Autor Thema: Nützliche Lehre von der bis an das Lebensende verschobenen Buße  (Gelesen 3734 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 702
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Nützliche Lehre von der bis an das Lebensende verschobenen Buße


Darf sich der Sünder darauf erlassen, dass er sich am Ende des Lebens bekehren werde?

Durchaus nicht; denn das hieße auf Gottes Barmherzigkeit sündigen, und wäre eine der Sünden wider den Heiligen Geist, die weder in dieser, noch in der anderen Welt nachgelassen werden (Matth. 12,31).

Gott, sagt der heil. Augustinus, straft auch solche Sünder gewöhnlich, dass sie schließlich ihrer selbst vergessen, weil sie, da sie noch bei guter Gesundheit waren, Gott vergessen haben. Ja, Gott selbst sagt (Jer. 2,27.28): „Sie wenden mir den Rücken zu, und nicht das Angesicht. Aber zur Zeit ihrer Trübsal sprechen sie; Steh auf und rette uns! Aber ich werde zu ihnen sagen: Wo sind eure Götter, die ihr euch gemacht? Lasset sie aufstehen und euch retten in der Zeit euer Trübsal!“

Und wenn man auch ein tröstliches Beispiel an der späten Bekehrung an dem bußfertigen Schächer hat; so ist dieses wie der hl. Augustinus bemerkt, doch nur eines, damit kein Sünder verzweifle: es ist aber auch das einzige; damit kein Sünder die Buße aus Vermessenheit verschiebe.

Was soll man von denen hoffen, die sich erst am Lebensende bekehren?

Alles Gute, vorausgesetzt, dass sie sich auch wirklich wahrhaft bekehren. Dies ist aber etwas Seltenes.

Aus Hunderttausenden, deren Leben gottlos war, schreibt der heilige Hieronymus, wird kaum ein Einziger im Tode wahrhaft bekehrt werden, und die Verzeihung seiner Sünden erlangen; und der heilige Vincenz Ferrer sagt, es sei ein größeres Wunder, wenn einer, der übel gelebt habe, gut sterbe, als wenn ein Toter erweckt werde.

Man darf sich auch nicht darüber wundern; denn die Buße am Lebensende ist gewöhnlich nur eine erzwungene Buße. Der Sünder verlässt nicht seine Sünden ,sondern seine Sünden verlassen ihn (Anmerk.: Soll heißen, weil der Sünder aus Kraftmangel nicht mehr sündigen kann). Und er würde gewiss nicht den Vorsatz der Besserung fassen, wenn ihn die Todesangst nicht dazu triebe, wie er auch nicht zu sündigen aufhören würde, wenn er nicht zu leben aufhören müsste. Was soll man von einer solchen Buße hoffen?

Das oben im Zitat aus einem Goffine Gesagte findet man in allen alten Büchern. Kein Kirchenlehrer hat etwas anderes gesagt. Besonders anschaulich wird in der Predigt des heiligen Kirchenlehrers Alphons Maria von Liguori „Tod eines Weltmenschen“ erklärt, warum es fast unmöglich ist, sich kurz vor dem Tod noch zu bekehren.

Das Hauptproblem ist nämlich die Reue, die der Sterbende erwecken muss, denn übernatürliche (!) Reue über seine Sünden ist die Vorbedingung für das Bußsakrament, um wieder in den Stand der heiligmachenden Gnade zu kommen und auch das Sakrament der letzten Ölung wird würdig nur im Stand der heiligmachenden Gnade empfangen.

Wenn man sich aber im Leben mehr um das Weltliche als um Gott gekümmert hat, kann man auch am Lebensende schwerlich an ihn denken, bzw. seine Sünden übernatürlich bereuen. Übernatürlich bereut man Sünden, wenn man sie verabscheut, weil sie Gott beleidigt haben.


Der hl. Alphons schildert in „Tod eines Weltmenschen“ auch einen Fall, in dem ein Sterbenskranker, der vom herbeigerufenen Priester bei der Beichte vor der letzten Ölung aufgefordert wurde, Reue zu erwecken, erwiderte:

„Ach Herr Pfarrer sprechen sie mir doch nicht von so hohen Dingen, ich weiß gar nicht was sie meinen.“

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6256
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Nützliche Lehre von der bis an das Lebensende verschobenen Buße
« Antwort #1 am: 06. Juli 2014, 12:07:41 »
 kz12)
Liebe Mitchristen

Ist die Barmherzigkeit Gottes nicht grösser als die Sturheit der Sünder und ihre Schwierigkeiten sich am Ende des Lebens noch zu bekehren?  Wird Gott aus Liebe zu seinem Geschöpf ihn in diesen schwierigen Stunden nicht mit seinen Gnaden überhäufen wenn er eine Regung der Reue und der Bekehrung in seinem Kinde sieht. Werden die Schutzengel nicht machtvoll diesen Keim von Umkehr und Bekehrung in der Seele, auch nach lasterhaftem Leben und gottlosen Getue, schützen damit sie gerettet werde? Wird die Mutter aller Menschen, Maria, nicht Gott um Barmherzigkeit für diese arme Kreatur bitten und flehen?

Alles andere würde mich überraschen, enttäuschen und stutzig machen ob der Verheissungen des barmherzigen Jesus an Schwester Faustina! Auch wenn die Umkehr eher aus Gottesfurcht als aus Gottesliebe geschieht, so ist sie aber eine Absage dem Bösen und seinem Werke und Gottes Erbarmen würdig: wozu hätte Gott denn sonst aus der überreichen Fülle der Verdienste der Leiden Christi , als barmherziger Retter und Vater, das Fegefeuer erschaffen. Es bestand nicht vor Christi Tod, dafür gab es die Vorhölle!

Ich glaube fest dass jeder gerettet werden kann , auch wenn seine Bekehrung in letzter Minute kommt und seine Reue unvollkommen ist weil ungeübt! Deshalb sollten die letzten Priester die wir noch haben desto mehr von der Sünde und Busse predigen, vom Sühnen, von dem Busswert barmherziger Taten, von der Macht der Beichte, von den letzten Dingen überhaupt! Es sollte auch mehr vom Neuanfang in einer Seele bei der Ausübung des Barmherzigkeitssonntags gesprochen werden, der vielerorts bei uns noch nicht eingeführt wurde obschon durch ihn die Seele wieder wie im Stande der Reinheit nach der Taufe sein würde!Ich vertraue fest auf den barmherzigen Jesus und seinen Verheissungen...

In Caritas dei

Dominique

« Letzte Änderung: 06. Juli 2014, 12:11:13 von vianney »
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

wilhelmina

  • Gast
Antw:Nützliche Lehre von der bis an das Lebensende verschobenen Buße
« Antwort #2 am: 06. Juli 2014, 12:59:57 »
Botschaft Jesu an Luisa Piccarretta .....

...hebt sich hier ein letzter Akt der Heilsgeschichte......
Nach Elend und Martyrium der " Gotteskinder" kommt es
jetzt zur Ausschüttung " ...göttlichen Tun's " ?

Den Zustand von Adam und Eva " ... Im göttlichen Willen "
leben, schon hier " erfahren" ?

- Taufe
- Firmung
- neu geboren ( Erneuerung der Taufe und Firmung )
- Buße und Reue
- von Jesus verwandeln lassen
- christliches Leben führen
- von den Sakramenten zehren ( Eucharistie )
- göttliche und kirchliche Gesetze befolgen
- auf den Weg der Glückseligkeit

und jetzt ? - im göttlichen Willen wandeln ? - solch ein
Geschenk, jetzt schon , " geistig " so sein wie im Himmel...?

Im heutigen " Anstoß von Admin " dürfen wir nicht bewußt
die Barmherzigkeit " berechnet " einsetzen, um unser
Seelenheil auf das Lebensende zu verlagern....

Es braucht ein ganzes Leben, mindestens die Jahre des Herrn
um zu Reifen.....
Zu späte Reue und Umkehr, lassen die Bekehrung im Sande
verlaufen. Wir erreichen nur die Pforte des Himmels, nicht aber
alle Glückseligkeit, die Möglich wäre - so als letzte Stufe, als Träger
des göttlichen Willen, hier auf Erden.....( so die Botschaft ...)

...sehnsüchtig erwartet, wird die " frühe Bekehrung ", aus freien Willen
und Gottergebenheit, zum Gefäß und Tatkraft göttlichen Willens....

... der göttliche Wille kann nur " tatkräftig " für alle Ewigkeit und
aller Herrlichkeit von uns Menschen , auf Erden umgesetzt werden..
Im Himmel beschränkt sich unser Tun nur noch indirekt, durch
Verherrlichung Gottes und Unterstützung der " heranwachsenden "
Gerechten......








Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Nützliche Lehre von der bis an das Lebensende verschobenen Buße
« Antwort #3 am: 08. Juli 2014, 01:05:31 »
@ Dominique

Grundsätzlich stimme ich Dir zu, nur widerspricht das m.E. nicht den Verheissungen von JESUS an Schwester Faustyna. Nicht umsonst hat ER sie doch immer wieder aufgefordert, für die (sterbenden) Sünder zu beten.
Eine Regung von Reue - okay, aber was wird bereut: die Taten an sich, dass man GOTT beleidigt hatte oder dass man so gelebt hat, dass man dadurch (ewige) Strafe verdient. Genügt IHM diese Art von Reue?  Wir wissen es nicht.
Hängt wohl auch davon ab, ob derjenige selber in seinem Leben barmherzig war - dies ist aus dem Tagebuch der Schwester Faustyna zu entnehmen.

Statt darüber zu spekulieren, lasst uns lieber mehr für die verstockten Sünder beten!  ;ghjghg

« Letzte Änderung: 08. Juli 2014, 01:07:38 von Logos »

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Nützliche Lehre von der bis an das Lebensende verschobenen Buße
« Antwort #4 am: 08. Juli 2014, 01:13:56 »
@wilhelmina:

Kann man das mit der zu späten Reue usw. online nachlesen? Wobei ich sagen muss, das was ich bzgl. L. Piccarretta gelesen habe, kommt mir recht suspekt vor vor. Es handelt sich anscheinend um eine neue Offenbarung!

wilhelmina

  • Gast
Antw:Nützliche Lehre von der bis an das Lebensende verschobenen Buße
« Antwort #5 am: 08. Juli 2014, 08:02:57 »
Guten Morgen - LOGOS ,

..... Im www wurden die Seiten über L.P. neu überarbeitet
mit einer Menge an Informationen......
mache mir gerade selbst ein Bild über die Wahrheit.....
anscheinend 10 Jahre auf " Herz und ...." wie man so schön sagt
von Father Joseph L. Iannuzzi - überprüft und vom Vatikan-Uni
bewertet.....( Doktorarbeit )

Hier der Link : http://luisapiccarreta.de/die-lehren.html


 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
28 Antworten
19274 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. April 2014, 13:19:42
von TheKid
2 Antworten
3712 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. Mai 2011, 07:54:04
von LoveAndPray85
1 Antworten
3411 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Juli 2012, 16:00:25
von vianney
0 Antworten
1668 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. März 2013, 13:15:50
von Hildegard51
1 Antworten
3507 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Oktober 2013, 20:12:48
von vianney

www.infrarot-heizungen.info

 Gerhard Wisnewski spricht Klartext

 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung


 


Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit www.herzmariens.de www.pater-pio.de
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.sievernich.eu
www.barbara-weigand.de www.adoremus.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.de www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.de - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com - www.pater-pio.de - www.herzmariens.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW