Autor Thema: Von der Hingabe seiner Selbst an Gott  (Gelesen 5924 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2248
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott
« Antwort #30 am: 21. Februar 2017, 23:17:25 »
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott

Pater Jean-Nicolas Grou SJ


Christliche Gedanken
IV.

Deine große Andacht bestehe in der Liebe Gottes. Alle Andachten müssen darauf zielen, den Willen Gottes zu erfüllen.

Die Vollkommenheit und das Paradies auf dieser Welt besteht darin, ohne Aufhören und in allem mit Freude und Liebe den Willen Gottes zu tun.
Du gehörst nicht dir; nichts, was in dir ist, gehört dir. Du hast kein Recht, über dich zu verfügen; unterwirf dich dem Willen Gottes. Wünsche, daß Gott aus dir und in dir mache, was Er will, sei es aus sich selber, sei es durch die Geschöpfe, in welchen du Seine Herrschaft anerkennen mußt.

Es möge nie eine Zwischenzeit geben zwischen Erkennen des Willens Gottes und zwischen dem Erfüllen desselben. Bei jedem Atemzug sprich das Wort des Herrn: „Nicht mein, sondern Dein Wille geschehe!“
Jeden Augenblick brich deinen Willen durch die Übung des Gehorsams und durch die Treue gegen deine Lebensordnung.

Betrachte dich wie eine dem Wehen des Hl. Geistes ausgesetzte Feder. Es muß dich wenig kümmern, ob Er dich zur Erde fallen lasse oder bis zum Himmel erhebe. Wenn nur Sein heiliger Wille erfüllt und Seine Ehre vermehrt wird und du nie aufhörst, Ihm wohlgefällig zu sein.
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2248
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott
« Antwort #31 am: 23. Februar 2017, 20:30:23 »
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott

Pater Jean-Nicolas Grou SJ


Christliche Gedanken
V.

Du bist zu einem beständigen Tode berufen. Dieser Tod macht sich fühlbar durch tägliche Siege. Es sind nicht die großen Siege, die dich bereichern, aber du wirst unermeßliche Schätze für den Himmel sammeln durch eine große Anzahl kleiner Siege.

Stirb allem hienieden ab; rede und handle, als ob du so losgeschält wärest wie die Toten.

Stirb ab der Achtung der Menschen. Was liegt dem daran, der nur Gott sucht, der nur Gott gefallen will, dem Gott genügt, von Seinen Geschöpfen geliebt zu werden?
Wünsche, daß man auf dich gar nicht achte, daß man dich für unnütz halte und daß die andern dir vorgezogen werden.

Führe ein gewöhnliches Leben. Liebe und bewahre die Zurückgezogenheit. Habe nach außen so wenig Verkehr als möglich. Dein Leben muß verborgen sein mit Jesus Christus in Gott. (Kol. 3, 3)

Die Demut verhütet viele Fehler und erspart manchen Verdruß.
Vom Lob, das man dir spendet, nimm Anlaß, dich zu demütigen. Du bist in Wirklichkeit nur, was du in den Augen Gottes bist, der oft da wahres Elend sieht, wo die andern Tugend zu sehen glauben.

Die Welt lobt dich für die halberfüllte Pflicht und Gott verwirft dich für die halbunerfüllte Pflicht.
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2248
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott
« Antwort #32 am: 24. Februar 2017, 16:44:57 »
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott

Pater Jean-Nicolas Grou SJ


Christliche Gedanken
VI.

Werde nie nachlässig, weder in deinen Gebeten, noch in deinen Übungen der Demut, noch in deinen Bußübungen.

Dein Kampf hat keinen Vergleich mit der Krone und das Ende naht alle Tage. Du hast schon einen großen Teil deines Lebens hinter dir; denke oft daran, daß der Kampf bald zu Ende geht.

Die Gnade macht in ihrem Lauf keinen Halt, und wehe dem, der sie verhindert, in seinem Herzen fortzuschreiten.
Bis du etwas der Liebe Würdigeres findest als Gott, oder etwas Gutes, das du nicht in Ihm findest, suche nichts außer Ihm.

Ein ausgezeichnetes Mittel zur Beharrlichkeit ist: Lebe für jeden Tag und nimm dir am Morgen nur vor, den betreffenden Tag gut zuzubringen, ohne an den folgenden Tag zu denken. Am Abend bitte um Verzeihung für deine Fehler und beginne den anderen Morgen damit, daß du den festen Entschluß fassest, gut über dich zu wachen, um den Tag zuzubringen ohne jegliche Untreue.

Ich beschwöre dich, Gott dem König der Könige, nicht zu dienen, wie man den Königen der Erde dient, nur zu bestimmten Zeiten, an bestimmten Orten, in bestimmten Augenblicken, nein, diene Ihm beständig mit Vertrauen, mit Freude und Liebe, alle Tage deines Lebens bis zum letzten Atemzuge. Amen.
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2248
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott
« Antwort #33 am: 25. Februar 2017, 23:23:40 »
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott

Pater Jean-Nicolas Grou SJ


Kennzeichen der wahren Frömmigkeit.

Die wahre Andacht ist Ergebung, Hingabe an Gott im weitesten und vollsten Sinne: Innige Anhänglichkeit und gänzliche freiwillige Abhängigkeit, völlige Bereitwilligkeit des Verstandes und des Willens, sich unbedingt dem Willen Gottes zu unterwerfen, Seinen Wünschen zuvorzukommen und sich gänzlich für Ihn zu opfern.

Der erste und oberste Zweck der Andacht oder der Hingabe an Gott ist: Gottes Verherrlichung und Erfüllung Seines Willens. Der zweite: Die eigene Heiligung. Der Andächtige liebt die Andacht nicht, weil sie seiner Seele göttliche Schönheit und Vollkommenheit gibt, sondern weil sie Gott gefällt; er meidet die Sünde nicht, weil sie seiner Seele Schaden und Abscheulichkeit bringt, sondern weil sie Gott beleidigt; er will selig werden nicht nach eigenem Gefallen, sondern nach Gottes Absicht und Leitung. Der dritte Zweck der Hingabe ist unsere Glückseligkeit und mit ihr unzertrennlich verbunden wie die notwendige Wirkung mit der Ursache. Der wahrhaft Andächtige ringt nach Heiligung nur als einem Mittel, Gott zu verherrlichen, und nimmt seine Glückseligkeit nur als eine Folge der Verherrlichung Gottes. Der gewöhnliche Andächtige macht es nicht so. Der Zweck, den er vorzieht und am meisten beachtet, ist ihm seine Glückseligkeit. Tun, was zur Erreichung der Seligkeit geeignet ist, meiden, was sie gefährden kann, das ist das Maß seiner Heiligkeit, darüber hinaus strebt er nicht leicht. Der Ehre Gottes widerstreben will er nicht, aber gerade für sie handeln, das will er selten. So sind die Zwecke der wahren Andacht verkehrt worden, und daraus entspringen alle Mängel seiner Andacht.

GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2248
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott
« Antwort #34 am: 26. Februar 2017, 20:51:02 »
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott

Pater Jean-Nicolas Grou SJ


Kennzeichen der wahren Frömmigkeit.


Unter den Eigenschaften der Andacht ist die erste der Geist des Gebetes, die beständige Neigung und das Bestreben der Seele, sich zu Gott zu erheben und sich mit Ihm zu vereinigen. Wer diesen Geist nicht hat, hat noch nicht die wahre Andacht, ob er auch noch so viel betet, aber bloß aus Pflicht, aus Notwendigkeit, aus eigener Bedrängnis, wo es ihm Überwindung, Anstrengung kostet, wo er aus Langeweile das Ende wünscht und Gott so bezahlt, wie ein schlechter Schuldner seinen Gläubiger, dem er am liebsten möglichst wenig schulden und geben will. Das innerliche Gebet ist die Hauptsache; aber man darf doch das mündliche weder vernachlässigen, noch übertreiben. Manche haben all ihre Andacht in den Büchern, keine im Herzen; täglich sprechen sie Gott Gebetsformeln vor, bis sie den Atem verlieren, wodurch sie freilich nicht das Herz erwärmen, sondern nur die Brust austrocknen. Andere behalten alle Formeln bei und setzen immer neue dazu, weshalb sie in Überschleuderung, Zerstreuung, Mißmut, Vernachlässigung ihrer Standespflichten geraten und während der Arbeit immer beten müssen. Bei der Arbeit beten ist allerdings gut; allein es müssen nicht lange zusammenhängende Gebete sein, sonst wird weder die Arbeit, noch das Gebet gut verrichtet. Die Gebete bei der Arbeit sollen kurz sein und vielmehr mit dem Herzen als mit dem Munde verrichtet werden. Durch die große Mannigfaltigkeit der Gebetsarten und Formeln wird nicht das Herz, sondern nur die Einbildungskraft vorübergehend beschäftigt. Die besseren dieser Beter müssen endlich vom Beichtvater erlöst werden von der Überladung; die Eigensinnigen aber wollen von keiner Formel lassen und quälen sich fort ohne Nutzen zum großen Hindernis der wahren Andacht.
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2248
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott
« Antwort #35 am: 28. Februar 2017, 13:15:20 »
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott

Pater Jean-Nicolas Grou SJ


Kennzeichen der wahren Frömmigkeit.


Die zweite Eigenschaft der wahren Andacht ist, daß sie von Bedingungen und Vorbehalt frei ist, dem Herrn nichts vorschreibt und Ihm nichts verweigert. Sie überläßt sich der Gnade vollkommen mit verbundenen Augen, entschlossen, so weit zu gehen, wie sie von Ihm geführt wird, und alle Hindernisse dagegen zu überwinden, ihr Schritt für Schritt zu folgen, ohne je zurückzubleiben oder vorauszulaufen.

Das erste Entzücken der erwachenden Liebe läuft gerne davon, legt sich Dinge auf, die über die gegenwärtigen Kräfte hinausgehen, wie der Hl. Bernhard bitter bereute, auf diese Weise seine Gesundheit zerstört zu haben. Aufrichtigkeit und Gehorsam gegen den Beichtvater sind das rechte Mittel dagegen.

Umgekehrt sind aber noch weniger hingegeben an Gott oder andächtig jene, welche mit Gott gleichsam einen Contract schließen, nie weiterzugehen, als es ihnen eben jetzt beliebt.
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2248
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott
« Antwort #36 am: 01. März 2017, 18:04:53 »
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott

Pater Jean-Nicolas Grou SJ


Kennzeichen der wahren Frömmigkeit.


Die dritte Eigenschaft: Daß die Andacht den ganzen Menschen zu Gott wendet und keine Teilung zwischen Gott und Welt duldet. Und doch wollen gar so viele das Unmögliche tun und beiden - bis auf gewissen Grenzen - angehören, weshalb sie dann Gott gar nicht angehören. Man will von der Welt nur das offenbar Sündhafte meiden: Die Wollust. Aber man ist Sklave des Eigennutzes und falschen Glückes, strebt für sich und die Seinen nach allem, was erhebt und auszeichnet, obgleich es vom Evangelium verworfen wird. Endlich muß man es, gleich allen wahren Jüngern Jesu, gar nicht übel nehmen, daß man uns lieblos behandelt, tadelt, verachtet, verleumdet, verfolgt. Denn dies würde bedeuten, die Welt selbst zu achten und zu bewundern.
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2248
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott
« Antwort #37 am: 03. März 2017, 22:17:18 »
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott

Pater Jean-Nicolas Grou SJ

Kennzeichen der wahren Frömmigkeit.


Vierte Eigenschaft: Der wahrhaft Andächtige ist nicht zufrieden immer im Stande der Gnade zu handeln, sondern trachtet immer aus Antrieb der Gnade zu handeln, gerade so, wie der Weise nicht bloß im Stande der Vernunft, sondern aus Antrieb und Leitung der Vernunft handelt. Wo das nicht ist, bist du noch kein wahrhafter Andächtiger, wenn du auch täglich unzählige schöne Andachtsformeln betest.


GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2248
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott
« Antwort #38 am: 04. März 2017, 10:48:30 »
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott

Pater Jean-Nicolas Grou SJ

Kennzeichen der wahren Frömmigkeit.


Fünfte Eigenschaft: Die Andacht entspringt ganz aus der Liebe, ja sie ist eigentlich nichts anderes, als die werktätige Liebe Gottes. Wie die Liebe, so vertreibt auch die Andacht die Furcht, die ihr entgegengesetzt ist, weil die Andacht ganz aus der Liebe Gottes, die Furcht ganz aus der Eigenliebe entsteht. Jene Seelen, die Gott dienen aus Furcht verloren zu gehen, sind nicht wahrhaft andächtig, nicht Gott, sondern dem Eigennutz sind sie ergeben. Sie fliehen die Sünde, nicht weil sie Gott beleidigt, sondern weil sie von Gott bestraft wird. Jedoch darf man mit dieser niedrigen Furcht des Knechtsinns nicht den Schrecken verwechseln, der aus der Einbildungskraft entsteht bei den Gedanken an die Hölle, noch viel weniger die kindliche Furcht, die fürchtet, Gott zu beleidigen, viel mehr als von Gott bestraft zu werden. Und statt der Furcht, verloren zu gehen, setzen wir die Furcht, Gott zu verlieren; statt des eigennützigen Verlangens selig zu werden, setzen wir das Verlangen, Gott zu besitzen.
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2248
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott
« Antwort #39 am: 07. März 2017, 12:50:25 »
Von der Hingabe seiner Selbst an Gott

Pater Jean-Nicolas Grou SJ


Kennzeichen der wahren Frömmigkeit.


Sechste Eigenschaft: Die Andacht ist voll des Vertrauens auf Gott. Wirf dich in Gottes Arme; Er wird sie nicht zurückziehen und dich fallen lassen. (St. Augustin) Wohl scheint Er sie manchmal zurückzuziehen, allein es ist nicht wahr und Er gibt sich den Anschein nur, um diese in der für die wahre Andacht notwendigen Tugend zu prüfen und den Lohn zu mehren. Durch das Vertrauen wird Gott am meisten geehrt, und deshalb prüft Er es bei großmütigen Seelen auf das äußerste. Es hält die rechte Mitte zwischen den zwei entgegengesetzten Lastern, die beide aus der Eigenliebe entspringen: der Vermessenheit, weil man auf sich zu viel rechnet, und der Kleinmütigkeit, weil man nicht auf Gott, sondern auf sich gestützt fühlt, daß diese Stütze keinen Halt gewährt.

Nichts ist so notwendig wie das Vertrauen und nichts prüft Gott so sehr: Er verhüllt uns ganz die Augen, führt uns scheinbar vom Wege ab, daß man weder die Richtung mehr weiß noch einen Boden unter den Füßen merkt, und wollen wir über unseren inneren Zustand eine Gewißheit, so überläßt Er uns der peinvollsten Verwirrung. Warum? Uns zu zwingen, die Selbstleitung aufzugeben und uns gänzlich Ihm zu überlassen. „Wenn er auch mich tötet, werde ich dennoch auf ihn hoffen.“ (Job 13,15).
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2490 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Januar 2013, 13:38:14
von Hildegard51
0 Antworten
1922 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Juli 2013, 09:39:23
von Hildegard51
0 Antworten
2511 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. Juli 2014, 07:24:42
von Hildegard51
0 Antworten
1594 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. Februar 2015, 03:41:25
von Hildegard51
0 Antworten
112 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Januar 2019, 09:34:03
von Römisch-katholisch

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW