Autor Thema: Botschaft von Jesus Christus an Christina Gallagher 2016  (Gelesen 1219 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 703
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Botschaft von Jesus Christus an Christina Gallagher 2016
« am: 29. Dezember 2016, 19:56:36 »
http://kath-zdw.ch/maria/gallager.html

Botschaft von Jesus Christus an Christina Gallagher Dienstag, 13. Dezember 2016

Außerordentliche Aufforderung Jesu zum 9-tägigen Fasten und Gebet
im Gebetshaus Unserer Lieben Frau ab dem 9. Januar 2017


Am Dienstag, den 13. Dezember 2016 sagte Jesus im Gespräch mit Christina:

„Mein Volk, Mein Heiligstes Herz schreit nach euch: Öffnet eure Augen!

Seht, was in eurer Welt geschieht! Eure Führer — viele von ihnen — haben mit dem Gift ihrer Feder Vereinbarungen zu eurer Vernichtung unterzeichnet. Ihr werdet in die Finsternis verführt und ihr erkennt nicht ihre böse Tiefe. Ihr könnt sehen, wie pervers so vieles wird ... Ihr könnt in so vielen eine Krankheit des Geistes erkennen, die sich hinter jeder Verwirklichung der Zerstörung ihrer Seelen durch ihr körperliches Verhalten befindet. Die Jugend ist so irregeführt, sogar was ihre eigenen Identität angeht. Sie suchen nach ihrer persönlichen Identität, finden aber nur Verwirrung durch Drogen, Alkohol, Sex und Verdorbenheit an Geist und Leib. Liebe ist in so vielen Herzen nicht mehr zu finden, besonders nicht in den Herzen der Jugend der Welt.

Ich möchte, dass Mein Volk sich von der Sünde abwendet. Nehmt Mein Rufen zu einem Leben in Mir entgegen. Empfangt Mein Leben und Mein Licht, dann werdet ihr euren Weg zum Frieden finden und eure Herzen werden wieder Liebe erfahren.

Viele Führer haben Dokumente unterzeichnet, um viele von euch zu vernichten; es liegt alles im Plan von ihm, dem Antichrist, der unter euch lebt.

Es gibt viele böse Geister, emporgehoben und hoch gefeiert. Viele Menschen sind eins geworden mit dem Bösen und der Finsternis — sogar jene, die ihr für gut haltet. Es gibt wenig Güte in eurer Welt, aber die Gesetzlosigkeit verbreitet sich wie ein Virus, das voller Gift ist.

Mein Volk, ich möchte, dass ihr fastet und zu Meiner Mutter Haus kommt und neun Tage betet, und zwar vom neunten Tag des neuen Jahres an. Fastet nur bei Tee und Brot.

Betet, betet um Weisheit, damit ihr Mein Rufen und das Rufen Meiner Mutter versteht. Ich möchte, dass ihr in der Lage seid, die Übel eurer Welt zu verstehen und zu erkennen, wie ihr in die Schlingen des Bösen geführt werdet. Ihr müsst geschützt werden und ihr benötigt Meine Kleine, dass sie euch führt. Sie hat vieles um euretwillen ertragen: sie ist angezweifelt, verspottet, angegriffen worden — und alles um euretwillen. Wacht auf! Eure Welt ist eine Jauchegrube aus der Hölle geworden, und viele gehen einher und erkennen nicht einmal die ernste Gefahr, in der sie schweben — die Gefahr für den Leib, aber größer als die körperliche Gefahr ist die Gefahr für eure Seelen.

Es wird in Amerika bald ein großes Erdbeben geben. Amerika wird „die neue Welt“ genannt, aber es ist eher „die finstere Welt“, die ihr Gift in der ganzen Welt verbreitet.“


Jesus nahm dann Bezug auf zwei Länder (die hier nicht genannt werden), deren Führer ihren Pakt gemacht und Papiere unterzeichnet haben, die das Feuer vom Himmel fallen lassen. Es wird das Gesicht der Erde zerstören und verunstalten.

Es folgte eine sehr ernste Botschaft, die Kirche betreffend, die nicht veröffentlicht wird.


„Meine Gebote werden hinweggespült. Sie müssen erneuert und in allen Herzen gelebt werden, die in ihren Seelen Mein Leben besitzen wollen.

Ich habe euch dringend gebeten, Mein Volk, Mein Gefäß zu beschützen. Ihr bleibt blind. Ihr Leben ist in große Gefahr geraten. Sie wird in vielen Herzen gehasst — viele verlangen ihr Blut. Sollte dies geschehen, wird es für euch sehr kritisch sein. Alle schauen zu, aber ihr seid blind für die Realität, dass sie in Lebensgefahr schwebt. Mein Volk, hört und antwortet. Ich werde Mein Rufen und das Rufen Meiner Mutter nicht wiederholen. Das Feuer ist entzündet. Seid wachsam im Geist. Betet, betet für eure Sicherheit. Im Namen des Vater und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“


(Am Sonntag, den 18. Dezember 2016, sagte Jesus während der Heiligen Messe zu Christina, dass die koptischen Katholiken, die gegenwärtig die schwerste Verfolgung für den Glauben erdulden, Ihn am meisten erfreuen.)

 

 

Botschaft von Jesus Christus an Christina Gallagher — Dienstag, 5. Juli 2016

Meine Kleine, hab keine Angst vor dem, was Ich dir offenbare. Ich bitte dich, schreibe es auf und gib es allen Menschen.

Diejenigen, die Mich ablehnen, werden kritisieren, was Ich dir sage — aber sie kritisieren Mich, weil viele nicht an der Wahrheit und am Leben in Mir teilhaben wollen. Sie haben Mein Leben und Meine Barmherzigkeit zurückgewiesen. Ich sage euch, Meinem Volk, das immer noch an Mich glaubt: Schaut euch um! Seht die Finsternis eurer Welt. All das Böse und all die Finsternis werden begeistert aufgenommen, aber Leben in Mir und Meine Gnaden werden zurückgewiesen, sogar von den Auserwählten. Ich lade euch ein, euch im Haus Meiner Mutter in Achill zusammenzutun. Dort sucht die Wahrheit, denn die Wahrheit wohnt dort. Sie lebt in Meiner Botin, die euch gesandt wurde, um euch die Wahrheit zu offenbaren.

Ich flehe euch an, Mein Volk, schaut — diejenigen, die Augen haben zu sehen und Ohren haben zu hören — schaut, wie sich die Führer eurer Welt einer gegen den anderen wenden, was zum Dritten Weltkrieg führen wird, welcher ein Nuklearkrieg sein und Teile eurer Welt auslöschen wird.

Einige Führer Meiner Kirche haben es zugelassen, dass Meine Schafe zerstreut worden sind, so viele laufen hin und her im Sumpf der Sünde, vergnüglich auf dem Weg zur Hölle.

Ich sage euch, Meinem Volk, wenn ihr nicht eure Waffenrüstung aufnehmt, wird die Waffenrüstung anderer euch zerstören — nicht nur in eurem irdischen Leib, sondern auch in eurer Seele. Ihr seid vom Bösen umgeben. Es befindet sich auf jeder Seite von euch, und ihr bleibt immer noch ungerührt. Ich sage euch, viele (von euch) werden, indem ihr euch dem Nichts überlasst, verloren sein. Meine Kleine, die Ich euch geschickt habe: Könnt ihr nicht sehen, dass Ich auch sie aufrechterhalten habe in Meinen Wundertaten der Barmherzigkeit durch Heilungen, und durch diejenigen, die sich von bösen Wegen abgekehrt haben hin zur lebendigen Wahrheit im Licht, und die das, was Ich ihnen bot, leben?

Eure Welt ist dabei, in ihre Zerstörung abzusinken, eine selbstgemachte Zerstörung. Viele werden umkommen. Länder werden verwüstet werden, mit vielen Seelen, die eure Welt verlassen, bestimmt für die Hölle, nicht bereit, um Meine Barmherzigkeit zu bitten.

Es wird an vielen Türen Hunger geben, auf den ihr nicht vorbereitet seid — Hunger des Leibes —, aber nicht ein Gedanke an den Hunger, den sie in ihren Seelen fühlen sollten.

Betet für all eure Führer. Es wird viel Böses ersonnen und ausgedacht durch die Führer der Welt, die alle den Wunsch haben, ihn zu erheben und hochzujubeln, der gegen Mich ist und an solch Bösem seine Freude hat. Wie Mein Heiligstes Herz leidet! Meine Mutter bittet Mich eindringlich und durch Ihre Liebe hat Sie Meine Hand von der Zerstörung des Bösen in der Welt zurückgehalten. Meine Mutter bittet eindringlich um mehr Gnaden und gießt sie auf eine undankbare Generation, ohne Erfolg ...

Das Buch ist geöffnet und zieht Meine Gerechtigkeit auf ein undankbares Volk herab. Die Gerechtigkeit wird bald auf eurer Welt sein. Es wird großes Leid und viel Angst herrschen, aber ohne Erfolg. Mein Vater kennt die Stunde. Sie ist nah. Seid vorbereitet. Kommt zum Haus Meiner Mutter und empfangt, was nur Ich euch geben kann: die Barmherzigkeit, die euch führen und leiten wird, vor dem Tod Wiedergutmachung zu leisten. Nur auf diese Weise werdet ihr die Gnade höchster Liebe erhalten, durch die Fürsprache Meiner Mutter für euch.

Ich lade euch ein, beeilt euch und trinkt von Meinen Gnaden, die Meiner Mutter gegeben sind, denn all diejenigen, die daran teilzunehmen wünschen, werden das Leben gewinnen.

Der Friede sei mit euch.

Ich segne euch im Namen Meines Vaters, Ich, Jesus, Sein Sohn, und im Namen des Heiligen Geistes. Amen.

 

 

Botschaft von Jesus Christus an Christina Gallagher — Dienstag, 31. Mai 2016

Mein Gefäß, Ich möchte, dass du Meine Botschaft der Welt vermittelst, den Gläubigen und den Nicht-Gläubigen.

Ich sage euch, Menschen der Welt, schaut euch um, seht euch eure Weltbewohner an... so viele leiden im Herzen, an Geist und Leib und — was noch wichtiger ist — in der Seele. So viele lehnen Mich ohne Grund ab. Könnt ihr nicht die Zeichen eurer irdischen Zeiten erkennen? All die über viele Jahre gegebenen Botschaften sind wie ein sich füllender Kelch. Der Kelch ist nahezu voll und im Begriff überzulaufen. Wenn es dazu kommt, werden viele von eurer Welt weggenommen werden und vor Mich hintreten. Viele, welche die Sicherheit der Welt in ihren Früchten erfahren haben, werden jetzt Leere erleben und wenig haben. Die Früchte der Welt vergehen schnell: Eure Arbeit sollte nicht den weltlichen Früchten gelten, sondern den Früchten, die durch Mich von Dauer sind. Lasst eure Arbeit in Mir fruchtbar sein für euer Heil.

Es gibt viele Zerstörungen, die auf eure Welt zukommen, schneller als der Wind, während sich Meine Hand zur Erde neigt * Während Ich das Böse zerdrücke, dreht es sich gegen sich selbst. Mann wendet sich gegen Mann: Kind gegen Eltern, Kinder laufen planlos hin und her.

Viele Dinge werden euch aufgezwungen werden und euch tiefer in die Finsternis Luzifers und seiner Schergen führen und viele in seinem Netz fangen, indem sie Mein Volk verführen, weil so viele ihr Leben nur für eure weltlichen Früchte leben — sie erlauben Mir nicht, sie zu schützen, sie laufen von Mir weg in den Gestank und in die Finsternis Satans — Luzifers — und all seiner Diener. Meine Kirche hat der Finsternis Eingang gewährt. (Christina wurde dann eine private und ernste Botschaft über die Kirche gegeben.)

.....Ihr müsst wachsam sein und Meine wahren Lehren leben, sonst werdet ihr in die Irre geführt werden. (Die private Botschaft ging weiter.) ... Verwirrung wird ihre Irrtümer verbreiten, wie Meine Mutter es Meinen Kindern in Fatima gesagt hat.

(Dann wurde Christina das Geheimnis in der Botschaft von Fatima enthüllt. Christina kennt das vollständigen Geheimnis von Fatima ganz und gar, auch das, was verborgen war.) Viele werden sich dafür entscheiden, sich mit den Geistern aus der Hölle in der Finsternis zu vereinigen — sie sind damit beschäftigt, viele in eurer Welt zu verführen. Die Welt ist sehr finster geworden, mit wenig Verlangen, das Leben im Lichte Gottes zu leben. Mein Heiligstes Herz blutet und seine Wunde öffnet sich ... (Christina erfährt die geöffnete Wunde am Herzen-Jesu.)

Meine Barmherzigkeit wird bald nicht erwünscht sein und abgelehnt werden, genau wie Ich Selbst. Wenn die Bewohner der Welt Mich vollständig ablehnen, dann werdet ihr Meine Gerechtigkeit erfahren, aber durch Meine Gerechtigkeit wird es großes Leid geben.

Ich werde am Himmel erscheinen und große Feuer werden auf die Erde fallen, Blitze werden den ganzen Himmel überziehen, Ich werde den Teufel und seine Schergen hinauspeitschen und alle, die er in seiner Macht hat — Ich werde sie im ewigen Feuer verbrennen.

Es wird nur Wenige geben, die aufgrund Meiner Barmherzigkeit ins Licht und in die Wahrheit finden. Du, Mein Gefäß, hast viel ertragen und in deinen Opfern — um vereint zu sein in Meinem Schlachtopfer — hast du viele gerettet. **

Diejenigen von Meinen Leuten, die dir großzügig gegeben und dich unterstützt haben, werde Ich in das Licht Meiner Barmherzigkeit erheben. Die Insel Achill wird zu dieser Zeit unberührt bleiben. Meine Mutter und viele Engel werden über ihr stehen und sie schützen. Der Tod und der Gestank des Todes werden überall sein. Ich habe einigen Meiner wenigen Auserwählten gesagt, was Ich dir jetzt sage ... Meinen Kindern von Fatima gab Ich viele Details in Bezug auf Meine Kirche, anderen viele über Meine Gerechtigkeit. Garabandal, Meine Auserwählte, hat zu Unrecht gelitten, aber Meine Zeit der Gerechtigkeit wird die Weltmächte, die über Mich herrschen wollen, in die Flucht schlagen.

Ich BIN und werde immer sein.

Ich segne euch, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
12 Antworten
9629 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. April 2011, 16:45:52
von Martina
0 Antworten
6286 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. April 2011, 00:01:33
von Hemma
0 Antworten
3004 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. April 2012, 09:00:12
von videre
0 Antworten
4825 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. September 2012, 20:17:05
von Misericordia
0 Antworten
3632 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Juli 2013, 07:31:53
von Hildegard51

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW