Autor Thema: ISLAM - Ein Leben mit Satan ?  (Gelesen 53280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schear-Jaschub

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #24 am: 04. Mai 2011, 11:11:28 »
Friede!

In Wirklichkeit verharren doch nicht nur die Moslems bzgl ihres Gottesbildes in einem Irrtum, sondern viel zu oft (gerade in heutiger Zeit) auch wir Christen. Irrtümer versuchen sich doch immer und immer wieder in unseren persönlichen Glauben einzuschleichen bzw. sind da schon längst drin, und haben sich wie ein bösartiges Geschwür festgesetzt.

Wenn wir uns da nicht gänzlich dem Hl. Geist öffnen und Jesus Christus unser Herz übergeben, dass er es forme... dann verharren doch wir genauso in einer Glaubenshaltung, die mit menschlichen Irrtümern gewürzt und durchdrungen ist. Nur einer ist die Wahrheit und nur einer kann uns Ohren zum hören, Augen zum sehen und einen Geist zum verstehen geben!

Mutter Teresa vertrat doch immer den Ansatz, dass niemandem ein anderer Glaube aufgezwungen werden solle. Ganz im Gegenteil! Ein Hindu solle ein besserer Hindu werden und ein Moslem ein besserer Moslem! Es gibt nur einen Gott und wer betet, betet immer zu IHM, auch wenn er vielleicht eine leicht falsche Vorstellung von Gott haben mag. Wenn diese Vorstellung nicht gar zu weit weg ist von der Wahrheit, wird dieser, unser GOTT Vater, jeden mit dem Hl. Geist erneuern, uns in seine Schule nehmen und von Irrtümern befreien. (...was die vielen Bekehrungen von Moslems beweisen)

GOTT liebt jede Seele, also hat man es zwar bedeutend leichter als Christ, weil man die Wahrheit kennt, aber eben auch mehr Verantwortung. Ein Moslem hat deshalb bzgl der Irrtümer weniger Verantwortung (wie soll ers denn auch wissen). Aber, der Moslem, der "seinen" Gott anbetet, wird merken, dass GOTT nicht der sein kann, als der ER im Koran dargestellt wird. Für die Moslems gilt doch genauso: Wer nach der Wahrheit sucht, wird sie finden, denn GOTT liebt jede Seele, gleich welcher Religion! (und auch wir Christen suchen doch zeitlebens die Wahrheit, die Jesus Christus ist, und der sich uns schenkt!)

Das, meine lieben Freunde, der moderne Atheismus und negative Gnostizismus, das sind die wahren "Religionen Satans".

Ganz dieser Meinung!
« Letzte Änderung: 04. Mai 2011, 13:48:52 von Schear-Jaschub »

Knopf

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #25 am: 04. Mai 2011, 12:34:45 »
Zitat
Auf eine Taufbescheinigung können wir verzichten, auch wenn dieses Vertrauen schon arg mißbraucht worden ist, von allen möglichen Kirchenhassern die hier auftauchten um den Frieden zu stören. Das werden dir hier alle bestätigen liebe Knopf, die schon etwas länger, und auch im alten Forum im ZdW waren, daher lacht hier keiner über sarkastische Anspielungen auf Glaubensbekenntnisse.
 
Da es dein Anliegen ist eine Lanze für friedliche Muslime zu brechen, können wir wohl beruhigt zum Thema zurückkehren.
Gottes Segen Wendelinus.

Ich habe mir das Genz nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Ja, es gibt bestimmt viele verwirrte Seelen, die hier Unruhe stiften wollen. Tut mir leid, dass ich so agressiv reagiert habe! Wendelinus verzeih mir bitte und der Herr möge mit mir zusammen an dieser schlechten Eigenschaft arbeiten!

Es ist wirklich mein Anliegen, die FRIEDLICHEN und GLÄUBIGEN Moslems und Christen einander etwas näher zu bringen.
Wie Schear so schön schrieb: Sie können wirklich nichts dafür und wenn ein Moslem mit reinem Herzen und gutem Leben seinen Glauben lebt, so ist das auch vor Gott wesentlich wichtiger, als ein Mensch, der der kath. Kirche seine Steuer abdrückt und sonst nichts mit dem Thema am Hut hat. Denke ich.

In Liebe,
Kerstin

Fanny

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #26 am: 04. Mai 2011, 13:15:27 »
gelöscht s.o.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2012, 22:45:08 von KleinesLicht »

Knopf

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #27 am: 04. Mai 2011, 13:22:03 »
Aufgrund der Schriften den Suren im Koran und der Takya der Täuschung Andersgläubiger muss man jederzeit damit rechnen das die Moslems so reagiern.
Man soll das Gute im Menschen vorraussetzen, aber sich in unserem Lande absichern, das man Ihnen nicht so viel Fuß läßt. Unser Land ist ein christliches Land und so soll es auch immer bleiben, auch wenn die Moslems laut ihrer Religion vorhaben uns zu übervölkern und die Christen auszumerzen. Die Moslems sind und sollen Gäste bleiben aber es ist nicht ihr Land und soll es auch nicht werden. In England behindern sie die Christen in die Kirche zu gehen dort sind sie einen Schritt weiter...

LG Gottes Schutz und Segen

Fanny

Ja, ich gebe dir da vollkommen recht!
Wir sind ein christliches Land und sollen in den Schulen die Kreuze von der Wand nehmen und uns den Muezin vor die Nase setzen lassen. Das geht zu weit!
Toleranz in allen Ehren- aber nicht hin bis zur Selbstaufgabe!!!

In wie weit machen die Moslems das in England? Gibt es dazu berichte oder nähere Infos?

Fanny

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #28 am: 04. Mai 2011, 13:39:33 »
gelöscht s.o.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2012, 22:45:55 von KleinesLicht »

Fanny

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #29 am: 04. Mai 2011, 14:26:07 »
gelöscht s.o.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2012, 22:46:23 von KleinesLicht »

Fanny

  • Gast
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #30 am: 04. Mai 2011, 14:41:35 »
gelöscht s.o.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2012, 22:47:05 von KleinesLicht »

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 941
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:ISLAM - Ein Leben mit Satan ?
« Antwort #31 am: 04. Mai 2011, 19:09:57 »
Bei diesem Thema schreiben hier viele, wieviele gute Moslems das es gibt und das deren Handlungen nach ihrem Gewissen sie einst retten wird.

Ich kenne deren Moslems auch, da ich beruflich in diesen Ländern in Kontakt bin. Lau in der Ausübung ihres Glaubens wie mancher Katholik sind sie wahrlich nicht. Ich habe viele Diskussionen über den wahren Glauben mit denen geführt. Zumindest waren nachher einige unsicher.

Aber wir sollten unterscheiden, wollt ihr Ökumene oder den wahren Glauben bezeugen.
(Abrahamitische Ökumene, die gemeinsamen Dialoge zwischen den drei monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam.) Diese Ökumene würde Weltreligion bedeuten. Dann spielt ihr die Karten dem Schwarzen zu. Verfallt nicht in diesen Trugschluss, nur weil es der einfachere Weg ist, (wie oben beschrieben) auf deren Gewissen baut und meint damit wäre diese Angelegenheit erledigt.

Man kann das Apostolat erst ruhen lassen, wenn man zur Einsicht gelangt, das sich diese Person nicht bekehren lassen will.

«Pflicht und Recht zum Apostolat haben die Laien kraft ihrer Vereinigung mit Christus, dem Haupt. Denn durch die Taufe dem mystischen Leib Christi eingegliedert und durch die Firmung mit der Kraft des HI. Geistes gestärkt, werden sie vom Herrn selbst mit dem Apostolat betraut. Sie werden zu einer königlichen Priesterschaft und zu einem hl. Volk geweiht, damit sie durch alle ihre Werke geistliche Opfergaben darbringen und überall auf Erden Zeugnis für Christus ablegen. ( 1 Petr 2,4-10).  

Durch die Sakramente, vor allem die hl. Eucharistie, wird jene Liebe mitgeteilt und genährt, die sozusagen die Seele des gesamten Apostolates ist. (2. Vat. Konzil, Lumen gentum 31). 2. Vat. Konzil, Laienapostolat: «Das Apostolat verwirklicht sich in Glaube, Hoffnung und Liebe, die der Hl. Geist in den Herzen aller Glieder der Kirche ausgiesst. Ja das Gebot der Liebe, das der grosse Auftrag des Herrn Ist, drängt alle Christen, für die Ehre GOTTES, die durch das Kommen seines Reiches offenbar wird, und für das ewige Leben aller Menschen zu wirken, damit sie den einzigen wahren Gott erkennen und den, den ER gesandt hat, Jesus Christus ( Joh 17,3). Allen Christen ist also die ehrenvolle Last auferlegt, mitzuwirken, dass die göttliche Heilsbotschaft überall auf Erden von allen Menschen erkannt und angenommen wird. Zum Vollzug dieses Apostolates schenkt der HI. Geist, der ja durch den Dienst des Amtes und durch die Sakramente die Heiligung des Volkes GOTTES wirkt, den Gläubigen auch noch besondere Gaben ( Kor 12,7); einem jeden teilt er sie zu wie er will» ( 1 Kor 12,11), damit ,,alle, wie ein jeder die Gnadengabe empfangen hat, mit dieser einander helfen und so auch selbst , wie gute Verwalter der mannigfachen Gnade GOTTES seien (1 Petr 4,10) zum Aufbau des ganzen Leibes in der Liebe (Eph 4,16).  


Der gefirmte Christ weiss, dass er den Hl. Geist nicht nur empfangen hat, um sein eigenes Heil zu wirken, sondern damit er den Feuereifer der Liebe in der Sorge für den Nächsten und im Einsatz für die Gemeinschaft bewähre.  

Der Christ muss wissen, dass eigene Heiligkeit nicht verwirklicht werden kann ohne den täglichen Bezug auf die Gemeinschaft und den Nächsten. So ist jeder Christ gemäss den ihm verliehenen Gaben berufen, ein Vorbild und ein Führer für die Schwachen zu werden. Das Apostolat der Laien hat in deren christlicher Berufung selbst seinen Ursprung und kann in der Kirche niemals fehlen. Wie fruchtbar dieses Wirken in der Frühzeit der Kirche war, zeigt die HI. Schrift: Apg 11,19-21 + 18,26; Röm 16,1-16; Phil 4,3.


Schaut euch jetzt wirklich mal diese Filme auf der Webseite ''Seite für die Moslems'' an. Hier wird vieles aufgezeigt und dann werdet ihr den Islam als Religion besser verstehen. Diese Webseite habe ich für die Moslems gemacht, gedacht als Bekehrung und nicht wie hier angenommen wurde für Katholiken.
http://kath-zdw.ch/maria/seite.fuer.moslems.html

Im passwort geschützten Bereich habe ich Filme über den Islam und deren Vollstreckung drin, das euch die Haare zu Berge stehen werden. Also nichts für Schwachbeseitete. Iran, Afganistan, Irak u.s.w. Wollt ihr das hier in Europa haben? Die türkische Regierung arbeitet schon lange daran den Islam nach Europa zu bringen und was machen wir...... tatenlos zusehen.
Bezüglich Filme im passwort geschützten Bereich können die Zugangsdaten bei mir erfragt werden. Insofern es ein gläubiger Katholik ist und es nicht der Sensationsbefriedigung dient. Aber ich warne jeden, der sich diese Filme anschaut! Einen Monat haben mich diese Filme regelrecht verfolgt. Seht, zu was Menschen fähig sind und werdet tätig auf dem Ackerboden Gottes.
Nicht wie breite Masse die sich von den Medien unterhalten und belügen lassen und sich dadurch ihr Geist langsam aber sicher immer mehr einschläfert.
Ihr müsst euch durch unabhängige Medien informieren. Dies versucht auch unsere Webseite ''Am Glauben vorbei''
http://kath-zdw.ch/maria/am.glauben.vorbei2.html
http://kath-zdw.ch/maria/am.glauben.vorbei3.html und weitere.
« Letzte Änderung: 05. Mai 2011, 04:51:31 von Admin »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
4909 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. März 2011, 13:56:13
von Admin
10 Antworten
9322 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Oktober 2011, 13:24:12
von Christa
0 Antworten
4886 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. März 2012, 09:30:02
von hiti
1 Antworten
7931 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. März 2012, 18:59:24
von boettro
0 Antworten
3131 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Januar 2015, 22:47:00
von Admin




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats