Autor Thema: Neue Webseiten über das Gebet in Zeugen der Wahrheit  (Gelesen 4143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 723
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Neue Webseiten über das Gebet in Zeugen der Wahrheit
« am: 06. Juni 2011, 08:13:39 »
Das Gebet -Zwiesprache mit Gott
http://kath-zdw.ch/maria/gebet1.html

Das Gebet, wirksamstes Mittel zum Erfolg
http://kath-zdw.ch/maria/gebet3.html

Der Rosenkranz - ein meditatives Gebet
http://kath-zdw.ch/maria/gebet4.html

Das Gebet
http://kath-zdw.ch/maria/gebet5.html

Das persönliche und hohepriesterliche Gebet
http://kath-zdw.ch/maria/gebet2.html

Auszug aus dieser Seite:

Das persönliche Gebet

Das Verhältnis der Seele zum Dreifaltigen Gott offenbart sich zunächst im Gebet! Es ist seinem Wesen nach Hinkehr zum Jenseitigen, also zur Übernatur, zum Göttlichen. So wurzelt es in den Glaubensgeheimnissen, vor allem in jenem, das sich der Mensch zum Lebensgeheimnis wählt. Dieses bildet den Kern für das Gebet, sei es privat oder öffentlich, innerlich oder mündlich. Ohne eine Mitte bleibt es mehr oder weniger nur Schall und Schein, leblose Form. Die Lebendigkeit unseres Gebetes hängt ab vom Leben in uns, vom Mass unserer Teilnahme am göttlichen Leben. Dieses Leben ist der Hl. Geist, der uns gegeben ist. Von IHM heisst es, dass ER mit «unaussprechlichen Seufzern» in uns bete (Röm 8,26). Sehen wir uns diese Tatsache der Abhängigkeit unseres Geistes vom göttlichen, uns innewohnenden Geist näher an!

Die Weitsicht des inneren Auges

Wer in Wahrheit beten will, wendet sein inneres  dem Übernatürlichen zu. Er will Zwiesprache halten mit Personen der «anderen Welt». Also öffnet er sein inneres Auge, seine übernatürliche Sehfähigkeit und wendet sich dadurch mit seinem ganzen Interesse DEM zu, den er ansprechen will.  Das aber kann der natürliche Menschengeist unmöglich aus sich selbst. Das menschliche Auge reicht nicht hin, um Übernatürliches zu schauen. Das ist eine erste Erkenntnis, wenn der Mensch beten will. Also braucht es in Wahrheit ein neuesAuge! Nur «der Geist erforscht die Tiefen der Gottheit' (1 Kor 2,10). So ist das neue Sehvermögen niemand anders als eben der Geist GOTTES selbst. 
Wenn Christus sagt: «Ohne mich könnt ihr nichts tun», ist das buchstäblich zu nehmen. Sein Geist —der Geist des Vaters und des Sohnes— muss die Lust zu beten anregen, ER muss das Interesse wecken und damit die Liebe des Herzens entfachen, von der beispielsweise die Hl. Theresia vom Kinde Jesu sagt: «Wir lieben GOTT erst richtig, wenn wir IHN mit seiner Liebe lieben.» Das haben wohl alle Heiligen erkannt.

So geht es im Gebet nicht in erster Linie um unser Tun. Es geht vielmehr darum zu erkennen, dass es um die totale Abhängigkeit vom Hl. Geiste geht. Was nützt es, einem Blinden zu sagen: «Tu die Augen auf?»— Ebenso unmöglich ist ein wahres Beten ohne das neue Auge. Was aber ist es um dieses so notwendige neue Sehorgan? Der uns innewohnende göttliche Geist von Vater und Sohn wird uns zum dreifachen neuen Auge durch die Gabe der Weisheit, der Einsicht und der Wissenschaft.

Weisheit ist die Erkenntnis, dass auch der HI. Geist selbst nur mit Hl. Geist zu schauen ist. «GOTT hat uns den HI. Geist verliehen, damit wir erkennen, was ER uns gegeben hat...» ER ist also das Auge, das sich selber schaut im Vater und Sohn. Welche Gabe, welches Geschenk ist ER uns also durch seine Weisheit! «Nur in seinem Lichte schauen wir das Licht!» Indem der Hl. Geist dem Menschen zur Einsicht wird (Verstand), öffnet sich der Blick unserer Seele, indem sie schauen kann, wo dieser Geist zu Hause ist. Sie vermag mit IHM in das Innere GOTTES zu blicken, ja in das Allerinnerste, soweit die übernatürliche Sehkraft entwickelt ist. In der sichtbaren Schöpfung durchschaut der Mensch die Hintergründigkeit aller Dinge, wenn sich ihm das Auge der Wissenschaft als Geistesgabe leiht. Dann werden alle Wesen, die kleinen und die grossen, wirklich zum Gebetsanlass. Sie zeigen ihr wahres Gesicht, wie es vom übernatürlichen Licht getroffen ist. Dann wird das Geschöpfliche, das Irdische und Vergängliche in der Transformation zur Verklärung hin geschaut. Auch die Bestimmung des einzelnen Schöpfungsdinges wird offenbar, und der Mensch erkennt, dass alle Dinge zur Hingabe da sind.

CSPB

  • Gast
Re:Neue Webseiten über das Gebet in Zeugen der Wahrheit
« Antwort #1 am: 07. Juni 2011, 21:42:00 »
Ich habe endlich Zeit gefunden, die neuen Seiten zu lesen und muss sagen, dass sie - so wie immer - gute Arbeit darstellen. Wirklich schöne Texte, die zum Nachdenken und Vertiefen anregen. Vergelt's Gott!

Grüße, CSPB

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
22 Antworten
18877 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Februar 2012, 23:54:39
von Christa
1 Antworten
3426 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Mai 2011, 14:50:07
von KleineSeele
0 Antworten
3980 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. September 2011, 17:33:27
von Admin
0 Antworten
2220 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Dezember 2011, 17:32:10
von Admin
1 Antworten
3440 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. September 2012, 20:44:03
von Mimi

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW