• Forum Gebetsanliegen Webseite 5 1

Autor Thema: Forum Gebetsanliegen Webseite  (Gelesen 211906 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #48 am: 02. Mai 2017, 23:34:09 »
Liebe Birgid,

ja, ich freue mich so, dass es nun doch nach mehrmaligen Versuchen und der Hilfe von unserem wunderbaren Admin geklappt hat, dass ich hier im Forum auch mitschreiben kann, besonders mit allen meinen lieb gewordenen Mitbetern.

Dafür auch Dir, lieber Admin, meinen herzlichsten Dank, auch für Deine Geduld gegenüber meinen vielen Anfragen. Vergelt's Dir Gott!

Ja, liebe Birgid, Gott sei es gedankt, habe ich inzwischen einen guten Seelsorger für meine Mama gefunden. Es ist ein Rentnerpriester hier vor Ort, der, so spüre ich es, ein Priester ganz im Sinne Gottes ist, der auch viele meiner Einstellungen und Werte nach der kath. Lehre vertritt. Er kommt am 8. Mai vormittags zu meiner Mama zu einem seelsorgerlichen Gespräch, nimmt ihr auch die Beichte ab, spendet ihr die Krankensalbung und übergibt ihr die Krankenkommunion. Ich spüre, dass sie dringend Beistand braucht, habe sie gefragt, ob sie mit dem Pfarrer, den ich für sie ausgewählt habe, von dem ich denke, dass er für sie auch passt, einverstanden ist. Mit ihrem Einverständnis möge ihr nun ein hilfreiches Gespräch geschenkt werden, in dem sie für sich Stärkung erfahren darf. Und vielleicht begleitet er sie ja auch weiterhin in regelmässigen Abständen.

Meinem Vater geht es nicht so gut, er atmet immer schwerer, und nach wie vor spüre ich, dass wir, seine Familie, uns damit auseinandersetzen müssen, dass er uns noch in diesem Jahr verlassen wird. Ich bete, dass er nicht allzu lange leiden muss und zum rechten Zeitpunkt erlöst wird und auch dafür, dass meine Mutter dann innerlich bereit ist, ihn gehen zu lassen.

Wie Du es auch schreibst, alles, was wir tun können, ist da sein, und das ist das Beste und Größte, was wir unseren Lieben schenken können und dürfen. Mein Vater freut sich über jeden Besuch und ist dankbar und bringt das auch ins Wort, was oft sehr berührend ist.

Danke, dass Du mich und meine Familie weiterhin in Deine Gebete mit einschließt und dass Du auch für Michael um Heilung betest. Vergelt's Gott!

Auch ich bete weiterhin, dass der Herr Dir bald Klarheit schenkt, wie es mit Jürgen und Dir weitergeht. Nur er kann die Tür wieder öffnen, nur er kann die Herzen verbinden. Wenn es in seinem Plan steht, dann wird er es fügen. Bewahre die Hoffnung im Herzen!

Alles Liebe, Deine Andrea

 ()*kjht545

Ich hoffe, es klappt, dass das schöne Muttergottesbild hier als Grafik eingefügt wird, ich hab halt mal drauf geklickt, aber bei R. aus Schweiz hab ich das auch schon getan, hat es leider nicht eingefügt. Wie kriegst Du das hin mit den
Motiven?

Ich glaub, es hat sich erledigt, in der Vorschau zeigt es zumindestens das Bild mal an.




Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #49 am: 02. Mai 2017, 23:44:02 »
Lieber Admin, meinen herzlichsten Dank, auch für Deine Geduld gegenüber meinen vielen Anfragen. Dank Deiner Hilfestellung hat es nun doch geklappt, dass ich hier schreiben kann. Vergelt's Dir Gott!

Der Herr segne Dich immerwährend!

Im Gebet verbunden

Andrea


R. Schweiz / Zürich

  • Gast
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #50 am: 03. Mai 2017, 11:17:55 »
;tffhfdsds Lieber R. aus der Schweiz,
vielen Dank für Deine lieben Zeilen. Ja es ist manchmal nicht zum aushalten.                                                          Aber wir vertrauen auf Gottes Hilfe. Immer wenn es mir sehr schlecht geht, kommt mir der Gedanke - was ist mit dem Gottesgeschenk des freien Willen für die Menschen - was passiert wenn der Mensch den man liebt etwas anderes will? Und dann?                                                                                                                                                              Es bleibt die Hoffnung, dass der liebe Gott alles zum Guten wendet. Und das wünsche ich Dir auch von Herzen.             Eine schöne Woche liebe Grüße Birgd  ;ghjghg  ;xdysaa

Liebe Birgid

Es geht mir ähnlich wie dir ! Wenn ich daran denke, das A. vielleicht etwas anderes will wie ich geht es mir nicht besonders gut dabei. Auch für diese Situation bin ich wieder auf einen Satz gestossen

" Deine Lebensumstände sind die Saat deiner Gedanken "

Vielleicht denken wir zu viel an unsere Lieben und an das was wir von ihnen erwarten und können nicht loslassen. Ich werde selbstverständlich nicht aufhören zu beten und es Gott übergeben ! Ich glaube das Jürgen, Michael und A. unsere Gedanken spüren und sich gedrängt fühlen und dadurch nicht frei in ihren Entscheidungen sind. Das eine sehr grosse Seelenverbindung zwischen unseren Lieben und uns besteht ist offensichtlich sonst hätten wir sie schon lange vergessen. Ich habe mir angewöhnt, wenn ich Nachts erwache und der erste Gedanke A. ist sage ich laut oder in Gedanken

" Schön, dass du an mich denkst, ich denke auch in Liebe an dich und der liebe Gott wird uns zu seiner Zeit wieder zusammenführen"

Dadurch versuche ich keine negativen Gedanken aufkommen zu lassen und meistens gelingt mir das auch.

Glaub mir liebe Birgid, danach geht es mir besser. 

Ich bitte den himmlischen Vater jeden Tag, dass er uns die Kraft und ein grenzenloses Vertrauen in seine unendliche Liebe und Barmherzigkeit schenkt. Wie oft haben wir schon gedacht ich kann nicht mehr, ich halte das nicht mehr aus, und immer wieder kam die Kraft  zurück. Das ist doch ein untrügliches Zeichen, dass Gott in uns wirkt und wir es nur annehnen müssen.

Liebe Birgid, ich hoffe und wünsche dir so sehr, dass es jeden Tag besser wird und es auch deinen Liebsten und Euren Tieren gut geht !

Gottes Schutz und Segen, einen Tag voller Hoffnung und Freude.

Herzliche Grüsse

R. Schweiz / Zürich
 ;qfykkg  ;xdysaa


Birgid

  • Gast
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #51 am: 03. Mai 2017, 19:31:37 »
 ;tffhfdsds
Lieber R. aus der Schweiz,
vielen Dank für Deinen Impuls zu den Gedanken in der Nacht, das werde ich jetzt auch so machen.
Bei mir ist es bisher immer so, dass ich Nachts nicht einschlafen kann und immer weinen muß und immer die Frage habe warum, warum? Und wenn zwischendrin aufwache ist es das Gleiche und wenn ich morgens aufwache auch wieder.
Ich hoffe das mir dieser Satz hilft.
Ich glaube auch das es eine Seelenverbindung ist und man deswegen nicht darüber hinweg kommt.
Und wir wollen darauf vertrauen, dass der liebe Gott unsere Gebete erhört und alles zum Guten wendet.
Ich bin so dankbar, dass wir uns hier so offen austauschen können.
Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute.
Liebe Grüße Birgid  ;ghjghg  ;qfykkg  ;xdysaa

Birgid

  • Gast
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #52 am: 03. Mai 2017, 19:42:44 »
 ;mqghfgt
Liebe Andrea,
das freut mich, dass Du einen guten Seelsorger gefunden hast, der Deiner Mutter eine Stütze ist und ihr Trost spenden kann. Es ist auch schön, dass Dein Vater noch Antworten kann. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und viele Stunden des Zusammenseins mit Deinen Eltern.
Das mit Motiv hat ja gut geklappt, bei mir ging es auch einmal nicht weil ich keine Leertaste gedrückt hatte.
Es ist schön, dass wir weiterhin uns schreiben können.
Liebe Grüße Birgid  ;ghjghg  ;qfykkg  ;xdysaa

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #53 am: 03. Mai 2017, 21:21:52 »
Liebe Andrea

Es hat geklappt und ich habe mich sehr über deine Worte gefreut. Auch ich bin noch ein bisschen unsicher, aber wir sind auch da auf einem guten Weg.

Wir können unsere Lieben nicht sehen und nicht hören, aber unsere Liebe bleibt ! Seit mehr als einem Jahr habe ich A. nicht mehr gesehen oder gehört.  2 - 3 x habe ich sie beim Vorbeifahren mit der Strassenbahn an ihrem Geschäft kurz gesehen. Es hat sehr weh getan und die Sehnsucht wurde noch grösser und schlimmer. Der E-Mail-Kontakt ist auch wieder eingeschlafen und trotzdem fühle ich mich mit ihr verbunden.

Ich glaube der liebe Gott will das so. Sie müssen ihren Kampf selber führen und wir können sie nicht mit Worten oder Taten unterstützen - für andere beten heisst für andere kämpfen - und das werden wir weiterhin tun.

Es stimmt " Geduld zahlt sich aus " und darum bitte ich unseren himmlischen Vater immer wieder das er unsere Geduld stärkt und unsere geliebten Menschen spüren lässt, dass wir sie bei ihren Kämpfen nicht alleine lassen.

Liebe Andrea, ich schliesse dich,  Michael und deine Eltern weiterhin in meine Gebete ein !

Einen schönen Abend und ebenfalls eine gute und erfreuliche Woche wünsch ich dir mit lieben Grüssen

R. Schweiz/Zürich[/color]
 ;qfykkg ;xdysaa


Lieber R. aus Schweiz,

danke für Deine Zeilen und Dein Gebet. Wie schön, dass ich mich nun doch hier austauschen kann mit Dir und vielen liebgewordenen Menschen. Du hast das sehr schön geschrieben: "Wir können unsere Lieben nicht sehen oder hören, aber die Liebe bleibt." Seit mehr als einem Jahr hast Du Deine A. nicht mehr wiedergesehen, das ist eine lange Zeit. 2 - 3 mal hast Du A. dann beim Vorbeifahren mit der Straßenbahn gesehen, das hat Dir dann wieder weh getan. Dies kann ich gut nachvollziehen. Du schreibst, der E-Mail-Kontakt ist auch eingeschlafen, so wie bei Michael und mir auch, da er nie mehr geantwortet hat. Und dennoch schreibst Du, bleibst Du mit A. verbunden, so wie auch ich mit Michael, tief in meinem Herzen. Dort, wo er ist, da ist auch mein Herz.

Du glaubst, dass A. und auch Michael und unsere Lieben ihren Kampf selber führen müssen, aber wir dürfen sie mit unserem Gebet begleiten und unterstützen. So müssen wir nicht tatenlos bleiben, sondern der Herr gibt uns die Gnade, etwas zu tun.

Trotz längerer Pausen = mehrere Wochen Trennung, gab es doch hin und wieder doch mal ein Wiedersehen für Michael und mich, danach aber wieder längere Trennungszeiten. Ich frage mich, was der Grund dieser Trennungszeiten ist, aber ich bin sicher, dass Gott keine Fehler macht. Auch vertraue ich darauf, dass Gott mit Michael auf dem Weg ist, und dass er eines Tages Klarheit schenkt.

Beten wir gemeinsam, dass der Herr uns in der Geduld und in der Hoffnung allezeit stärkt und uns seine Antwort schenkt zur RECHTEN ZEIT!!!

 ;ghjghg

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #54 am: 03. Mai 2017, 21:35:23 »
" Deine Lebensumstände sind die Saat deiner Gedanken "

Vielleicht denken wir zu viel an unsere Lieben und an das was wir von ihnen erwarten und können nicht loslassen. Ich werde selbstverständlich nicht aufhören zu beten und es Gott übergeben ! Ich glaube das Jürgen, Michael und A. unsere Gedanken spüren und sich gedrängt fühlen und dadurch nicht frei in ihren Entscheidungen sind. Das eine sehr grosse Seelenverbindung zwischen unseren Lieben und uns besteht ist offensichtlich sonst hätten wir sie schon lange vergessen. Ich habe mir angewöhnt, wenn ich Nachts erwache und der erste Gedanke A. ist sage ich laut oder in Gedanken

" Schön, dass du an mich denkst, ich denke auch in Liebe an dich und der liebe Gott wird uns zu seiner Zeit wieder zusammenführen"

Dadurch versuche ich keine negativen Gedanken aufkommen zu lassen und meistens gelingt mir das auch.

Glaub mir liebe Birgid, danach geht es mir besser.

Ich bitte den himmlischen Vater jeden Tag, dass er uns die Kraft und ein grenzenloses Vertrauen in seine unendliche Liebe und Barmherzigkeit schenkt. Wie oft haben wir schon gedacht ich kann nicht mehr, ich halte das nicht mehr aus, und immer wieder kam die Kraft  zurück. Das ist doch ein untrügliches Zeichen, dass Gott in uns wirkt und wir es nur annehnen müssen.


Lieber R. aus Schweiz,

Deine Zeilen an Birgid haben mich sehr beeindruckt und nachdenklich gestimmt.

"Deine Lebensumstände sind die Saat deiner Gedanken" ... da ist was Wahres dran.

Es ist gut möglich, dass A. und Jürgen und Michael unsere Erwartungen spüren, wenn wir zu viel an sie denken, und dass das dann Druck erzeugt und sie sich nicht frei fühlen in ihren Entscheidungen. Darum führt der einzige Weg wirklich nur über das Loslassen. Ich sehe das auch so, wie Du, dass eine große Seelenverbindung zu unseren geliebten Menschen besteht, sonst hätten wir sie wirklich schon längst vergessen.

Du hast Dir angewöhnt, wenn Du nachts aufwachst und der erste Gedanke A. ist, sagst Du laut oder in Gedanken:

" Schön, dass du an mich denkst, ich denke auch in Liebe an dich und der liebe Gott wird uns zu seiner Zeit wieder zusammenführen"

Dadurch versuche ich keine negativen Gedanken aufkommen zu lassen und meistens gelingt mir das auch.

Das ist ein guter Impuls, den ich beherzigen werde und der auch mir weiterhilft. Danke!

Danke auch für Dein Gebet, dass Du den himmlischen Vater für uns alle um Kraft und grenzenloses Vertrauen bittest.
Darum bete auch ich für uns alle!

 kz12)


Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #55 am: 03. Mai 2017, 22:02:46 »
Zu Gebetsanliegen 10229 » Birgid aus Deutschland/Biebrich    03.05.2017, 21:44

Lieber Gott,
bitte nimm Andreas Vater sanft in Deine Obhut.
Bitte lass ihn nicht leiden.
Bitte schenke Andrea, ihrer Mutter und ihren Brüdern Trost.
Danke im Namen Jesus Amen


Liebe Birgid, von Herzen danke ich Dir für Dein so liebevoll formuliertes Gebet,
das mich heute abend sehr tröstet. Es tut alleine schon gut, wenn Menschen
Anteil nehmen und einem im Gebet mittragen.

Vergelt's Gott, liebe Birgid. Ich hoffe und wünsche, dass mein Vater nicht mehr
lange leiden muss und der Herr ihn bald erlöst von seinem Leiden und dass er
auch uns hilft, mit unserer Trauer zurecht zu kommen, vor allem für unsere Mutter
da zu sein, denn es ist nicht leicht, den Ehemann nach 57 Jahren gemeinsamen
Lebens loszulassen.

Weißt Du, das tröstliche bei allem ist, dass noch so vieles versöhnt wurde, was
unversöhnt war zwischen meinen Eltern, und dass auch ich und meine Brüder
noch einmal eine ganz andere Nähe zu meinem Vater erfahren durften. Das ist
im Letzen ein sehr wertvolles Geschenk, für das ich sehr dankbar bin.

Dir wünsche ich viel Kraft und Geduld, und behalte die Hoffnung in Deinem Herzen,
dass der Herr auch für Dich alles zum Guten lenkt, egal wie die derzeitigen Umstände
gerade sind. Vertrau!

 ;tffhfdsds

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
5710 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Mai 2012, 00:01:08
von Marcel
4 Antworten
6591 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. April 2017, 20:34:23
von Aaron Russo
2 Antworten
5438 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Juli 2011, 22:12:40
von KleineSeele
0 Antworten
10672 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Januar 2012, 11:12:12
von Admin
1 Antworten
2409 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. August 2019, 20:10:04
von Admin




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats