• Forum Gebetsanliegen Webseite 5 1

Autor Thema: Forum Gebetsanliegen Webseite  (Gelesen 128204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #180 am: 27. Mai 2017, 21:56:20 »
;xdysaa ;tffhfdsds

Liebe Andrea aus dem Schwarzwald,
es tut mir so weh, wie du leidest,
kann dich sehr gut verstehen,
mir geht es auch so, es tut einfach so weh.
Ich wünsche dir und mir von ganzem Herzen,
Glück und dass dieser Schmerz zu Ende ist.
Bitte, lieber Gott, hilf uns und auch den anderen Betern,
die große Sorgen haben. 
 ;hjjffdd ;hqfj ;qfykkg

Doris


Liebe Doris,

danke für Deine Zeilen, Deine guten Wünsche und Dein Gebet.

Was genau ist der Punkt, wo es Dir weh tut, dass ich leide,
und dass es Dir ebenso geht.

Ist das meine familiäre Situation, Trauer um meinen Vater und
Unfriede zwischen meiner Mutter und meinem Bruder ...
... oder ist es meine Liebe zu Michael?

Was auch immer Dein Schmerz ist und Dir weh tut, Gott möge
es zum Guten wandeln und allen Schmerz, alles Leid zu seiner
Zeit wenden!

Im Gebet verbunden  ;ghjghg

Andrea

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 755
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #181 am: 28. Mai 2017, 21:45:16 »
 ;xdysaa ;tffhfdsds

An
Mama/Bayern
viele liebe Grüße und danke,
dass Du immer wieder für mich betest.
Ich werde mich in der nächsten Zeit mal melden! :)

 ;hjjffdd ;hqfj

Agatha M.

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 755
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #182 am: 30. Mai 2017, 12:27:58 »
 ;xdysaa ;tffhfdsds

Liebe Rosmarie
und liebe Mama/Bayern,
vielen herzlichen Dank für Eure Gebete!
Auch an Andrea ganz herzlichen Dank!
Für mich geht es jetzt endgültig (am 08.Juni) ran an den Verkaufsvertrag.
Es sind so viele Entscheidungen (organisatorisch) zu treffen, die mir nun wieder schwer zu schaffen machen...
Wir bleiben weiterhin im Gebet verbunden und Gott segne Euch!

Agatha.M.

Licht für Euch  ;qfykkg ;qfykkg ;qfykkg

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #183 am: 30. Mai 2017, 17:08:30 »
;xdysaa ;tffhfdsds

Liebe Rosmarie
und liebe Mama/Bayern,
vielen herzlichen Dank für Eure Gebete!
Auch an Andrea ganz herzlichen Dank!
Für mich geht es jetzt endgültig (am 08.Juni) ran an den Verkaufsvertrag.
Es sind so viele Entscheidungen (organisatorisch) zu treffen, die mir nun wieder schwer zu schaffen machen...
Wir bleiben weiterhin im Gebet verbunden und Gott segne Euch!

Agatha.M.

Licht für Euch  ;qfykkg ;qfykkg ;qfykkg

Liebe Agatha M. aus Tirol,

nun geht es also endgültig ran an den Kaufvertrag. Ich kann mir gut vorstellen, dass die vielen Entscheidungen,
die zu treffen sind, Dir schwer zu schaffen machen. Der Herr schenke Dir Weisheit für alle Entscheidungen, so
dass sie richtig getroffen werden. Möge sich alles für Dich am Ende zum Guten wenden!

Gottes immerwährenden Segen und im Gebet allezeit verbunden

 ;ghjghg

Liebe Grüße von
Andrea

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #184 am: 31. Mai 2017, 13:11:02 »
Toleranz ist keine Tugend, sondern Gleichgültigkeit.
Wenn ich alles und jeden toleriere, bin ich allem
und jedem gegenüber gleichgültig, weil es interessiert
mich nicht wirklich. Der Begriff "Toleranz" wird oft
falsch verstanden oder auch mißbraucht.

Das Gegenteil von Toleranz ist Aktzeptanz. Ich bin
zwar nicht mit allem einverstanden und auch nicht
mit jedem, doch ich akzeptiere den Menschen und
seine Entscheidung ... aber ich muss sich deswegen
nicht tolerieren.

Zum "freien Willen" möchte ich sagen, dass uns der
freie Wille zwar von Gott geschenkt wurde, aber der
freie Wille kann oft auch mißbraucht werden und
letztendlich in die Unfreiheit führen.


 ;kreuz+ ;gggds ;kreuz+

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #185 am: 31. Mai 2017, 13:35:37 »
Für die, die es wissen wollen:

In seinem Buch mit dem Titel: "Ist Veränderung möglich - Erfahrungen eines
ehemaligen Homosexuellen" zeigt der unter dem Pseudonym schreibende Autor
auf, dass es einen Weg heraus aus der homosexuellen Orientierung gibt.

Zum einen möchte er damit jenen Mut machen, die mit homosexuellen Gefühlen zu
kämpfen haben, insbesondere solchen, die die Bibel ernst nehmen und mit Gottes Hilfe
Veränderung erleben möchte. Zudem möchte er auch jenen helfen, die in Seelsorge,
Jugendarbeit, Gemeindeleitung usw. mit diesem Thema konfrontiert werden, indem er
sie an seinen Erfahrungen teilhaben lässt und ihnen so durch Informationen aus erster
Hand eine Hilfe zum Verständnis betroffener Personen geben kann. Dieses Buch ist zu
beziehn beim CLV-Verlag in Bielefeld.

Für mich ein beeindruckendes, aber auch unter die Haut gehendes Zeugnis.

Ich gebe hier ein Zitat von Sebastian Weber weiter:

"Gott hat mit uns Menschen nur das Beste im Sinn.
So kann ich es auch im Rückblick bezeugen:
Mein jetziges Leben als Ehemann und Vater ist
wesentlich erfüllender und glücklicher als meine
in gelebter Homosexualität vergeudete Zeit."


 ;ksghtr ;xdysaa ;ghjghg

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #186 am: 31. Mai 2017, 22:09:45 »
Zum Gebet 10825 von Birgid aus Biebrich:

Liebe Birgid, aus tiefstem Herzen danke ich
Dir für Deine Gebet.

Ich spüre immer, dass wir im Geiste Jesu Christi
und im Herzen und im Gebet miteinander
verbunden sind.

Lass uns weiterhin beharrlich bleiben im Gebet,
denn es heißt auch schon bei Maria und ihren
Jüngern, dass sie einmütig im Gebet verharrten.
Manchmal muss man in einer Situation ausharren,
bis der Herr die Wende schafft. Aber man muss
dies nicht alleine tun, sondern wir dürfen mit- und
füreinander beten und miteinander ausharren und
füreinander da sein.

So danke auch ich im Namen Jesus. Amen.

Im Gebet immerwährend verbunden
mit einer liebevollen geistigen Umarmung

von Andrea

 ;ghjghg ;qfykkg kz12)

 ()*kjht545   Liebe Gottesmutter

Ich bau auf deine Macht und deine Güte,
vertrau auf dich mit kindlichem Gemüte.
Ich glaub, vertrau in allen Lagen blind
auf dich, du Wunderbare und dein Kind!

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #187 am: 31. Mai 2017, 22:10:40 »
Zum Gebet 10827 von R. Aus Schweiz/Zürich:

Lieber R., auch ich danke Dir für Dein Gebet für mich.
Und mir hilft heute besonders Dein Gebet:

„Wenn die Zeit  der Erfüllung noch nicht gekommen ist,
stärke ihr Vertrauen  und ihren Glauben an deine unendliche
und selbstlose Liebe. Schenk uns allen Geduld und die Erkenntnis,
dass du alles zu unserem Wohle tust.“

Lieber R., manchmal müssen wir ausharren, bis unsere Stunde
kommt, bis Gott sich offenbart und seine Zeit da ist. Doch wir
tun das nicht alleine, wie ich schon Birgid schrieb, sondern
wir dürfen mit- und füreinander beten und miteinander ausharren.

Pater Kentenich, mein himmlischer Fürsprecher hat ein Zitat,
das mir hilft: „Es bleibt dabei, wir bleiben treu! - Es bleibt dabei,
sorglos, weil treu!“

So lass uns treu im Gebet füreinander bleiben und miteinander und
füreinander ausharren, bis Gott die Wende schenkt!

Alles Liebe, eine herzliche geistige Umarmung
und Grüße im Gebet immerwährend verbunden

von Andrea

 kz12) ;ghjghg ()*kjht545 ;qfykkg

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #188 am: 31. Mai 2017, 22:18:49 »
Toleranz ist keine Tugend, sondern Gleichgültigkeit.
Wenn ich alles und jeden toleriere, bin ich allem
und jedem gegenüber gleichgültig, weil es interessiert
mich nicht wirklich. Der Begriff "Toleranz" wird oft
falsch verstanden oder auch mißbraucht.

Das Gegenteil von Toleranz ist Aktzeptanz. Ich bin
zwar nicht mit allem einverstanden und auch nicht
mit jedem, doch ich akzeptiere den Menschen und
seine Entscheidung ... aber ich muss sich deswegen
nicht tolerieren.

Zum "freien Willen" möchte ich sagen, dass uns der
freie Wille zwar von Gott geschenkt wurde, aber der
freie Wille kann oft auch mißbraucht werden und
letztendlich in die Unfreiheit füh
 ;kreuz+ ;gggds ;kreuz+

Da bin ich anderer Meinung. Das Gegenteil von Toleranz ist Intoleranz und Ablehnung und das Gegenteil von Akzeptanz ist Nichtanerkennung, Ablehnung, Abfuhr usw.

Auch ich kann und möchte nicht alles tolerieren und gutheissen. Wenn Homosexuelle oder auch Heterosexuelle sich an unschuldigen Kinder vergehen. Wenn jemand mordet, stiehlt, Menschen und Tiere quält oder Unwahrheiten zum Schaden anderer verbreitet usw. hört auch auch bei mir die Toleranz auf.

Es ist absolut nicht so, dass man als toleranter Mensch gleichgültig gegenüber seiner Mitmenschen ist. Mit Verständnis, Vertrauen und liebevollen Gesprächen und guten Argumenten erreicht man oft mehr wie mit Strafandrohungen.

Damit möchte ich das Thema Homosexualität beenden, aber ich finde es nach wie vor bedenklich, wenn man die unschuldige Zuneigung zweier Mädchen von 13 und 15 Jahren in die Schublade der Homosexualität steckt ! Ich habe darunter gelitten weil ich nicht wusste was ich böses getan habe.

Ich wünsche Ihnen alles Liebe und Gute, Gottes Schutz und Segen und das sich Michael, wenn die Zeit reif ist, für Sie entscheidet.
 ;xdysaa ;qfykkg
AZ


Liebe AZ,

ich hatte in keinerlei Weise die Absicht, Sie oder jemanden anderes zu verletzen.
Es war mir nur wichtig, meine Stellungnahme zum Thema "HS" zu äussern, weil
ich kann dazu nicht schweigen. Es brennt mir auf der Seele.

Sie finden es bedenklich, wenn man die unschuldige Zuneigung zweier Mädchen
im Alter von 13 und 15 Jahren in die Schublade der "Homosexualität" steckt.
So was habe ich ja gar nicht behauptet, das ist Ihre persönliche Lebenserfahrung,
die Sie gemacht haben, und das tut mir auch leid für Sie, und ich kann verstehen,
dass Sie das schmerzt.

Das Thema "Homosexualität" möchte ich nun hiermit auch beenden, weil ich habe
von meiner Seite genug dazu gesagt und all das genannt bzw. ausgesprochen, was
mir wichtig ist und auf der Seele brennt. Lassen wir es damit bewenden!

Danke trotz allem für Ihre guten Wünsche für Michael und mich!

Auch ich wünsche Ihnen und allen Menschen, mit denen Sie sich verbunden fühlen
Gottes Segen und seine immerwährende Hilfe!

 ;qfykkg ;ghjghg kz12)

Offline Andrea a. dem Schwarzwald

  • ***
  • Beiträge: 227
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Neu Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #189 am: 31. Mai 2017, 22:40:10 »
Liebe AZ!
Vielen Dank für deinen Beitrag!
Es ist so schön, dass ich hier einem Menschen mit Gefühl, Verstand und Toleranz (Akzeptanz) begegnet bin!!!
Liebe Grüße!!

An Andrea aus dem Schwarzwald:
Du sagst, dass Toleranz Gleichgültigkeit ist?
Du sagst, dass du Akzeptanz zeigst, bitte wo iat der Unterschied?
Wenn du Homosexualität akzeptieren würdest, würdest du doch nicht ewig Beiträge hier einstellen, die die angebliche Heilung darstellen. Die jetzt glücklicher sind, weil sie jetzt hetorell leben. Nur weil es angeblich Gottes Wille ist.
Wenn es Gottes Wille wäre,hätte er die Menschen ja nicht so geachaffen.
Hast du Kinder? Was würdest du deiner Tochter raten, wenn sie dir beichtet, dass sie sich zu Frauen hingezogen fühlt? Sie belehren, sie verstossen?
Nein, ich tue es nicht, ich liebe meine Kinder!
Mehr als Gott, aber ich finde das nur natürlich!
Ist doch auch in der Tierwelt so! Tiere wissen nichts von Gott, lieben aber instinktiv ihre Kinder. Gut so.
Ich bete jeden Tag zu Gott, ich glaube an ihn, ich liebe ihn.
Ich zahle Kirchensteuer, obwohl ich zur Kommunion nicht zugelassen werde!
Aber die Kirche brauche ich nicht, zu Hause beten ist genauso gut!
Verurteile und beurteile bitte nicht deine Mitmenschen!
Deine Artikel lassen leider darauf schließen.
Dieses ewige Bekehren wollen, ist das Akzeptanz?
MfG
CWH


Liebe CHW,

Sie werfen mir vor, dass ich andere Menschen verurteile und bewerte!
Tun Sie nicht auch das Gleiche mit mir?
Darf ich nicht meine eigene Meinung haben und äussern?
Und bitte achten Sie darauf, dass Sie mit Ihren Äusserungen mir gegenüber,
indem Sie mich als "Moralapostel" hinstellen, nicht zu weit gehen,
denn auch das ist verletzend. Man muss nicht ausfallend werden, wenn
man anders denkt und empfindet.

Und zu Ihrem Satz: "Wenn es Gottes Wille wäre, hätte er die Menschen
ja nicht so geschaffen", möchte ich nochmals anmerken:
Gott hat keine homosexuelle Menschen geschaffen.
Gott schuf Mann und Frau füreinander.

Und wenn ich eine Tochter oder einen Sohn hätte, der homosexuell ist, würde ich
mit ihr/ihm im Gespräch bleiben, würde ihr/ihm offen sagen, dass Gott sie/ihn sich
so nicht gedacht hat, würde mit ihm/ihr nach den Ursachen suchen, die sie/ihn
in die gleichgeschlechtliche Liebe getrieben haben, würde um Veränderung beten
und darauf hoffen, würde ihm/ihr Möglichkeiten aufzeigen  ... wenn sie/er sich dann
trotzdem nicht verändern wollen, natürlich würde ich sie/ihn nicht dazu zwingen
und ihre/seine Entscheidung respektieren, und ich würde ihm/ihr sagen, dass ich
sie/ihn  immer lieben werde, weil er/sie mein Kind ist, aber dass ich diesen Lebensstil
nicht gutheiße. Ich würde sie/ihn als mein Kind akzeptieren, aber glücklich wäre ich über
seine/ihre Entscheidung nicht.

Es ist genauso wie mit meinem Patensohn, der schon seit Jahren alkohol- und drogen-
abhängig ist. Ich liebe ihn, und ich akzeptiere ihn, aber muss ich deswegen seine
Sucht gutheißen? Das tue ich nicht, aber ich weiß auch hier um die Wunden,
und auch hier bete ich um Wandlung und Veränderung.

Beenden wir hiermit dieses Thema!

Gottes Segen für Ihren weiteren Lebensweg und für Ihre Familie!

 ;qfykkg

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
4537 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Mai 2012, 00:01:08
von Marcel
4 Antworten
5238 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. April 2017, 20:34:23
von Aaron Russo
2 Antworten
4437 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Juli 2011, 22:12:40
von KleineSeele
0 Antworten
9471 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Januar 2012, 11:12:12
von Admin
1 Antworten
472 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. August 2019, 20:10:04
von Admin

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW