Autor Thema: Joey Lomangino ist tot  (Gelesen 20066 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marias Kind

  • Gast
Antw:Joey Lomangino ist tot
« Antwort #20 am: 15. September 2014, 21:47:04 »
Müsste Euch die Tatsache, dass Conchita erklärte, dass Pater Pio das Wunder sehen würde, nicht erst recht stutzig machen? Schließlich kennt sie nach eigenen Angaben Jahr und Datum des Wunders! Das heißt, dieser Zeitpunkt des Wunder liegt noch in der Zukunft. Heute schreiben wir das Jahr 2014! Wie alt hätte denn Pater Pio nach Meinung Conchitas werden sollen? Über 130 Jahre alt? Conchita redet schlichtweg nicht die Wahrheit! Denn wenn sie Jahr und Datum kennt, hätte P. Pio über 130 Jahre werden sollen!

Wie viele Beweise benötigt Ihr denn noch?

In Garabandal sind alle Prophezeiungen von A - Z falsch! Statt Gott zu glauben, der in der Bibel anordneet falsche Propheten, deren Prophezeiungen sich nicht erfüllen, zu verwerfen, glaubt Ihr lieber falschen Propheten und verteidigt diese dann auch noch und stellt Gottes Worte in der Bibel auf diese Weise ad absurdum!

Habe hier wirklich noch Glaubensgeschwister vor mir? Ich muss das wirklich bezweifeln! Bruder und Schwester ist mir, der auf Gott und die Kirche hört!

Schönen Gruß!


Offline Sinner

  • .
  • *
  • Beiträge: 15
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Joey Lomangino ist tot
« Antwort #21 am: 16. September 2014, 08:57:13 »
Liebes "Marias Kind"   ich war schon in Garabandal und auch in Medjugorie. Ich habe gesehen wie andächtig die vielen Leute dort von Herzen beten. Ihr aufrichtiges Gebet hat mich beeindruckt. Ob sie nun den Porphezeiungen glauben oder nicht, das aufrichtige von Herzen kommende und gläubige Gebet war ausschlaggebend für mich. Auch die vielen Bekehrungen !  Diese Orte sind von der Kirche nicht anerkann. Ich muss nicht glauben was dort geschehen ist.  Trotzdem kann ich dort andächtig beten. Es sind Gebetsstätte.  Könntest Du dort auch andächtig beten, trotz  Deiner Unwissenheit ?  Lies auch mal den Link in Kath-net Newsletter vom 15. November des Besuches der Jugendgruppe in Medjugorie "Es ist der Glaube der Kirche, den wir hier verkünden und feiern". Ueberdenke Dein polemisieren hier über diese Orte. Denke über Deinen "Wahrheitsanspruch" nach, den Du für Dich einforderst.
Gottes Segen und lieber Gruss    Sinner
Jesus, ich vertraue auf Deine Barmherzigkeit.

Offline Armer Sünder

  • **
  • Beiträge: 106
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Joey Lomangino ist tot
« Antwort #22 am: 16. September 2014, 09:14:20 »
Lieber Vianney,

....dann lies mal das alte Testament und picke Dir jene Stellen raus, in denen Gott sogar befielt, diese oder jene zu töten. Man könnte hier meinen, dass wir es da mit einem grausamen, blutrünstigen u. erbarmugslosen Gott zu tun haben. Es ist sehr schwierig, diese Stellen richtig zu deuten, zumal sie vor tausenden vor Jahren geschrieben wurden u. die Menschen damals ein anderes Verständnis darüber hatten, das muss man unter anderem berücksichtigen.
Mach also nicht den Fehler und reiße irgendeine Beschreibung aus dem ganzen Konsens heraus, das Du dann nach Deinem Gutdünken interpretierst, das Dir jetzt Angst macht.

Das was Du aus dem Buch von Albrecht Weber beschreibst, wird als "Nacht der Schreie" genannt. Die Kinder durften einen Blick auf das kommende Strafgericht werfen. Wird ein Strafgericht nicht schon im Glaubensbekenntnis, das wir beten, erwähnt??? ......"von dort wird er kommen zu richten die Lebenden und die Toten...."
Ich glaube auch fest daran, dass unser Vater im Himmel ein überaus barmherziger Vater ist, dessen Liebe zu uns unendlich ist, denn Gott ist die Liebe. Wie Conchita in einer der 2 Botschaften, die sie für die Menschheit empfangen hat, beschreibt: "....... wird er uns auch vergeben, wenn wir IHN aufrichtig um Verzeihung bitten......"
Nur wir müssen dies auch aus dem innersten unseres Herzen tun!!!!!! Dann brauchen wir keine Angst zu haben.
Auf der anderen Seite können wir auch nicht meinen, na ja wir sind halt alle kleine Sünderlein, der liebe Gott ist ja so barmherzig, er ist ein gutmütiger alter Herr mit weißem Bart, der irgendwo in einem bequemen Sessel im Himmel sitzt und den ganzen Tag auf seine Schäfchen runterguckt, was diese denn so treiben. Wenn ich dann einmal sterbe wird er mich schon nicht in die Hölle schicken, wo bleibt dann seine Barmherzigkeit???? Die Hölle ist ja bestimmt nur eine Beschreibung der katholischen Kirche, die damit seinen Schäfchen Angst machen u. sie somit vor dem Davonlaufen hindern will.

Wie in den 2 Botschaften beschrieben wird, füllt sich der Kelch bzw. er läuft jetzt schon über!!!!!!!!!!!! Ist da nicht eine göttliche Gerechtigkeit angesagt, die irgendwann über uns kommen wird????? Sehnen sich die Seelen von Abermillionen unschuldigen Menschen, die verhungert, gefoltert, abgetrieben, vergast usw., nicht danach, Gerechtigkeit walten zu lassen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen?????? Die Erde, die uns Gott zum verantwortungsvollen Umgang mit ihr überlassen hat, wird zwischen den Menschen ungerecht aufgeteilt und ausgebeutet, aus Habgier u. Gewinnsucht.............über all das werden wir eines Tages zur Verantwortung gezogen.

Somit sehe ich eine Warnung als ein Zeichen von unermesslicher Barmherzigkeit Gottes. Er gibt uns die Chance, in einer Art Seelenschau das Gute das wir getan oder auch unterlassen haben, sowie das Böse bzw. die Sünden, die wir begangen haben, zu erkennen und damit die Möglichkeit, unseren Weg zu korrigieren. Welch unermessliches Geschenk!!!

Als Conchita zum 50jährigen Jahrestag ein Schreiben an den jetzigen Ortspfarrer Rolando geschickt hat, wurde es offiziell verlesen. Darin hat Conchita betont, dass sie nichts anderes sagen kann als die Botschaften dringlichst zu wiederholen, nichts anderes!!!! Keine vielleicht von manchen erwartete Vorausberechnung oder Äußerung des Wunders, keine Bezugnahme auf den blinden Amerikaner Lomangino (der zu diesem Zeitpunkt noch gelebt hat), keine Bezugnahme auf Loli (die angeblich das Jahr der Warnung gekannt haben soll) oder auf sonstigen Spekulationen, nichts!!!! Schlicht und ergreifend ging sie nur auf die Botschaften ein!!!
Wenn jemand den Wortlaut dieses Briefes und den 2 Botschaften wünscht, kann ich diese hier gerne veröffentlichen.

....die Jungfrau sagte auch einmal, kurz bevor alles eintritt, werden nur noch ganz wenige an Garabandal glauben!!! Ist dies nicht eine Voraussage, die auch alle Zweifler bestätigen (zumindest, dass nur noch wenige daran glauben) würden?
Jesus - Verzeihung und Barmherzigkeit

Lutz Matthias

  • Gast
Antw:Joey Lomangino ist tot
« Antwort #23 am: 16. September 2014, 09:45:13 »
Liebe Mitchristen!

Der Katechismus sagt uns nicht verpflichten müssen an Privatoffenbarungen zu glauben. Diese gehören nicht zum Glaubensgut der Kirche. Selbst Conchita und Herr Weber haben dies gesagt und bestätigt das der Glaube an das Evangelium genügt. Wenn dann noch in dem Buch der Zeigefinger Gottes zwei Fehlprophetien ( Anzahl Päpste. Tod des Joey) drinnstehen sollte man mit dem nachdenken beginnen.Zudem sagte mir Herr Weber persönlich das Franziskus kein rechtmäßiger Papst sei.

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6256
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Joey Lomangino ist tot
« Antwort #24 am: 16. September 2014, 09:55:32 »
Lieber Freund

Du hast auf der ganzen Linie Recht! Nur ist mir die Botschaft von Garabandal und die des barmherzigen Jesus so im Widerspruch dass ich erschrocken war und kurz gezweifelt habe! Nun bereue ich was ich geschrieben habe! Garabandal ist ein grosses Geschenk Gottes an die Menschheit, nur diese hat dieses Geschenk nicht angenommen! Schade! Aber Gott ist eher Barmherzigkeit als Gerechtigkeit, wenn aber das tun und handeln, sprich sündigen der Menschheit so gross geworden ist dass seine Barmherzigkeit vor seiner Gerechtigkeit weichen muss, so soll es geschehen! Jesus kann ja nicht in eine Welt zurückkommen die von Sünde wie ein AAs riecht, genausowenig wie eine Seele ins Himmelreich eingehen kann wenn sie noch von der Sünde beschmutzt ist. Ich entschuldige mich für meinen letzten Beitrag zu Garabandal und hoffe niemand vom Glauben an Gott gebracht zu haben! Sorry

Dominique
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Marias Kind

  • Gast
Antw:Joey Lomangino ist tot
« Antwort #25 am: 16. September 2014, 10:31:50 »
Lieber Vianney,

Du schreibst:

Zitat
"Jesus kann ja nicht in eine Welt zurückkommen die von Sünde wie ein AAs riecht"

Das entspricht nicht dem katholischen Glauben!

Christus kam doch bereits in eine sündige Welt. Und in jeder gültigen Messe kommt er doch tagtäglich auf diese Erde, die voll Sünde ist!

Desweiteren wird Christus zum Gericht nicht "in diese Welt" kommen, so als würde er sich in ihr fortan aufhalten! Er kommt zum Gericht und wird seiner eigenen Prophezeiung zufolge eine verderbte Welt vorfinden, in der nur äußerst wenige Gläubige leben werden, und zwar nachdem der Antichrist erschienen sein wird!

Für Deine Verwerfung einer irrlehrenden Erscheinung brauchst Du Dich nicht entschuldigen! Entschuldige Dich lieber Gott gegenüber, dass Du seinem Wort nicht gehorchst. Er sagt, dass man "Propheten", die falsch prophezeien, nicht folgen darf; Du aber setzt Dich über seinen Befehl hinweg, weil Du lieber einer falschen Erscheinung und ihren Propheten folgst! Bei Gott musst Du Dich entschuldigen, und zwar ehrlichen Herzens in der Beichte!

Lieben Gruß
Stefan

Offline Armer Sünder

  • **
  • Beiträge: 106
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Joey Lomangino ist tot
« Antwort #26 am: 16. September 2014, 11:43:57 »
Lieber Dominique,

Du brauchst Dich nicht entschuldigen für Deinen Beitrag. Ich denke nicht, dass Du damit jemand vor den Kopf gestoßen oder vom Glauben abgebracht hast. Hier darf jeder seine Meinung äußern, ob pro oder contra. Wir müssen nur darauf achten, dass wir respektvoll miteinander umgehen, auf Augenhöhe, verständnisvoll und nicht versuchen wollen, jemanden, der halt anderer Meinung ist, unsere aufrücken.

Da hier z. Zt. relativ víele am Schreiben sind, möchte ich Euch bitten, doch mal einen Beitrag von mir im hiesigen Forum (in einer anderen Untergruppe) zu lesen, da mir noch niemand geantwortet bzw. ob vielleicht mein Beitrag "untergegangen" ist.

hier der Link dazu:

http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,3304.msg22492.html#msg22492
Jesus - Verzeihung und Barmherzigkeit

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Joey Lomangino ist tot
« Antwort #27 am: 16. September 2014, 12:00:15 »
Liebe Leser/innen, lieber vianney, lieber Armer Sünder!

Vianney: Wir sind ALLE Sünder und bedürfen immer wieder eines Blickes in den Spiegel und der EIGENEN KURSKORREKTUR (die wir ja gerne bei anderen möchten...)
Gott ist immer zuerst BARMHERZIGKEIT und in Medjugorje klingt immer wieder durch, dass DIES eine große Gnadenzeit ist! Man bedenke 33 Jahre in denen die Gottesmutter erscheinen DARF! (Es entspringt ja der Liebe Gottes der nicht unsere Verdammung will, sonder unsere Umkehr und dass wir ewig bei Ihm sind!)

Armer Sünder: Ich kann dir nur zustimmen wenn du schreibst: "Somit sehe ich eine Warnung als ein Zeichen von unermesslicher Barmherzigkeit Gottes. Er gibt uns die Chance, in einer Art Seelenschau das Gute das wir getan oder auch unterlassen haben, sowie das Böse bzw. die Sünden, die wir begangen haben, zu erkennen und damit die Möglichkeit, unseren Weg zu korrigieren. Welch unermessliches Geschenk!!!"

Und es ist vor allem ein Geschenk auch an alle Irrgläubigen und Ungläubigen und die sind ja in der Überzahl.
Es ist eine Einladung Gottes in den Hochzeitssaal einzutreten, eintreten muss dann jeder selber!

Garabandal bleibt für mich Dreh- und Angelpunkt der Warnung trotz der Aussage über Pater Pio und trotz dem Tod Lemaningos!
Wir Menschen interpretieren oft Worte oder Aussagen ganz anders als der Himmel, siehe zur Zeit Jesu...

lg
Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6256
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Joey Lomangino ist tot
« Antwort #28 am: 16. September 2014, 14:58:01 »
Lieber Stefan

Mit Mitgefühl und Geduld antworte ich deinem verhärteten Herzen: hast du jemals das Buch "der Fingerzeig Gottes" gelesen? Solch eine seriöse gründliche Recherche und Analyse über Garabandal und seinen echten Seherinnen findet man selten bei Erscheinungen. Ich rate es in deiner Skepsis und Abschâtzung an, und wenn du es gelesen hast, dann können wir nochmal austauschen. Zur Beichte gehe ich jede Woche und ich habe bedeutend schlimmere Sünden zu beichten als die Nicht-Sünde an die Botschaft von Garabandal mich festzuhalten! Der jetzige zuständige Bischof für Garabandal hat allen Priestern und Ordensleuten seit 2007, nachdem er ein Zeichen über die Echtheit dieser Erscheinungen erhielt, erlaubt dorthin zu gehen, Messe zu feiern und über die Erscheinungen zu predigen!  Dann müsste dieser arme Bischof ja ganz im Irrtum sein! Die vorherigen Obrigkeiten der Kirche die die flagrante Übernatürlichkeit dieser Erscheinungen nicht anerkannt haben, werden sich später vor Gott rechtfertigen müssen das Volk der Gläubigen von solch wichtigen Botschaften fern gehalten zu haben! Ich werde für dich beten damit dir auch wie mir die Echtheit dieser auch noch so "unangenehmen" Warnung zu glauben als Geschenk des Himmels für das dritte Jahrtausend aufgeht!

in Caritas Dei

Dominique
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline Armer Sünder

  • **
  • Beiträge: 106
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Joey Lomangino ist tot
« Antwort #29 am: 16. September 2014, 23:25:10 »
Nach der Veröffentlichung seines Buches "Garabandal - der Zeigefinger Gottes" im Jahre 1993 schickte der deutsche Geschäftsmann Albrecht Weber ein Exemplar zusammen mit einigen anderen Unterlagen an den Vatikan. .  Das Buch kam in die Hände des Heiligen Vaters, der seinen Sekretär, Msgr.(jetzt Erzbischof) Stanislaus Dziwisz bat, dem Autor zu schreiben. In der zweiten Auflage des Buches aus dem Jahre 2000 (Seite 19) ist ein Auszug dieses Briefes abgedruckt.. 

Die folgende (englische; Anm. d. Übers.) Übersetzung dieses Auszuges wurde von der Vereinigung Unserer Lieben Frau vom Carmel von Garabandal (Our Lady of Mount Carmel of Garabandal Association), London, England, angefertigt und in einer Sonderausgabe ihrer Zeitschrift vom Juni 2000 veröffentlicht:


"Vergelt's Gott für alles. Besonders für die tiefe Liebe, mit der Sie das Geschehen sowie Zusammenhänge bezüglich Garabandal darstellen und weitherum bekannt machen. Möge die Botschaft der Gottesmutter Zugang zu den Herzen finden, bevor es zu spät ist.

Der Heilige Vater erteilt Ihnen als Ausdruck der Freude und Dankbarkeit Seinen Apostolischen Segen.

(Unterzeichnet) Msgr. Stanislaus Dziwisz."


Diesem Brief war ein Gruß des Papstes in seiner eigenen Handschrift beigefügt. Hierzu stellt der Autor (Herr Weber) fest: "Es ist klar, welch tiefes Interesse er an dem Geschehen von Garabandal hat und wie sehr ihm daran gelegen ist, dass es in glaubwürdiger Weise bekannt gemacht wird."

Barry Hanratty, der Herausgeber der Zeitschrift, fährt fort: Ich kann die Echtheit dieser beiden Dokumente persönlich bestätigen, denn 1994, als ich Albrecht Weber in seinem Haus am Bodensee in Süddeutschland besuchte, zeigte er mir den von Msgr. Dziwisz unterschriebenen Brief, der in deutscher Sprache auf dem Briefpapier des Papstes abgefaßt war, sowie die kurze Nachricht des Papstes.

Mari Loli, eine der Seherin von Garabandal, wurde mit ihrem Mann und ihren 2 Kindern von Papst Johannes Paul II bei einem Besuch in Rom gesegnet. Die Bilder davon habe ich als Anhang drangehängt.

Harry Daley, der das Buch "Miracle at Garabandal" (Das Wunder von Garabandal) in englischer Sprache geschrieben hat, bekam von Mutter Theresa, nachdem sie dieses Buch gelesen hatte, folgende Widmung von ihr reingeschrieben "This is a beautiful book" (Dies ist ein wunderschönes Buch).  Das Foto von diesem Moment habe ich auch als Anhang hier reingestellt. Wer Interesse an diesem Buch hat, dem kann ich dies gerne kostenlos als PDF zusenden.
Wusstet ihr auch, dass Mutter Theresa auch die Taufpatin von einer der Töchter der Seherin Conchita ist????? Im Anhang stelle ich auch noch ein Bild rein, das Conchita mit Mutter Theresa zeigt.
Jesus - Verzeihung und Barmherzigkeit

 

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW