Autor Thema: Gebete-Sammlung (der Teilnehmer der Gebetsanliegen)  (Gelesen 47762 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 776
Re: Gebete-Sammlung (der Teilnehmer der Gebetsanliegen)
« Antwort #130 am: 04. November 2019, 18:47:35 »

 ;xdysaa     /*l52


Gebet zur Heilung der Lebensgeschichte

Herr Jesus,
erweise mir, ich bitte Dich, deine barmherzige Liebe und ersetze mir mit deiner unerschöpflichen göttlichen Liebe all die menschliche Liebe, dir mir vorenthalten und nicht gegeben wurde. Komm und geh mit mir durch mein ganzes Leben und heile in meinem vergangenen Leben alles, was der Heilung bedarf. Heile bitte alle damals entstandenen inneren Wunden, Verletzungen und Vernarbungen, sowohl die im Bewusstsein wie die im Unterbewusstsein wie auch die im Unbewusstsein. Wirke in mir dieses Wunder der Heilung! Auch vertraue ich dir jetzt alle meine Nöte, meine Sorgen und all meinen Kummer an. Du kennst mich besser als ich mich selber. Denn schon lange bevor ich empfangen wurde, hast du mich mit einzigartiger Liebe geliebt. Von Anbeginn ist mein Leben in Deiner Hand. Berühre mich im Augenblick meiner Empfängnis. Wenn sich diese nicht in einer Atmosphäre der Liebe vollzog, in dem elterlichen Wunsch, mir das Leben zu schenken, sondern vielmehr unter Druck, Angst oder Gewaltanwendung, so heile mich, Du Gott der Zärtlichkeit und Güte. Befreie mich von allem, was einen negativen Einfluss auf mich haben könnte, und was mir Abscheu vor dem Leben einflößt oder mich manchmal den Tod herbei wünschen lässt. Segne mich in jeder Phase meines Wachstums als Embryo oder Fetus. Breite deine Liebe in jedem Winkel meines Herzens aus. Wenn meine Mutter, während sie mich erwartete, unter Ängsten, Qualen oder Traumata litt, wenn ich mich unerwünscht oder durch sie abgelehnt fühlte, wenn der Vater, der mich zeugte, seinerseits mich nicht haben wollte, so komm, mein Gott, lass mich spüren, wie wertvoll ich dir bin und wie sehr du mich behütest wie deinen Augapfel. Möge der Jesus im Schoss Mariens auch mich im Heiligen Geist vor Freude hüpfen lassen, wie seinerzeit das Kind im Schosse Elisabeths. Gib mir ein großes Verlangen geboren zu werden und heile mich von dem physischen und seelischen Schock, den ich bei meiner Geburt erlebt haben mag, als ich in die Welt der Menschen herein trat. Durch die Kraft Deiner Liebe und Gnade beseitige alle physischen und psychischen Folgen, die von den damaligen Verletzungen und Traumata ausgelöst worden sind. Danke Herr, dass du zugegen warst, um mich in deine beschützenden Arme zu nehmen. Ich bringe dir die ersten Jahre meiner Kindheit. Umgib sie mit deinem Licht. Wenn ich unter Kälte meines Vaters oder meiner Mutter gelitten habe, wenn sie mir nicht die Liebe, Sicherheit und Zuneigung gegeben haben, die ich brauchte, wenn es mir an mütterlicher Zuneigung und tröstender Liebkosung gefehlt hat, dann, Herr Jesus, sende mir deine Mutter, damit sie mich in ihre Arme nimmt und darin wiegt, mich mit ihrer Zärtlichkeit sättigt, dass sie mich annehme, wie ich bin, mit meinen kindlichen Schwächen. Herr Jesus, komme auch du und umarme mich, segne mich und lege mir die Hände auf, wie du es getan hast, als die Jünger die Kinder anherrschten, die zu dir kommen wollten. Wenn ich mich von der allzu Besitz ergreifenden Liebe meiner Mutter eingeengt fühlte oder erdrückt von der Autorität meines Vaters, dann befreie mich, Herr Jesus, und heile auch die schmerzhaften Erinnerungen an ihre Auseinandersetzungen an ihre ehelichen Spannungen, die meine kindliche Gefühlswelt durcheinander brachten und mich erschreckten und fürchten ließen, die beiden könnten sich trennen und mich allein lassen. Von ganzen Herzen, Herr, vergebe ich meinen Eltern und meinen Geschwistern die Verletzungen, die von ihren Taten, Worten oder ihrem Verhalten herrühren. Ich freue mich und ich danke dir, Herr, für die Sicherheit, die du mir gegeben hast, nämlich dass du mich aufnimmst, wenn mich auch Vater und Mutter verlassen und dass du mich nicht vergisst. Ich segne meine Eltern und meine Geschwister. Herr Jesus, der du mir deinen Vater geschenkt hast, lass mich durch den Heiligen Geist von glückseliger Liebe erfüllt und so frei werden, dass ich mit meinem ganzen Sein rufen kann: Abba, Vater! Wenn ich mich allein gelassen fühlte, einsam und abgelehnt von meinen Angehörigen oder Menschen, auf die ich zählte, so schenke mir durch deine heilende Liebe das Gefühl meiner Würde und eine weise Wertschätzung meiner selbst. Sei du mein Trost, dort, wo die anderen nicht liebevoll mit mir umgegangen sind. Befreie mich, allmächtiger Vater, von der Last aller Verwünschungen durch Eltern, Geschwister, Verwandten, oder Vorfahren oder Hexer oder Zauberer, die die Ursachen meiner Misserfolge, meiner Krankheiten oder Enttäuschungen sein könnten. Gib mir Vertrauen und neuen Mut, damit ich den Herausforderungen dieser Welt gewachsen bin. Ich weiß, dass deine Liebe, mein Vater, mich schützen wird, mich stützen wird, wenn ich strauchle und falle. Heile die Verletzungen aus Kämpfen, die mich traumatisiert haben und mich dazu veranlasst haben, mich abzukapseln und Barrieren zu errichten zwischen mir und den anderen. Heile meine Wunden, die tief in mir liegen, die mich hart werden ließen, und die ich verdrängt habe, Wunden der Eifersucht gegenüber jenen, die man mir in der Familie oder in der Schule vorgezogen hat, Wunden der Empörung, der Erniedrigung, der Ungerechtigkeit, der Einsamkeit, der Verbitterung darüber, dass man mich ins Abseits geschoben hat, Wunden des Spottes, der Beschimpfung oder der Verleumdung. Herr Jesus, gib mir die Gnade, denen zu verzeihen, die mich nicht geliebt haben und sie aller Schuld mir gegenüber freizusprechen. Heile mich von allen Störungen und Traumata meiner Kindheit und meines Jugendalters, als ich meinen Körper entdeckte, die Liebe und die Sexualität, Heile alle Ruhelosigkeit, alle Beschämungen, alle Anschuldigungen. Wasche ab alle Befleckungen des Körpers und der Seele und heile alle Verletzungen, die man mir zugefügt hat, als man mich missbrauchte, meiner physischen Reinheit Gewalt antat, mir durch sexuelle Abartigkeiten Bindungen auferlegte, die mich daran hindern, echte und dir wohlgefällige Beziehungen einzugehen. Hilf mir, mich trotzdem als Mann oder Frau anzunehmen. Möge die Jungfrau Maria, die reine Mutter, die unbefleckte Empfängnis, für mich beten und mich von diesen Störungen heilen. Heile mich, Herr, von den Verletzungen meines Gefühlslebens im Zusammenhang mit Verliebtheiten, die anstößig waren oder aus irgendeinem Grund keine Erfüllung fanden. Lehre mich, Herr, mich deiner Liebe zu überlassen. Nur deine Liebe stillt meine Sehnsucht, zu lieben und geliebt zu werden. Lehre mich, dir das zu übergeben, was, hinsichtlich meiner Berufung, meines beruflichen oder meines sozialen Engagement, meines Gefühlslebens oder meines Ehelebens ein Missgriff war. Danke Herr, dass du mir in meiner Kindheit und meiner Jugendzeit mit deinem Licht und deiner Wahrheit zur Seite gestanden bist. Vergib mir, wenn ich gelegentlich auf dich vergesse, wenn ich denke, dass du mich nicht liebst und mich in meinem Leid allein gelassen hast.Heile mich von meinen Schuldgefühlen, die ich dir gegenüber empfinde aus Angst verurteilt oder bestraft zu werden auf Grund meines Aufbegehrens gegen dich, wenn du zugelassen hast, dass Menschen, die ich besonders liebte, starben oder mich verließen oder mich betrogen. Vergib mir die zerstörerischen Erfahrungen, bei denen ich mich möglicherweise dem Alkohol, der Droge oder der Pornographie ausgeliefert habe.Heile mich von Bindungen, die ich mir möglicherweise durch Techniken der mentalen Konzentration zugezogen habe oder durch den Versuch, eine Lösung meiner Probleme im Okkultismus, im Spiritismus oder in der Esoterik zu finden. Herr, ich rufe deine heiligen Wunden an, dass sie mich heilen. Ich rufe dein heiliges Blut an, das in freier Entscheidung aus Liebe zu mir am Kreuz vergossen worden ist, damit ich Verzeihung erlange und von meinen Sünden rein gewaschen werde. Bedecke mit deinem heiligen Blut alle inneren Wunden, Verletzungen und Vernarbungen und heile sie. Schenke mir deine Barmherzigkeit, Herr. Gewähre mir alle Gnaden, die ich benötige, um ein neues gottgefälliges Leben zu führen, ein Leben in Fülle, wie du es uns allen und so auch mir verheißen hast, ein Leben in der Fülle deiner göttlichen Liebe. Ich danke dir für deine große Liebe zu mir. Erneuere mich und schenke mir von neuem die große Gnade zu lieben und mich in deiner Liebe zu entfalten. Heile alles in mir, mein Bewusstes, mein Unterbewusstes und mein Unbewusstes. Ich übergebe mich dir ganz, meinen Leib, meine Seele mit meinem Verstand, mit meinen Gefühlen und mit meinem Willen, und ich übergebe dir meinen Geist. In deine Hände lege ich meine Ideen, meine Gefühle, meine Worte, mein Verhalten, alle meine Fähigkeiten, aber auch alle meine Schwachheiten, meine Verwundungen, meine Begrenztheiten, alle meine Lauheiten, meine Herzenshärte, sogar den Hass, der in mir ist. Erhelle all das durch dein Licht, damit daraus Taten der Liebe, der Zärtlichkeit und des Friedens werden. Jesus, meine Vergangenheit und meine Zukunft ruhen jetzt und heute in dir, in deinem erhabenen Herzen, in deinem erbarmenden Herzen. Meine Verwundungen sind keine Verwundungen mehr, denn deine unermessliche Liebe hat sie geheilt. Sie sind hingegen zu Erfahrungen geworden, auf denen meine Zukunft mit dir aufbaut. Danke Jesus, dass du so gut an mir gehandelt und mich gerettet hast.
Halleluja. Amen. Halleluja Amen.

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 776
Re: Gebete-Sammlung (der Teilnehmer der Gebetsanliegen)
« Antwort #131 am: 21. November 2019, 14:53:57 »
     ;xdysaa       /*l52

gesendet von Cäcilie


Gebet der Christenheit in gefahrvoller Zeit
 
Allmächtiger ewiger Gott,
Herr himmlischer Vater,
sieh an mit den Augen deiner unendlichen Barmherzigkeit, unser Flehen und unsere Not.
Erbarme dich aller Gläubigen, für die dein eingeborener Sohn,
unser Herr und Heiland Jesus Christus / sich den Händen der Sünder überliefert /
und sein kostbares Blut am Stamme des Heiligen Kreuzes vergossen hat. /
Durch diesen deinen Sohn / wende ab die gegenwärtigen und die zukünftigen Gefahren, /
die unser Volk und Vaterland bedrohen. 
Hunger und Elend sind bei Millionen unserer Brüder und Schwestern eingekehrt. /
Erbarm dich, himmlischer Vater aller Armen und Hilfsbedürftigen! /
Unser tägliches Brot gib uns heute!
Unfrieden, Hass und Kampf untergraben das Glück des Volkes / und den Bestand unseres Vaterlandes; /
Feindseligkeit und Neid entzweien die Völker der Erde. /
Darum bitten wir dich: /
Gib uns deinen Frieden; / gib uns den Frieden, den die Welt nicht geben kann!
Gottlosigkeit und Gotteshass breiten sich immer weiter aus. /
Die Mächte der Hölle toben gegen unseren Erlöser Jesus Christus / und gegen unsere heilige Mutter, die Kirche. /
Erhalte und segne das Erbe, / das dein eingeborener Sohn mit seinem kostbaren Blute erkauft hat. / 
Erleuchte auch und stärke zum Guten / alle geistlichen und weltlichen Oberen, /
damit sie fördern, / was zu deines Namens Ehre, / zu unserem Heile /
und zur allgemeinen Wohlfahrt der ganzen Christenheit, gedeihen mag. 
Schütze unseren Heiligen Vater / vor dem Ansturm seiner Feinde! /
Segne unsere Oberhirten und Priester, / segne ihr Wirken zum Heile unserer unsterblichen Seelen! /
Lass uns alle in den Stürmen des Glaubens / und in den Prüfungen dieses Lebens / treu und standhaft bleiben, /
damit wir nie abweichen vom Wege der Wahrheit / und deiner heiligen Gebote!
Segne unsere Familien in den schweren Sorgen und Nöten unserer Zeit!
Gib den Eltern Gnade und Kraft, / dass sie starkmütig und opferfreudig /
ihre heiligen Pflichten gegeneinander / und gegen ihre Kinder erfüllen!
Segne unsere Jugend, /
die so vielen und großen Gefahren des Glaubens und der Sitte ausgesetzt ist: /
Verleihe den Jünglingen und Jungfrauen deine Gnade, /
dass sie in den kostbaren Jahren der Jugend / ihren Schöpfer und Erlöser nicht vergessen / und die Reinheit des Herzens nicht verlieren. /
Nimm in deine besonders Obhut die Kinder, / die du einst mit so inniger Liebe gesegnet / und selig gepriesen hast.
Erwecke in uns den Bekennermut der ersten Christen, / Eifer im Gebete, / im Empfang der heiligen Sakramente, /
in den Werken der Gottes und Nächstenliebe! 
Dir, o Herr, sei empfohlen unser Tun und Lassen, / unser Handeln und Wandeln, / unser Leben und Sterben! / 
Lass uns hier deine Gnade genießen / und dort mit deinen Auserwählten erlangen, /
dass wir in ewiger Freude und Seligkeit / dich loben, ehren und preisen mögen!
Das verleihe, uns / Herr, himmlischer Vater, / durch Jesus Christus,
deinen lieben Sohn, / unseren Herrn und Heiland, / der, mit dir und dem Heiligen Geiste gleicher Gott, / lebt und regiert in Ewigkeit.
Amen.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6290
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Gebete-Sammlung (der Teilnehmer der Gebetsanliegen)
« Antwort #132 am: 22. November 2019, 07:50:42 »
Lieber Aaron Russo, danke für Dein schönes Gebet, welches in diese verworrene und ungeordnete  Zeit sehr gut hineinpaßt!

Jeden Tag sollten  wir es beten! Ich werde es tun. Auf jeden Fall versuche ich es!?


Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir den Frieden und den Segen Gottes, benedikt




 
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 776
Re: Gebete-Sammlung (der Teilnehmer der Gebetsanliegen)
« Antwort #133 am: 30. November 2019, 08:15:10 »
 /*l52

H. Christ (Donnerstag, 07 November 2019 23:36)
Ich war zweimal physisch im Garten Gethsemane, denn Gott eröffnete mir in zwei Gärten den Garten Gethsemane und Ich wurde von Gott zweimal in die Zeit Jesu zurückversetzt, als er im Garten Gethsemane war und er hat so gelitten und so gekämpft und Ich bewundere Jesu sehr und Jesus ist immer über mir und Gott beschützt mich in seiner Gesamtheit, also auch durch Engel und Gott hat mir auch gezeigt, das Leid, das Jesus am Kreuz erlitten hat. Gott öffnete meinen Blick, sodass Ich Jesus sehen konnte, wie er rechts über meinem Kopf war.

W - Nov. 2019
Ich hatte mal einen Traum. Ich sah im Traum den Garten Gethsemani. Es war dunkel und mich befiel ein angstvolles Gefühl.
In der Mitte des Gartens stand ein knorriger Baum. Später hörte ich eine Stimme: "Das ist der Gethsemani, in dem Jesus Christus gelitten hat.",
Der Baum bewegte sich wie im Wind. Ich betete inbrünstig - dann floss aus dem Baum ein weißer Milchfluss auf mich zu und ich erwachte. 

...bekam Angst (sie fühlte die Angst vor Jesus).
Dann sah sie einen hohlen Baum (in dem Jesus litt - bestätigt durch K. Emmerich, die über eine Höhle sprach,
in der der Teufel auf Jesus spuckte) - sie hörte eine Stimme.....
Das heißt, der Name Gethsemane stammt von einem Oliven-Baum mitten im Garten Gethsemane: "Gethsemani".

Eine andere Schwester aus der Apfelregion Tirol besuchte Barnabas Nwoye (erhielt das Gebet G) und roch kräftige Rosen = Anwesenheit von Maria.

Fotos - Original-Schauplatz GG >

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
4754 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Mai 2012, 00:01:08
von Marcel
4 Antworten
5487 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. April 2017, 20:34:23
von Aaron Russo
2 Antworten
4584 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Juli 2011, 22:12:40
von KleineSeele
0 Antworten
9618 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Januar 2012, 11:12:12
von Admin
938 Antworten
142035 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. November 2019, 18:03:30
von Aaron Russo

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW