Autor Thema: Das neue Buch von der Seherin Mirjana ist in deutscher Sprache erschienen  (Gelesen 1152 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Armer Sünder

  • '
  • **
  • Beiträge: 119
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Das Buch “Mirjana Dragicevic-Soldo – Seherin der Gospa in Medjugorje” von Sabrina Covic-Radojcic ist nun in deutscher Sprache bei der Gebetsaktion erhältlich. Rund 40 Gesprächsstunden wurden in einem fast 600-Seiten-Werk in Form einer Interviewreihe zusammengefasst. Dabei gibt die Seherin der Muttergottes sehr persönliche Einblicke in ihr Leben. Sie erzählt unter anderem vom Beginn der Erscheinungen, von den Verhören, dem Leben im Kommunismus, vom Erkennen der eigenen Berufung, ihrer Familie, den Begegnungen mit der Muttergottes, dem Treffen mit dem verstorbenen Papst Johannes Paul II. und vielem mehr. Zusätzlich enthält das Buch noch eine DVD (85 min, 12 Sprachen), auf welcher Zeugnisse der Seherin zu sehen sind sowie Aufnahmen während der Erscheinung.

Obwohl Medjugorje bereits zahlreiche Bücher, Filme und Dokumentationen gewidmet sind, ist dies das erste Mal, dass eine Seherin das Bedürfnis verspürt hat, ihre Erfahrungen zu teilen, ohne auch nur einen Augenblick lang ihre Persönlichkeit hervorheben zu wollen. Mirjana hofft dadurch, dass ihr Zeugnis die Herzen derer berühren wird, die auf der Suche nach dem himmlischen Vater, nach der Liebe Gottes sind, auch wenn sie sich dessen vielleicht noch gar nicht bewusst sind; auf diese Weise hofft sie, der Sendung, die ihr die Gospa anvertraut hat, besser entsprechen zu können.
 Die außergewöhnliche Lebensgeschichte der Seherin reicht von der Schreckensherrschaft der kommunistischen Unterdrückung bis hin zur Freude von Millionen Pilgern, die auf der ganzen Welt dem Ruf der Gospa von Medjugorje folgen; von der völligen Hingabe ihres Wesens im Gebet bis hin zum Zeugnisgeben und Treffen mit den Pilgern; vom tiefen Eintauchen in den Himmel an jedem Zweiten des Monats, begleitet von einer riesigen Menschenmenge, die sich Mirjana anschließt, bis hin zum besonderen Gebetsauftrag für jene, die die Liebe Gottes noch nicht erfahren haben; von einer einfachen und gewöhnlichen Ehefrau, Mutter, Tochter, Schwester und Freundin bis zur unvorstellbaren Hüterin der vom Himmel empfangenen Geheimnisse…

Bei diesem anspruchsvollen und umfassenden Unternehmen der Erstellung dieses Buches wurde Mirjana von ihrer Freundin Sabrina Covic-Radojicic unterstützt. Die jahrelange Freundschaft zwischen den beiden ermöglichte eine natürliche Zusammenarbeit und führte zur Idee, das Buch in Form eines einfachen und entspannten Gespräches zwischen zwei Freundinnen zu gestalten. Rund 40 Stunden der Gespräche mit der Seherin wurden zu diesem Buch, das Sie nun in Händen halten, zusammengefasst. Lesen Sie es mit dem Herzen. Lassen Sie sich vom einzigartigen Zeugnis von Mirjana Dragicevic-Soldo, der Seherin der Gospa aus Medjugorje inspirieren.

hier der Link, wo man das Buch bestellen kann:

http://www.gebetsaktion.at/shop/begegnungen-mirjana-dragicevic-soldo/
Jesus - Verzeihung und Barmherzigkeit

Offline Armer Sünder

  • '
  • **
  • Beiträge: 119
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Ich möchte Euch nur einen kurzen Auszug aus diesem Buch bekanntmachen, den ich jedoch grundlegend für die Bewertung von Medjugorje halte.
Auf Seite 145 erzählt Mirjana:


Ich hatte Gelegenheit, Johannes Paul II. zu treffen. Ich war im Vatikan im Petersdom mit allen anderen Pilgern, mit einem Priester aus Italien. Der Papst ging an uns vorbei und segnete die Leute, er segnete auch mich. Der Priester, der uns begleitete, sagte: "Heiliger Vater, das ist Mirjana aus Medjugorje". Er kam zurück , segnete mich von Neuem und ging weiter. Ich sagte dem Priester spaßhalber: "Wir können nichts erreichen, er denkt nur, dass ich einen doppelten Segen brauche." Wir haben darüber gelacht und sind dann weggegangen. Aber am Nachnmittag kam eine Einladung, dass wir am kommenden Tag um acht Uhr - ich habe nichts vergessen - nach Castel Gandolfo kommen sollen. Und dann habe ich den Papst getroffen. Er war wirklich ein heiliger Mensch. Er hat mich angeschaut und mit so einer Liebe gesprochen, dass ich mich bei ihm wohlgefühlt habe. So, als wäre man mit jemandem in Gesellschaft, mit dem man gerne zusammen ist, wo einem nichts fehlt, wo man nichts anderes möchte, als nur mit dieser Person zusammen zu sein. So war es für mich mit dem Papst.......................
Am kommenden Tag, als ich vor ihn hingetreten bin - wir waren alleine, er und ich - habe ich zu weinen begonnen. Wahrscheinlich konnte ich mich wegen der ganzen Aufregung, in der ich die ganze Nacht verbracht hatte, nicht mehr zurückhalten. Er hat mich mit seinen schönen Augen so warmherzig angeschaut, dass ich mir gedacht habe: "Ich bin mit einem heiligen Menschen zusammen!". Mir sind nur die Tränen hinuntergelaufen, so, als wenn dir etwas den Hals zudrückt und du nicht sagen kannst. Er sah, dass ich aufgeregt bin und begann so schön zu reden, dass ich mich beruhigt habe. Dann sagte er mir unter anderem: "Wenn ich nicht der Papst wäre, wäre ich schon in Medjugorje. Ich weiß alles und begleite alles. Beschützt mir Medjugorje, es ist die Hoffnung für die ganze Welt." Das, was ich dann erlebt habe, kann ich nie vergessen, diese Liebe, die aus ihm gestrahlt ist. Er war ein Mensch, der geliebt hat. Er hat alle geliebt und wollte allen helfen und allen zuhören. Deshalb schätze ich ihn sehr und er ist für mich ein heiliger Mensch.


Ich kann Euch dieses Buch wirklich nur empfehlen.

Ich war zum ersten Male in Medjugorje als es außer der Kirche und dem Pfarrhaus noch nichts gab, keine Pilgerläden, keine Verkaufsstände, einfach nichts. Außen am Pfarrhaus gab es eine Schwengelpumpe, an der man seinen Durst stillen konnte.
Die Seher hatten ihre täglichen Erscheinungen noch im Pfarrhaus. Pater Slavko Barbaric, der bei uns in Freiburg an der Uni sein Dokorat absolvierte und kurze Zeit später nach Medjugorje berufen wurde, war eher erst mal skeptisch. Danach wurde er im Laufe der Zeit, wie wir alle wissen, zu einer Leitfigur und wohl zu dem größten Befürworter und Kämpfer für Medjugorje. Ich bin unendlich dankbar, dass ich ihn mal persönlich kennenlernen durfte.
« Letzte Änderung: 08. Mai 2017, 22:07:10 von Armer Sünder »
Jesus - Verzeihung und Barmherzigkeit

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
3579 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. März 2011, 16:14:41
von Eisregen
0 Antworten
2584 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Juni 2012, 10:57:40
von velvet
0 Antworten
5846 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Juli 2012, 23:39:51
von Hemma
2 Antworten
5023 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. Dezember 2013, 11:36:56
von Hildegard51
0 Antworten
1980 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. November 2014, 06:31:13
von Hildegard51

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW