• Forum Gebetsanliegen Webseite 5 1

Autor Thema: Forum Gebetsanliegen Webseite  (Gelesen 261450 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #776 am: 31. Mai 2018, 18:47:46 »
 ;xdysaa   ;hjjffdd

Haurietis Aquas   

Für alle die es interessiert:
Die Predigten von Hans Milch
(1924-1987, traditionalistischer Priester, zunächst actio spes unica,
ab 1982 Betreuung der Kapelle St. Athanasius in Hattersheim durch die FSSPX)
siehe >
www.actio-spes-unica.de
oder auf youtube.com unter dem Stichwort "Pfarrer Milch"
(Predigten zur Kirchenkrise, Zeitvergötzung, Fortschrittsbetrug, Modernismus etc.) >











Christus vincit!
Christus hat gesiegt!

 ;qfykkg ;gggds ;qfykkg

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #777 am: 01. Juni 2018, 15:57:45 »
 ;xdysaa   ;hjjffdd

medizinische Nachricht für Angelika

Schmerzen:

Ingwer, Pfeffer, Peperoni, Bio-Knobel, Zwiebel roh (mit unerhitztem Öl entschärfen),
denn alle scharfen Gewürze sind Schmerzblocker.
Chili enthält den Stoff Capsaicin, auch als Kapseln in der Apo erhältlich.

Vanille, Kamille, Baldrian, Mohn-Kuchen, Hopfen beruhigen die Nerven.
Nerventee Johanniskraut oder ein wenig Basilikum als Gewürz (Nerven-Kraut).
Orangensaft trinken.

Vollbad mit einer Handvoll Meersalz.

Seele im Herz:
Weintrauben-Saft, Traubenzucker (dextro-energen, Rosinen, Honig)

Verbot:
kein Schwein und tierisches Fett (besser unerhitzte Pflanzenöle auf jedes Essen geben)
Koffeinersatz Schwarztee statt Kaffee
kein weißer Zucker (= Nervenräuber): viel besser Vollwertzucker, Rohrzucker, Traubenzucker
Reinigung mit Zitronensaft, Apfelsaft und Zwiebel roh - mit unerhitztem Öl entschärfen

------------------------------------------------------------------------------------------------

Schutz: Schwefelträger = Zwiebel gekocht, Bioknobel oder Kümmel

Medizin-Öl:
viel Thymian (für Immunsystem., Lunge, stärkend gegen Müdigkeit)
und viel Bio-Knobel in Olivenöl ansetzen und schütteln.
Täglich davon 2 Löffel auf jedes Essen.

Müdigkeit: Thymian aufs Essen streuen oder Tee
müde Beine: Majoran
Empfehle Thymian und Ingwer als Universalmedizin.
Ingwer ist auch sehr immun-effektiv, in Joghurt geben mit Honig oder in Kuchen
als Gewürzpulver (1 Löffelchen) oder kleingeschnitten wie Knoblauch
Kraft: Thymian, Wacholderbeeren, Ingwer

Schlaf: Vitamin C, Lezithin in Milch und in Nüssen,
Hopfen, Baldrian, Kamille oder Vanille beruhigen
Zitronenschalen riechen und den Saft trinken

Nerven (keine Tabletten, die zusätzlich stressen) >
http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,4372.msg42849.html#msg42849

Ein guter Arzt vermittelt effektive Schmerzmittel, die es gibt.....
Fragen Sie den Arzt ihres Vertrauens.

Bruder Admin Aaron - mit dir im Herzen Jesu.
Möge der heilige Erzengel Raffael alle wieder gesund machen.

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #778 am: 02. Juni 2018, 13:51:10 »
 ;xdysaa   ;hjjffdd


Gebet von Pater Pio

Dieses Gebet ist eine Variation des Gebetes der Heiligen Margareta Maria Alacoque
zum Heiligsten Herzen Jesu (Neuntägige unwiderstehliche Andacht zum heiligsten Herzen Jesu).

Diese Heilige war mit Visionen des Heiligsten Herzen Jesu gesegnet.
Ihr Wirken war entscheidend in der Verbreitung der Ausbreitung der Herz-Jesu-Verehrung.
Der heiligen Margareta Maria ist zu verdanken,
dass sich diese Devotion (Ergebenheit) zur Volksfrömmigkeit entwickelte.

GEBET ZUM HEILIGSTEN HERZEN JESU VOM HL. PATER PIO

I
O mein Jesus, der Du gesagt hast:
"Wahrlich ich sage euch, bittet und ihr werdet empfangen,
suchet und ihr werdet finden,
klopfet an und es wird euch aufgetan werden",
siehe, ich klopfe an, ich suche, ich bitte um die Gnade...
Vater unserer... Gegrüßet seist du Maria... Ehre sei...

Heiligstes Herz Jesu, ich vertraue und hoffe auf Dich!

II
O mein Jesus, der Du gesagt hast:
"Wahrlich ich sage euch, um was immer ihr den Vater in meinem Namen bitten werdet,
wird Er euch gewähren", siehe, in Deinem Namen erbitte ich von Deinem Vater die Gnade...
Vater unserer... Gegrüßet seist du Maria... Ehre sei...

Heiligstes Herz Jesu, ich vertraue und hoffe auf Dich!

III
O mein Jesus, der Du gesagt hast:
"Wahrlich ich sage euch, Himmel und Erde werden vergehen,
aber meine Worte werden nicht vergehen", siehe,
gestützt auf die Unfehlbarkeit Deiner Worte bitte ich um die Gnade...
Vater unserer... Gegrüßet seist du Maria... Ehre sei...

Heiligstes Herz Jesu, ich vertraue und hoffe auf Dich!

O Heiligstes Herz Jesu, dem es unmöglich ist,
kein Mitleid zu haben mit den Unglücklichen,
habe Erbarmen mit mir armem Sünder und gewähre mir die Gnade,
um die ich Dich bitte durch das Unbefleckte Herz Mariens,
Deiner und unserer zärtlichen Mutter.

Heiliger Josef, innigst mit dem Heiligsten Herzen Jesu verbunden, bitte für uns!

Sei gegrüßt, o Königin,
Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, uns're Wonne
und uns're Hoffnung, sei gegrüßt.
Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas,
zu dir seufzen wir - trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, uns're Fürsprecherin,
wende deine barmherzigen Augen uns zu,
und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria.
Amen.

(N. B. Dieses Gebet wurde täglich von Pater Pio für diejenigen gesprochen,
die sich seinen Gebeten anvertraut hatten.
Es wird daher den Gläubigen nahegelegt, dasselbe zu tun,
um sich im Geiste dem Gebet des Heiligen anzuschließen).

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Gebet als Karte, Herz-Jesu-Schild und Herz-Jesu-Kalender kostenos bestellen,
Schlüsselanhänger mit einem gesegneten Herz-Jesu-Schild um 4 Euro >
http://www.google.com/url?q=http%3A%2F%2Fodm533.acemlnc.com%2Flt.php%3Fs%3D37a613cdca38404447cbb1319a9c9ffa%26i%3D34A86A5A164&sa=D&sntz=1&usg=AFQjCNEuqm22bbCBgy0H33qU3tCkqaN_RQ

Andrea Schwarzwald

  • Gast
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #779 am: 04. Juni 2018, 21:45:34 »
Die Fabel vom Frosch

Es gab einmal einen Wettlauf der Frösche. Ziel war es, über Treppen auf den höchsten Punkt eines großen Turmel zu gelangen. Es versammelten sich zu diesem Ereignis viele andere Frösche, um zuzusehen und ihre Artgenossen anzufeuern.

Der Wettlauf begann.

In Wirklichkeit glaubte jedoch keiner von den Zuschauern daran, dass auch nur ein Frosch auf die Spitze des Turmes gelangen konnte. In der Zuschauerrunde hörte man Sätze wie:

"Die Armen, sie werden es nie schaffen!" oder "Das ist unmöglich!" oder "Frösche sind nicht dazu geboren, um auf hohe Türme zu klettern!"

Die Frösche die an diesem Wettlauf teilnahmen hörten diese Sätze natürlich und einer nach dem anderen begann aufzugeben. Außer einem, der weiterhin versuchte, auf die Spitze des Turmes zu klettern. Die Zuschauer fuhren mit Sätzen wie "Es war doch klar, dass sie es nicht schaffen" oder "Keinem wird es jemals gelingen!" fort.

Und die Frösche gaben sich nach und nach geschlagen - außer dem einen Dickschädel, der partout nicht aufgeben wollte.

Zu guter Letzt hatten alle Frösche ihr Vorhaben abgebrochen - nur dieser eine Frosch hatte alleine und unter großer Anstrengung die Spitze des Turmes erreicht. Die anderen wollten wissen, wie er das geschafft hatte.

Einer der Frösche ging auf ihn zu, um zu fragen, wie er den Turm erklimmen konnte. Da merkten sie, dass er TAUB war.
 
 
Stell auch Du Dich taub, wenn andere Dich entmutigen oder Dir nichts zutrauen!


 kz12) ;ghjghg ()*kjht545

 
Die Fabel von Andrea und Michael
 
Es war einmal eine Frau, die traf in ihrer Kirche auf einen Mann, und im gleichen Augenblick wusste sie, dass Gott sie mit diesem zusammengeführt hatte, dass diese Begegnung von ihm geplant und gefügt war.

Sie verliebte sich, und jedesmal, wenn sie ihn sah, wusste sie in ihrem Herzen: „Das ist er, der, den meine Seele liebt!“ - Und sie spürte, dass er ihr auch zugeneigt war, das konnte sie an seinem Verhalten erkennen und an der Verbindung von Herz zu Herz.

Eines Tages sagte ihr eine Freundin, als diese mitbekam, um wen es sich handelt: „Vergiss ihn, der ist für Dich nicht zu haben, der ist homosexuell und lebt mit einem Mann zusammen.“

Für die Frau stürzte eine Welt ein. Der Schmerz zerriss ihr fast das Herz, und sie weinte und weinte. Und dennoch: Sie verlor nicht die Hoffnung. Sie wusste, dass er der Mann ist, den Gott für sie vorgesehen hatte. Und so begann sie, sich mit dem Thema Homosexualität auseinanderzusetzen, um irgendwann auf zwei Bücher zu stoßen, die von Männern berichteten, die von Homosexualität befreit und geheilt wurden, und die jetzt in einer Ehe mit einer Frau leben. Und sie stiess auf unzählige Erfahrungs- und Lebensberichte von ehemaligen Homosexuellen. Das machte ihr Hoffnung und Mut. Nein, sie konnte ihn nicht aufgeben, und so hoffte sie, weil er auch Christ ist, dass er offen ist, zu erkennen, dass Gott nicht möchte, dass er homosexuell lebt, dass er offen ist, zu erkennen, dass er fähig ist, eine Frau zu lieben, dass er wie sie erkennt, dass Gott sie einander zuführen will. Das war ihre große Hoffnung. Eines Tages legte Gott ihr ins Herz, für diesen Mann zu beten. Und sie brachte ihn zu Gott, bat um Heilung, brachte Gott auch all ihren Schmerz. Gott sagte ihr, dass es ihr Auftrag wäre, ihn im Gebet zu bringen, und seither ist sie beharrlich in dieser großen Aufgabe am Werk.

Es begegneten ihr Menschen, die ihr sagten: „Homosexualität ist nicht heilbar“ - „Homosexuelle Menschen hat es schon immer gegeben.“ - „Gott hat diese Menschen so geschaffen, wie sie sind, da kann man nichts machen.“ - „Es ist unmöglich, dass sich ein homosexueller Mann in eine Frau verliebt.“ - „Es ist fanatisch, an so etwas zu glauben.“

Und jedesmal wollte sie der Mut verlassen? Sie fragte sich, ob es denn wirklich einen Sinn machte, für „ihren Mann“ zu beten, ob es nicht doch unmöglich wäre? Zweifel überkamen sie und tiefe Traurigkeit. Doch einen gab es, der machte ihr immer wieder Mut, und das war Gott, der von sich sagt: „Nichts ist mir unmöglich! Mir ist alles möglich, was euch unmöglich erscheint.“ Und daran hielt sie fest. Und sie blieb treu in ihrem Beten, und sie stellte sich taub gegen alles, was der Widersacher, der Gegenspieler Gottes, Satan genannt, ihr eingab, sie stellte sich auch taub auch gegen alle die Menschen, die ihr sagten, dass ihre Hoffnung sich nie erfüllen wird.

Sie spürte, dass es eine tiefe innere Wahrheit in ihrem Herzen war, dass sie und dieser Mann eines Tages durch Gott vereint werden.

Und taub ist sie immer noch. Sie hört nur noch die Weisungen, die der Gott ihr eingibt, denn der Herr lügt nicht. Und sie hört nur noch auf die Menschen, durch die der Herr ihr Mut macht. Und sie hört nur noch auf ihr Herz, und sie bleibt an dieser Sache dran und lässt sich nicht beirren.

Und eines Tages, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, dann wird sie das Wunder dankbar aus Gottes Händen empfangen. Sie wird erfahren, dass sie ihr Ziel erreicht hat, dass ihr Glaube, ihr Mut und ihre Hoffnung sie bis ans Ziel getragen haben, dass sich all ihre Mühe und Ausdauer gelohnt hat und dass Gott das an ihr und dem Mann, den sie liebt und der ihr von Anbeginn der Zeiten zugedacht war, vollendet, was er mit ihnen beiden begonnen hat.

 ()*kjht545 ;ghjghg ;gggds


„O Mutter der Erlösung,
ich bringe Dir heute, an diesem Tag,
dem 4. Juni, dem Festtag der Mutter der Erlösung,
die Seele von meinem geliebten Michael,
dessen Seele mir kostbar ist.

Ich bringe dir meine Seele und die Seelen aller,
mit denen ich mich verbunden fühle, auch die
Seelen aller, die in den Heilsplan, den Gott für
Michael und mich hat, mit eingeschlossen sind.

Bitte gib mir und all jenen, die Dich,
liebe Mutter, ehren und die die Medaille der Erlösung verteilen,
jede Art von Schutz vor dem Teufel und vor all jenen,
die die Barmherzigkeit Deines geliebten Sohnes,
Jesus Christus, wie auch all die Geschenke, die
Er der Menschheit hinterlässt, ablehnen.

Bete, liebe Mutter, dass allen Seelen
das Geschenk der Ewigen Erlösung
gewährt werden wird.
Amen.“





Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #780 am: 16. Juni 2018, 16:49:52 »
 ;xdysaa   ;hjjffdd 



Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #781 am: 20. Juni 2018, 15:26:02 »
;xdysaa   ;hjjffdd


Exorzismus von Anneliese Michel

Als die Exorzisten sich in Klingenberg versammelten,
sprach Pater Renz den Exorzismus nach dem altrömischen Ritual.
Die Dämonen begannen sofort zu sprechen.

Der persönliche Kontakt mit Anneliese bestätigte die Priester in Ihrem Glauben,
dass sie es hierbei mit einer Besessenheit zu tun haben.
Hier ist ein Ausschnitt aus Pater Renz Tagebuch:
„Es bleibt noch die Frage nach dem Teufel, welcher von ihr Besitz erlangt hatte.
Mehrmals gefragt, gab Anneliese ständig den Namen Judas als Antwort.
Dieser Name ist geläufig in der Geschichte der Besessenen…
Er brachte die Besessenen dazu, die Hostien zu stehlen
und verhinderte diese herunterzuschlucken.. .
Im Falle Anneliese finden wir etwas Ähnliches.
Sie sagte, sie konnte die Hostie nicht herunterschlucken
und hielt sie deshalb so lange im Mund, bis sie sich auflöste.
Anneliese ist besessen und der Haupt-Teufel nennt sich Judas.
Diese Aussage beinhaltet den Gedanken, dass da noch einige andere böse Geister sein können, welche aber nur zweitrangig sind.“

Als es dann endlich zum Exorzismus kam, bestätigten sich Pater Renz´s Befürchtungen.
Die Dämonen, welche durch das Gebet gefoltert wurden, machten sich bemerkbar.

Als die Exorzisten in das Haus kommen, geschahen seltsame Dinge.
Eines Tages, während des Mittagessens,
bewegt sich der Stuhl auf dem Anneliese saß weg und sie sprang hoch über ihn.
Als der Priester Roth kam, packte Anneliese den Kanister mit Weihwasser aus San Damiano,
warf den Kanister auf ihn.
Der Kanister hielt für einen Bruchteil der Sekunde in der Luft an und fiel zu Boden.
Ein anderes Mal hat Anneliese auf dem Flur gegen ein Glas voll mit Wasser -
wie gegen einen Ball - getreten, doch kein bisschen Wasser wurde ausgekippt.
Anneliese verschob Möbel von einer Seite zur anderen und zerriss dabei Rosenkränze.
In der Nacht vor dem Fest Himmelfahrt zerbrach sie das Glas der Tür mit ihrem Kopf,
ohne sich zu verletzen. Ein anderes Mal betete sie in der Nacht vor dem Fest der Himmelfahrt der Jungfrau Maria die ganze Nacht lang:
„Ich glaube an Gott den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde…“

Als in das Haus die Freundin der Familie Michel, Frau Heine, kam,
wurde Sie von Anneliese mit den Worten:
„Ich bin Anneliese und ich werde dich am Hals schnappen und daran rütteln!“
begrüßt und daraufhin ins Gesicht geklatscht.

Wenn Annelieses Freund Peter zu Besuch kam, konnte Sie kaum sprechen,
tobte nur und das einzige, was sie loswerden konnte war: „Ich habe so ein Herz aus Stein…“

Eines Tages nahm Peter die Anneliese auf eine Reise.
Auf einer Landstraße stiegen sie aus dem Auto und gingen ein Stück zu Fuß in den Park.
Anneliese ging es schlecht.
Auf einmal erschien dem Mädchen die Mutter Gottes und begleitete sie ein Stück.
Sie gingen nebeneinander. Die Heilige Mutter sagte zu ihr:
„Es fügt meinem Herzen großes Leid zu, dass zu dieser Zeit sehr viele Seelen in die Hölle gehen. Man muss Buße tun für die Priester, für die Jugend, und für dein Vaterland.
Willst du die Buße tun für all die Seelen,
damit so viele Menschen nicht in der Hölle sterben müssen?
Oder willst du Buße tun für die Seelen, welche für die Ewigkeit verdammt sein werden? “

Annelieses Mutter war entsetzt. „Es ist schrecklich, Buße für so viele Seelen zu tun“, dachte sie. Daraufhin lief sie zu ihrem Mann, um ihm zu erzählen, was geschehen war.
Dann ging sie wieder zu Anneliese und versuchte sie zu überreden, die Buße zu verwerfen. Anneliese sagte:
„Wenn ich jetzt nicht tun werde, worum mich die Mutter Gottes bat,
dann werde ich die Schuld dafür tragen,
dass so viele Seelen in die Hölle kommen und für Ewig verdammt sein werden.“

Pater Renz schrieb weiter:
"Am stärksten reagieren Anneliese bzw. die Dämonen auf das Weihwasser.
Sie fängt an zu brüllen und zu toben Anneliese wird von den drei Männern,
von Herr Hein, Peter und ihrem Vater Michel gehalten (damit sie weder sich noch andere verletze). Anneliese will beißen, nach rechts und nach links. Sie schlägt mit dem Fuß gegen mich.
Manchmal schlägt sie einfach vorwärts. Von Zeit zu Zeit brüllt sie, besonders bei Weihwasser. Manchmal jault sie wie ein Hund. Wiederholt sagt sie:
Hört auf mit dem Dreckzeug! — Sie Scheißkerl! — Sie Drecksau! — Weg mit dem Dreckszeug! (Weihwasser). — Hört auf mit dem Dreckszeug!
Ansonsten spricht sie sehr wenig. Auch mit den Schimpfworten ist sie sparsam.“

Erfahrene Exorzisten wissen,
dass die Kenntnis der Anzahl und
der Namen der Dämonen ihnen einen Vorteil bei der Durchführung des Exorzismus bringt.
Die Geistlichen waren sich einig,
dass es sich im Fall von Anneliese Michel um sechs (Zahl des Antichristen) Dämonen handelte:
Luzifer, Judas, Kain, Nero, Hitler und Fleischmann.

Jedes Mal, wenn der Exorzist den Dämonen im Namen Jesu befahl,
den Körper des Mädchens zu verlassen, kam es zu unbeschreiblichem Geschreie und Geknurre.

Obwohl sie voller Wut waren, antworteten die Dämonen auf die Fragen der Priester.
Eines Tages war der Teufel gezwungen, ein Geständnis machen:
„Ich habe etwas zu sagen … Sie ist glücklich, weil ihr ständig gebetet habt … Ihr sollt weiterbeten!“ Durch die kreischenden Dämonen fanden die Exorzisten heraus,
dass die Mutter Gottes da war und die Situation unter Kontrolle hatte.
Pater Arnold hörte dies und versuchte ein Lied für Maria zu beginnen,
als er plötzlich ein schreckliches Gebrüll hört:
“Sie kommt, sie kommt! Die große Dame!“

Die Dämonen begannen, den Körper einer nach dem anderen zu verlassen,
indem sie zu ihr vereinbarte Austrittszeichen sprachen.
„Gegrüßet seist du Maria, voll der Gnade.“
Am schwierigsten war es mit Luzifer. Seine Vertreibung dauerte am längsten.

Pater Renz suchte das letzte Gebet raus um den Exorzismus zu versiegeln.
Dabei kam es zu einigen Problemen.
Während des Gebets entriss sich Anneliese dem Vater und Peter,
woraufhin sie ständig auf die Knie fiel und wieder aufstand.
Dabei erlitt sie mehrere Verletzungen.
Während des Exorzismus vom 30. Dezember 1975 sagten die Dämonen,
dass sie den Körper nicht verlassen können, weil es ihnen der Heiland nicht ermöglicht.

Aus einem Gespräch zwischen Anneliese und Pater Renz
(basierend auf dem Datensatz eines der Bänder):

„Da denkt man: Leiden, das ist so eine leichte Sache.
Aber wenn es dann wirklich schlimm wird,
dann will man überhaupt nicht mehr, dann will man keinen Schritt mehr!
Das kann man sich nicht vorstellen, wie sie es schaffen, einen dazu zu zwingen!
Man hat keine Kontrolle mehr über sich.“

Anneliese sagte einmal zum Pater, dass es im Juli zu einer Veränderung kommen wird.
Die endgültige Befreiung kam erst in der Nacht vom 30. Juni zum 1. Juli 1976.
Während seines letzten Exorzismus bat ihn Anneliese plötzlich um die Lossprechung ihrer Sünden.
Um Mitternacht befahl Pater Arnold den Dämonen zu Schweigen,
um das Mädchen schlafen zu lassen.

Anneliese lag ruhig im Bett, schlief ein und wachte nicht mehr auf.
Sie starb an Erschöpfung. Der Hausarzt war nicht in der Lage die Todesursache festzustellen.

Kurz darauf begann ein Strafprozess.
Laut einem Gerichtsbeschluss verhungerte Anneliese.
Die Verteidigung argumentierte jedoch,
dass die Leiche des Mädchens keine charakteristischen Merkmale des Verhungerns aufwies.
Die Eltern des Mädchens und
die beiden Exorzisten wurden der fahrlässigen Tötung für schuldig befunden.
Sie wurden zu sechs Monaten Haft verurteilt ausgesetzt zu drei Jahren auf Bewährung.

Später ergab sich in einer Untersuchung von dem Schweizer Wissenschaftler Dr. Theo Weber-Arma, dass ein Großteil der Fakten im Prozess verschwiegen wurde.
Anneliese Michel wurde drei Mal dem EEG-Test unterzogen
und bei allen Malen wurde Epilepsie ausgeschlossen.

Trotzdem erhielt sie über Jahre die Medikamente, welche für Epileptiker gedacht sind.
Es handelte sich hierbei um Zentropil und Tegretol,
welche verheerende Nebenwirkungen haben.
Die hohe Konzentrationen dieser Medikamente und deren langfristige Einnahme hatten schließlich zur Zerstörung des Körpers und dem Tod von Anneliese geführt.

Die Ärzte, die eine Fehldiagnose gestellt haben und das Mädchen falsch behandelten,
wurden nie zur Rechenschaft gezogen.

Dr. Weber-Arma erklärte weiterhin:
„Es ist kein Epilepsie-Symptom,
den Kopf mit einer solchen Geschwindigkeit nach links und nach rechts zu schütteln,
dass alle den Eindruck haben,
einen Film in beschleunigter Geschwindigkeit zu sehen.“


Von den 51 Aufzeichnungen, die während des Exorzismus aufgezeichnet wurden,
wurde keines als Beweismittel anerkannt.


Was weniger bekannt ist >
http://kath-zdw.ch/maria/anneliese.html#Was_weniger_bekannt_ist

Anneliese Michel bei Grabesöffnung unverwest >
http://kath-zdw.ch/maria/anneliese.html#unverwest

Hier eine Originalaufnahme vom Exorzismus >



Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #782 am: 20. Juni 2018, 19:46:22 »
 ;xdysaa  ;hjjffdd

Gebetsaufruf für Bruder Jochen

Hallo liebe Glaubensgeschwister!

Ich (Wir) haben eine Bitte an Euch:

Unser Papa leidet sehr, es wird einfach nicht besser.
Er kriegt schlecht Luft, bei ihm im Hals ist alles so verschleimt.

Außerdem hat er so viel abgenommen, es ist nichts mehr dran an ihm, nur noch Haut und Knochen.

Er nimmt auch gar nicht mehr zu.

Bitte bittet Gott dafür,
dass wir überhaupt nach Bad Kissingen fahren können. Papa braucht diese Behandlung.

Betet bitte auch,
dass diese Behandlung bei Dr. Weth unsern Papa hilft und er schnell wieder gesund wird.
Wir brauchen unseren Papa.

Unser Papa möchte danach, also nach der Behandlung in Bad Kissingen,
noch 1 Woche in Bayern bleiben, zur Erholung.

Dafür brauchen wir aber Euer liebes Gebet, dass Gott dies auch möglich macht.
Betet auch für uns, dass wir die schwere Zeit mit Papas Krankheit überstehen.

Dass wir nicht die Hoffnung verlieren.
Nehmt uns bitte auch mit in jede heilige Messe,
damit wird Papa bestimmt ganz, ganz schnell wieder gesund.

Wir danken Euch für Eure Liebe und für die Gebete und Fürbitten,
die ihr zu Gott bringt, damit es unserem Papa besser geht.

Danke, herzliches Vergelts Gott!

Wir haben Euch alle sehr lieb und beten auch für Euch.

Liebe Grüße.
Eure Natalie und Familie R.

-----------------------------------------------------------------------------------

Was ihr den Vater auch bitten werdet in Meinem Namen,
das wird er euch geben.
(Joh 16,23)

Pro Person beten >

Jesus, nimm meinen Schmerz,
heile mich und nimm mein Kreuz.
Amen.

Allerkostbarstes Blut Jesu Christi,
rette uns und die ganze Welt.
Amen.

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe,
gegen die Bosheit, die Arglist und die Nachstellungen des Teufels,
sei du unser Schutz!
Gott gebiete ihm, so bitten wir flehentlich und demütig.
Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen,
bewahre uns vor Verwirrung und Lüge,
befreie unsere Seele,
und stürze den Satan und all die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchstreifen,
in der Kraft Gottes zurück hinab in die Hölle.
Amen.

Offline Aaron Russo

  • ****
  • Beiträge: 877
Re: Forum Gebetsanliegen Webseite
« Antwort #783 am: 25. Juni 2018, 18:23:34 »
 ;xdysaa    ;hjjffdd

medizinische Nachricht für Franz und Jeanette

Nerven-Medizin - Depressionen:

Schlüssel ist Reinigung:
Wasser, Apfelsaft, Orangensaft, Bohne, Rettich, Milch (Selen)
Reichlich Bio-Knoblauch ist ein sehr guter Entgifter,
Zwiebel roh (entschärft mit Öl) und Löwenzahnblätter (Salat-Beigabe)
sind Leber-Entgifter.

Anneliese schreibt:
Ich möchte Euch sagen,
dass bei schwachen Nerven Schüsslersalz - die Nr. 5 - hilft.
Und dazu ein Gebet.
Lasst Euch beraten.

Admin Aaron empfiehlt: Meersalz (fürs Essen und eine Handvoll ins Badewasser).

Kopf:
alles Wurzelgemüse, Walnuss (Gehirnstoffwechsel),
Omega 3 (Pflanzenöle, Fisch), Kohlenhydrate (Nudeln Brot Kartoffel)
Depressionen:
mehr Wasser trinken
Datteln und andere Sonnenfrüchte = Obst, z.B. Bio-Orange
Datteln (1 bis 3 Stück täglich)
Lezithin: Nüsse, Milch, Niacin: Reis Huhn,
dopamn-fördernd: Fisch, Erbse
serotonin-fördernd: Kakao, Kartoffel, Weizen, Banane
Stress: Vitamin C
Nerven:
wenig Basilikum, Vitamin B (Hefe, Nüsse, Apfel Banane)
Johanniskrauttee
Angst: Muskatnuss
müde Beine: Majoran,
Lähmungserscheinungen:
Orangensaft plus abgekühlter Minze-Tee
Wacholderbeeren

Angst:
Muskatnuss aufs Essen streuen, Erzengel-Michael-Gebet

Kraft:
Wacholderbeeren, Mais Banane, Traubenzucker,
Proteine: Bohnen, Fisch,
Ingwer macht Hitze
gegen Muskelabbau: Thiamin von Reis und Mais Gerste
Muskel: Zwiebel gekocht oder roh, Bio-Knobel, Banane, Kakao
Knochen: Mais Hafer Hirse Roggen - Braunhirse repariert alles
Birne stärkt die Knochen
Gelenke: Zwiebel gekocht, Banane, Hafer (Müsli oder Suppe)
Gelenks-Schmerzen: Ingwer verwenden (Lebkuchen-Gewürz)

Seele im Herz:
Weintrauben-Saft, Traubenzucker (dextro-energen, Rosinen, Honig)

Verbot:
Schwein, tierisches Fett (besser unerhitzte Pflanzenöle auf jedes Essen geben)
Koffeinersatz Schwarztee statt Kaffee

Schutz: Schwefelträger = Zwiebel Bioknobel Kümmel

Medizin-Öl:
viel Thymian (für Immunsystem., Lunge, stärkend gegen Müdigkeit)
und viel Bio-Knobel in Olivenöl ansetzen und schütteln.
Täglich davon 2 Löffel auf jedes Essen.

Müdigkeit: Thymian aufs Essen streuen oder Tee
müde Beine: Majoran
Empfehle Thymian und Ingwer als Universalmedizin.
Ingwer ist auch sehr immun-effektiv, in Joghurt geben mit Honig oder in Kuchen
als Gewürzpulver (1 Löffelchen) oder kleingeschnitten wie Knoblauch

Schlaf:
Vitamin C, Lezithin in Milch und in Nüssen,
Hopfen, Baldrian, Kamille oder Vanille beruhigen

Bruder Admin Aaron -
Gott segne und schütze dich immerwährend.
Möge der heilige Erzengel Raffael alle wieder gesund machen.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
6319 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Mai 2012, 00:01:08
von Marcel
4 Antworten
7288 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. April 2017, 20:34:23
von Aaron Russo
2 Antworten
5958 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Juli 2011, 22:12:40
von KleineSeele
0 Antworten
11649 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Januar 2012, 11:12:12
von Admin
1 Antworten
3493 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. August 2019, 20:10:04
von Admin

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

 

 

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats