• Gründe warum die Bibel wahr ist 5 1

Autor Thema: Gründe warum die Bibel wahr ist  (Gelesen 17043 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline LichtderWelt

  • *****
  • Beiträge: 1106
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Re: Gründe warum die Bibel wahr ist
« Antwort #310 am: 09. Juli 2018, 22:33:22 »
An Gottes Segen ist alles gelegen! www.gute-saat.de
Sie brachten Kinder zu Jesus, damit er sie anrühre. Die Jünger aber verwiesen es ihnen. Als aber Jesus es sah, wurde er unwillig … Und er nahm die Kinder in die Arme, legte die Hände auf sie und segnete sie.
Markus 10,13.14.16
Hände, die segnen
Die Bibel ist ein ehrliches Buch: Sie redet offen über die Schwächen und Fehler ihrer Hauptpersonen. Das ist eines der vielen Merkmale, an denen wir erkennen können: Die Bibel ist von Gott eingegeben, sie ist Gottes Wort! Unser Tagesvers zum Beispiel schildert offen ein Fehlverhalten der Jünger Jesu: Da bringen Eltern ihre Kinder zu Jesus, doch die Jünger schicken sie fort – und Jesus weist seine Jünger dafür deutlich zurecht.
Warum wollen die Jünger nicht, dass die Eltern mit ihren Kindern zu dem Herrn Jesus kommen? Vielleicht denken sie: Kinder sind nicht wichtig! Oder: Für Kinder muss man sich nicht anstrengen und Zeit und Energie aufwenden! Vielleicht meinen sie auch: Es ist schön, Kinder zu sehen. Nur hören darf man sie nicht! – Die Jünger waren oft mit dem Herrn Jesus unterwegs, und ganz sicher hatten sie dabei viel zu tun, wenn sie sich um Ihn und um seine Zuhörer kümmerten. Vielleicht haben sie deshalb sogar geglaubt, sie täten dem Herrn einen Gefallen, wenn sie die Kinder von Ihm fernhielten.
Doch der Herr Jesus denkt anders! Er wird „unwillig“ und befiehlt ihnen: „Lasst die Kinder zu mir kommen, wehrt ihnen nicht, denn solcher ist das Reich Gottes“ (V. 14). Für Ihn weisen Kinder gerade das auf, was die kennzeichnen soll, die zum Reich Gottes gehören: Abhängigkeit, Demut und vorbehaltloses Vertrauen.
Dann nimmt Jesus die Kinder in die Arme, legt ihnen die Hände auf und segnet sie. So belohnt der Herr den Glauben der Eltern, die ihre Kinder zu Ihm gebracht haben!

Offline LichtderWelt

  • *****
  • Beiträge: 1106
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Re: Gründe warum die Bibel wahr ist
« Antwort #311 am: 10. Juli 2018, 21:59:42 »
Die Last deiner Sünden kannst du bei Jesus Christus los werden. www.gute-saat.de

Als ich schwieg, verzehrten sich meine Gebeine durch mein Gestöhn den ganzen Tag. Psalm 32,3

Es fällt uns Menschen schwer, eine Verfehlung zu bekennen. Wie oft hört man, dass jemand erst nach langer Zeit ein Missgeschick oder einen Betrug zugibt. Das schlechte Gewissen ließ ihm einfach keine Ruhe. Und schließlich konnte er nicht mehr länger mit dieser Schuld leben, konnte sie nicht länger verschweigen. Das erlebte auch König David von Israel. Selbst dieser gottesfürchtige Mann hatte seine Schuld vertuschen wollen; doch dann platzte es sinngemäß aus ihm heraus: „Ich wurde dadurch so elend, dass ich von früh bis spät nur stöhnen konnte.“ Dann endlich bekannte er seine böse Tat offen vor Gott. Gott vergab ihm, und David konnte wieder aufatmen.

Vergebung folgt auf das Bekenntnis, auch wenn wir nicht jede einzelne unserer Sünden bekennen können. Vieles ist uns gar nicht bewusst, und vieles haben wir schlicht vergessen. Deshalb sagt Psalm 19,13 auch: „Von verborgenen Sünden reinige mich!“ Der Zöllner, von dem Jesus erzählte, sagte nur: „O Gott, sei mir, dem Sünder, gnädig!“ Das war alles. Trotzdem sagt der Herr: „Er ging gerechtfertigt hinab in sein Haus“ (Lukas 18,13.14).

Das ändert jedoch nichts daran, dass Gott ein klares Bekenntnis unserer eigenwilligen Lebensführung von uns erwartet und dass unser Gewissen nur dadurch frei wird. Zwar bleibt es immer schwer, Sünde „mit Vor- und Zunamen“ zu nennen. Aber was wäre davon zu halten, wenn ein Kind mit den Worten zu seinem Vater kommt: „Papa, kannst du mir vergeben?“ Der Vater würde doch fragen: „Was soll ich dir denn vergeben?“ – Gott erwartet also ein offenes Bekenntnis unserer Verfehlungen, die uns bewusst sind, und Er vergibt gern!

„Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist Gott treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.“ 1. Johannes 1,9

Offline LichtderWelt

  • *****
  • Beiträge: 1106
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Re: Gründe warum die Bibel wahr ist
« Antwort #312 am: 11. Juli 2018, 22:05:06 »
Gott kennt dich und deine Sorgen und will sie für dich tragen. www.gute-saat.de

HERR, du hast mich erforscht und erkannt. Du kennst mein Sitzen und mein Aufstehen, du verstehst meine Gedanken von fern. Du sichtest mein Wandeln und mein Liegen und bist vertraut mit allen meinen Wegen.
Psalm 139,1-3

Nur ein Flyer

Im Briefkasten des Hauses lag ein Flyer. „Wieder etwas von den Frommen“, murmelte die Besitzerin vor sich hin, als sie ihn herausnahm. Dann fiel ihr Blick auf ein Bibelwort auf der Vorderseite, das sie mit einem Schlag sehr unruhig machte. Es waren die Worte des Herrn Jesus Christus: „Aus dem Herzen kommen hervor böse Gedanken, Mord, Ehebruch, Hurerei, Dieberei …“ (Matthäus 15,19). Erregt nahm die Frau den Flyer mit ins Wohnzimmer. – Doch warum wurde sie so unruhig? Sie musste daran denken, dass sie des Öfteren in einem Discounter etwas mitgenommen hatte, ohne es zu bezahlen.

Warum hatte sie das eigentlich getan? Sie war doch nicht arm! Immer wieder hatte sie der Versuchung nachgegeben. Sollte sie jetzt alles zurückbringen? Nein, dachte sie dann, die Geschäfte verdienen schließlich Geld genug.

Auch ihr Mann las den Flyer. Sie hatte ihn auf seinen Schreibtisch gelegt. Damit wollte sie ihn daran erinnern, dass seine Kontakte zu einer Frau, die mehrere Männer in ihren Bann gezogen hatte, durchaus nicht „unschuldig“ waren. Ärgerlich warf der Mann den Flyer in den Papierkorb.

Die Frau wurde immer unruhiger, immer mehr Sünden kamen ihr ins Gedächtnis. Was sollte sie tun? Sie nahm eine Bibel und las das Kapitel Matthäus 15. Da wurde ihr immer klarer: Ich bin eine Sünderin, ich bin verloren! Sie vertraute sich einer entschiedenen Christin an, die sie zu Jesus führte. Wie glücklich wurde sie, als sie die Gewissheit erhielt, dass Gott alle ihre Sünden vergeben hatte!

Auch ihr Mann kam nach einiger Zeit zum lebendigen Glauben an den Erlöser.

Offline LichtderWelt

  • *****
  • Beiträge: 1106
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Re: Gründe warum die Bibel wahr ist
« Antwort #313 am: 12. Juli 2018, 21:50:33 »
Wer Jesus Christus liebt und ihn als Erlöser und Herrn annimmt um gerettet zu werden, hört auf Gottes Wort der Bibel und befolgt es gerne. www.gute-saat.de

Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir; und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben. Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kann sie aus der Hand meines Vaters rauben. Ich und der Vater sind eins.
Johannes 10,27-30

Hände, die festhalten

Immer wieder trifft man Menschen, die von Herzen an den Herrn Jesus Christus glauben, sich aber fragen: Kann ich wirklich sicher sein, dass ich für ewig gerettet bin? – Der Tagesvers gibt darauf eine eindeutige Antwort: Da redet Jesus Christus von Menschen, die Ihm angehören und Ihm nachfolgen; Er nennt sie „meine Schafe“. Für sie wird Er, der Gute Hirte, kurze Zeit später sein Leben lassen (V. 11.17). – Diese Schafe hören seine Stimme, und Er verheißt ihnen „ewiges Leben“. Ewig, das bedeutet: andauernd, ohne Ende. Und noch mehr: Es ist Leben aus Ihm und in Ihm. Jesus bekräftigt seine Aussage: „Sie gehen nicht verloren in Ewigkeit“, und versichert: „Und niemand wird sie aus meiner Hand rauben.“

Vielleicht wendet jetzt jemand fragend ein: Aber wenn ich dann wieder sündige – falle ich dann nicht aus seiner Hand und gehe für ewig verloren? – Nein, das ist nicht der Fall! Vielleicht hat jemand den Eindruck, dass er sich aus der Hand des Herrn Jesus entfernt hat. Doch dann ist da eine weitere Hand, die festhält: die Hand des Vaters. Der Herr Jesus sagt nämlich: „Ich und der Vater sind eins.“ Beide – Gott, der Vater, und Gott, der Sohn – sind in ihrer Liebe entschlossen, diese Schafe nach Hause zu bringen. Was kann da noch geschehen? Kein Mensch, kein Engel, ja nicht einmal Satan selbst, kann die, die errettet sind, von der Liebe Gottes trennen (Römer 8,38.39). Errettet sein bedeutet für ewig sicher sein!

Wenn Kinder Gottes sündigen, tritt Christus bei Gott, dem Vater, für sie ein, damit sie wieder zurechtkommen und Ihm von neuem nachfolgen (1. Johannes 2,1.2).

Offline LichtderWelt

  • *****
  • Beiträge: 1106
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Re: Gründe warum die Bibel wahr ist
« Antwort #314 am: 15. Juli 2018, 21:23:26 »
Jesus Christus ist als erster auferstanden, damit alle die an ihn Glauben auch auferstehen werden zum ewigen Leben. Bist du auch dabei? www.gute-saat.de

Halte im Gedächtnis Jesus Christus, auferweckt aus den Toten … 2. Timotheus 2,8

Am 10. Januar des vergangenen Jahres verstarb Altbundespräsident Roman Herzog im Alter von 83 Jahren. Wie seine Nachrufe hervorhoben, hatte er in seinen hohen juristischen und politischen Positionen stets verlässlich amtiert, getragen von seiner christlichen Prägung. Als er sich einmal bei einem Staatsbesuch in China darauf berief, entgegnete ihm der Ministerpräsident: „In China gilt die Bibel nicht.“

Roman Herzog verkörperte Souveränität und Sachkenntnis und kehrte nie den Chef heraus. Seine öffentlichen Auftritte wirkten nicht einstudiert und nicht distanziert, seine Reden nicht abgelesen. Im Gegenteil, der Professor aus Niederbayern bezog den Zuhörer jederzeit in die Rede ein, die dadurch wie ein Dialog wirkte. Gelassen, weise und volksnah, so bleibt er vielen in positiver Erinnerung, jedenfalls solchen der älteren Generation.

Einen einzigartigen Menschen jedoch sollte jede Generation kennen und im Gedächtnis behalten: Es ist Jesus Christus, der Sohn Gottes, der Mensch geworden, gestorben, auferstanden und in den Himmel zurückgekehrt ist. All die positiven Eigenschaften, die in den Nachrufen auf Roman Herzog erwähnt werden, können in Vollendung nur in dem Herrn Jesus Christus selbst erkannt werden: Er kam als der ewige Sohn Gottes in diese Welt – als Kind in der Krippe. Von göttlicher Distanz zu den Menschen also keine Spur. Er las seine Reden nicht ab: Seine Worte, seine Taten, sein Verhalten waren immer der vollkommene Ausdruck seines Innern. Er suchte geradezu die Nähe der Menschen, vor allem die der Hilfsbedürftigen und der Sünder. Sogar seine Feinde mussten anerkennen, dass seine Worte Gewicht hatten. Und wenn es um Weisheit geht: Er ist die göttliche Weisheit in Person (vgl. Sprüche 8; 1. Korinther 1,30). Die Erinnerung an irdische Menschen – und waren sie noch so hochgestellt und geachtet – wird verblassen. Jesus Christus aber, der auferstandene Erlöser, bleibt in Ewigkeit. Er ist einzigartig.

Offline LichtderWelt

  • *****
  • Beiträge: 1106
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Re: Gründe warum die Bibel wahr ist
« Antwort #315 am: 16. Juli 2018, 22:04:08 »
Vielleicht klopft Jesus Christus gerade jetzt an dein Herz und möchte Gemeinschaft mit dir haben. www.gute-saat.de

Siehe, ich stehe an der Tür und klopfe an; wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, zu dem werde ich hineingehen und das Abendbrot mit ihm essen, und er mit mir. Offenbarung 3,20

Ein Christ klopft an eine Wohnungstür im Hinterhaus. Eine schwache Stimme fragt: „Wer ist da?“ – „Ich bringe Ihnen eine gute, trostreiche Botschaft. Kennen Sie das Evangelium?“ Ein Rasseln der Türkette, ein kurzes Klicken des Riegels; dann öffnet sich die Tür einen Spalt und gibt den Blick auf eine gebeugte, zitterige Gestalt frei.

Der Besucher tritt ein. Die Wohnung ist dürftig möbliert. „Gewöhnlich öffne ich niemand die Tür“, sagt die alte Dame, „und ich weiß gar nicht, warum ich Sie jetzt hereingelassen habe. Ich glaube, es ist das Wort ,Evangelium‘, das Erinnerungen in mir wachgerufen hat. Wissen Sie, ich habe bessere Zeiten gekannt, aber das Blatt hat sich gewendet. Ich habe viele Freunde gehabt, doch sie sind zerstoben wie ein Schwarm Spatzen. Jetzt bin ich allein und einsam. Es bleibt mir nichts mehr.“

„Doch, es bleibt Ihnen Jesus, der Sohn Gottes. Auch Er klopft an die Tür – an die Tür Ihres Herzens. Lassen Sie Ihn ein! Sie werden es nicht bereuen. Wissen Sie, dass Er in die Welt gekommen ist, um zu erretten, was verloren ist? – Gott sucht Sie, um Sie zu erretten. Gott liebt Sie.“

Der Blick der alten Frau hellt sich auf. „Ich habe nie geglaubt, dass Gott sich noch um mich kümmert und dass Er mich lieben könnte.“

Als der Besucher sie verließ, gab er ihr noch ein Büchlein mit dem Text eines der vier Evangelien. Darin las die Frau mit großer Aufmerksamkeit von der suchenden und rettenden Liebe des Heilands. Und dann öffnete sie Ihm die Tür ihres Herzens.

Jetzt wohnte sie zwar immer noch allein, aber sie war nicht mehr einsam. Sie hatte in Christus einen Freund, der sie nie mehr verlassen würde.

Offline LichtderWelt

  • *****
  • Beiträge: 1106
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Re: Gründe warum die Bibel wahr ist
« Antwort #316 am: 17. Juli 2018, 21:54:37 »
Allein Jesus Christus kann uns den wahren Frieden mit Gott und allen Menschen geben. www.gute-saat.de

Jesus kam und stand in der Mitte und spricht zu ihnen: Friede euch! Und als er dies gesagt hatte, zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da freuten sich die Jünger, als sie den Herrn sahen. Johannes 20,19.20

Hände, die durchbohrt wurden

Alle vier Evangelien im Neuen Testament berichten über die Auferstehung von Jesus Christus – doch alle erwähnen unterschiedliche Einzelheiten: Nur im Johannes-Evangelium finden wir den Bericht über den zweifelnden Jünger Thomas und die durchbohrten Hände des Herrn Jesus.

Thomas ist nicht dabei, als der auferstandene Herr das erste Mal in die Mitte der Jünger tritt. Zweifelnd sagt er: „Wenn ich nicht in seinen Händen das Mal der Nägel sehe und meinen Finger in das Mal der Nägel lege …, so werde ich nicht glauben.“ Acht Tage später erscheint Jesus wieder im Kreis seiner Jünger – und jetzt ist Thomas dabei. Er sieht die durchbohrten Hände seines Herrn und ist überzeugt, dass Er aus den Toten auferstanden ist. Überwältigt bekennt Thomas: „Mein Herr und mein Gott!“ (V. 24-29).

Thomas hat gezweifelt und sich dann auf „das Mal der Nägel“ berufen. – Dann sieht Thomas die durchbohrten Hände seines Heilands … und glaubt.

Eine Frau, die nicht mehr lange zu leben hatte, lag im Krankenhaus. Ein Geistlicher, den sie gar nicht kannte, besuchte sie und wollte ihr Absolution für ihre Sünden erteilen. Schwach, aber freundlich bat sie ihn: „Zeigen Sie mir doch bitte einmal Ihre Hände!“ Der Priester tat es. Da sagte sie: „Danke für Ihren Besuch, aber in diesem Punkt können Sie mir nicht helfen. Mein Priester hat durchbohrte Hände!“

Jesus „hat ein unveränderliches Priestertum. Daher vermag er diejenigen auch völlig zu erretten, die durch ihn Gott nahen, indem er allezeit lebt, um sich für sie zu verwenden.“
Hebräer 7,24.25

Offline LichtderWelt

  • *****
  • Beiträge: 1106
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Re: Gründe warum die Bibel wahr ist
« Antwort #317 am: 18. Juli 2018, 21:56:14 »
Wer Gottes Wort erst nimmt und befolgt, dem wird es gelingen Jesus Christus als seinen Erlöser und Herrn zu erkenne und anzunehmen. www.gute-saat.de

Wenn jemand ein Hörer des Wortes ist und nicht ein Täter, der gleicht einem Mann, der sein natürliches Angesicht in einem Spiegel betrachtet. Denn er hat sich selbst betrachtet und ist weggegangen, und er hat sogleich vergessen, wie er beschaffen war. Wer aber in das vollkommene Gesetz, das der Freiheit, nahe hineinschaut und darin bleibt, indem er nicht ein vergesslicher Hörer, sondern ein Täter des Werkes ist, der wird glückselig sein in seinem Tun. Jakobus 1,23-25

Ein großes Hotel wurde von mehreren internationalen Gremien für hervorragenden Umweltschutz ausgezeichnet: Müllaufbereitung, Solarenergie, Wärmepumpe, natürliche Materialien – alles ist beispielhaft.

In der Eingangshalle des Hotels entdecke ich eine kleine Wandtür mit folgender Aufschrift: „Was für uns das Wichtigste ist.“ Ich öffne die Tür in der Erwartung, eine Liste mit großen, anerkennenswerten Prinzipien zu finden, die diesem Hotel wichtig sind. Aber was für eine Überraschung – ich finde nur einen Spiegel vor, der mir mein eigenes Bild zeigt! Die Botschaft ist klar: Für Direktion und Personal dieses Hotels ist der Gast das Wichtigste.

Solch einem Spiegel gleicht die Bibel. Wenn wir sie öffnen, entdecken wir unser eigenes Bild. Das Resultat ist zunächst nicht schmeichelhaft, denn Gottes Wort sagt uns die Wahrheit über uns selbst. Jeder Egoismus, jeder Stolz, alle schlechten Gedanken und auch alle Taten, die Gott nicht gutheißen kann, werden dort aufgedeckt.

Aber die Botschaft der Bibel geht weiter. Sie sagt uns, was das Wichtigste ist: In den Augen Gottes ist unsere Person wertvoller als alles andere, so wertvoll, dass Er seinen eigenen Sohn für uns gegeben hat. Und wenn Er uns ein treffendes Bild von unserem Zustand als Sünder zeigt, dann soll das nicht unser Wehe, sondern unser Wohl bewirken. Es soll uns zur Umkehr führen, zum Glauben an Jesus Christus und zu ewiger Freude.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3085 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Februar 2012, 12:40:38
von velvet
0 Antworten
2622 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2012, 12:54:37
von hiti
12 Antworten
7910 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. Mai 2018, 10:36:55
von Anirbas
0 Antworten
3636 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Oktober 2012, 17:18:00
von hiti
7 Antworten
5418 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2015, 17:27:20
von vianney

www.infrarot-heizungen.info

Meine Barmherzigkeit ist unendlich groß
und waltet nur in diesem Leben


Vollbild doppelklicken im Video       Play anklicken    33 Min. 34 Sek.

www.barbara-weigand.de

Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit www.herzmariens.de www.pater-pio.de
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.sievernich.eu
www.barbara-weigand.de www.adoremus.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.de www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.de - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com - www.pater-pio.de - www.herzmariens.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW