• Forum Gebetsanliegen Webseite 5 1

Autor Thema: Forum Gebetsanliegen Webseite  (Gelesen 209455 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #672 am: 17. Februar 2018, 13:36:12 »
Medizinische Nachricht für Sara.

Kieferknochenentzuendung
Entzündung: Schafgarbe-Tee, auch: Kamille,
Zahnschmerz: Gewürznelke, Salbei, Ingwer
Zitronensaft, viel Bio-Knobel
Blutreinigung: Wasser, Apfelsaft, Bio-Knoblauch,
Zitronensaft, Milch, Rettich Meerrettich -
denn das Blut ist übersäuert (durch Schweinefleisch),
Verbot: Schwein, tierisches Fett (Wurst Speck Schinken),
weißer Zucker (besser Traubenzucker, Rohrzucker)

Gott segne und schütze dich immerwährend.
Bruder Admin Aaron.

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #673 am: 17. Februar 2018, 21:11:08 »
 ;xdysaa ;hjjffdd 

medizinische Nachricht für Sacco Patricia

Krebs - allgemeine Infos:
Krebs - Ursache tierisches Fett
(keine Wurst, Speck oder Schinken),
kein Schwein, besser Fisch etc.
weniger Kaffee (besser Koffeinersatz Schwarztee oder Kakao)
und mehr Wasser und Fruchtsäfte trinken

Tumor: Ingwer, Rote Bete, 7 Mandeln täglich (= Vitamin B 17).

Medizin ist alles Grüne (Chlorophyll ist Schlüssel gegen Krebs,
z.B. Salat, Spinat oder Peperoni oder grüne Oliven)
und alles Rote
(Traubensaft, gekochte Rohne = Rote Bete),
Kirsche (Kompott), Beeren aller Art,
schwarze Olive, Kakao (auch rötlich),
Ingwer statt Chemo verwenden,
Vitamin B 17, z.B. Mandeln essen (7 Stück täglich)
Folsäure: Kohl-Arten, Kartoffel, Spargel, Rote Bete = Rohne,
Zwiebel gekocht, Bohnen
Ellagsäure: Beeren Kirsche Trauben Nüsse
Milchsäure: Joghurt, Schafkäse, Molke = Latella
Krebsblocker sind >
Flavonoide (Gelbstoffe):
Kurkuma, Vanille, Bio-Orange, Bio-Apfel,
Zwiebel gekocht oder roh,Senf, Broccoli, Schwarztee
Indole: Kohlarten, Weißkraut geraspelt oder
Sauerkraut, Leinsamen ins Joghurt-Müsli oder in Kuchen geben,
Hülsenfrüchte: Bohnen Linsen
Pflanzenharze: Rosmarin, Salbei,
Fichtennadel-Honig, Ananassaft, Kirsche, speziell Wacholderbeeren (kauen oder Tee)
Phenole: Getreide, Obst, Schwarztee
Saponine = Seifenstoffe: Hafer, Lindenblüten-Tee, Nüsse,
Zimt, Bohnen, Spinatscharfe
Gewürze: Kren, Pfeffer, Chili, Zimt (in Honig-Joghurt),
Thymian (auch gegen Müdigkeit und Schwindel)
Walnuss für den Gehirnstoffwechsel,
Omega 3 (Fisch, Pflanzenöle unerhitzt aufs Essen geben)
Fisch und Zwiebel (Lungenfunktion, auch: Huhn),
viel Bio-Knoblauch (mit Öl),
unerhitzte Pflanzenöle aufs Essen geben,
denn die Lunge braucht pflanzliches Fett, Honig
Lungenkräuter: Thymian, Anis, Minze, Eibisch, Eukalyptus

Leukämie - das Gegenmittel ist Kamille-Tee,
um die Leukozythen-Produktion der Milz zu normalisieren.
Apfelsaft, Zitronensaft, alles Rote
Milz (Blutbildung): Kamille, Olive grün und schwarz,
Krebskiller Beifuß = Wermut
Verbot: Schwein, tierisches Fett (Wurst Speck usw.)

Grüner Teller - Chlorophyll ist Schlüssel gegen Krebs:
Spinat mit Thymian, Peperoni, grüne Oliven,
Avocado mit Pistazien
Sinn: rotes Blut will Grün resorbieren,
dann will das grüne Blut Rot als Baustein,
also Grünes und Rotes essen und trinken

Verbot: Schwein, tierisches Fett (Wurst Speck usw.),
Kaffee (besser Schwarztee als Koffeinersatz)
weißer Zucker (viel besser Rohrzucker, Traubenzucker)

Bruder Admin Aaron -
Gott segne und schütze euch immerwährend.

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #674 am: 17. Februar 2018, 22:10:49 »
RELIGIÖSES FASTEN HEUTE

Es ist Fastenzeit, eine Zeit zum Hinschauen, zum
Wahrnehmen, zum sich neu orientieren:

Wo bin ich abhängig? Wovon lasse ich mich beherrschen und
 leiten? Wo setze ich mich unter Druck?

Auf was fällt es mir schwer, zu verzichten – ohne was meine ich,
nicht leben zu können.? - Wo liefere ich mich aus?
   
Schauen wir hin:

Ein  Abhängigkeitsfaktor, dem sich viele Menschen aussetzen,
ist das weit verbreitete Konsumdenken, von dem sich die Masse
beherrschen lässt.

Immer wieder meinen wir, alles kriegen, alles haben zu müssen,
immer auf dem  neuesten Stand zu sein. Es wird uns vieles vor-
gegaukelt, nicht alleine nur durch die Werbung. Wir leben im
Wohlstand und glauben, ohne dies und jenes könnten wir nicht
mehr leben.

Keiner möchte mehr gerne auf das verzichten, was er gern hat
und meint, brauchen zu müssen:

Handy, Internet, Sex, Abenteuer, Partys, Auto, Fernseher,
Schmuck, shoppen gehen, mit der Mode gehen – es gäbe
noch unzählige Beispiele.

Durch all dies jedoch besteht die Gefahr, dass der Mensch mehr
im „Haben“ lebt, statt im „Sein.“

Doch eine Frage: Macht uns das glücklich? Erfüllt uns das im    
tiefsten Innern wirklich?

Ein weiterer Abhängigkeitsfaktor ist:

Auch vom „Leistungsdenken“ ist der Mensch heutzutage sehr    
geprägt. Alles muss schnell gehen (die Langsamen haben gar
keine Chance mehr). Wir werden oft unter Druck gesetzt, und    
entweder rennen wir mit, oder wir sind nicht mehr im Rennen.

Oft setzen wir andere, wie auch uns auch selbst unter Leistungs-   
druck und überfordern uns, indem wir uns zu viel abverlangen.    
Dabei beachten wir die Grenzen nicht mehr. Das geht oft so lange,    
bis unser Körper krank wird und streikt.

Noch ein wichtiger Punkt, der zu bedenken ist:

der Fortschritt. - Auch der macht die Menschheit kaputt.
Ich würde sagen, der Fortschritt ist nicht immer ein Schritt nach    
vorn, sondern oft auch ein Schritt zurück.

Die Nutzung des Internets bringt zwar viele Informationen – es
wird    aber auch viel Mißbrauch damit getrieben: nur eine davon
zu nennen, deren Versuchung viele unterliegen: Pornografie.

Was mir auch aufgefallen ist: Viele Menschen verlassen sich auf
ihr Handy in der Not. Ja, „mit dem Handy allzeit bereit, doch Gott,    
Gott ist so weit“ So besang es einmal in einem Lied die Gruppe    
Aufwind bei einem Gottesdienst. Sie trafen es auf den Punkt.
Mir gab das zu denken:

Ja, Warum verlassen wir uns nicht in Notsituationen auf Gott,
auf das Wirken des Heiligen Geistes  und darauf, dass Gott  uns    
Hilfe schickt, wenn wir in Nöten sind.

Statt zum Handy greifen, Gott anrufen!

Werden wir wieder sehend, lassen wir uns wieder in der
Fastenzeit bewusst die Augen öffnen für „das Wesentliche“,
für das, was wirklich wichtig ist.

Gehen wir auch mal wieder zurück zur Natur, zurück zur
Einfachheit. Schauen wir auf den heiligen Franziskus, von
dem wir hier viel lernen können. Er war ein bescheidener,
naturverbundener und einfacher Mensch. Er hat nicht viel
gebraucht zum Leben. Er hat sich nicht abhängig gemacht.
Mit wenig kam er aus, er vertraute auf Gott und erhielt von
ihm alles, was er zum Leben brauchte.

Verzichten wir einmal in dieser Fastenzeit ganz bewusst auf
Dinge, die uns lieb sind, von denen wir uns auch schon abhängig
gemacht haben:

Wenn wir einmal ganz bewusst auf alle diese Dinge verzichten,
merken wir erst, wie abhängig wir uns doch von diesem oder
jenem gemacht haben, wie „süchtig“ wir geworden sind.

Dabei drückt jede Abhängigkeit, jede Sucht doch eine Sehnsucht
des Menschen aus, und dieser gilt es gerade in der Fastenzeit e
inmal neu nachzuspüren, und nicht diese Sehnsucht zu verdrängen
und permanent zu verschütten.
   
Ich nehme mal das Beispiel einer „verstopften Nase“

Wenn wir einen Schnupfen haben, dann ist unsere Nase verstopft,
dann haben wir die Nase voll und bekommen keine Luft mehr.
Der Schnupfen lässt sich nicht verdrängen, mit Medikamenten
kann man ihn lindern, aber er muss ausgehalten werden, bis er
vergeht.   

Wenn unsere Seele gefüllt ist mit Sorgen und Kummer und diese
fressen uns ein Loch ins Seeleninnere, dann nützt es gar nichts,    
dieses Loch zuzustopfen mit Essen, Fernsehen, Zigaretten und
was auch immer als Ersatz.

Wenn unsere Seele zugestopft ist, bekommt sie keinen Zug mehr,
zu  sich selbst nicht, zu der Welt nicht und auch keinen Zug mehr
zu Gott.

Es kann sein, dass diese Dinge, mit denen wir uns zustopfen, uns
auch den Atem nehmen. Immer mehr stopfen wir in uns hinein,
wir sind übersättigt.

   
Wissen wir noch wirklich, was HUNGER heisst?

Hunger nach dem wahren Leben
Hunger nach Gott
Hunger nach dem echten Menschsein


Unsere Sehnsucht auszuhalten, einmal durchbrechen zu lassen, auf    
sie zu hören, uns mit ihr auseinander zu setzen, sich ihr zu    stellen,    
darauf kommt es beim FASTEN an.

Denn das erst macht frei und offen, dieses durchhalten und aushalten,
da kommt wieder Luft in die Seele, sie wird frei von allem Ballast,
der auf ihr liegt.


Mögen meine Gedanken Dich begleiten.

Ich wünsche Dir gute Erfahrungen mit Dir selbst und mit Gott
in der Fastenzeit!


Andrea aus dem Schwarzwald

Offline Baden-Württemberg

  • '
  • **
  • Beiträge: 148
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Antwort 676 - Aaron Russo
« Antwort #675 am: 18. Februar 2018, 13:54:24 »
Vermischung von Naturheilkunde und Medizin

Betreffend Antwort 676
Hallo Aaron Russo,
ich finde es notwendig, Deinen etwas einfachen Darstellungen differenziert zu widersprechen! Du ordnest schwersten Krankheitsbildern plakativ naturheilkundliche Heilungsvorschläge zu. Soll das heißen, dass diese Krankheiten so geheilt werden könnten? Diese Art der Darstellung kann dazu führen, dass jemand glaubt, so eine lebensbedrohliche Krankheit heilen zu können!

Beispiel: "Leukämie - das Gegenmittel ist Kamillen-Tee um die Leukozythen-Produktion der Milz zu normalisieren. Krebskiller Beifuß = Wermut/ Verbot: Schwein, tierisches Fett."

Bei einer Akuten Lymphoblastischen Leukämie (ALL) sammeln sich maligne Zellen in der Milz und müssen ausgeleitet werden, damit das Organ nicht platzt. Da hilft kein Kamillentee, sondern nur die richtige Klinik und das richtige Ärzteteam. (Dafür würde ich beten, das ist nicht immer einfach zu finden!!!)

Weiteres Beispiel: "Tumor: Ingwer, Rote Beete, 7 Mandeln täglich"
"Ingwer statt Chemo verwenden."

HILFE! Welcher Tumor? Muß er operiert werden? Muß er chemotherapeutisch behandelt werden? Muß er bestrahlt werden? Es könnte Personen geben, die diese Vereinfachungen der Behandlung von schwersten, evtl. lebensbedrohlichen Krankheiten ernst nehmen und sich nicht ärztlich behandeln lassen! Solche Fälle gibt es tatsächlich mit dem entsprechenden Ausgang!

Gesunde Ernährung zum Vorbeugen: ja. Naturheilkunde für alltägliche Erkrankungen: ja. Für die schweren Erkrankungen gibt es heute ärztliche Therapien, die in vielen Fällen Leben retten!


Baden-Württemberg


Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #676 am: 18. Februar 2018, 15:32:19 »
Lieber Baden-Württemberg

Die Heilpflanzen aus dem Garten Gottes sind nicht tödlich,
aber die Chemotherapie kann tödlich sein.
Habe nicht behauptet, dass man Ärzte nicht einbeziehen soll.
Es gilt: Gehen Sie zum Arzt ihres Vertrauens.
Du unterschätzt die Wirkung von Pflanzen. Gottvater hat jede Pflanze mit Weisheit erschaffen,
wenn man aber nicht daran glaubt, wird man es nicht nehmen und sagen: Es hat nichts genützt.
Nahrung = Sättigung und Medizin gleichzeitig. Wer ungesund isst, hat vom Blut her eine Nachteil.
Wenn sich jemand jahrelang krank isst, hat er Nachholbedarf, das kann man nicht in einem Monat auskurieren, indem das Blut 140 Tage zum Austauch benötigt.
Tumore kann man operativ entfernen, aber man muss das Problem bei der Wurzel nehmen,
das ist die Blutzusammensetzung, Basis ist Chlorophyll (wir essen kein Grünzeug mehr).
Kamille normalisiert die Leukozythen-Produktion, denn die Milz produziert deswegen zu viele Leukozythen, weil die Milz eine Mangel-Erscheinung hat, die von den Stoffen der Kamille (auch Olive) behoben werden kann, dann funktioniert sie wieder normal.
Der Mangel an Bausteinen für die blutbildende Milz lässt Kinder schreien,
Kamille löst das Problem abermals.
Das Immunsystem und Krebs sind meine 2 Spezialgebiete,
Eine Lungenentzündung kann ich in 9 Tagen auskurieren,
Aids in 1 Jahr (Maria empfiehlt Minze als das noch bessere eine Gegenmittel),
sofern der Patient mitspielt - beides "tödliche" Krankheiten.
Ich selbst bin vor 30 Jahren auf die Naturmedizin gekommen,
weil ich oft krank war, Krebs war auch dabei.
Aus Erfahrung kann ich nur bestätigen wie wunderbar die Pflanzen über Essen und Trinken funktionieren. Medizin und Essen sind nicht getrennt abzuhandeln, es ist kombinierbar.
Hier könnte ich jetzt in Form einer (intelligenten) Speisekarte ein eigenes Buch schreiben,
bzw. das Mediical Restaurant erfinden, wo es für alle Arten von Krankheiten eine eigene Speisekarte gibt, aber nicht nach deiner Auffassung im Sinne einer Diät, sondern medizinisch. 
Indem ich oft selbst krank war (im Gegensatz zu einem gesunden Arzt), habe ich Krankheit und Heilung am eigenen Leib mitverfolgen können, und war sozusagen mein eigenes Versuchskaninchen und kann sagen: Es funktioniert....

Mein Wissen beziehe ich aus den Büchern:
Dr. Vogel - Schweizer Volksmedizin.
Jean Valnet - Aroma-Therapie.
Selen Yaeger - Heilkraft unserer Lebensmittel,
das ist eine Sammlung von ca. 300 Forschern und Ärzten aus Amerika.
Es kommt auch vor, dass ich im Traum das richtige Heilmittel genannt erhalte.
Ich hatte z.B. öfters Zeckenbisse
(Meningitis ist virus-bedingt und Borreliose  ist bakteriell), ohne geimpft zu sein,
aber konnte diese kurzerhand ausheilen, indem ich den Koriander als Info erhielt
und selbst die Erfindung der Kren-Milch machte, das ist Meerrettich in Milch verrührt.
Für die Gehirnhaut selbst ist das biblische Senfkorn (Gelbstoffe zerstören Viren-Gene),
auch die Rinde Zimt ist sehr gut - ebenfalls antibiotisch (antibakteriell).
Rinden sollen bei den zukünftigen tödlichen Impfungen helfen,
hier ist Zimt das entsprechend Gegenmittel.

Danke für deine Info, was in der Milz vor sich geht.
Hier würde ich Sellerie zur Entwässerung empfehlen.

Anbei Heilmittel - medizinische Botschaften vom Himmel und Maria.
Himmlische Heilmittel - gegeben in den Offenbarungen an Marie-Julie Jahenny.pdf

Bruder Admin Aaron - Gott schütze und segne dich immerwährend.

P.s.: Wenn ich den lieben Gott nicht hätte, wäre ich längst tot.
In Wahrheit haben wir nichts anders als die Pflanzen aus dem Garten Gottes,
Zweifel sind für mich unnötig.
Wer die Naturheilkunde in Frage stellt, dies trotz Heilungserfolge,
stellt die Schöpfung und die Weisheit Gottes in Frage.


Offline Baden-Württemberg

  • '
  • **
  • Beiträge: 148
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Antwort zu 678
« Antwort #677 am: 19. Februar 2018, 11:19:08 »
Antwort zu Beitrag 678

Hallo Aaron Russo,
die von Dir verbreiteten Informationen sind nicht richtig:

"Die Heilpflanzen aus dem Garten Gottes sind nicht tödlich, aber die Chemotherapie."

Man kann die Chemotherapie im Allgemeinen nicht als "tödlich" bezeichnen. Das entspricht nicht der Realität. Viele Menschen werden heute mit der Chemotherapie geheilt.

Was den "Dr. Vogel - Schweizer Volksmedizin" angeht, glaube ich, dass er kein Dr. ist, wenn es sich um Alfred Vogel aus der Schweiz handelt.

Im Allgemeinen ist es auch besser, einen Kranken, einen Patienten vorher zu untersuchen, ehe man Vorschläge zu einer Behandlung macht.

Baden-Württemberg

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #678 am: 19. Februar 2018, 14:40:28 »
 ;xdysaa   ;hjjffdd 

Protest
gegen die Einladung für den Massenabtreiber Dr. Friedrich Stapf!
>


UNTERZEICHNEN SIE JETZT DIE PETITION. jede Stimme zählt >
http://www.citizengo.org/de/lf/157114-protest-gegen-die-einladung-fuer-den-massenabtreiber-friedrich-stapf

Friedrich Andreas Stapf ist ein Arzt,
der seit vielen Jahren massenhaft Abtreibungen durchführt,
also ungeborene Kinder im Mutterleib tötet. Seriöse Schätzungen gehen davon aus,
dass Herr Stapf bisher zwischen 140.000 und 150.000 Kinder
(was der Einwohnerschaft einer Großstadt wie Regensburg oder Paderborn entspricht)
durch Abtreibung getötet hat.
In der von Friedrich Stapf betriebenen Klinik in München-Freiham
werden an jedem Werktag bis zu 20 Kinder getötet.

Mit Unterzeichnung der beistehenden Petition
können Sie gegenüber den Verantwortlichen der FDP-Bundestagsfraktion
Ihren Protest gegen die Einladung Friedrich Stapfs zum Ausdruck bringen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schwangerschaft:
Bio-Avocado = Vitamin E (= Gene-Vitamin, Zink in Reis ist Gene-Mineralstoff),
- die Heimat des Avocado Mexico hat die geringste Missgeburten-Rate der Welt
Fisch, Rote Bete, alle Kohl-Arten,
schmerzlose Geburt: Olivenöl unerhitzt (2 Löffel täglich)

Verbot > Schwein, tierisches Fett (Wurst Speck usw.),
Kaffee (besser Koffeinersatz Schwarztee), Alkohol

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #679 am: 19. Februar 2018, 20:15:38 »
 ;xdysaa   ;hjjffdd

medizinische Nachricht für E.:

Schmerzen:

Arzt um Schmerzstillmittel bitten,
oder von der Apo die Capsaicin-Kapseln
(Capsaicin ist Inhaltsstoff von Chili)
alle scharfen Gewürze gelten als Schmerzblocker:
Chili, Pfeffer, Bio-Knoblauch, Peperoni, Ingwer, rohe Zwiebel (in Salat mit Öl)

Atemnot:
Anis, Minze, Knoblauch, Zimt, Gewürznelke, Muskatnuss (auch bei Angst)
Pflanzenharze: in Tanne (Apo), Wacholderbeeren,
Latschenkiefer (Apo: Allgäuer Bonbons), Ananas,
Heißes Bad mit Zypresse-Badesalz oder Tanne, Handvoll Meersalz ins Wasser geben
Lungenfunktion:
Fisch, Zwiebel roh oder gekocht (nicht braungebraten),
Orangensaft (Bio-Orangen oder Blutorangen).

Bruder Admin Aaron -
Gott segne und schütze dich immerwährend.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
5686 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Mai 2012, 00:01:08
von Marcel
4 Antworten
6556 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. April 2017, 20:34:23
von Aaron Russo
2 Antworten
5419 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Juli 2011, 22:12:40
von KleineSeele
0 Antworten
10633 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Januar 2012, 11:12:12
von Admin
1 Antworten
2368 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. August 2019, 20:10:04
von Admin




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats