Autor Thema: Reden oder schweigen???  (Gelesen 1894 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline walter420

  • '
  • **
  • Beiträge: 83
  • Country: at
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Reden oder schweigen???
« am: 17. November 2016, 15:45:55 »

Das ist bei manchen Sachen eine wirklich schwierige Frage. Da ich mich jetzt wirklich ernsthaft mit dem Glauben befasse und hoffentlich einmal gerettet sein möchte, habe auch gehört, dass es „fremde Sünden“ gibt, wo zwar ich selbst nichts Böses tue, aber mitschuldig bin, wenn jemand anderer sündigt.
Angenommen folgendes Beispiel. Ich erfahre, dass ein Bekannter seine Frau betrügt. Auch wenn ich selbst meine Frau niemals betrügen werde, so könnte ich ja, wenn ich dazu schweige, quasi „indirekten“ Ehebruch begehen, obwohl ich selber treu bin.
Andererseits heißt es aber auch: „Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. Denn vielleicht bist du nicht lahm, aber taub. Oder nicht taub, sondern blind“.
Auf meine Situation: Ich betrüge zwar meine Frau nicht, aber sehe es zum Beispiel nur als harmloses Kavaliersdelikt, meinen Chef anzulügen, wenn es mir Vorteile bringt, wenn ich Jobangst habe usw. Und denke mir, das muss ja zwangsläufig sogar so sein. Bevor ich gekündigt werde, durch das Berufsleben darf man sich schon durchschwindeln. Und das schon jahrzehntelang.
Doch wie heißt es jetzt wieder? Wer nur gegen ein einziges Gebot sündigt, hat gegen das ganze Gesetz gesündigt. Also ist es quasi egal, ob ich es nun mit dem 6. Oder 8. Gebot nicht so genau nehme, Sünde bleibt Sünde.

Offline seguiendo

  • *
  • Beiträge: 10
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Reden oder schweigen???
« Antwort #1 am: 11. Dezember 2016, 01:55:52 »
Ich denke, dass man da einerseits natürlich zu allererst Jesu Gebot "Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet." verpflichtet ist. Was auch immer man von den Sünden einer anderen Person mitbekommt, gibt einem kein Recht über denjenigen zu richten, ihn für schlecht oder sich für besser zu halten.
Trotzdem kann es Situationen geben, in denen es geboten ist, zu reden, weil man sich durch Schweigen mitschuldig machen würde.
Ich denke, hier gibt es zwei Kriterien, an denen man prüfen kann, ob man reden soll:
1. Will ich etwas sagen, um den andern zu maßregeln, zu beschämen, selbst gut dazustehen etc. oder will ich das Unrecht was geschieht verhindern?
2. Besteht tatsächlich die Chance, dass durch mein Eingreifen Unrecht verhindert wird oder verschlimmbessere ich die Situation durch Reden eher?

Wer redet, sollte dies aus Nächstenliebe tun und sich dabei nicht als Richter aufspielen. Schweigen jedoch ist dann richtig, wenn man sowieso nichts an der Situation ändern kann und nur aus niederen Motiven reden will.
Würde ich sagen "Finsternis soll mich bedecken, statt Licht soll Nacht mich umgeben.", auch die Finsternis wäre für dich nicht finster, die Nacht würde leuchten wie der Tag, die Finsternis wäre wie Licht. (Ps 139:11-12)

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 731
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Reden oder schweigen???
« Antwort #2 am: 17. Januar 2017, 18:51:27 »
Bevor jemand schlecht über die erzkatholische Kirche spricht, sollte er unsere Mutter KIRCHE genau kennen und über sie Bescheid wissen! Dies schliesst auch (dem eigenen Weltbild entsprechende zeitgeistliche) Interpretationen der Bibel mit ein, bevor man eine korrekte Analyse der heiligen Schrift vorgenommen hat. So sollten nicht einzelne Verse aus einem Kontext gerissen werden, um die Bedeutung nicht zu verfälschen.

Der Mensch trägt für sein Tun und sein Unterlassen vor sich selbst, vor seinen Mitmenschen und vor Gott Verantwortung.

Deshalb sollte man sich vorher gut überlegen, was man (auch über andere) verbreitet und vor allem dann, wenn Behauptungen ungeprüft und unsicher sind. Man darf sich im Nachhinein nicht auf andere berufen, nur weil diese etwas erzählt haben. Für das, was man selber weitererzählt, ist man auch selber verantwortlich.

Wir Menschen sind verantwortlich für unser Handeln. Das ist grundsätzlich so. Wir sind verantwortlich vor den Anderen und wir sind verantwortlich vor Gott. Verantwortlich sein heißt aber auch, dass wir verantwortlich sind für die Folgen, die daraus entstehen.

Als Verteidigung:
«Die anderen haben mich zum Unrecht verleitet.»
Jeder Mensch ist für das, was er tut, persönlich vor Gott verantwortlich. Wir können unsere Schuld nicht auf andere abschieben.


Die Bibel macht deutlich: 
Römer 14,12: 
«Also wird jeder von uns vor Gott Rechenschaft über sich selbst ablegen.»
Mt 12:36-37:
Ich sage euch aber: Über jedes unnütze Wort, das die Menschen reden, haben sie Rechenschaft zu geben am Tag des Gerichtes. Denn aus deinen Worten wirst du gerechtfertigt und aus deinen Worten wirst du verurteilt werden."


Mein Volk kommt um, weil ihm die Erkenntnis fehlt. Hosea 4 Vers 6

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
4773 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. März 2011, 21:47:56
von hiti
0 Antworten
2523 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Juli 2012, 09:43:19
von amos
5 Antworten
12619 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Juli 2014, 17:15:20
von Dominicus
1 Antworten
5219 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. September 2014, 10:11:38
von hiti
0 Antworten
1023 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Februar 2019, 19:38:32
von Baden-Württemberg

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW