Autor Thema: Ein "Christneuling" hat Fragen  (Gelesen 8875 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wurstaufstrich

  • *
  • Beiträge: 1
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Ein "Christneuling" hat Fragen
« am: 28. Dezember 2013, 09:23:29 »
Grüße,

am besten fange ich von vorne an: Theoretisch bin  ich katholisch. Ich wurde getauft, gefirmt, und ging zur Kommunion. Bisher hat mich das nicht viel interessiert, man könnt fast sagen, ich hätte nicht an Gott geglaubt. Vor 2 Jahren machte mich ein Freund auf diesen YouTube-Kanal aufmerksam: https://www.youtube.com/user/EndzeitreporterMcM

Ab da fing ich an mich für dieses Thema zu interessieren. Seine Videos wirkten gut recherchiert, und zeigten mir, dass das Christentum doch nicht veraltet und "Opium des Volkes" ist. Ich war zwar immer etwas skeptisch, dennoch vertraute ich ihm, immerhin begründete er alles mit Zitaten.

Er war sehr kritisch gegenüber der Kirche. Dieses Video zeigt einen Teil seiner Meinung:


Falls ihr euch das nicht ansehen wollt, fasse ich die Hauptpunkte zusammen:

- Man soll sich kein Bildnis machen - dennoch gibt es Malereien und Kruzifixe in Kirchen
- Jesus kann keine langen Haare gehabt haben
- "christliche" Feste sind falsch, wir müssen die Feste der Bibel feiern
- Lehren der Kirche sind Traditionen, also Menschengebote, und damit falsch
- Sabbat wurde "einfach so" auf den Sonntag gelegt - warum?
- Ein Papst hat "einfach so" die Vorhölle abgeschafft - wie hat er das gemacht?
- nur Jesus/Gott kann Sünden vergeben - kein Mensch
- Der wahre Name des Herrn ist Yeshua (wenn ich mich recht erinnere), Christus oder Gott sind nur Titel
- an Weihnachten und Sonntag verehrt man einen Sonnengott
- ansonsten: Die Bibel ist zu 100% wahr, das AT ist genau so relevant wie das NT

Daran habe ich auch geglaubt - bis ich anfing, bei seinen Videos die Quellen nachzurecherchieren. Dabei musste ich feststelen, dass diese zum Teil entweder frei erfunden, verändert, aus dem Kontext gerissen, oder sehr abwegig interpretiert sind.

Nun frage ich mich natürlich wem man glauben soll.
Dem "Endzeitreporter", der auffällig viele Videos gegen den Islam macht, einen ähnlichen Slogan wie ein berühmter deutscher Politiker des letzten Jahrhunderts hat ("Wach auf Deutschland" vs "Deutschland ist erwacht") und Kommentare löscht,
oder den verschiedenen Kirchen, die alle von sich sagen sie seien die einzig richtige.

Es wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet, zum Beispiel, indem ihr zur o.g. Kritik Stellung nehmt. Außerdem habe ich noch ein paar Fragen bzgl. der katholischen Kirche und Kirche allgemein:

- Wieso wird Maria so verehrt?
- Was ist mit den Heiligen - wieso betet man diese an, wenn es doch nur einen Gott gibt? Steht davon was in der Bibel?
- Was hat es mit den verschiedenen Konfessionen auf sich?
- Wieso ist der Papst unfehlbar? Er ist doch auch nur ein Mensch.


Auf eine baldige Antwort hoffend,
Wurstaufstrich

Magdalena

  • Gast
Antw:Ein "Christneuling" hat Fragen
« Antwort #1 am: 04. Januar 2014, 02:00:13 »
Hallo,

ich bin neu hier und suche seit einiger Zeit auch eine Antwort auf genau die gleichen Fragen, die der "Wurstaufstrich" (sag, hattest du kein besseres pseudo finden können..? ähm.. ;) ) gestellt hatte.

Was ich bisher zusammenrecherchiert und gefunden habe ist, dass, die 10 Gebote die Gebote Gottes sind, aber einige von der (kath; und auch evang.) Kirche unter deren Dogmen abgewandelt wurden.

Ich môchte mich hier keines wegs als "Richter" aufspielen oder so, aber ich suche wirklich nach Antworten. .. es heisst , wir sollen den Sabbath heiligen (also Samstag, nicht sonntag), wir sollen keine Götzen oder Abbilder anbeten.. (alle Kirchen sind voll davon, auch evang.), die männlichen Babies sollen zum Zeichen des Bundes am 8. Tag beschnitten werden (nur in Afrika, Arabien, Moslems und glaube Indien) wird dies praktiziert. Keiner darf im Namen Gottes sprechen ausser denen, die Er selbst benannt hat. Was ist mit dem Papst ?
Ich mag den derzeitigen Papst sehr gern, er hat irgendwie mein Herz mit seiner Art berührt, aber wenn ich dann überall lese, dass der Vatikan und wohl somit auch der Papst, mit der NWO und Logen unter einer Decke stecken, dann kratze ich mich am Kopf und fange an zu zweifeln..
Sind dann nicht die Urchristlichen Gemeinden, ja ich meine Gemeinden, kleine Zusammenkünfte, wo es keine Hierarchien gibt sondern nur Gebetsleiter, sind die dann nciht das was Jesus möchte ?
Ausserdem streite ich mich seit einiger Zeit mit einem Moslem über die Frage ob Jesus Gottes Sohn ist, ansonsten ist im Koran und Bibel sehr viel gemeinsam, wie soll ich ihm antworten ? Er sagt, es gäbe soviele Bibeln aber nur einen Koran..
Ja und wie verhalte ich mich als Christ zu der NWO, der Chip den sie implantieren wollen per Gesetz, Malzeichen des Tieren.. (komisch, ich habe das schon vor 15 Jahren zu Freunden gesagt, dass wir eines Tages einen Kontrollchip bekommen werden und wir uns wehren müssen, ich wurde ausgelacht).

So viele Fragen, bitte verzeiht, aber ich suche und suche nach Antworten und irgendwie fühl ich mich auch ziemlich allein mit meinen Fragen, daher bin ich froh diese Seite hier gefunden zu haben.

Danke im voraus fuer eure Antworten
und Gottes Segen seit mit euch.



Magdalena

Monatsfrage

  • Gast
Antw:Ein "Christneuling" hat Fragen
« Antwort #2 am: 23. Januar 2014, 04:34:07 »
Ich bin katholisch und habe auch schon einmal das Buch "Katholizismus für Dummies" durchgelesen, daher versuche ich mal ein paar der Fragen zu beantworten.
Das Buch habe ich allerdings momentan gerade nicht da, daher versuche ich die Fragen aus der Erinnerung heraus zu beantworten.
Im Prinzip ist das Buch aber eine kleine kurze und für Laien verständliche Zusammenfasssung des "KATECHISMUS DER KATHOLISCHEN KIRCHE".
Diesen kann man auch auf den Seiten des Vatikan Online lesen und somit die ein oder andere Frage auch so eindeutig beantwortet bekommen:
http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_INDEX.HTM

Das obige Buch "Katholizismus für Dummies" kann ich aber übrigens trotzdem empfehlen zu lesen, es ist aber kein muss, wer mit dem großen Katechismus zurecht kommt, findet auch da alle Antworten, es ist nur wesentlich mehr zum Lesen.



es heisst , wir sollen den Sabbath heiligen (also Samstag, nicht sonntag),
AFAIK hängt das mit dem Tag der Auferstehung von Jesus Christus zusammen, also dem Ostersonntag.
Deswegen feiern wir Christen am Sonntag und nicht am Samstag.
Siehe dazu auch Markus 16,2



Zitat
wir sollen keine Götzen oder Abbilder anbeten.. (alle Kirchen sind voll davon, auch evang.),
Wir beten sie nicht an, sie dienten früher dazu den Menschen den christlichen Glauben durch Bilder beizubringen, zu einer Zeit, als nur die allerwenigsten Lesen und Schreiben konnten. Die Bilder hat dagegen jeder, der sehen konnte, verstanden.


Zitat
die männlichen Babies sollen zum Zeichen des Bundes am 8. Tag beschnitten werden (nur in Afrika, Arabien, Moslems und glaube Indien) wird dies praktiziert.
Es gibt einen neuen Bund, der mit Jesus Christus. Die Frage mußten aber auch schon die Urchristen in Zeiten von Paulus bezüglich der Nichtjuden, die Christen wurden, lösen. Daher findest du alles dazu auch in der Bibel im Neuen Testament, irgendwann ab der Apostelgeschichte.


Zitat
Keiner darf im Namen Gottes sprechen ausser denen, die Er selbst benannt hat. Was ist mit dem Papst ?
Der erste Papst war Simon Petrus, also einer der Jünger Jesus. Auf diesem Fels, womit Simon gemeint war, wollte er seine Kirche bauen.
Als Petrus dann gestorben war, wählte man einen Nachfolger und so tut man das bis in die heutige Zeit.

Siehe dazu auch:
Zitat
Mt 16,18 Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.


Geleitet wird er übrigens durch den heiligen Geist.
Auch dazu findest du die wichtigsten Stellen diesbezüglich im neuen Testament.
Apostelgeschichte 1,1-8
Apostelgeschichte 2,1-13




Zitat
Ich mag den derzeitigen Papst sehr gern, er hat irgendwie mein Herz mit seiner Art berührt, aber wenn ich dann überall lese, dass der Vatikan und wohl somit auch der Papst, mit der NWO und Logen unter einer Decke stecken, dann kratze ich mich am Kopf und fange an zu zweifeln..
Sind dann nicht die Urchristlichen Gemeinden, ja ich meine Gemeinden, kleine Zusammenkünfte, wo es keine Hierarchien gibt sondern nur Gebetsleiter, sind die dann nciht das was Jesus möchte ?
Die Abspaltung einiger Menschen von der katholischen Kirche führte dazu, dass es heutzutage dutzende Auslegungen des christlichen Glaubens gibt.
Von den Amisch bis zu den Zeugen Jehovas ist da alles dabei.
Die katholische Kirche dagegen gibt nach der katholischer Glaubenslehre mit Hilfe des Heiligen Geistes, dem Papst und den Kircheoberhäuptern einen gemeinsamen Weg vor.

Und das kleine Gemeinden mit wachsender Größe irgendwann anders verwaltet werden müssen, das kann man wesentlich besser mithilfe der Psychologie und Volkswirtschaftslehre beantworten.
Man sieht es auch überall in unserer heutigen Welt. Heutzutage gibt es keine Stadtstaaten mehr, sondern ganze Nationen bis hin zu Organisationen wie die UN.



Zitat
Ausserdem streite ich mich seit einiger Zeit mit einem Moslem über die Frage ob Jesus Gottes Sohn ist, ansonsten ist im Koran und Bibel sehr viel gemeinsam, wie soll ich ihm antworten ?

Lies ihm aus der Bibel Galater 1, 6-9 vor.
Weise ihn darauf hin, dass es nur ein Evangelium gibt und dieses besagt, dass Jesus für unsere Sünden am Kreuz gestorben ist und am 3. Tage wieder auferstanden ist. Galater 1, 6-9 zeigt uns auch, dass kein Engel dieses Evangelium verändern kann.

Der Islam dagegen, der Mohammed nach islamischer Lehre von einem Engel überbracht wurde, behauptet dagegen, dass für Jesus jemand anderer am Kreuz gestorben sei.
Galater 1, 6-9 ist daher eine der wichtigsten Stellen in der Bibel die den Koran eindeutig als das entlarven was er in Wirklichkeit ist.
Und sie ist auch die Stelle, die aufzeigt, warum der Islam gar keine andere Wahl hat, als zu behaupten, dass die Bibel verfälscht sei, denn nur so kann er selbst Gültigkeit in den Köpfen der Menschen erlangen.


Zitat
Er sagt, es gäbe soviele Bibeln aber nur einen Koran..
Diese Aussage ist nicht richtig, sondern vollkommen falsch.

Richtig ist folgendes.
Die Bibel ist eine Zusammenfassung aus mehreren heiligen Schriften, von den Büchern Moses bis hin zu den Apostelbriefen.
Diese Schriften lagen in Form ihrer Urtexte vor und wurden überwiegend in häbräischer (AT) und griechischer Sprache geschrieben.
Die vielen verschiedenen Ausprägungen der Bibel, die du heute vorfindest, sind nichts anderes als Übersetzungen und aufgrund der Übersetzungen lassen sich dann auch die geringfügigen Unterschiede in z.B. der Wortwahl oder dem Satzbau erklären.
Man kann nämlich wortgetreu übersetzen oder auch inhaltstreu, manchmal gibt es keine passenden Wörter in der anderen Sprache, dann muss man diese umschreiben.
Wenn du jemals einen Englischen Text z.B. ins Deutsche übersetzt hast, dann wirst du sicher verstehen, was ich meine.

Die erste übersetzte Bibel ist übrigens die Septuaginta, bei dieser wurde das AT in häbrischer Sprache in altgriechisch übersetzt.
Die Vulgata ist eine Übersetzung ins Lateinische.
Manchmal kam es auch vor, dass eine Übersetzung auf einer Übersetzung basierte.
Für die heutigen neuen Bibeln versucht man nach dem heutigen Wissenstand bezüglich alter Sprachen wieder verstärkt die originalen Urtexte als Grundlage für die Übersetzung heranzuziehen.

Der Urtext der Bibel, in häbrischer und griechischer Sprache blieb bis heute aber unverändert und ist auch heute noch der Maßstab, an dem sich alle neuen Übersetzungen messen müssen.
Das diese Urtexte bis heute unverändert blieben beweisen die Funde der Schriftrollen von Qumran, die man 1947 nach über 2000  Jahren wiederfand.
Siehe dazu:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schriftrollen_vom_Toten_Meer


Wortgetreue Übersetzungen haben den Nachteil, dass sie manchmal nur schwer verständlich sind, deswegen hat man z.B. mit der "Guten Nachricht Bibel" Kurz GUT eine für Laien in deutscher Sprache verständliche inhaltstreue Bibel geschrieben.


Es gibt also nicht viele verschiedene Bibeln, sondern nur verschiedene Übersetzungen aus mehreren originalen Urtexten.
Mehrere Texte, weil die Bibel eben eine Zusammenlegung aus mehreren einzelnen Schriftrollen ist, deswegen sagt man zur Bibel auch das Buch der Bücher, dies ist wörtlich zu verstehen, denn die Bibel ist nicht einfach ein Buch, es ist ein Buch aus vielen Büchern und Schriftrollen, die alle zu einem Buch zusammengelegt wurden.



Zitat
Ja und wie verhalte ich mich als Christ zu der NWO, der Chip den sie implantieren wollen per Gesetz, Malzeichen des Tieren.. (komisch, ich habe das schon vor 15 Jahren zu Freunden gesagt, dass wir eines Tages einen Kontrollchip bekommen werden und wir uns wehren müssen, ich wurde ausgelacht).
Meiner Meinung nach sind wir bereits in der Endzeit. Die Wiedergründung von Isreal ist ein starkes Indiz dafür. Auch der starke Abfall vom Glauben in der Endzeit wurde in der Bibel prophezeit. Dies ist allerdings meine persönliche Meinung, ich weiß nicht wie die Katholische Kirche dazu steht.
Es ist durchaus denkbar, dass das intern den Kirchenoberhäuptern selbst bereits klar ist, aber was würde denn passieren, wenn die katholische Kirche dazu Stellung beziehen würde und viele Christen, die heute überwiegend Papierchristen sind und den Inhalt der Bibel gar nicht wirklich mehr kennen dann in einer Massenpanik ausbrechen? Das darüber geschwiegen wird, wäre also durchaus eine Möglichkeit.


Zitat
und Gottes Segen seit mit euch.
Gottes Segen sei auch mit dir.



Offline ElPedro1986

  • *
  • Beiträge: 6
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Antw:Ein "Christneuling" hat Fragen
« Antwort #3 am: 02. Februar 2014, 07:23:04 »
Hallo Leute  ;),

ich selbst kann allen Gläubigen nur einen Rat geben, lest die Bibel und lasst euch nichts als Wahrheit verkaufen was sich nicht mit der Bibel deckt, dass gilt ganz besonders für evangelische und katholische Lehren, aber auch für Satzungen der Sieben Tages Adventisten und das "andere Evangelium" von Pfingst/Charismatischen Gruppen. Davor kann ich echt alle nur Warnen.
Ebenso warne ich eindringlich vor selbsternannten falschen Neuzeitpropheten.

Prüft alles an der Bibel und lasst euch nicht ein Joch von anderen Menschen auferlegen...

Ein Prediger hat damals sehr geholfen, Karl Herrmann Kaufmann.
http://www.sermon-online.de/search.pl?d1=Kauffmann,+Karl-Hermann&lang=de&author=7&tm=2

Dass aber nur so als Tipp.

Offline HereticSith

  • *
  • Beiträge: 3
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Ein "Christneuling" hat Fragen
« Antwort #4 am: 27. Februar 2014, 21:34:07 »
Also Wurstaufstrich... deine Name ist richtig Sympatisch aber es ist schon sehr seltsam wie leicht du dich überzeugen lässt ^^

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
4883 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Juli 2020, 15:45:23
von amos
19 Antworten
21261 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. September 2014, 19:05:29
von Nightrain
0 Antworten
4026 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. April 2012, 10:11:04
von videre
5 Antworten
12139 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Mai 2012, 16:43:05
von Marcel
0 Antworten
6593 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Juli 2012, 21:39:56
von velvet




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats