Autor Thema: VIDEO: ICH STAND AN DER PFORTE DES HIMMELS UND DER HÖLLE!  (Gelesen 1168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SABRINA

  • Gast
EIN PERSÖNLICHES ZEUGNIS VON FRAU DR. GLORIA POLO! MEIN WEG VOM SCHEINEN ZUM SEIN - VON DER ILLUSION ZUR WAHRHEIT! www.gloriapolo.de


Weinberg

  • Gast
Antw:VIDEO: ICH STAND AN DER PFORTE DES HIMMELS UND DER HÖLLE!
« Antwort #1 am: 06. April 2017, 19:11:10 »
Liebe Sabrina!
Warum, bitte schreibst du nur in Großbuchstaben?
Das irritiert! Und bitte, die Beiträge der Dame wurden hier x-Mal veröffentlicht! Ich habe den Eindruck, dass du lieber an die Hölle und an das Schlechte und Böse glaubst , als an das Gute und Schöne in Gott und den Menschen. Warum muss man den Teufel, die Hölle, etc. vorbringen, um an Gott glauben zu können? Man kann doch auch an das Gute glauben, ohne an das Böse. Ein Mensch kann doch gut und edel sein, ohne Furcht vor Hölle,etc.
LG

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 304
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:VIDEO: ICH STAND AN DER PFORTE DES HIMMELS UND DER HÖLLE!
« Antwort #2 am: 06. April 2017, 21:51:55 »
Grüß Gott,

Liebe Weinberg, Liebe Metro , Liebes Gottes Kind und an all die anderen Namen unter denen du hier schreibst.


Die Furcht vor der Hölle und der Gerechtigkeit Gottes ist allein deswegen schon notwendig, weil man ohne Sie die Barmherzigkeit Gottes gar nicht begreifen kann. Wenn du die Hölle nicht kennst dann kannst du das Kreuzesopfer Christi , seine Leiden die er auf sich genommen hat gar nicht verstehen.

Offline Probby

  • *
  • Beiträge: 7
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Dein Wille geschehe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:VIDEO: ICH STAND AN DER PFORTE DES HIMMELS UND DER HÖLLE!
« Antwort #3 am: 06. April 2017, 23:06:29 »
Es gab da mal die Aussage: "Die Hölle ist existent, aber ich hoffe sie ist leer."
Es ist zwar unwahrscheinlich, dass dieser Satz wahr ist, aber sogar Gott würde es freuen, wenn er wahr wäre, weil auch er sich wünscht, dass jeder jeder Mensch errettet werden würde.
Die Angst vor der Hölle, also der ewigen Gottesferne, sollte niemals unsere Hauptantriebsfeder zum Handeln sein, im Vordergrund sollte immer die Liebe Gottes und die Schönheit seiner noch unvollkommenen Schöpfung sein.
Keiner muss in den Himmel, Gott zwingt keinem, sich seiner Autorität ewig zu unterwerfen und ich vermute mal, die meisten gehen freiwillig in die Hölle, weil sie Gott nicht ertragen können, oder wollen. Ob jemand der in den Himmel will, trotzdem in die Hölle muss ist natürlich denkbar, aber sehr traurig.
Eigentlich fängt die Hölle, als Gottesferne,  schon im Himmel an. Der Himmel ist ja die Gemeinschaft mit Gott durch Gottesnähe und keiner würde ja behaupten die gleiche Gottesnähe wie z.B. die hl. Maria, oder der hl. Josef zu haben. Unter der riesigen Anzahl der Erretteten gibt es welche mit viel und welche mit wenig Gottesnähe und die, die sehr weit von Gott entfernt sind, sind möglicherweise gar nicht mal so weit entfernt von der Hölle.

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 304
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:VIDEO: ICH STAND AN DER PFORTE DES HIMMELS UND DER HÖLLE!
« Antwort #4 am: 07. April 2017, 20:33:18 »
Natürlich würde es Gott freuen wenn die Hölle leer wäre , denn er hat uns ja geschaffen damit wir in den Himmel kommen.
Er gab uns aber aus Liebe heraus die freie Wahl. Denn Gott wollte keine Roboter schaffen sondern Geschöpfe mit einem freien Willen.
Wir können uns als für oder gegen den Himmel entscheiden. Diese Entscheidung trifft jeder selbst.

Leider entscheiden sich die meisten Menschen für die Hölle. Die Mutter Gottes warnte uns in Fatima "Betet für die Sünde denn viele kommen in die Hölle"  Der Heilige Pater Pio "Wie die Schneeflocken fallen die Seelen in die Hölle"
Höllenfurcht ist also eine Frucht sich für das Gegenteil zu entscheiden , es wäre besser wir würden es aus Liebe tun da gebe ich Ihnen recht aber besser aus Furcht als überhaupt nicht.

Wo ich Ihnen energisch widersprechen muß ist das die Hölle eigentlich schon im Himmel anfängt.
Es gibt im Himmel eben unterschiedliche Stufen der Glückseeligkeit und der Gotterkenntnis.
Selbst der ärmste im Himmel ist millionenfach reicher als der am wenigsten bestrafte in die Hölle.

Dazwischen gibt ja ja auch noch das Fegefeuer. Darüber wird berichtet das die untersten Stufen des Fegefeuers den Leiden in der Hölle sehr nahe kommen sollen.

Offline Probby

  • *
  • Beiträge: 7
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Dein Wille geschehe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:VIDEO: ICH STAND AN DER PFORTE DES HIMMELS UND DER HÖLLE!
« Antwort #5 am: 07. April 2017, 21:33:41 »
Nein, Gott wollte keine Roboter, oder besser beherrschte Sklaven, sondern Menschen die sich freiwillig seiner Autorität unterwerfen, oder sich freiwillig für die absolute Gottesferne entscheiden. Möglicherweise gibt es auch welche, die zu Gott wollen und trotzdem in die Gottesferne müssen, dieses halte ich aber für ehr für unwahrscheinlich, oder für Ausnahmen. Ich denke, wenn wir von Gott gerichtet worden sind und die Gotteserkenntnis haben, wissen wir genau wohin wir gehören, oder im Bezug auf das Fegefeuer, wohin wir gehören wollen. Wohin unserer Charakter, bzw. unsere Seelenentwicklung gehört.
Ich gebe zu, die Formulierung: "Die Hölle fängt im Himmel an.", ist wohl sehr provokant. Ich wollte damit nur sagen, dass die höchste Stufe im Himmel, die absolute Göttesnähe, wenn überhaupt, nur von sehr wenigen erreicht werden kann. Von Paulus wissen wir, das es verschiedene Stufen des Himmels gibt und die sind höchstwahrscheinlich von dem Zugang zu Gott, also von der Gottesnähe definiert. Es ist gut möglich, dass die Hölle, die Gottesferne auch gestuft ist.
Gott kann man viele letztendliche Attribute zuschreiben, er ist das letztendliche Gute, die letztendliche Liebe, Vernunft, Weisheit, Ordnung usw.. Diese Attribute durchstrahlen wohl mehr oder weniger den Himmel und wenn die Hölle auch gestuft ist, möglicherweise auch geringfügig dort hinein.
Das drohen mit der Hölle kann sehr schnell dazu führen, das Vertrauen zu Gott und zu seiner Liebe, zu verlieren. Man möchte garnicht mehr in den Himmel, sondern kuscht nurnoch aus Angst vor der Strafe. Man ist sich garnicht mehr bewusst, dass man nicht wegen der Sünden in die Gottesferne muss/möchte, sondern wegen der Charakter, bzw. Seelenveränderung, die diese bewirkt.
Die Buße, die zur Gesundung der Seele führt, kann natürlich auch durch Angst vor der Gottesferne in Gang gesetzt werden, aber Angst kann auch resignieren, lustlos auf den Himmel machen und sogar zur Ablehnung Gottes führen.
Ich halte etwas von Fatima und auch von Pater Pio, wenn zwei in die Hölle kommen, ist das schon nach Gottes Erlöserwillen für jedermann, zuviele und die Schneeflocken bei Pater Pio können auch ein Bild dafür sein, dass man immer weiter von Gott wegschweben kann und dann in der Gottesferne landet.
Es ist wirklich interessant, dass es Menschen mit großem Gottvertrauen auf Erlösung und welche mit großer Angst vor der Hölle gibt, das hängt wohl oft von dem Gottesbild ab, welches man hat.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
3274 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. September 2012, 19:52:48
von Tina 13
0 Antworten
3532 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Juni 2013, 15:43:11
von hiti
0 Antworten
1763 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Juni 2017, 15:08:28
von Admin
0 Antworten
425 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Mai 2018, 11:18:54
von Glorio
0 Antworten
348 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Januar 2019, 10:26:03
von Römisch-katholisch

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW