Autor Thema: Quellen der Andacht  (Gelesen 2959 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2167
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Quellen der Andacht
« Antwort #10 am: 10. November 2017, 22:28:31 »
11. Betrachtung: Das Gegrüßet seist du Maria
„Du bist voll der Gnaden“ (Luk. 1, 28)


1. Anbetung

Papst Pius IX. sagt in seiner Bulle von der Unbefleckten Empfängnis: "Gott, der Unaussprechliche, dessen Wege Barmherzigkeit und Treue sind, dessen Wille allmächtig ist und dessen Weisheit von einem Ende der Welt zum anderen reicht und alles kraftvoll und sanft ordnet, hat von Ewigkeit her seinem Sohn eine Mutter auserwählt und bestimmt und hat ihr weit mehr als allen übrigen Kreaturen seine Gnadenhuld zugewendet, so daß er in ihr allein das höchste Wohlgefallen fand."

Ja, die höchste Auserwählung, dieses Erbarmen und diese Treue, diese Allmacht und Weisheit verdient unsere demütigste Anbetung. Die erste große Gnade war ihre unbefleckte Empfängnis; sie allein war schon so groß, daß Maria voll der Gnaden zu werden verdient, hoch erhaben über alle Gerechten und Heiligen. Diese Gnadenfülle macht sie einer neuen großen Gnade würdig: nämlich der unaussprechlichen Gnade, Mutter Gottes zu werden. Dadurch steigt sie hoch über alles Geschöpfliche empor und übertrifft die höchsten Engel an Gnadenherrlichkeit.

Und diese Gnadengaben, die ihr Gott im ersten Augenblick ihres Daseins verliehen, hat sie mit unvergleichlicher Treue bewahrt und mit dem Eifer der glühendsten Liebe von Augenblick zu Augenblick verdoppelt, so daß sie am Schluß ihres Lebens einen solchen Grad von Liebe erreicht und einen solchen Schatz von Verdiensten erworben hatte, daß Gott sie mehr liebte als alle Engel und Heiligen zusammen.

Neige dich, meine Seele, in aller Ehrfurcht vor einer solchen Größe und preise den Herrn, der ein solches Wunderwerk geschaffen, und freue dich, daß sie so groß und herrlich ist, und liebe sie von ganzem Herzen und mit aller Glut. Schaue, ihr Diener zu sein, ist ein so großes Glück, daß du dafür alle Schätze der Welt ruhig hingeben darfst.

Weihe dich heute ihr ganz und übergib dich und all das Deine ihren Händen und unterwirf dich vollständig ihrer milden Herrschaft. Ihr Lob verkünden und ihre Vorzüge preisen und zu ihr deine Andacht verrichten, sei deine liebste Beschäftigung. Schau', wie eifrig die Heiligen darin waren, und suche es ihnen gleich zu tun.

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/hLPNzzLyBGTW3gMGEyFgVJPgw


GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2167
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Quellen der Andacht
« Antwort #11 am: 14. November 2017, 18:16:22 »
12. Betrachtung: Das Gegrüßet seist du Maria
„Der Herr ist mit dir“ (Luk. 1, 28)


1. Anbetung

Der Herr ist mit dir durch seine wunderbare Gegenwart, durch seine unaussprechliche Liebe und durch die unvergleichlichen Wunder, die er in deinem Schoße wirkt. Wir beten ihn in all diesen Geheimnissen an voll Demut.

Ach, wie herrlich muß dieser vertraute Verkehr zwischen Gott und Maria gewesen sein! Sie hatte noch jenes wunderbare Glück, das Adam vor dem Sündenfalle besaß, und sie besaß es in höherem Grade. Sie war ja auch von Adams Sünde frei. Außer dieser seligen Vereinigung sehen wir noch einen besonderen Schutz, den Gott ihr angedeihen ließ.

Zu seinem Volke hatte er einst tröstende Worte gesprochen: "Fürchte dich nicht; denn ich habe dich erlöst und dich gerufen bei deinem Namen: mein bist du. Wenn du dahinschreitest durch das Wasser, werde ich mit dir sein; denn ich bin der Herr dein Gott, der Heilige Israels, dein Erlöser" (Is. 43, 1) Ja, solange Israel zum Herrn hielt, war der Herr mit ihm und keine Macht der Welt konnte Israel überwinden; einer vermochte tausend zu verfolgen und zwei waren stark genug, um zehntausend in die Flucht zu schlagen (Deut. 32, 30.

Wer diente Gott treuer als Maria? Ihr ward im höchsten Maße jener Schutz zuteil, den Gott seinem Volke immer verheißen hat. Demütig beten wir hier seine Macht und Treue an.

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/2mSXdb6bac1y67dGexrZi4MJL

GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2167
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Quellen der Andacht
« Antwort #12 am: 16. November 2017, 19:11:13 »
13. Betrachtung: Das Gegrüßet seist du Maria
„Du bist gebenedeit unter den Weibern“ (Luk. 1, 28)


1. Anbetung

Das Wort "benedeit" bedeutet "gesegnet" und "gepriesen". Ja, die seligste Gottesmutter ist gesegnet von Gott. Es hat sich an ihr der große Segen erfüllt, den Gott schon in grauer Vorzeit über Abraham ausgesprochen hat: "Gesegnet sollen werden alle Völker der Erde" (Gen. 22, 18).

Wie tief beglückend dieser Segen ist und aus welcher Fülle göttlicher Vollkommenheiten er hervorgeht, das sagt uns Maria selbst in den herrlichen Worten des Magnifikat:

"Siehe, er hat herabgesehen auf die Niedrigkeit seiner Magd; denn siehe, von nun an werden mich selig preisen alle Geschlechter; denn Großes hat an mir getan, der da mächtig ist, und heilig ist sein Name und seine Barmherzigkeitwaltet von Geschlecht zu Geschlecht" (Luc. 1, 47-59).

Gesegnet von Gott; — gepriesen von den Menschen. Gepriesen wegen der herrlichen Tugenden, um derentwillen sie diesen Segen verdient hat. Es ist ein wunderbares Loblied, das zwei Jahrtausende zu Ehren Marias gesungen haben: in Wort und Schrift, in allen Sprachen der Welt ist es erklungen; es ist in Stein gehauen, es prangt in den leuchtendsten Farben, von den süßesten Tönen der Musik ist es umkleidet.

Gepriesen ist Maria wegen ihrer helfenden Liebe, wegen der zahllosen Wohltaten, die sie an die arme Menschheit gespendet. Alle die tausend Wunder der Gnade, die Gott durch ihre Fürbitte gewirkt hat, alle die geheimnisvollen Bekehrungen, die von ihr ausgingen, erzählt kein Buch; sie werden erst beim Gericht offenbar. Die Befreiung aus zeitlicher Not, die Hilfe in irdischen Anliegen, welche wir ihrer Hilfe verdanken, verkünden uns die frommen Votivtafeln an den Wallfahrtsorten; endlos ist ihre Zahl: "Maria hat geholfen" schallt es durch die Jahrhunderte hindurch; Maria ist gepriesen von der Dankbarkeit der Menschen. Sie ist gebenedeit unter den Weibern. Keinem Menschen ist je solche Ehre zuteil geworden.

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/hkkjE1UNsXbt6ay4PSkKBt2m1

GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

Offline geringstes Rädchen

  • '
  • *****
  • Beiträge: 2167
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • WER IST WIE GOTT? - NIEMAND IST WIE GOTT!
    • Herz Jesu - Wegzehrung der Restarmee
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Quellen der Andacht
« Antwort #13 am: 22. November 2017, 18:55:59 »
14. Betrachtung: Das Gegrüßet seist du Maria
„Und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus“


1. Anbetung

In unendlich höherem Sinne als Maria ist Jesus gebenedeit und hochgepriesen von aller Kreatur; denn er ist Gott und Gottes Sohn, dem Vater und dem Heiligen Geiste wesensgleich, angebetet von aller Kreatur. Er ist Gott von Gott, Licht vom Licht, wahrer Gott vom wahren Gott, in ihm ist alles gemacht, was gemacht ist, und ohne ihn ist nichts gemacht. Im Geheimnis seiner Menschwerdung offenbart er seine herrlichen Eigenschaften: seine Allmacht, da er Gottheit und Menschheit in so wunderbarer Weise vereinigt; seine Güte, da er zu den Menschen in ihr Elend herabstieg; seine Weisheit, da er Zeit und Umstände so geordnet hat, daß sie seinem Zwecke am besten entsprechen; seine Treue, da er seine Verheißungen erfüllte, die er gegeben hatte: "De fructu ventris tui ponam super sedem tuam" (Ps. 131, 11). Von deiner Leibesfrucht will setzen ich auf deinen Thron.

Wegen all' dem beten wir ihn an und erweisen ihm unsere Huldigung. Wir opfern die Herrlichkeit seiner Gottheit und die unaussprechlichen Tugenden seiner Menschheit demselben auf, um ihn dadurch anzubeten und zu verherrlichen. Wir vereinigen uns mit Maria, die in dieser Stunde dieses Geheimnis anbetet, mit Elisabeth, die zuerst das Wort gesprochen hat: gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, mit den heiligen Engeln, welche die lebende Bundeslade anbetend und staunend umgeben, mit der heiligen Kirche, welche demütig das Knie beugt, so oft sie die Worte spricht: das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt.

weiter siehe Link:
https://gloria.tv/article/hSbugHnLwXUc2r2g6dEotgzRM

GOTTES HANDELN IST IMMER LIEBE,
AUCH WENN WIR IHN NICHT VERSTEHN.

ÖFFNET AUGEN, OHREN, HERZ UND SEELE
FÜR GOTTES HERRLICHKEIT!

ANGEBETET SEI OHNE END JESUS CHRISTUS
IM ALLERHEILIGSTEN ALTARSAKRAMENT!

GLAUBEN IST MACHT DES GEISTES!

AVE MARIA,
VOLL REINHEIT UND
OHNE SÜNDE EMPFANGEN
BITTE FÜR UNS.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3699 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. April 2011, 09:37:40
von ArmeSeele
0 Antworten
4288 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Juni 2012, 07:38:47
von amos
Andacht

Begonnen von Hildegard51 Gebete

0 Antworten
1717 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. August 2014, 07:31:15
von Hildegard51
0 Antworten
374 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. September 2017, 15:20:07
von amos
1 Antworten
493 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Oktober 2017, 14:18:54
von geringstes Rädchen

www.infrarot-heizungen.info

Sakraments- Dankes- Gedächtnis- und Friedenskirche von Schippach

Jesus zu Barbara Weigand am 12. Januar 1919
„Nicht eher wird der volle Friede einziehen,
bis auf der Kuppel der Sakramentskirche die goldene Monstranz erglänzt.“


Vollbild doppelklicken im Video    Play anklicken  69 Min.  14 Sept. 2018
Download-Version 960x540  video.sakramentskirche.mp4  657 MB   TV Version

www.barbara-weigand.de


Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit www.herzmariens.de www.pater-pio.de
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.sievernich.eu
www.barbara-weigand.de www.adoremus.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.de www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.de - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com - www.pater-pio.de - www.herzmariens.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW