghjghg

Fanny

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #7 am: 02. Mai 2011, 13:51:12 »
gelöscht s.o.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2012, 22:42:02 von KleinesLicht »

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #8 am: 02. Mai 2011, 14:10:56 »
Liebe Leser,

zum Thema dieses threads (Islam - ein Leben mit Satan) habe ich in einer Broschüre der "Christlichen Mitte" (A. Mertensacker, Pfr. W. Pietrek, Exorzist) mit dem Titel "Befreit im Namen Jesu" folgenden Vermerk gefunden:

"Lena (die Besessene) bäumt sich nach hinten auf, hebt die Kirchenbänke hoch. Wütend faucht der Dämon: "Der Islam ist meine Freude! Allah ist der Herr! Er steht an der Spitze! ... Allah ist Satan! ... Allah! Allah! Allah! ... Luzifer ist Allah! Der Oberste!"


Ich mache mir diese Ansicht nicht zueigen, aber wer Interesse hat, kann ja einmal mit der "Christlichen Mitte" (www.christliche-mitte.de) diesbezüglich Kontakt aufnehmen.
In hoc signo vinces.

Knopf

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #9 am: 02. Mai 2011, 14:22:11 »
Hallo Fanny,

ich glaube, da könnte man ewig darüber disskutieren.
Da gibt es wahnsinnig viele Links im Internet. Die einen zeigen die eine Wahrheit, die anderen die Andere.

"Wir haben Jesus, den Sohn der Maria, den Fussstapfen der Propheten folgen lassen, bestätigend die Thora, welche in ihren Händen war, und gaben ihm das Evangelium, das Leitung und Licht und Bestätigung der Thora enthält, welche zuvor in ihren Händen war […] die Besitzer des Evangeliums sollen nun nach den Offenbarungen Allahs darin urteilen." Sure 5, 46-47

(Die Thora = AT / Evangelium = NT)

Hiermit werden wir aufgefordert, den Koran zu lesen und damit das Neue Testament zu festigen.
Interessant ist hier vor allem, dass Jesus als Sohn Maria betitelt wird. In der islamischen Welt wird in der Regel immer der Vater genannt. Hier ist schon zu erkennen, in wie weit der Islam unsere liebe Frau und Jusus "erkennen".
 ;ksghtr

"O Gläubige, glaubt an Allah und seinen Gesandten und an das Buch, das er seinem Gesandten und an die Schrift, welche er schon früher offenbart hat." Sure 4,136

Hier wird von dem buch gesprochen. Mit dem Buch ist die Bibel gemeint.
Somit fordert der Koran auf, an unsere Bibel zu glauben.
 ;ksghtr

"Wir glauben an das, was uns, und an das, was euch offenbart worden ist. Allah, unser Gott und euer Gott, ist nur einer, und wir sind ihm ganz ergeben. Wir haben dir nun die Schrift offenbart; auch die, welchen wir ehedem die Schrift gegeben haben, glauben daran." Sure 29,46

So....
 ;ksghtr

Der Koran mahnt sogar:
"Viele von ihnen lesen ihre Verfälschungen so aus der Schrift vor, dass ihr glauben sollt, es sei so in der Schrift enthalten. So steht es aber nicht darin." (Sure 3,78)

 ;ksghtr


Jetzt will ich ganz provokativ fragen:
Was unterscheidet uns von den Al-Quaida, wenn wir nun behaupten sie seien von Dämonen verführt???
Sollten nicht wir mit reinem Gewissen vorgehen???
WARUM können diese beiden Religionen nicht friedlich nebeneinander leben?
Verbindet uns doch eigentlich sehr viel...


(Bitte versteht mich nicht falsch! Ich bin überzeugte Christin!!!)



 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
4199 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. März 2011, 13:56:13
von Admin
10 Antworten
8225 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Oktober 2011, 13:24:12
von Christa
0 Antworten
4404 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. März 2012, 09:30:02
von hiti
1 Antworten
6748 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. März 2012, 18:59:24
von boettro
0 Antworten
2736 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Januar 2015, 22:47:00
von Admin

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW