Umfrage

Wie wirkt der Brief des Judas auf Euch?

Liebevoll!
1 (25%)
Bösartig, hasserfüllt, aggressiv!
0 (0%)
streng - muss aber sein!
3 (75%)
streng und liebevoll
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 1

Autor Thema: Kritik gegenüber Bösen/m  (Gelesen 11596 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marias Kind

  • Gast
Kritik gegenüber Bösen/m
« am: 07. Februar 2011, 18:19:02 »
Ich möchte Euch bitten, an dieser Umfrage teilzunehmen!

Danke im Voraus!


DER JUDAS-BRIEF

Judas, Knecht Jesu Christia, aber Bruder des Jakobusb, den Berufenenc, die in Gott, dem Vater, geliebt und in
Jesus Christus bewahrt sind: Barmherzigkeit und Friede und Liebe werde euch <immer> reichlicher zuteil!

Geliebte, da ich allen Fleiß anwandte, euch über unser gemeinsames Heil zu schreiben, war ich genötigt, euch zu
schreiben und zu ermahnen, für den ein für allemal den Heiligen überlieferten Glauben zu kämpfen.

Denn gewisse Leute haben sich heimlich eingeschlichen, die längst zu diesem Gericht vorher
aufgezeichnet sinda, Gottlose, welche die Gnade unseres Gottes in Ausschweifung verkehrenb und den alleinigen
Gebieter und unseren Herrn Jesus Christus verleugnenc.

Ich will euch aber, obwohl ihr alles wißt, erinnern, daß der Herr, nachdem er das Volk einmal aus dem Land
Ägypten gerettet hatte, zum zweitenmal die vertilgte, die nicht geglaubt haben,
und Engel, die ihren Herrschaftsbereich nicht bewahrt, sondern ihre eigene Behausung verlassen haben, hat
er zum Gericht des großen Tages mit ewigen Fesseln unter Finsternis verwahrt,
wie <auch> Sodom und Gomorraa und die umliegenden Städte, die in gleicher Weise wie sie Unzucht1 trieben
und hinter fremdem2 Fleisch herliefenb, als ein Beispiel vorliegenc, indem sie die Strafe des ewigen Feuers
erleidend.

Ebenso aber beflecken auch diese als Träumende das Fleisch, die Herrschaft aber verachten sie, Herrlichkeiten aber lästern sie.
Michael aber, der Erzengel, wagte nicht, als er mit dem Teufel stritt und Wortwechsel um den Leib Moses hatte, ein lästerndes Urteil zu fällen,
sondern sprach: Der Herr schelte dich!

Diese aber lästern alles, was sie nicht kennen; alles, was sie aber von Natur aus wie die unvernünftigen Tiere
verstehen, darin verderben sie sicha.

Wehe ihnen! Denn sie sind den Weg Kainsa gegangen und haben sich für Lohn dem Irrtum Bileamsb völlig
hingegeben, und in dem Widerspruch1Korachsc sind sie umgekommen.

Diese sind Flecken bei euren Liebesmahlen, indem sie ohne Furcht Festessen mit <euch> halten und sich
selbst weidena; Wolken ohne Wasserb, von Winden fortgetrieben; spätherbstliche Bäume, fruchtleer, zweimal
erstorben, entwurzelt; wilde Meereswogen, die ihre eigenen Schändlichkeiten ausschäumena; Irrsterne, denen das Dunkel der
Finsternis in Ewigkeit1 aufbewahrt ist.

Es hat aber auch Henocha, der siebente von Adam an, von ihnen geweissagt und gesagt: «Siehe, der Herr
ist gekommen mit seinen heiligen Myriaden, Gericht auszuübena gegen alle und alle Gottlosen
zu überführen von allen ihren Werken der Gottlosigkeit, die sie gottlos verübt haben,
und von all den harten <Worten>, die gottlose Sünder gegen ihn geredet habenb.»

Diese sind Murrendea, die mit dem Schicksal hadern und nach ihren Begierden wandelnb; und ihr Mund redet
stolze Wortec, und sie bewundern Personen um des Vorteils willend.

Ihr aber, Geliebte, gedenkt der von den Aposteln unseres Herrn Jesus Christus vorausgesagten Worte!
Denn sie sagten euch, daß am Ende der Zeit Spötter sein werden, die nach ihren gottlosen Begierden1
wandeln. Diese sind es, die Trennungen verursachen, irdisch gesinnte1 <Menschen>a, die den Geist nicht haben.

Ihr aber, Geliebte, erbaut euch auf eurem heiligsten Glaubena, betet im Heiligen Geist,
erhaltet euch in der Liebe Gottesa, indem ihr die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus erwartet zum
ewigen Leben. Und der einen, die zweifeln, erbarmt euch/weist zurecht, rettet sie,
indem ihr sie aus dem Feuer reißt, der anderen aber erbarmt euch mit Furcht, indem ihr sogar das
vom Fleisch befleckte Kleid haßt!

Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubela hinzustellen
vermag, dem alleinigen Gott, unserem Heiland1a durch Jesus Christus, unseres Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät,
Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen

Anemone

  • Gast
Re:Kritik gegenüber Bösen/m
« Antwort #1 am: 07. Februar 2011, 19:02:44 »
Lieber Marias Kind!

Der Brief des Judas von Dir ist für mich unverständlich.



Der Brief des Judas, Kapitel 1

Anschrift und Gruß: 1-2

1 Judas, Knecht Jesu Christi, Bruder des Jakobus, an die Berufenen, die von Gott, dem Vater, geliebt und für Jesus Christus bestimmt und bewahrt sind.
2 Erbarmen, Frieden und Liebe seien mit euch in Fülle.

Warnung vor Irrlehrern: 3-16

Das Auftreten falscher Lehrer

3 Liebe Brüder, da es mich sehr drängt, euch über unsere gemeinsame Rettung zu schreiben, halte ich es für notwendig, euch mit diesem Brief zu ermahnen: Kämpft für den überlieferten Glauben, der den Heiligen ein für allemal anvertraut ist.
4 Denn es haben sich einige Leute eingeschlichen, die schon seit langem für das Gericht vorgemerkt sind: gottlose Menschen, die die Gnade unseres Gottes dazu missbrauchen, ein zügelloses Leben zu führen, und die Jesus Christus, unseren einzigen Herrscher und Herrn, verleugnen.
 
Das drohende Gericht über die Irrlehrer

5
Zwar wisst ihr alles ein für allemal; aber ich will euch dennoch daran erinnern: Obwohl der Herr das Volk aus Ägypten gerettet hatte, hat er später alle vernichtet, die nicht glaubten.
6 Die Engel, die ihren hohen Rang missachtet und ihren Wohnsitz verlassen haben, hat er mit ewigen Fesseln in der Finsternis eingeschlossen, um sie am großen Tag zu richten.
7 Auch Sodom und Gomorra und ihre Nachbarstädte sind ein Beispiel: In ähnlicher Weise wie jene trieben sie Unzucht und wollten mit Wesen anderer Art verkehren; daher werden sie mit ewigem Feuer bestraft.
 
Der Weg der Irrlehrer

8 Genauso beflecken sich auch diese Träumer, sie missachten die Macht des Herrn und lästern die überirdischen Mächte.
9 Als der Erzengel Michael mit dem Teufel rechtete und über den Leichnam des Mose stritt, wagte er nicht, den Teufel zu lästern und zu verurteilen, sondern sagte: Der Herr weise dich in die Schranken.
10 Diese jedoch lästern über alles, was sie nicht kennen; was sie aber wie die unvernünftigen Tiere von Natur aus verstehen, daran gehen sie zugrunde.
11 Weh ihnen! Sie sind den Weg Kains gegangen, aus Habgier sind sie dem Irrtum Bileams verfallen, der Aufruhr Korachs hat sie ins Verderben gestürzt.
12 Diese Menschen sind ein Schandfleck bei eurem Liebesmahl, an dem sie ohne Scheu teilnehmen und es sich gut gehen lassen; sie sind Hirten, die eine Weide für sich selber suchen. Wasserlose Wolken sind sie, von den Winden dahingetrieben; Bäume, die im Herbst keine Frucht tragen, zweimal verdorrt und entwurzelt;
13 wilde Meereswogen, die ihre eigene Schande ans Land spülen; Sterne, die keine feste Bahn haben; ihnen ist auf ewig die dunkelste Finsternis bestimmt.
14 Auch ihnen gilt, was schon Henoch, der siebte nach Adam, geweissagt hat: «Seht, der Herr kommt mit seinen heiligen Zehntausenden,
15 um über alle Gericht zu halten und alle Gottlosen zu bestrafen wegen all ihrer gottlosen Taten, die sie verübt haben, und wegen all der frechen Reden, die die gottlosen Sünder gegen ihn geführt haben.»
16 Sie sind Nörgler, immer unzufrieden mit ihrem Geschick; sie lassen sich von ihren Begierden leiten; sie nehmen große Worte in den Mund und schmeicheln den Menschen aus Eigennutz.

Ermahnung zur Treue und zur Sorge um gefährdete Mitchristen: 17-23

17 Ihr aber, liebe Brüder, denkt an die Worte, die von den Aposteln Jesu Christi, unseres Herrn, im Voraus verkündet worden sind,
18 als sie euch sagten: Am Ende der Zeit wird es Spötter geben, die sich von ihren gottlosen Begierden leiten lassen.
19 Sie werden die Einheit zerstören, denn es sind irdisch gesinnte Menschen, die den Geist nicht besitzen.
20 Ihr aber, liebe Brüder, gründet euch auf euren hochheiligen Glauben, und baut darauf weiter, betet in der Kraft des Heiligen Geistes,
21 haltet fest an der Liebe Gottes und wartet auf das Erbarmen Jesu Christi, unseres Herrn, der euch das ewige Leben schenkt.
22 Erbarmt euch derer, die zweifeln;
23 rettet sie, entreißt sie dem Feuer! Der anderen aber erbarmt euch voll Furcht; verabscheut sogar das Gewand eines Menschen, der der Sünde verfallen ist.

Briefschluss: 24-25

24 Dem einen Gott aber, der die Macht hat, euch vor jedem Fehltritt zu bewahren und euch untadelig und voll Freude vor seine Herrlichkeit treten zu lassen,
25 ihm, der uns durch Jesus Christus, unseren Herrn, rettet, gebührt die Herrlichkeit, Hoheit, Macht und Gewalt vor aller Zeit und jetzt und für alle Zeiten. Amen.


Gottes Segen

Anemone

Marias Kind

  • Gast
Re:Kritik gegenüber Bösen/m
« Antwort #2 am: 07. Februar 2011, 19:07:29 »
Vielen Dank, liebe Anemone!

KleineSeele

  • Gast
Re:Kritik gegenüber Bösen/m
« Antwort #3 am: 07. Februar 2011, 19:31:07 »
Ich beteilige mich nicht an der Umfrage, denn sie gibt keinen Sinn für mich. Für mich ist der Judasbrief, da in den Kanon der Hl. Schrift aufgenommen, das Wort Gottes, die Wahrheit.
Wenn ich nicht verstehe, liegt es an mir und ich bitte den Hl.Geist, mich in die Wahrheit einzuführen.
Die Heilige Schrift ist für mich so heilig, dass ich nicht darüber nachdenken will, wie dieses Kapitel der Hl. Schrift auf mich wirkt. Ich fühle mich nicht berechtigt dazu.

BruderTuck

  • Gast
Re:Kritik gegenüber Bösen/m
« Antwort #4 am: 08. Februar 2011, 09:44:49 »
Wie schon oben anklang:
Was soll hier eine "Abstimmung" über den "Wert" des Wortes Gottes nützen? Das ist doch pure Blasphemie... :-bk

Marias Kind

  • Gast
Re:Kritik gegenüber Bösen/m
« Antwort #5 am: 08. Februar 2011, 10:07:10 »
Lieber Wendelinus,

danke für die Ergänzungen! Ich ging davon aus, dass hier jeder das NT kennt, weshalb ich einfach nur von Judas und seinem Brief gesprochen habe.

@Tuck
Warst Du es nicht, der im alten Forum die Bibelworte von Paulus gewertet hat, als Du sagtest: Das grenzt ja schon fast an Häresie?


Liebe Grüße und Gottes Segen,
Marias KInd
« Letzte Änderung: 08. Februar 2011, 11:08:46 von Marias Kind »

Marias Kind

  • Gast
Re:Kritik gegenüber Bösen/m
« Antwort #6 am: 08. Februar 2011, 11:06:36 »
Liebe Kleine Seele ,

die Umfrage lautet nicht: Wie beurteilt Ihr den Brief des Judas -, sondern wie wirkt er auf Euch!

Das sind zwei Paar SChuhe!

Es ist sehr schlimm, dass die Bibel anscheinend auf so viele keine Wirkung hat!

Traurig!


Liebe Grüße und Gottes Segen,
Marias Kind

Andal

  • Gast
Re:Kritik gegenüber Bösen/m
« Antwort #7 am: 08. Februar 2011, 12:55:38 »
Lieber @MariaKind,
was veranlasst Dich zu der Annahme, "dass die Bibel auf so viele keine Wirkung hat"?
Etwa die geringe Zahl der Teilnehmer an Deiner Umfrage?

lg
Andal

Marias Kind

  • Gast
Re:Kritik gegenüber Bösen/m
« Antwort #8 am: 08. Februar 2011, 13:07:09 »
Lieber Andal,

Du musst diese Aussage in Verbindung mit dem lesen, was Kleine Seele schrieb!

Dann verstehst Du, was ich damit aussagen will!


Liebe Grüße und Gottes Segen,
Stefan

Theo2

  • Gast
Re:Kritik gegenüber Bösen/m
« Antwort #9 am: 08. Februar 2011, 16:14:23 »
Hallo MariaKind,
kannst du mir erklären was du mit dieser Umfrage bezweckst,
was du dir davon erhoffst,
welche Belehrung es für das Forum ist,

kurz, was soll das???
sehr irritierte Grüße
theo2

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
7040 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Mai 2011, 17:25:38
von CSPB
14 Antworten
8595 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. September 2011, 11:02:57
von JSH
52 Antworten
29849 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. Juli 2012, 14:58:15
von Babette
0 Antworten
1627 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Juni 2012, 23:23:13
von Hemma

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW