Autor Thema: Ist die katholische Kirche wirklich so reich, zu reich?  (Gelesen 18281 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7190
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ist die katholische Kirche wirklich so reich, zu reich?
« Antwort #8 am: 21. Juli 2014, 17:00:25 »
 ;ksghtr

Liebe Mitchristen, lieber Dominique, lieber Logos!

Es ist für uns alle  ein Trost zu wissen, daß der gute Samen und das Unkraut gleichsam bis zum Ende der Zeiten  wachsen wird, um dann von Jesus Christus getrennt zu werden.

Es gibt uns Mut, unseren Glauben weiterhin  fest und unbeirrt zu leben und zu bezeugen.

Gloria à ti Senior Jesus.
La pac sea contigo

amos
« Letzte Änderung: 21. Juli 2014, 18:15:16 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

jojo

  • Gast
Antw:Ist die katholische Kirche wirklich so reich, zu reich?
« Antwort #9 am: 24. Juli 2014, 18:50:44 »
tja meine sogannten guten christen
ich bin unvollkommen und ein sünder in all seinen erbährmlichen formen und darum und vieleicht auch deshalb bin ich ein kath.gläubiger der versucht mit gottes hilfe einigermasen über die runden zu kommen.
sollte es mörder vergewaltiger ehebrecher abtreiberinnen usw es" geschaft haben "in die barmherzigkeit gottes zu gelangen durch sein willen und ihrer zustimmung und dadurch zu heilige zu werden habe ich hoffnung und würde mich in bester gesellschaft fühlen.
puristen und n amerikanische puritaner die ihren glauben nach ihren sexualleben deffinieren sind mir schlicht weg zu dumm und fanatisch wie ein ultra orth.jude oder radikale moslems.
ob ein einer reich oder arm ist kein indikator für sein glauben den es gibt ein gebet das heist für die verstorbenen :nur du gott allein weist um ihren glauben. ich wüste auch nicht das die meisten gläubigen bei der taufe ein armuts bzw ein keuchheitsgelübte abgeben mussten,oder?!
jesus freund,lazarus war zum beispiel ein vermögener mann. da gibt es einige stellen im evangelium die was erzählen als nur schwarz und weiss.
armut braucht und wird nicht automatisch ein garant dafür sein um in den himmel kommen zu können den darauf zielt doch die ganze diskussion aus.
ihr sollt nicht wie ein kind denken sondern wie kinder werden die sich angenommen und leiten (schule) lassen von gott.
mögen blockaden vergehen und eure anhänglichkeiten genommen werden den sie sind nicht vom höchsten.
bey

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7190
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ist die katholische Kirche wirklich so reich, zu reich?
« Antwort #10 am: 25. Juli 2014, 16:37:06 »
Was willst Du uns denn sagen?
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ist die katholische Kirche wirklich so reich, zu reich?
« Antwort #11 am: 26. Juli 2014, 02:21:56 »
Lieber jojo,

zum einen ist Deine Ansprache unredlich. Niemand hier hat von sich behauptet, "guter Christ" zu sein. Ich schreibe das nicht, weil ich mich jetzt irgendwie beleidigt fühle, sondern weil Du Dir u.U. selber damit schadest, okay?

Zweitens sprichst Du in Deinem Posting so viele verschiedene Dinge gleichzeitig an, da weiß man echt nicht, wo man zuerst ansetzen soll. Also das Thema war nicht persönlicher Besitz oder Privatvermögen sondern es geht um den - angeblichen - Reichtum der Kirche. Ansonsten stimme ich Dir zu: Armut allein ist kein Freischein in den Himmel. So kann ich es mir beispielsweise sehr gut vorstellen, dass so mancher (unfreiwilliger) Armer sonst was etwas dafür tun würde, um an das (ganz große) Geld zu kommen. Von einem ehemaligen Obdachlosen habe ich es mal gehört: es gibt gute Penner und Sch**ß-Penner. Wenn jemand jahrelang auf der Straße gelebt hat, dann weiß er sicher, wovon er redet. Umgekehrt muss nicht jeder Millionär ein schlechter Mensch sein. Es geht doch hauptsächlich darum, wie man zu seinem Reichtum steht und was man damit tut.

Nur steht dies in keinem Widerspruch zum Gelübde der Keuschheit (Zölibat) und Armut, wenn auch nicht jeder dazu berufen ist (Priester/Ordensleute). Allerdings ist zur Heiligkeit ein jeder Getaufte berufen (das klingt nicht nach "einigermassen über die Runden zu kommen", vielleicht habe ich Dich aber auch falsch verstanden) und das kann man als Unternehmer genauso wie als Hausfrau und Mutter. Wobei auch hier jeder zur Keuschheit berufen ist.

Katechismus der Katholischen Kirche (Hervorhebung von mir):

2348 Jeder Getaufte ist zur Keuschheit berufen. Der Christ hat „Christus [als Gewand] angelegt" (Gal 3,27), ihn, das Vorbild jeglicher Keuschheit. Alle, die an Christus glauben, sind berufen, ihrem jeweiligen Lebensstand entsprechend ein keusches Leben zu führen. Bei der Taufe verpflichtet sich der Christ, in seinem Gefühlsleben keusch zu sein.

Auf Deinen letzten Abschnitt kann ich mir keinen Reim machen, so verstehe ich überhaupt, welche "Anhänglichkeiten" Du meinst.


Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ist die katholische Kirche wirklich so reich, zu reich?
« Antwort #12 am: 27. Juli 2014, 12:55:30 »
Ihr lieben Mitchristen

Ich kann den Papst Franziskus jetzt noch besser verstehen , dass er ab der ersten Sekunde seines Amtsantritts diesen Zirkus nicht mitmachen wollte. Er hat sich ganz offensichtlich desolidarisiert von dem Teil der Kirche der auf ihr Geld, ihre Macht baute und dies im Prunk der vatikanischen Offizien zur Schau stellte. Aber wird er es schaffen mehr zu tun als bisher nur Zeichen zu setzen. Wird er es schaffen die Kirche zur Gesellschaft Jesu zu machen , der nichts besass ausser sein Gewand und das Nötigste zum Leben. Hoffentlich kommt es zu solchen Reformen dass man nicht mehr die vatikanische Bank mit der Maffia verbindet, dass ein echter und nicht nur angepasster neuer Styl der Armut in die ganze Kirche, aber besonders in der Kurie einzieht. Wird er es schaffen die Kirche wieder vom Unternehmen und Global Player die sie jetzt ist zum Leib Christi zu machen. Es geht wirklich um die Glaubwürdigkeit der apostolischen Kirche auch für unsere Jugend und uns selbst: was meint ihr, könnte der Papst die vermeintlichen Goldreserven und Aktienpapiere, Anlagen  und Immobilien verkaufen, wie Jesus es dem Jüngling den er liebte anriet um ihm zu folgen, um es den Armen Ländern und hungernden Völkern zu spenden? Ein Vorbild wäre es zumindest für die ganze Welt und die Glaubwürdigkeit der Kirche würde wieder grösser!Und das Wort gottes würde wieder auf gutem boden Wachsen und treuen Verwaltern gehütet...


in caritas Dei
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7190
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ist die katholische Kirche wirklich so reich, zu reich?
« Antwort #13 am: 28. Juli 2014, 07:16:30 »
O wunderbares, tiefes Schweigen,
Wie einsam ist's noch auf der Welt!
Die Wälder nur sich leise neigen,
Als ging der Herr durch's stille Feld.

Die Welt mit ihrem Gram und Glücke
Will ich, ein Pilger frohbereit,
Betreten nur wie eine Brücke
Zu Dir, Herr, über'n Strom der Zeit.

Joseph von Eichendorff

Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ist die katholische Kirche wirklich so reich, zu reich?
« Antwort #14 am: 27. Dezember 2014, 16:20:15 »
Hallo liebe Mitchristen

Ich bin immer wieder aufs Neue schockiert wenn ich höre wie vermögend die katholische ( und protestantische) Kirche in Deutschland ist! Immer wieder neue Beiträge bringen das ans Licht: dabei gibt es soviele Obdachlose, HartzIV Empfänger, Alleinerziehende usw. die mit ihren Habseligkeiten ringen müssen um rund zu kommen! Jesus sagte , ihr könnt nicht zwei Herren dienen, Gott und den Mammon! Ihr werdet nur einen davon lieben können! Liebt die katholische Kirche Gott wirklich????? Würde sie dann nicht besser auf die Stimme des Heiligen Geistes hören, die unter anderen in Erscheinungen der Mutter Gottes zu finden sind. War dies nicht gemeint, als Maria in Garabandal aufrief, Jesus im allerheiligsten Sakramente des Altares mehr zu verehren und zu lieben und ins Zentrum zu stellen? Dies aber wurde nicht anerkannt weil es störte, es störte die ganze katholische Kirche bei uns im Westen , da sie so mammoninfiziert ist!

Hierzu:

Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Ist die katholische Kirche wirklich so reich, zu reich?
« Antwort #15 am: 28. Dezember 2014, 11:57:40 »
Hallo liebe Mitchristen

Wieso kommt die ach so reiche katholische Kirche nicht den Flüchtlingen im Nahen Osten zur Hilfe, an Mittel fehlt es ja bestimmt nicht. Der Bischof von Rom Franziskus ruft uns alle auf an die Ränder der Gesellschaft zu gehen und Gott zu verkünden. Wäre es denn jetzt in der Weihnachtszeit nicht ein grosses Zeichen der Nächstenliebe wenn alle reichen Bistümer Europas zusammen den hungernden, ausgesetzten Flüchtlingen in der Türkei, im irak, in Jordanien, usw.  und in Europa materiell zur Hilfe käme da sie auch Kinder Gottes sind, wenn auch eines anderen Glaubens! Ich nenne eine Predigt die zum Einstellen aller Kriege und Terrors aufruft, aber den Verfolgten nicht materiell hilft, blanker Zynismus und Heuchelei! Sollte die christliche Kirche trotzdem ausserhalb der Aktionen Misereor und Adveniat noch anders helfen, so sollten sie es so tun dass wir Christen dies auch wissen und im Glauben gestärkt werden. Jesus besass nichts bei seiner Geburt, während seines Lebens, und bei seinem Tod hinterliess er nur einen Rock! Ist das nicht ein mächtiges Zeichen unseres Gottes???Vorsicht vor der Mammonisierung, sie macht blind und taub vor Gottes Mahnungen!
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
5865 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. September 2011, 22:33:03
von Admin
3 Antworten
6437 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Mai 2012, 23:24:53
von Christian28
Reich Gottes

Begonnen von marianischer Gerhard Fragen und Themen zum Glauben allgemein

3 Antworten
4934 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Mai 2012, 07:23:02
von marianischer Gerhard
1 Antworten
3726 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Juni 2012, 09:00:48
von velvet
0 Antworten
3370 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. November 2013, 23:22:57
von Misericordia




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats