Autor Thema: Schweiz: Soll unsere Verfassung nur gelten, wenn es passt?  (Gelesen 1489 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 710
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Schweiz: Soll unsere Verfassung nur gelten, wenn es passt?
« am: 02. Februar 2017, 08:40:20 »
Referendum JA zur Verfassungstreue

Soll unsere Verfassung nur gelten, wenn es passt?


Dann aber sind unsere Politiker unsere Chefs, und die Direkte Demokratie mit dem Volk an der Spitze ist futsch!

Exakt als unsere Chefs aufgespielt hat sich das Parlament, als es die vom Volk angenommene «Masseneinwanderungs-Initiative» am 16. Dezember 2016 bewusst falsch umgesetzt hat.

Das Parlament, das Volksentscheide absichtlich missachtet und sich anstelle des Volks an die Spitze des Landes stellt, macht einen Putsch gegen das Volk und die Verfassung!


Referendumsbogen herunterladen (pdf)

http://www.freie-meinung.ch/index.php/referendum-ja-zur-verfassungstreue

Hector

  • Gast
Antw:Schweiz: Soll unsere Verfassung nur gelten, wenn es passt?
« Antwort #1 am: 03. Februar 2017, 17:20:28 »
Siehe auch das Nachrichtenarchiv bzw. die Artikel im Zeit-Fragen Magazin aus der Schweiz Online


Zeit-Fragen  >  2016  >  Nr. 23, 10. Oktober 2016  >  Prima i nostri! Tessiner Bevölkerung packt die Regelung der Zuwanderung selbst an

Prima i nostri! Tessiner Bevölkerung packt die Regelung der Zuwanderung selbst an
von Dr. iur. Marianne Wüthrich

Am 25. September 2016 haben die Tessiner die kantonale Volksinitiative «Prima i nostri» (Zuerst unsere eigenen Leute) mit 58,02 % Ja-Stimmen deutlich angenommen. Der Gegenvorschlag des Gran Consiglio (Parlament) wurde ebenso deutlich abgelehnt. Damit geben die Stimmbürger ein klares Signal nach Bern: Wenn das eidgenössische Parlament die Masseneinwanderungs-Initiative nicht umsetzt, dann tun wir es eben selbst.

http://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2016/nr-23-10-oktober-2016/prima-i-nostri-tessiner-bevoelkerung-packt-die-regelung-der-zuwanderung-selbst-an.html


Zeit-Fragen  >  2015  >  Nr. 1, 6. Januar 2015  >  Nimm Deine Vertragspartner zuerst unter die Lupe!   

http://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2015/nr-1-6-januar-2015/nimm-deine-vertragspartner-zuerst-unter-die-lupe.html

Nimm Deine Vertragspartner zuerst unter die Lupe!
Oder: Was hat «Erasmus» mit der Masseneinwanderungsinitiative zu tun?

von Dr. iur. Marianne Wüthrich
Studentenaustausch gab es hierzulande schon immer, denn die Schweiz war und ist ein weltoffenes Land. In früheren Jahrhunderten absolvierten sogar viele Schweizer ihr ganzes Studium in einem der Nachbarländer und machten dort ihren Universitätsabschluss. In der Schweiz kommt es zudem häufig vor, dass Kommilitonen aus der Romandie oder dem Tessin ein oder zwei Semester an einer Deutschschweizer Uni studieren und umgekehrt. Heute ist es nicht anders: Der Studentenaustausch findet statt wie eh und je. Der Unterschied ist nur, dass inzwischen die EU-Bürokratie sich der Sache angenommen und eine Riesenorganisation in Gang gesetzt hat; mit Milliarden von Euro, die von einem Land ins andere und – nach Hinterlassung eines beträchtlichen Betrages im Kässeli der Brüsseler Zentrale – wieder zurückströmen. Unter dem ambitiösen Namen «Erasmus» segelt ein Programm, das eigentlich nichts anderes beinhaltet als den Studentenaustausch zwischen den Ländern zu fördern, und zwar mit dem Hintergedanken, «nach dem Vertrag von Lissabon die ‹Beteiligung junger Menschen am demokratischen Leben in Europa› zu fördern.»1 Oder im Klartext: die jungen Menschen von ihren Heimatländern zu entwurzeln und sie zu Teilchen eines zentralistischen Einheitsstaates zu trimmen. «Erasmus» ist die Abkürzung für «European Community Action Scheme for the Mobility of University Students», also ein Mobilitäts-Förderungsprogramm. Die Anlehnung an den grossen Humanisten ist wohl beabsichtigt, wenn auch ziemlich vermessen.



Zeit-Fragen  >  2015  >  Nr. 12, 28. April 2015  >  Wenn das Volk anders entscheidet – oder anders entscheiden könnte   
Wenn das Volk anders entscheidet – oder anders entscheiden könnte
Kleine Nachhilfestunde für Verwaltungsbeamte und andere «Experten»

von Dr. iur. Marianne Wüthrich
In der Schweiz ist das Volk die höchste Staatsgewalt. Der Souverän entscheidet über jede Änderung der Bundesverfassung; mit den Mitteln der Volksinitiative und des fakultativen Referendums können sich die Bürger in die politische Diskussion einschalten und darüber bestimmen, wie unser Staatswesen aussehen und in welche Richtung es sich entwickeln soll. Seit einiger Zeit scheint das jedoch gewissen Leuten nicht mehr zu passen. In einigen Kantonen und auf Bundesebene benötigen die Exekutiven und ihr Verwaltungsapparat offenbar dringend einige Nachhilfestunden zum Thema direkte Demokratie.

http://www.zeit-fragen.ch/de/numbers/2015/no-12-11-may-2015/if-the-people-decides-otherwise-or-might-decide-otherwise.html


Zeit-Fragen  >  2015  >  Nr. 1, 6. Januar 2015  >  Die Personenfreizügigkeit der EU ist kein humanitäres Projekt   
Die Personenfreizügigkeit der EU ist kein humanitäres Projekt
Ein Beitrag zur Diskussion über die Abstimmung vom 9. Februar 2014

von Dieter Sprock

http://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2015/nr-1-6-januar-2015/die-personenfreizuegigkeit-der-eu-ist-kein-humanitaeres-projekt.html

Hector

  • Gast
Antw:Schweiz: Soll unsere Verfassung nur gelten, wenn es passt?
« Antwort #2 am: 03. Februar 2017, 17:21:44 »
Medien-Klagemauer.TV - Die anderen Nachrichten...

https://www.kla.tv/

Medien-Klagemauer.TV: Die anderen Nachrichten ... frei - unabhängig - unzensiert ... was die Medien nicht verschweigen sollten ... wenig Gehörtes vom Volk, ...

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 710
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Schweiz: Soll unsere Verfassung nur gelten, wenn es passt?
« Antwort #3 am: 18. Februar 2017, 07:10:36 »
Wie die direkte Demokratie in der Schweiz ausgetrickst wird (Vortrag von Dr. Ulrich Schlüer)
 

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
9 Antworten
7789 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Juni 2011, 10:19:51
von kleineMaria
0 Antworten
2619 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Juni 2012, 08:38:58
von velvet
0 Antworten
3454 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Juni 2012, 10:50:44
von Admin
6 Antworten
6852 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. September 2014, 11:28:16
von vianney
3 Antworten
3772 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. September 2014, 01:46:44
von Logos

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW