Autor Thema: Judentum, noch eine Religion  (Gelesen 1102 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Baden-Württemberg

  • '
  • **
  • Beiträge: 176
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Judentum, noch eine Religion
« am: 13. Oktober 2016, 11:06:42 »
Judentum, noch eine Religion

Am 4. April 1965 sagt Papst Paul VI in seiner Passionspredigt: "Es handelt sich um eine schwere und traurige Seite, die, wie diese da, uns in der Tat das Zusammentreffen zwischen Jesus und dem jüdischen Volk schildert. Dieses Volk war auserwählt, den Messias zu empfangen, und es erwartete ihn seit tausenden von Jahren und es war völlig aufgegangen in dieser Hoffnung und dieser Gewißheit, aber gerade in diesem Augenblick, als der Gesalbte kommt, spricht und sich offenbart, kennt es ihn nicht nur nicht, sondern bekämpft ihn, verleumdet ihn, klagt ihn an und läßt ihn schließlich töten" Dies beschreibt sicherlich sehr deutlich den Standpunkt der katholischen Kirche seit ihrer Entstehung bis zum II. Vatikanum. Hier im Forum ist es erstaunlich, dass man sich mit den Auswirkungen und der Entwicklung des Judentums der letzten zweitausend Jahre nicht befaßt. Tatsächlich gab es immer Bestrebungen des Judentums, dem christlichen Glauben zu schaden und ihn auf subtile Weise zu unterwandern. Ich möchte nur einige markante Beispiele erwähnen. Martin Luther wurde von jüdischen Personen in seinen Gedanken betreffend der katholischen Kirche unterstützt. Die Spaltung der Kirche ist in ihrer Entwicklung eine große Katastrophe, weil viele Glaubenswahrheiten den Protestanten vorenthalten wurden und werden. Die Französische Revolution wurde nachhaltig von Juden insziniert. Der Erfolg war Schließung und Zerstörung von Klöstern und Kirchen, nachhaltige Schwächung der katholischen Kirche und auf der anderen Seite Emanzipation der Juden, die jetzt in allen Bereichen der Gesellschaft Zugang fanden! Spuren finden sich in der Durchführung des II. Vatikanischen Konzils, wo u.a. Kardinal Bea, der selbst ein ägytischer Jude gewesen sein soll (Familienname Behar), die Interessen des jüdischen Weltkongresses, anfangs im geheimen vertrat. Damals gab es jüdische Delegationen, die ihre andere Meinung speziell zur Schuld der Juden an der Verurteilung und Kreuzigung Jesu Christi einbrachten. Wiederum sehr deutlich war dann der Angriff auf den ehrfürchtigen Empfang der Kommunion, bei dem ein jüdischer Berater von Papst Paul VI ihn davon überzeugte, die Handkommunion anstelle der kniend empfangenen Mundkommunion, zuzulassen. Durch den Weg, die Medien in der Welt zu beherrschen, üben Juden sehr stark Einfluß auf die Entwicklung von Meinungen aus. In Deutschland darf man ja keinerlei Kritik an Israel oder Juden äußern. Jeder Kritiker des Staates Israel oder des jüdischen Messianismus wird stigmatisiert als "Antisemit". Wer sich für das Thema interessiert, dem sei exemplarisch das Buch von Ingo Goldberg: "Der jüdische Messianismus" empfohlen. Hier wird keine Hetze betrieben, sondern lediglich Meinungen von Juden wiedergegeben. Mit diesen Hintergrundinformationen lassen sich Absichten und Handlungen in der heutigen Zeit besser erkennen.

Grüße von

Baden-Württemberg

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Religion in Russland

Begonnen von KleinesLicht Neues & Wissenswertes

0 Antworten
2121 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Februar 2012, 20:59:27
von KleinesLicht
14 Antworten
7622 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Juni 2012, 22:08:18
von Logos
3 Antworten
4796 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Juni 2012, 23:01:01
von velvet
0 Antworten
2786 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. November 2012, 21:49:17
von hiti
0 Antworten
430 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Februar 2017, 19:24:31
von Bran Mak Morn

www.infrarot-heizungen.info

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung


 


Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit www.herzmariens.de www.pater-pio.de
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.sievernich.eu
www.barbara-weigand.de www.adoremus.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.de www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.de - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com - www.pater-pio.de - www.herzmariens.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW