• Forum Gebetsanliegen Webseite 5 1

Autor Thema: Forum Gebetsanliegen Webseite  (Gelesen 137812 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #360 am: 13. Juli 2017, 17:10:42 »
Lieber R. aus Schweiz,

wie geht es Dir?
Was machen Deine gesundheitlichen Beschwerden?

Nach wie vor Gute Besserung,
und möge Gott auch alles zum Guten führen,
was Deine "Herzensangelegenheit" anbetrifft.

 ;qfykkg

Im Gebet immerwährend verbunden

mit herzlichen Grüßen

Andrea

 kz12) ;ghjghg ()*kjht545

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #361 am: 13. Juli 2017, 17:12:40 »
Liebe Birgid aus Biebrich,

ich wünsch Dir von Herzen,
dass der Herr Dir einen Weg aus Deiner Traurigkeit und Deinem Schmerz zeigt.

Möge er für Dich und Jürgen am Ende alles zum Guten fügen!

Im Gebet immerwährend verbunden  ;ghjghg

mit lieben Grüßen von
Deiner Andrea

 kz12) Herz, Jesu, ich vertraue auf Dich!

 ()*kjht545 Mutter Gottes, bitte für uns!

Birgid C.

  • Gast
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #362 am: 13. Juli 2017, 21:06:17 »
 ;mqghfgt
Liebe Andrea,
vielen Dank für Deine lieben Worte und Dein Gebet.
Im Moment ist der Schmerz wieder überwältigend.
Doch der liebe Gott hilft mir immer wieder damit zu leben.
Ich freue mich. dass es Deiner Mutter besser geht.
Ich hoffe Du konntest Dich in Deinem Urlaub doch noch etwas erholen.
Nun kam ja das neue Gesetz, ich kann mir gut vorstellen wie schlimm das für Dich ist.
Doch denke ich mir, dass Deine starken Gebete Michael Heilung bringen.
Das wünsche ich Dir von Herzen.

Ich muss auch als an R. aus der Schweiz denken,
hoffe es geht ihm gesundheitlich gut und er ist nicht auch in so einer extremen Schmerzphase.
Wir werden weiterhin auf Gott vertrauen und das er alles zum Guten wendet.

Liebe Grüße,
Birgid im Gebet verbunden ;ghjghg  ;qfykkg  ;xdysaa

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #363 am: 16. Juli 2017, 15:50:59 »
;mqghfgt
Liebe Andrea,
vielen Dank für Deine lieben Worte und Dein Gebet.
Im Moment ist der Schmerz wieder überwältigend.
Doch der liebe Gott hilft mir immer wieder damit zu leben.
Ich freue mich. dass es Deiner Mutter besser geht.
Ich hoffe Du konntest Dich in Deinem Urlaub doch noch etwas erholen.
Nun kam ja das neue Gesetz, ich kann mir gut vorstellen wie schlimm das für Dich ist.
Doch denke ich mir, dass Deine starken Gebete Michael Heilung bringen.
Das wünsche ich Dir von Herzen.

Ich muss auch als an R. aus der Schweiz denken,
hoffe es geht ihm gesundheitlich gut und er ist nicht auch in so einer extremen Schmerzphase.
Wir werden weiterhin auf Gott vertrauen und das er alles zum Guten wendet.

Liebe Grüße,
Birgid im Gebet verbunden ;ghjghg  ;qfykkg  ;xdysaa

Liebe Birgid, danke für Deine Zeilen und Dein Gebet.
Du schreibst, der Schmerz ist wieder überwältigend.
Bitte übergib ihn Gott, leg alles Jesus ins Kreuz, er
wird Erleichterung schenken, wenn wir alles annehmen,
so wie es gerade ist und darauf vertrauen, dass er es
zum Guten wendet. Ich erfahre das in meinem Fall
immer wieder.

Zu Deinem Gebet 11885 von heute im Forum, das mich etwas
betroffen machte: Was meinst Du, wenn Du zu Gott sagst:
"Bevor Du mich erlöst..."
Willst Du sterben? Musst Du sterben? Ich hoffe doch, dass dies
nicht der Fall ist. Möge der Herr Dich stärken und neu aufrichten.
Dass Du Jürgen unendlich vermisst, kann ich gut nachvollziehen
und auch Deinen Wunsch nach einem Wiedersehen. Möge Gott
Euch wieder eine Tür aufschließen, wenn es in seinem Plan steht.
Möge Jürgen deine Liebe spüren und auch, dass Du ihm vergeben
hast. Wenn er Dich noch in seinem Herzen trägt, wird er den Weg
wieder zurückfinden. Für Gott ist nichts unmöglich. Dies glaube ich
auch in meiner Herzenssache. Letztendlich müssen wir es jedoch
Gott überlassen, wie und wann und ob er es fügt. "Denen, die Gott
lieben, dienen alle Dinge zum Guten!" Darauf vertraue ich.

Was Gott tut, das ist wohlgetan.
Es bleibt gerecht sein Wille.
Wie er fängt meine Sachen an
will ich ihm halten stille.
Er ist mein Gott, der in der Not
mich wohl weiß zu erhalten,
drum laß ich ihn nur walten.

Was Gott tut, das ist wohlgetan.
Er wird mich nicht betrügen.
Er führet mich auf rechter Bahn,
so laß ich mich begnügen,
an seiner Huld und hab Geduld,
er wird mein Unglück wenden.
Es steht in seinen Händen.


Ich denke ganz fest an Dich
im Gebet  ;ghjghg immerwährend verbunden
mit einer liebevollen Umarmung
und herzlichen Grüßen

Andrea     ;xdysaa





Birgid C.

  • Gast
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #364 am: 17. Juli 2017, 20:04:22 »
 ;hjjffdd

Liebe Andrea,
sei unbesorgt, ich habe keine neue Diagnose bekommen, mit dem COPD und den anderen Beschwerden kann ich mit meinen Medikamenten mal mehr mal weniger gut leben.
Aber das Andere .... Man sagt immer die Zeit heilt alle Wunden, das tut sie nicht, man lernt nur mit dem Schmerz zu leben, mal mehr mal weniger gut.
Was ich halt sehr seltsam finde, dass ich ständig Leute treffe, die ich jahrelang nicht gesehen habe. Leute die mein Herz berührt haben, durch gewisse Umständen aber kein Kontakt mehr war. Sogar jemand, der sich bei mir entschuldigt hat nach 12 Jahren, hätte er gar nicht gemusst, es gibt andere, die mir richtig weh getan haben.
Weißt Du, meine beste Freundin ist damals mit 18 Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen und ein Tag davor kamen auch Freunde und Freundinen nur mal so vorbei.
Gott hat ja den Menschen den freien Willen geschenkt, Du weißt was ich meine, vielleicht kann er mich anders von allem befreien. Ach, vielleicht bin ich auch nur überspannt.
Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin von Herzen alles Gute und dass die Heilung von Michael voranschreitet und Dein Herzenswunsch erfüllt wird.
Fühl Dich gedrückt und immerwährend im Gebet verbunden.

Liebe Grüße,
Birgid ;ghjghg  ;qfykkg  ;xdysaa

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #365 am: 19. Juli 2017, 22:26:51 »
;hjjffdd

Liebe Andrea,
sei unbesorgt, ich habe keine neue Diagnose bekommen, mit dem COPD und den anderen Beschwerden kann ich mit meinen Medikamenten mal mehr mal weniger gut leben.
Aber das Andere .... Man sagt immer die Zeit heilt alle Wunden, das tut sie nicht, man lernt nur mit dem Schmerz zu leben, mal mehr mal weniger gut.
Was ich halt sehr seltsam finde, dass ich ständig Leute treffe, die ich jahrelang nicht gesehen habe. Leute die mein Herz berührt haben, durch gewisse Umständen aber kein Kontakt mehr war. Sogar jemand, der sich bei mir entschuldigt hat nach 12 Jahren, hätte er gar nicht gemusst, es gibt andere, die mir richtig weh getan haben.
Weißt Du, meine beste Freundin ist damals mit 18 Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen und ein Tag davor kamen auch Freunde und Freundinen nur mal so vorbei.
Gott hat ja den Menschen den freien Willen geschenkt, Du weißt was ich meine, vielleicht kann er mich anders von allem befreien. Ach, vielleicht bin ich auch nur überspannt.
Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin von Herzen alles Gute und dass die Heilung von Michael voranschreitet und Dein Herzenswunsch erfüllt wird.
Fühl Dich gedrückt und immerwährend im Gebet verbunden.

Liebe Grüße,
Birgid ;ghjghg  ;qfykkg  ;xdysaa


Liebe Birgid,

danke, dass Du auf meine Zeilen hin geantwortet hast.

Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass das "Andere"
immer wieder schmerzt, und die Zeit für Dich nicht alle
Wunden heilt, dass Du nur mal mehr oder weniger damit
zu leben gelernt hast. Ich wünsche Dir von ganzem
Herzen, dass Gott Dir auf alle Deine Fragen und Unklarheiten
eine Antwort schenken wird und für Dich alles zum Guten
führt. Gott wird Dich auf seine Weise befreien. Entweder
er gibt Dir die Kraft zum Tragen und Loslassen oder er
erfüllt Dir Deinen Herzenswunsch zu seiner Zeit. Das Letztere
wünsch ich Dir natürlich von ganzem Herzen.

…der da heilt, die zerbrochenen Herzens sind, und ihre Wunden verbindet.
Psalm 47,3

Danke auch für Deine guten Wünsche für Michael und mich
und Dein Gebet.

Segen Dir und Deinen Kindern und Euren Tieren,
im Gebet immerwährend verbunden  ;ghjghg ;xdysaa
mit lieben Grüßen

Andrea


Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #366 am: 19. Juli 2017, 22:32:27 »
Unmöglich - Jörg Streng - YouTube
Video zu "youtube unmöglich jörg"
▶ 3:52

09.08.2015 - Hochgeladen von Jörg Streng
Ein Musik-Video (Lyric-Video) aus der Reihe "Neue Lieder zur Bibel" von Jörg Streng. Interpretiert ...



Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #367 am: 22. Juli 2017, 21:39:35 »
Heute ist mir ein beeindruckender, lesenswerter Text begegnet:


Der Monat Juli ist dem Kostbaren Blut Jesu Christi geweiht.

In der Heiligen Schrift bezeichnet das Begriffspaar "Fleisch
und Blut" den Menschen in seiner vergänglichen Natur;
dabei ist das Blut der Ort des Lebens von Leib und Seele.

Christus hat sein Blut zur Vergebung unserer Sünden am
Kreuz vergossen. Dieses Glaubenswissen scheint leider
vielen Menschen heute abhandengekommen zu sein.

Der Apostel Paulus aber erinnert uns: "Ihr wisst, dass ihr
aus eurer sinnlosen, von den Vägern geerbten Lebensweise
nicht um einen vergänglichen Preis losgekauft wurdet,
nicht um Silber oder Gold, sondern mit dem kostbaren
Blut Christi, des Lammes ohne Fehl und Makel" (1. Petr. 1, 18 - 19).

"Nicht wenige setzen durch ihre schweren Sünden, durch die
Verstocktheit ihres Herzens und durch ihr Desinteresse der
Wirksamkeit der Erlöserliebe Jesu bei sich selbst Grenzen.

So ist das kostbare Blut nach Gottes allgemeinem Heilswillen zwar
allen zugänglich gemacht, aber es kann sich durch den persönlichen
Widerstand nicht bei allen heilshaft auswirken. So ist es eben "für
viele" vergossen und somit nicht "für alle" erlösend."


aus dem Hirtenbrief von S.E. Erzbischof Wolfgang Haas

 ;mqghfgt ;kreuz+ ;gggds ;hqdffrthjbh

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 774
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #368 am: 25. Juli 2017, 14:59:23 »
 ;xdysaa ;hjjffdd

Liebe Andrea.
Ein Traum ist niemals ein Wunschtraum
oder lediglich das Produkt des Gehirns,
sondern immer eine Nachricht, eine Botschaft.
Dein vorletzter Traum mit dem Kuss und der Umarmung bedeutet Gutes.
Die Deutung ist von Person zu Person verschieden,
weil jeder Mensch eine anderes Sprachverständnis  hat.
Kuss > http://www.traumdeuter.ch/texte/3059.htm
Der diesmalige Traum ist anders:
Wenn jemand im Traum spricht (Tier und Mensch)
oder du einen Satz hörst, dann ist es die Wahrheit.
(jedoch mittels schwarze Magie im Traum eingeschlichene Erscheinungen böser Personen lügen)
Das Lächeln des falschen Freundes ist hochmütig und spöttelnd genau wie seine Bemerkung.
Ich würde Michael darüber informieren, Umarmungs-Traum und letzter Traum samt Sprech-Text.
Vielleicht geht dann Michael ein Licht auf und der sich sehr sicher fühlende Gegner ist schachmatt.
Vorweg: Eine falsche Freundschaft kann man gar nicht zerstören, weil sie falsch ist.

Dein Bruder Admin -
Gott segne und schütze euch immerwährend.

P.s.: Der Michael kann froh sein, dass er die Andrea hat,
die um seine Seele kämpft, es geht um mehr als nur einen Freund haben wollen.
Jesus schenkt die Träume (= Infos).

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #369 am: 25. Juli 2017, 20:38:51 »
;xdysaa ;hjjffdd

Liebe Andrea.
Ein Traum ist niemals ein Wunschtraum
oder lediglich das Produkt des Gehirns,
sondern immer eine Nachricht, eine Botschaft.
Dein vorletzter Traum mit dem Kuss und der Umarmung bedeutet Gutes.
Die Deutung ist von Person zu Person verschieden,
weil jeder Mensch eine anderes Sprachverständnis  hat.
Kuss > http://www.traumdeuter.ch/texte/3059.htm
Der diesmalige Traum ist anders:
Wenn jemand im Traum spricht (Tier und Mensch)
oder du einen Satz hörst, dann ist es die Wahrheit.
(jedoch mittels schwarze Magie im Traum eingeschlichene Erscheinungen böser Personen lügen)
Das Lächeln des falschen Freundes ist hochmütig und spöttelnd genau wie seine Bemerkung.
Ich würde Michael darüber informieren, Umarmungs-Traum und letzter Traum samt Sprech-Text.
Vielleicht geht dann Michael ein Licht auf und der sich sehr sicher fühlende Gegner ist schachmatt.
Vorweg: Eine falsche Freundschaft kann man gar nicht zerstören, weil sie falsch ist.

Dein Bruder Admin -
Gott segne und schütze euch immerwährend.

P.s.: Der Michael kann froh sein, dass er die Andrea hat,
die um seine Seele kämpft, es geht um mehr als nur einen Freund haben wollen.
Jesus schenkt die Träume (= Infos).


Lieber Admin, von Herzen Danke.

Ich denke auch, dass das Lächeln des falschen Freundes hochmütig
und spöttelnd ist, genauso wie seine Bemerkung. Darum hab ich im
Traum wohl auch gedacht: "Du, Schleimer!"

Du würdest Michael darüber informieren. Das kann ich erst, wenn der
Heilige Geist eine Begegnung stiftet, in der Michael mir gegenüber
offen ist oder wenn irgendeine Situation eintrifft, die es mir erlaubt,
d.h. wenn Gott es dann erlaubt. Bisher hat der Herr mir immer gesagt:
"Bete und warte!" nicht: "Tue etwas" oder "Sag etwas".
Ich traue dem Herrn zu, dass er meine Gebete für
die "Wandlung von Michael" nimmt und damit in ihm arbeitet.
Eindeutige Sätze, für mich sind es Weisungen, die ich vom Herrn
im Gebet erhalten habe, sind folgende:
"Bet für ihn, hab ihn lieb, alles weitere überlass mir!"
"Er braucht Zeit, und Du brauchst Geduld!"

Als ich Gott damals fragte: "Herr, warum muss ich mich ausgerechnet
 in einen homosexuellen Mann verlieben",
sprach der Herr in meine Seele hinein:
"Das Herz sucht sich nicht aus, wen es liebt. Es liebt!"

Als er einmal vor zwei Jahren seinen Freund mit in die Kirche
brachte, der sonst nie dabei war, fragte ich Gott,
wie ich das jetzt nur aushalten soll, da bekam ich die Weisung:
"Er muss sich zwischen euch beiden spüren!",
und der Herr ließ mir auch noch sagen:
"Lass den Schmerz nicht größer sein wie die Liebe!"

Auf die Trennung hin bekam ich:
"Er geht jetzt einen neuen Weg, und er muss ihn erst mal alleine gehen!"
Was die Beziehung zu seinem Freund anbetrifft,
bekam ich von der Muttergottes in der Novene zu ihr: "Es geht zu Bruch!"

Lieber Admin, tief in seinem Herzen spürt und weiß Michael,
dass ich um seine Seele kämpfe, und ich glaube,
dass er froh ist, dass er mich hat,
denn in einem Traum, bevor er wegging,
legte er mir einen grünen Tannenzweig vor die Haustür,
da war ein rotes Herz dran und daran hing ein goldener Zettel,
auf dem geschrieben stand:
"Du bist für mich etwas Besonderes.
Wenn ich ihn dabei hatte, war das nie so!
Dein Dich liebender Michael."

Bei allem, was ich tue, lass ich mich von Gott leiten und führen.
Gott ruft mich immer wieder auf, geduldig zu sein, auch mit Michaels Entwicklung,
weil alles so lange geht, aber seine Wunden sind auch sehr tief,
so was heilt nicht von heute auf morgen.
Das weiß ich, seit ich ein Buch von Sebastian Weber gelesen habe mit dem Titel:
"Veränderung ist möglich",
es beschreibt die Heilungs- und Umkehrgeschichte eines homosexuellen Christen,
seine Kämpfe und Nöte, sein Suchen und Ringen.
Heute ist er zusammen mit einer Frau und würde sein Leben,
das schreibt er am Schluss nie mehr eintauschen gegen das vorherigere.

Ich spüre, dass Gott schon lange mit Michael unterwegs ist.
Er hat uns nicht ohne Grund in die Begegnung miteinander geführt.
Als ich einmal mit unserem Pfarrer darüber gesprochen habe,
auch dass die Begegnung mit Michael auch für mich ein Geschenk war,
weil vieles nochmal aufgebrochen ist, auch meine Missbrauchswunden,
und vieles heilen durfte durch die Gnade Gottes,
sagte mein Ortspfarrer am Ende des Gespräches zu mir:
"Vielleicht ist er (Michael) ein Engel für Sie, aber mehr noch Sie für ihn!"

So lege ich alles in Gottes Hände, und bin gewiss,
dass er mir zur richtigen  Zeit durch den Heiligen Geist ins Herz legt,
was ich sagen oder tun soll und auch Michael.

Vor Pfingsten letztes Jahr bekam ich vom Herrn die Weisung:
"An Pfingsten ist der Stichtag!"
Ich habe diese Weisung überhaupt nicht verstanden,
schon gar nicht, als Michael mich letztes Jahr am Pfingstmontag dann
in seine Arme riss und mir ins Ohr hauchte: "Endlich seh ich Dich wieder."
Und er hielt mir so fest und so lange, dass ich gar nicht wusste,
was jetzt los ist, weil das hatte er noch nie so getan.
Und dann kam der Abschied, sein erstes:
"Bis irgendwann", und ich wusste schmerzhaft in meinem Herzen,
dass ich ihn lange nicht mehr sehen werde.
Er rannte mit Tränen in den Augen davon.

Als ich denn Herrn fragte, warum er uns jetzt in die Trennung voneinander
führt, da spürte ich, dass der Herr der Ansicht war, dass es so, wie es
war, nicht weitergehen konnte, und er ließ mich jedoch durch ein Bibelwort,
das er mir gab wissen, dass es eine Zeit gibt, an der er uns wieder erhöht.
Das Bibelwort, das er mir damals in meiner Verzweiflung geschenkt hat in
meine Situation hinein, lautet:
"Beugt euch also in Demut unter die mächtige Hand Gottes,
damit er euch erhöht, wenn die Zeit gekommen ist" (11.06.16),
und als ich Gott zu einem späteren Zeitpunkt sagte, dass ich Angst habe,
Michael durch die Trennung zu verlieren, da bekam ich das Bibelwort:
"Der Bund, den ich bei eurem Auszug aus Ägypten mit euch geschlossen habe,
bleibt bestehen und mein Geist bleibt in eurer Mitte. Fürchtet euch nicht!"
(Haggai 2, 5 am 10.12.2016).

Ich glaube, dass der Herr Michael wegführen musste zu seinem eigenen Schutz,
damit er besser mit den alten Banden brechen kann, auch durch den großen
räumlichen Abstand. Ich war mir lange nicht klar, warum der Herr diese "Planänderung"
für uns hatte, aber er weiß es am besten, und er macht keine Fehler.

Lieber Admin, aufgrund all dieser Weisungen bin ich im Vertrauen und in der
Zuversicht, dass der Herr mit Michael und mir ist und dass er für uns alles
zum Guten wendet, aber eben erst, wenn die Zeit dafür gekommen ist.
Und solange bin ich zur Geduld aufgerufen und hänge in der "Warteschleife".

Danke für Dein Gebet und Deine Segenswünsche.

Der Herr segne auch Dich immerwährend
im  ;ghjghg immerwährend verbunden

Deine Schwester in Christus

Andrea

 kz12) ()*kjht545

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
4676 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Mai 2012, 00:01:08
von Marcel
4 Antworten
5418 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. April 2017, 20:34:23
von Aaron Russo
2 Antworten
4518 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Juli 2011, 22:12:40
von KleineSeele
0 Antworten
9569 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Januar 2012, 11:12:12
von Admin
1 Antworten
718 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. August 2019, 20:10:04
von Admin

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW