Autor Thema: Bitte um Euer Gebet für die Entscheidung zur Ausbildung als Notfallseelsorger  (Gelesen 3565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Armer Sünder

  • '
  • **
  • Beiträge: 120
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Liebe Forums-Mitglieder,

vor wenigen Tagen hatte ich ein Schlüsselerlebnis während eines Feuerwehreinsatzes. Wir mussten nach einem sehr schweren Verkehrsunfall mit 3 Fahrzeugen einen tödlich Verletzten aus seinem Auto rausschneiden. Eine frisch ausgebildete junge Feuerwehrfrau hatte sich bereiterklärt, mich bei der Bergung des Toten zu unterstützen. Für sie war es das erste Mal, nun im Ernstfall mit der Rettungsschere und dem Spreizer richtig umzugehen, dazu mit Körper- u. Blickkontakt zu einem tödlich Verletzten, der aufs Übelste zugerichtet war.  Die Bergung gestaltete sich höchst kompliziert und zeitaufwändig, da das Auto im Prinzip nur noch ein zusammengequetschter Blechhaufen war. Doch diese Teamarbeit verlief ganz ruhig und konzentriert, sie meisterte die Handhabung der technischen Geräte bestens. Nachdem wir den Verstorbenen rausgezogen und ihn zum Abtransport in den Blechsarg des Bestatters gelegt hatten, verweilten wir noch einen kurzen Moment hinter dem Fahrzeug, um uns ein wenig auszuruhen. Dabei bemerkte ich, dass ihr Tränen die Wangen runterliefen. Ich nahm ihr behutsam den Feuerwehrhelm ab und umarmte sie, bis sie sich wieder gefangen hatte. Anschließend bat ich den Notfallseelsorger, der bei solch schweren Unfällen auch immer vor Ort ist, sich ein wenig um sie zu kümmern.
Wie gewohnt, traf man sich später noch auf der Wache zu einem kurzen Gespräch, an dem alle Einsatzkräfte sowie der Notfallseelsorger daran teilnahmen.
3 Tage später fand diese Begegnung noch einmal statt, man sagt dazu Einsatznachbesprechung und diese soll dazu dienen, den Einsatzkräften Gelegenheit zu geben, die Eindrücke aufzuarbeiten oder eine Traumatisierung zu erkennen.
An diesem Abend unterhielt ich mich noch lange mit dem Notfallseelsorger über Gott und die Welt, es war schon nach Mitternacht geworden als wir uns so langsam auf den Nachhauseweg machten. Dann überraschte er mich mit der Frage, ob ich nicht Interesse hätte, mich als Notfallseelsorger ausbilden zu lassen. Er habe an diesem Abend den Eindruck gewonnen, dass ich für so eine Aufgabe geeignet wäre.
Ich kann nur erahnen, welch eine so anspruchsvolle Aufgabe ein Notfallseelsorger hat und doch zog es mich schon immer zum Nächsten hin, wenn es darum ging, jemanden zu helfen der in Not war.
Am nächsten Wochenende wollte ich mich nochmal zu einem Gespräch mit dem Notfallseelsorger treffen.
Ich möchte natürlich auch nichts überstürzen u. in Ruhe eine Entscheidung treffen. Im Prinzip kann ich mich nur als elendes u. unfertiges Werkzeug Gott zur Verfügung stellen, der Rest muss er tun.
Deshalb bitte ich Euch alle innigst um Euer Gebet, um eine richtige Entscheidung treffen zu können.
Jesus - Verzeihung und Barmherzigkeit

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6254
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Lieber Freund

ich selbst bin Landarzt und bin in meiner Tätigkeit oft gefordert Notfallseelsorger zu sein obschon ich nicht das Glück hatte dafür ausgebildet zu werden! Mein Glaube aber hat mir immer sehr geholfen: wenn ich zu einem tödlichen Unfall, Selbstmord oder Sterbenden gerufen werde, so bitte ich immer im Auto auf den weg dorthin die Muttergottes um ihren Beistand, und sie möge schon Legionen von Engeln zum Ort des Geschehen senden um als Gesandte der " Trösterin der Betrübten" zu wirken! Wenn ich dann ankomme und das Notwendigste getan habe, versuche ich immer ein Gespräch mit den Leuten zu führen und auf ihre Fragen zu antworten. Dazu gehört Geduld, Einfühlsamkeit, Erfahrung, eine gesunde Distanz zum Geschehen und den Betroffenen zu behalten, eher hören als zuviel reden, manchmal physisch trösten wenn Worte dies nicht kônnen.
Wenn du in dir diese Berufung spürst, so lasse die Menschen nicht im Stich und folge deinem Weg indem du dein Kreuz auf dich nimmst. Denn das was du hören und erfahren wirst kann im Lauf der Jahre zu einem Kreuz werden was ich als Jünger Christi mit IHM trage seit 32 Jahren!

Ich hoffe dies hilft dir bei deiner Wahrheitssuche!( dein Beitrag war wirklich untergegangen weil so spät in der Nacht geschrieben, du solltest in vielleicht mal morgens posten :-)

In Caritas dei

Dominique
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline Armer Sünder

  • '
  • **
  • Beiträge: 120
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Bitte um Euer Gebet für die Entscheidung zur Ausbildung als Notfallseelsorger
« Antwort #2 am: 16. September 2014, 22:35:07 »
Lieber vianney,

leider geht bei mir das Schreiben meistens nur spätabends, wenn alles schläft. Danke für Deine Antwort, alles kommt mir irgendwie bekannt vor, was Du schilderst. Ich habe in der Zwischenzeit bei Arbeitskollegen u. Freunde aus meinem Bekanntenkreis mal die ehrlichen Meinungen abgefragt, was diese dazu meinten, mich dieser Aufgabe zu stellen. Ich war sichtlich überrascht als wirklich alle ohne lange zu überlegen ganz spontan meinten, ich wäre für diese Aufgabe geeignet. Damit hätte ich nicht gerechnet, ehrlich nicht.
Der Knackpunkt an der ganzen Sache ist halt die Zeit, die ich neben dem Beruf u. meiner Tätigkeit als "Halbtagshausmann" aufbringen muss, ohne die Familie zu vernachlässigen.
Eine Woche Schulung an der Landesfeuerwehrschule (Fachberater Seelsorge), danach ein 80 stündiger Kurs an Abenden und Wochenenden, gefolgt von einem 4 tägigen Kurs auf der Polizeiakademie. Das Praktikum dauert dann 9 Monate in Begleitung mit einem Supervisor. Erst danach hat man die Grundlage, selbständig so einen schwierige u. anspruchsvolle Tätigkeit machen zu dürfen.
....übrigens, der Notfallseelsorger, der mich wie ich bereits erwähnt, dafür angesprochen hat,  war bis zu seiner "Bekehrung" überzeugter Atheist, sozusagen vom Saulus zum Paulus. Es gibt sie also doch noch, die Zeichen und Wunder!
Jesus - Verzeihung und Barmherzigkeit

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
3 Antworten
4945 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. April 2011, 12:44:49
von Anemone
7 Antworten
5620 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Januar 2012, 21:39:36
von Andreas777
1 Antworten
2640 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. März 2013, 21:24:04
von Heideröschen
0 Antworten
2010 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Juli 2015, 13:10:07
von Hildegard51
0 Antworten
2018 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. August 2015, 15:29:38
von Stdreher

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW