Autor Thema: Maria, Mutter des Herrn  (Gelesen 4312 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anemone

  • Gast
Maria, Mutter des Herrn
« am: 13. Mai 2011, 08:58:04 »


Niemand liebte Jesus wie Maria. Darum kann Sie uns am besten lehren wie wir Ihn lieben können.

♥M A R I A♥

Wer sich Gott öffnet wie Maria, die Mutter Jesu, wird reich beschenkt. Sie zeigt uns ein Leben voll der Gnade, voll der Liebe des Herrn als Beispiel für den neuen Menschen, der Gott liebt und sich für ihn entscheidet. Maria ist es, die mit uns betet und uns beten und lieben lehrt.


Anemone

  • Gast
Re:Maria, Mutter des Herrn
« Antwort #1 am: 18. November 2011, 20:22:11 »
             --ڿ ڰۣڿ☸ Die Marien-Doktrin ☸ڿڿڰۣ--


Die Kirche versucht, Maria durch die Art in der Gott sie betrachtet, zu verstehen. Sie ist in einem gewissen Sinn, im Innern der Dreifaltigkeit, „das Geheimnis des Königs“, indem sie unfehlbar die Einzige aller Geschöpfe, die gleichzeitig Tochter des Vaters, Mutter des Sohnes und „Braut“ des Heiligen Geistes, ist und somit, vollkommen mit Gott selbst, die drei stärksten Liebesverbindungen (natürliche Abstammung, Vater- Mutterschaft und Ehe) erleben konnte.

Maria ist die Neue Eva, welche am Leben und am Werk der Erlösung des Neuen Adams (Empfängnis und neunmonatige Erwartung, Kindheit und verborgenes Leben während 30 Jahren, ständige Gemeinschaft im sozialen Leben und perfekte Gemeinschaft nach der Himmelfahrt) auf einmalige Art teilgenommen hat. Sie hat selbst mehr Zeit mit Jesus verbracht als alle anderen Geschöpfe insgesamt.

Als Mutter Christi, dem Herrn der Kirche, ist sie auch, mit einer einzigartigen mütterlichen Berufung gegenüber allen Menschen, die Mutter Seines Leibes, Der die Kirche ist. Auf das vollkommene „Fiat“, welches ihr ganzes Leben durchzog, antwortete ihr Gott, indem er ihr eine einmalige Ehre, die jene aller anderen Geschöpfe übersteigt, erwies : Als Königin des Himmels und der Erde ist sie vor allem die Mutter Gottes und die Mutter der Menschen. Gott will, dass wir durch sie zu Ihm gelangen, so wie Er, durch sie, zu uns kam. Es ist sehr schwer, von Maria zu sprechen ohne ihren Glanz und ihre Grossartigkeit zu vermindern. Darum singt der Akathystische Hymnus :

               Freue dich Berg, dessen Höhe die Gedanken der Menschen übersteigt
               Freue dich Abgrund von unermesslicher Tiefe, sogar für die Engel
               Freue dich, du führst die Denker ans Ende ihrer Weisheit
               Freue dich, du geleitest die Gelehrten an die Grenzen ihrer Verstandes
               Freue dich, vor der die geschickten Geister zögernd werden
               Freue dich, vor der die Schriftsteller ihre Sprache verlieren ...

Anemone

  • Gast
Re:Maria, Mutter des Herrn
« Antwort #2 am: 27. Januar 2012, 04:21:31 »
Gedanken des Seligen Johannes Paul.:

"Ich bin bei dir. Ich erinnere mich an dich. Der Mensch ist vor Gott, er bleibt bei Gott durch die Erinnerung.
Er bewahrt auf diese Weise die Worte und großen Taten Gottes und betrachtet sie im Herzen wie Maria
von Nazareth. Bevor die Evangelisten die Wahrheit über das ewige Leben, offebart durch Jesus Christus,
niederschrieben, war diese Wahrheit schon im Herzen seiner Mutter aubewahrt (Lk 2, 51).

Maria hat dies so tief verwirklicht, dass sie selbst ein ,lebendiges Buch´ der göttlichen Geheimnisse
geworden ist. Die Worte ,ich bin bei dir, ich erinnere mich an dich´, betreffen Maria mehr noch als jeden
anderen Jünger des göttlichen Meisters. Wir sind hierher gekommen, liebe Freunde, um teilzuhaben an
der Erinnerung der großen Werke Gottes, die von Maria bewahrt wurden, und um am Gedächnis der Kirche
teilzuhaben, die vom Hören auf die inspirierte Heilige Schrift lebt. Lasst uns der Heiligen Schrift näher
kommen, damit sie eine Quelle der Inspiration für uns wird, eine Quelle unseres inneren Lebens."

                                                                                            (6.Weltjugendtag in Tschenstochau, 1991)

Offline videre

  • ***
  • Beiträge: 231
  • Es gibt immer einen Weg
Antw:Maria, Mutter des Herrn
« Antwort #3 am: 07. April 2012, 20:45:17 »
Karsamstag     kz12)


Johannes 19

25 Bei dem Kreuz Jesu standen seine Mutter und die Schwester seiner Mutter, Maria, die Frau des Klopas, und Maria von Magdala.

26 Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er liebte, sagte er zu seiner Mutter: Frau, siehe, dein Sohn!

27 Dann sagte er zu dem Jünger: Siehe, deine Mutter! Und von jener Stunde an nahm sie der Jünger zu sich.

 ()*kjht545

Herr Jesus Christus,
du hast deine Mutter Maria
auch uns zur Mutter gegeben,
bei der wir stets Hilfe finden.
Lass uns beharrlich um ihre mütterliche Fürbitte anhalten
und so die Fülle deiner Erlösung empfangen.
Darum bitten wir dich,
der du in der Einheit des Heiligen Geistes
mit Gott dem Vater lebst und herrschest
in alle Ewigkeit.



Ein frohes und gesegnetes Osterfest wünscht

 videre

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
6428 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Juli 2011, 21:26:06
von CSPB
0 Antworten
2331 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Juni 2012, 20:38:18
von velvet
0 Antworten
2240 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Juni 2013, 13:48:33
von Hildegard51
0 Antworten
2762 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Juni 2013, 09:39:14
von Hildegard51
0 Antworten
755 Aufrufe
Letzter Beitrag 31. März 2017, 10:07:26
von SABRINA

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW