Autor Thema: Beichte im Ausland  (Gelesen 4762 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline unfertiges Werkzeug

  • *
  • Beiträge: 42
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Beichte im Ausland
« am: 22. Mai 2011, 21:32:33 »
Hallo miteinander !

Eine Frage beschäftigt mich bezüglich der Beichte. Nämlich, falls ein Katholik im Ausland zur Beichte geht, das heißt der Beichtvater und der Beichtende sprechen nicht die gleiche Sprache, und auch nicht eine gemeinsame Fremdsprache, "gilt" dann die Absolution, obwohl der Priester nicht verstand was der Beichtende sprach ? Jesus sagte ja, was seine Apostel den Menschen auf der Welt vergeben, das ist auch im Himmel gebunden, sie haben also die Vollmacht dazu von Jesus. Gott ist ja bei der Beichte anwesend, und vergibt "durch den Priester", der ja ein Nachfolger der Apostel ist. Also ist meiner Meinung nach die Beichte/Absolution auch wirksam, wenn der Priester nicht verstand was gebeichtet wurde, wie seht ihr das ? Laut kath. Kirche sind die Sakramente ja auch wirksam unabhängig von dem spendenden Priester, d.h. selbst wenn der Priester nicht mehr an das glaubt was er tut, zum Beispiel an die Realpräsenz Jesu in der Hostie, so ist der Herr trotzdem in der Hostie präsent, und die Kommunion wirksam. Kann man also auch im Ausland bei einem fremdsprachigen Priester beichten, falls man wirklich nicht die Möglichkeit hat, bei einem Priester zu beichten, der einen versteht ? Es gibt auch viele deutsche Rentner die im Ausland leben, und oft sind in diesen Ländern kath. Kirchen dünn gesät, und deutschsprachige Priester sowieso. Mich beschäftigt diese Frage, weil ich vielleicht auch einmal in meinem Ruhestand im Ausland lebe, was aber noch "etwas" dauern wird, denn ich bin ja erst 35 !

Gelobt sei Jesus Christus !

 ;tffhfdsds
Wer zur Quelle will, muß gegen den Strom schwimmen !

Offline Marcel

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Beichte im Ausland
« Antwort #1 am: 22. Mai 2011, 22:38:39 »
Eine Frage beschäftigt mich bezüglich der Beichte. Nämlich, falls ein Katholik im Ausland zur Beichte geht, das heißt der Beichtvater und der Beichtende sprechen nicht die gleiche Sprache, und auch nicht eine gemeinsame Fremdsprache, "gilt" dann die Absolution, obwohl der Priester nicht verstand was der Beichtende sprach ?

Ich bin kein Fachmann, aber nach meiner Erinnerung gilt: Der Beichtvater
muß verstehen, worum es geht, um die Sünden richtig beurteilen zu kön-
nen.

Im CIC (Codex Iuris Canonici, kirchliches Gesetzbuch) steht z. B. in Canon
978 § 1: Der Priester soll beim Beichthören dessen eingedenk sein, daß
er in gleicher Weise die Stelle eines Richters wie die eines Arztes einnimmt
und von Gott zugleich zum Diener der göttlichen Gerechtigkeit wie auch
Barmherzigkeit bestellt ist, der der Ehre Gottes und dem Heil der Seelen
dient.


Can. 990: Niemand darf daran gehindert werden, mit Hilfe eines Dolmet-
schers zu beichten; dabei sind aber Mißbräuche und Ärgernisse zu vermei-
den und die Vorschrift des can.983, § 2 zu beachten.


Canon 983 § 2: Zur Wahrung des Geheimnisses sind auch, falls beteiligt,
der Dolmetscher und alle anderen verpflichtet, die auf irgendeine Weise
aus der Beichte zur Kenntnis von Sünden gelangt sind.


Zitat
Jesus sagte ja, was seine Apostel den Menschen auf der Welt vergeben, das ist auch im Himmel gebunden, sie haben also die Vollmacht dazu von Jesus.

Wenn der Priester binden oder lösen soll, muß er verstehen, worum es geht.

Zitat
Gott ist ja bei der Beichte anwesend, und vergibt "durch den Priester", der ja ein Nachfolger der Apostel ist. Also ist meiner Meinung nach die Beichte/Absolution auch wirksam, wenn der Priester nicht verstand was gebeichtet wurde, wie seht ihr das ?

Meiner Meinung nach: nein. Siehe oben.

Marcel
« Letzte Änderung: 22. Mai 2011, 23:26:52 von Marcel »
In te, Domine, speravi:
non confundar in aeternum.

KleinesLicht

  • Gast
Re:Beichte im Ausland
« Antwort #2 am: 22. Mai 2011, 22:58:19 »
Liebes Unfertiges Werkzeug,

in Joh. 20,22-23 steht: "Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sprach zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist! Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben; wem ihr die Vergebung verweigert, dem ist sie verweigert."

Die Erteilung der Absolution ist also nicht selbstverständlich; sie liegt in der Entscheidung des Beichtvaters. Ich denke, eine Verweigerung der Absolution könnte z. B. sein, wenn der Beichtvater erkennt, dass der Beichtwillige nicht bereut oder er es an der Absicht zur Besserung fehlen lässt. Wie soll der Pfarrer das beurteilen, wenn er die Sprache nicht versteht? Für mich ist die gegenseitige Verständigung Grundvoraussetzung für eine gültige Beichte.


Gottes Segen
KleinesLicht
« Letzte Änderung: 22. Mai 2011, 22:59:51 von KleinesLicht »

Offline unfertiges Werkzeug

  • *
  • Beiträge: 42
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Beichte im Ausland
« Antwort #3 am: 25. Mai 2011, 18:38:25 »
Hallo !

Vielen Dank für eure aufschlussreichen Antworten, vielleicht frage ich auch nochmal zusätzlich " meinen " Pfarrer, wie er persönlich darüber denkt, und auch wie die offizielle Lehrmeinung der Kirche dazu steht.
Die Beichte ist ja auch ein sehr interessantes Thema wie ich finde.


Gelobt sei Jesus Christus!

 ;tffhfdsds
Wer zur Quelle will, muß gegen den Strom schwimmen !

Drafi

  • Gast
Antw:Beichte im Ausland
« Antwort #4 am: 27. Juni 2013, 15:57:38 »
Hallo!

Also wenn du in Lebensgefahr bist, sind die Regeln z. B. nicht so streng. Der Priester darf anderssprachig, heiliggesprochen, exkommuniziert und ungültig geweiht sein. Unter  normalen Bedingungen ist ein Problem, dass der Priester nicht weiß, wie schwer das Werk der Genugtuung sein soll und er kann es dich auch nicht in deiner Sprache wissen lassen!

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
4930 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Februar 2011, 19:51:44
von Admin
1 Antworten
17144 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Januar 2012, 13:33:13
von Christa
1 Antworten
7536 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Februar 2013, 20:59:16
von M.T
0 Antworten
3181 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Juni 2013, 18:13:17
von amos
0 Antworten
888 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. Juni 2017, 09:52:14
von Mary

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW