Autor Thema: Die Liebe zu Jesus Christus (Heiliger Alfons Maria von Liguori)  (Gelesen 1208 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2129
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Die Liebe zu Jesus Christus

Heiliger Alfons Maria von Liguori



Einleitung

Dieses Buch des hl. Alfons ist sein „geistliches Meisterwerk“ genannt worden. Albino Luciani, der spätere Papst Johannes Paul I., schrieb anlässlich des 100. Jubiläums der Erhebung des hl. Alfons zum Kirchenlehrer: „Die wahre Freude ist gewöhnlich Blüte und Frucht der Tugend. Und Alfons war an Tugend reich. Die erste Stelle nahm die Liebe zu Gott und zu den Seelen ein. Das frömmste und nützlichste seiner Werke, 'Die Übung der Liebe zu Jesus Christus', könnte man seine Selbstbiographie nennen ...“

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/ebgjBq7XaQq1428trX7o6qkWh



Kapitel 1

Wie der Heiland geliebt zu werden verdient wegen der Liebe, die er uns durch sein Leiden bezeugt hat.

1. Alle Heiligkeit und Vollkommenheit einer Seele besteht darin: Jesus Christus, unseren Gott, unser höchstes Gut, unseren Erlöser, zu lieben. Der Herr selbst bezeugte, daß derjenige, der Ihn liebt, von seinem himmlischen Vater geliebt werde: „Der Vater selbst liebt euch, weil ihr mich geliebt habt“ (Jo 16,27). Einige, sagt der heilige Franz von Sales, setzen ihre Vollkommenheit in strenge Bußwerke, andere in das Gebet, andere in den häufigen Empfang der heiligen Sakramente, andere in Werke der Barmherzigkeit, aber sie täuschen sich, denn die Vollkommenheit besteht darin, Gott über alles zu lieben.

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/DJ6DXUiabFjA1pyiRhZ9E4LLX


« Letzte Änderung: 04. Juni 2017, 20:53:27 von geringstes Rädchen »
GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2129
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Die Liebe zu Jesus Christus (Kapitel 2)
« Antwort #1 am: 04. Juni 2017, 20:59:55 »
Die Liebe zu Jesus Christus (Kapitel 2)

Heiliger Alfons Maria von Liguori


Wie sehr Jesus Christus geliebt zu werden verdient wegen der Liebe, die Er uns durch Einsetzung des allerheiligsten Sakramentes des Altars bewiesen hat.

1. „Da Jesus wußte, daß seine Stunde gekommen sei, um aus dieser Welt zum Vater zu gehen und da Er die Seinigen liebte, hat Er sie bis an das Ende geliebt“ (Jo 13,1). Da unser liebevoller Heiland wußte, daß die Stunde gekommen sei, wo er aus dieser Welt scheiden mußte, wollte er uns, bevor er in den Tod ging, den größten Beweis seiner Liebe hinterlassen, den er uns hinterlassen konnte, und dieses Vermächtnis seiner Liebe ist das allerheiligste Sakrament des Altars. Die Zeichen der Liebe und Freundschaft, die wir von einem Sterbenden empfangen haben, prägen sich, wie der heilige Bonaventura bemerkt, am tiefsten dem Gedächtnisse ein, und sind uns die unvergeßlichsten und teuersten. Deshalb hinterlassen viele, wenn sie dem Tode nahe sind, geliebten Personen ein Andenken ihrer Liebe, ein Kleid, einen Ring oder ein ähnliches Geschenk. Und was hast Du, o mein Jesus, uns zum Andenken an deine Liebe hinterlassen, als Du im Begriffe warst, aus dieser Welt zu scheiden? Kein Kleid, keinen Ring oder sonst ein Geschenk dieser Art, sondern deinen Leib, dein Blut, deine Seele und deine Gottheit, mit einem Worte: Dich selbst, ohne sich etwas vorzubehalten.
„Ganz hat er sich Dir geschenkt, nichts hat er zurückbehalten“, sagt der heilige Johannes Chrysostomus.

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/2fGibnhWNq1xAesZEGJGQ7twC

GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2129
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Die Liebe zu Jesus Christus (Heiliger Alfons Maria von Liguori)
« Antwort #2 am: 21. Juni 2017, 17:08:51 »
Die Liebe zu Jesus Christus (Kapitel 3)

Heiliger Alfons Maria von Liguori


Von dem großen Vertrauen, das uns die Liebe Jesu und alles was Erfilr uns getan hat, einflößen muß.

1. David setzte die Hoffnung seines Heils in den künftigen Erlöser: „In deine Hände“, rief er aus, „empfehle ich meinen Geist; Du hast mich erlöst, o Herr, Gott der Wahrheit“ (Ps 30,6). Um wieviel mehr müssen wir unser Vertrauen auf Jesus Christus setzen, nachdem Er bereits auf dieser Welt erschienen ist und das Werk der Erlösung vollbracht hat. Es soll daher jeder von uns mit noch weit größerem Vertrauen als der königliche Prophet sprechen und unablässig wiederholen: „In deine Hände empfehle ich meinen Geist, Du hast mich erlöst, o Herr, Gott der Wahrheit!“

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/HpxU48iBgzcX6esWCTvtBqpWL


GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2129
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Die Liebe zu Jesus Christus (Heiliger Alfons Maria von Liguori)
« Antwort #3 am: 25. Juli 2017, 18:59:38 »
Die Liebe zu Jesus Christus (Kapitel 4)

Heiliger Alfons Maria von Liguori


Wie sehr wir verpflichtet sind, unseren Heiland zu lieben.

1. Jesus Christus kann schon deshalb fordern, daß wir Ihn über alles lieben, weil Er unser Gott ist; allein Er wollte überdies durch die Liebe, die Er uns erwiesen hat, uns gleichsam nötigen, zur Vergeltung alles dessen, was Er für uns getan und gelitten hat, Ihn wenigstens aus Dankbarkeit zu lieben. Er hat uns unaussprechlich geliebt, damit auch wir Ihn auf gleiche Weise lieben. „Warum liebt Gott, als um wieder geliebt zu werden?“ sagt der heilige Bernhard. Er spricht damit nur aus, was schon Moses zum auserwählten Volke gesprochen hatte: „Und nun Israel, was verlangt der Herr, dein Gott von Dir, als daß du den Herrn, deinen Gott, fürchtest... und Ihn liebest“ (Dt 10,12). Deshalb war auch das erste Gebot, das Gott den Menschen gab: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben aus deinem ganzen Herzen“ (Dt 6,5).

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/4ZZABviWkmVa1NkcYzXBDefW4


GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • *****
  • Beiträge: 2129
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Die Liebe zu Jesus Christus (Heiliger Alfons Maria von Liguori)
« Antwort #4 am: 02. September 2017, 23:07:37 »
Die Liebe zu Jesus Christus (Kapitel 5)

Heiliger Alfons Maria von Liguori


Die Liebe ist geduldig.
Eine Seele, die den Heiland liebt, liebt das Leiden.

1. Hier auf Erden ist der Ort und die Zeit der Verdienste und folglich auch der Ort und die Zeit des Leidens. Unsere Heimat, wo Gott uns die ewige Ruhe in einer unaussprechlichen Seligkeit bereitet hat, ist der Himmel. Die Zeit, die wir auf dieser Welt zubringen, ist zwar kurz, aber die Mühseligkeiten und Trübsale, die wir in dieser kurzen Zeit zu erdulden haben, sind groß: „Der Mensch vom Weibe geboren, lebt eine kurze Zeit und wird mit vielem Elende erfüllt“ (Jo 14,1). Man muß leiden, so lautet das allgemeine Gesetz, und alle haben zu leiden, die Gerechten wie die Sünder; jeder hat sein Kreuz zu tragen. Wer es in Geduld trägt, wird gerettet, wer es in Ungeduld trägt, geht verloren. Dieselben Leiden und Prüfungen, sagt der heilige Augustinus, führen die einen in den Himmel und die anderen in die Hölle. Durch die Probe des Leidens, sagt derselbe Heilige, scheidet sich in der Kirche Gottes das Stroh vom Weizen: wer sich in den Trübsalen demütigt und in den Willen Gottes ergibt, ist ein Weizenkorn für die Scheune des himmlischen Hausvaters, und wer sich hochmütig auflehnt, in Zorn gerät, und deshalb sich von Gott abwendet, ist Stroh für die Flammen der Hölle.

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/hfxnFzMpXgxM6Hnd6L9xi8EDG


GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
7 Antworten
11326 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Mai 2011, 00:15:02
von Katholik
1 Antworten
5042 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. November 2011, 19:30:31
von Mianfu
0 Antworten
3954 Aufrufe
Letzter Beitrag 31. Juli 2012, 21:58:50
von velvet
0 Antworten
2803 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. Juli 2013, 14:39:05
von amos
0 Antworten
1828 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. April 2015, 05:20:51
von Hildegard51

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW