Autor Thema: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe  (Gelesen 1164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gottes Kind

  • Gast
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #10 am: 01. Januar 2018, 18:50:02 »

Ich denke ab Morgen werde ich aber trotzdem wieder für die Sünde agitieren. Ich werde es geschickt und getarnt unter den vielen meiner Nicknames machen.  Ihr konntet diese ganzen Nicknames niemals alle erkennen, leider wurden viele Beiträge trotzdem gelöscht. Betrachtet es von mir als Weihnachts und Neujahrsgeschenk das ich einmal die Wahrheit gesprochen habe.

Die Andrea, Tina13 und andere aktive Schreiber  auch auf Gloria.TV dürfen sich auch im neuen Jahr wieder auf zahlreiche Angriffe durch mich einstellen,  ich fand es nur lustig Amos das du mir gerade zur Hilfe gekommen bist und mit auf Andrea eingeprügelt hast. Ich werde Papst Franziskus unterstützten denn ich will ein schönes, bequemes weltliches Leben führen.  Vielleicht retten mich euere Gebete vielleicht auch nicht das wird die Zeit zeigen.

LG

Gottes Kind

  • Gast
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #11 am: 01. Januar 2018, 20:14:54 »
Ich schreibe unter  ca. 6-7 Nicknames als  unregistrierter Gast und treibe fromme Katholiken und Menschen die auf der  Suche sind aus diesem Forum.  Die Moderation hat mir das Schreiben untersagt und mich zur Umkehr aufgefordert, dies ignoriere ich aber stetig und ziehe es vor andere Menschen anzugreifen.

Dennoch machte mich die Moderation auf folgendes aufmerksam:  Das mir Jesus meine Sünden vergeben kann wenn ich nur umkehre egal wie groß Ihre Anzahl ist , man kann dies in den gnadenreichen Verheißungen zum Wundenrosenkranz, zur Heiligen Brigitta nachlesen.
Mir soll auch Befreiung und Heilung zu Teil werden denn Gott ist an meiner Rettung und nicht an meiner Verdamnis interessiert.

lg

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5680
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #12 am: 02. Januar 2018, 07:33:54 »
 Danke für Eure lieben, offenen und ehrlichen Zeilen!

Ja, Gott ist die Wahrheit! Auch ich möchte keine neue Interpretation des christlichen Glaubens, wohl aber eine Neuorientierung zum bestehenden Glauben auf Grund der erschreckend zunehmenden Entartung von Mensch in der heutigen Zeit...
Neuorientierung geboren aus der Quelle der Liebe, Barmherzigkeit und Demut -
Kein Glaubensfanatismus!

Wenn man mir hier im Forum meinen Glauben nimmt, indem man versucht mir das Joch des Zeitgeistes aufzudrücken, dann bin ich innerlich tot und leer! Ich bin dann nicht mehr ICH und habe keine Hoffnung und Perspektive mehr!
Ich werde dann unter Seelenschmerz, dieses Forum verlassen...

Herzliche Grüße und Gottes Segen, amos.
« Letzte Änderung: 02. Januar 2018, 08:08:29 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 321
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #13 am: 02. Januar 2018, 19:40:26 »
@Amos

keiner will dir das Joch des Zeitgeistes aufdrücken - gerade wir sollen ja anders sein. Ich denke das interpretierst du vollkommen falsch.
Es gibt eben Leute wie Gottes Kind welche die Lehre der Kirche nicht ertragen und eben auch Menschen die alles erdenkliche gegen Gott und Ihre Mitmenschen unternehmen. Darüber wird hier eben aufgeklärt, damit wir auch wissen wo wir aktuell stehen.
Das hat nichts damit zu tun jemand ein Joch aufzudrücken - das Joch wird uns durch unsere Gesellschaft und den Kirchen versucht aufzulegen in dem man uns verbieten will wahrhaftig Christus nachzufolgen.

PS:  Mit Kirchen meine ich nicht die heilige Kirche  Christi sondern durch Aktivisten innerhalb der Kirchen die leider nicht mehr
       die wahre Glaubenslehre verbreiten. Soetwas gabs unter Luther auch schon aber seitdem 2 Vatikanischen Konzil ist dieses
       Verhalten immer mehr zum Alltag geworden.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5680
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #14 am: 03. Januar 2018, 07:43:44 »
@Der Franke. Wer verbreitet denn die wahre Glaubenslehre? Warum lassen wir denn nicht jedem gläubigen Menschen seine ureigenen Vorstellungen von Glauben?
Ich weiß einfach nicht, was dieses Umdenken, was dieses permanente Hinterfragen und die Kritik,  letztendlich dem gläubigen Menschen bringen soll!? Er möchte doch nur schlicht und einfach in seinem ureigenen Glaubensempfinden und Glaubensverständnis seinen inneren Seelenfrieden und sein Seelenheil finden! In Gottes Namen, warum lassen wir es denn nicht dabei?Es ist doch gut, wenn er mit sich und Gott die heile Welt hat!!
Sind wir die Stellvertreter Gottes, daß wir uns anmaßen dürfen, was im Glauben falsch oder richtig ist?
Der Glaubensbezug geht bei mir nicht über den Geist, über die Vernunft, sondern einzig und alleine über die Liebe zu Gott und meinen Mitmenschen...
Dementsprechend sind dann auch meine Antworten auf gewisse Beiträge zu verstehen bzw. zu interpretieren!

Lieber Der Franke, ich wünsche Dir einen schönen Tag und Gottes Segen, amos.
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 321
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #15 am: 03. Januar 2018, 08:08:15 »
Die Heilige römisch katholische Kirche verbreitet diesen Glauben und es gibt eben auch Regeln welche durch Gott eingesetzt worden sind an die sich jeder zu halten hat. Mehr wird ja nicht gefordert.

Wenn man jetzt empört darüber ist das die Mutter Gottes als transgender verhöhnt wird, dann ist das keine kritik sondern heiliger Zorn.
Ich denke darum ging es in diesen Thread zu Beginn.

Offline Sonntagsfahrer

  • *
  • Beiträge: 40
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #16 am: 03. Januar 2018, 21:18:00 »
Wenn man jedem seine ureigenen Vorstellungen vom Glauben läßt, stellt man Sekten, Freikirchen, Satanisten und den Wikka-Zirkel  auf eine, gleiche Stufe mit der katholischen Kirche.

Ich glaube jetzt nicht, dass ich hier noch mehr dazu sagen muß.


Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5680
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #17 am: 04. Januar 2018, 08:03:40 »
Ja es stimmt, dazu kann man nichts mehr sagen!

Ich meinte natürlich das ureigene CHRISTLICHE GLAUBENSEMPFINDEN UND VERSTÄNDNIS!

Um das zu verstehen, muß man nicht immer den Abschluß in Theologie haben, es genügt voll und ganz, wenn man aus Liebe glaubt...

Mir reicht es!
« Letzte Änderung: 04. Januar 2018, 08:14:20 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline Sonntagsfahrer

  • *
  • Beiträge: 40
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #18 am: 04. Januar 2018, 23:42:05 »
Dennoch, Gefahren birgt das schon.
Ich muß auch zugeben, dass ich einiges am katholischen Glauben bis heute nicht verstanden habe.
Es gibt einen haufen Christen, die sich mit der Bibel viel besser auskennen als ich.
Sie interpretieren sie, wie sie es für richtig halten. Mit den besten Absichten und sie werfen großzügig mit Bibelzitaten um sich, um ihre Ansicht zu untermauern. Wer kann die schon aus dem Stand widerlegen.
Ergebnis ist dann zum Beispiel folgendes Zitat aus den unendlichen Weiten des web.
Es ging um geweihte Kerzen.

"wenn Du ein wiedergeborener Christ bist, hat Dich Gott automatisch zu einem Priester gemacht:
Offenbarung 1,6 …und hat uns zu Königen und Priestern gemacht vor Gott und seinem Vater…
oder 2.Mose 19:6
Und ihr sollt mir ein priesterlich Königreich und ein heiliges Volk sein..

Dadurch kannst Du Deine Kerzen selber weihen, da Du selbst eine geweihter Gottes bist. Es gibt übrigens noch viel mehr Bibelstellen dazu. Einfach mal googeln ;)"


"Einfach mal googeln". Ich hab´einfach mal gegoogelt und finde prompt einen Hinweis auf Hebräer 9:27
"Und wie es für die Menschen bestimmt ist, einmal zu sterben, und darauf kommt das Gericht".
Das die, die den Text geschrieben hat, mit dem Rest genauso daneben liegt, läßt sich sicher auch über die Bibel nachweisen.

Das Schöne an den Katholiken ist nicht nur die tridentinische Messe, sondern auch der Katechismus.
Der sagt auch dem Laien, was katholisch ist und was nicht.
Die Bibel lese ich so gut wie gar nicht. Die ganze Sekundärliteratur bringt mich viel weiter.
Natürlich müssen es die richtigen Autoren wie Martin von Cochem, Franz von Sales, Thomas von Kempen, Katharina Emmerich und andere sein.
Auch das katholische Hausbuch von Pfarrer Stützle ist ein Segen und von unschätzbarem Wert für mich.

Auf diese Art und Weise mir mein Glaubenswissen anzueignen, laufe ich kaum Gefahr, Bibelverse falsch zu interpretieren.

Offline DerFranke

  • .
  • ***
  • Beiträge: 321
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Transsexuelle Jungfrau von Guadalupe
« Antwort #19 am: 05. Januar 2018, 18:17:41 »
Ja in solchen Diskussionen geht man enorm unter - wenn man nicht eine solide Basis hat wie z.B den Katechismus oder
Heiligenliteratur und sich zusätzlich auch noch in der Bibel auskennt.

Da haben es interessierte evangelische Christen oft wesentlich einfacher, da sie sich mehr mit der Bibel von Haus aus beschäftigen da es ja kein offizielles Lehramt der Kirche gibt.  Die Bibel ist also Ihre einzige Offenbarungsquelle - wenn man den katholischen Glauben dagegen nimmt muß man viele Traditionen eben aus dem Zusammenhang heraus beleuchten oder aus der Zeit in dem der Text erstellt wurde.
Dafür fordert es ein enormes Hintergrundwissen bzw. die Gnade Gottes.
In der heutigen Zeit ist diese allgemeine Kenntnis gerade bei vielen Christen aber auch nicht mehr vorhanden, weshalb es leicht fällt die Bibel in einem modernen Anstrich zu beleuchten oder sie nur so zu verstehen wie es einen in einer modernen Welt beigebracht wird.

Ich bin selbst auch kein Theologe und vertraue in Fragen von richtig und falsch auf die Überlieferungen und die Aussagen von Heiligen.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2180 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. November 2011, 16:08:10
von LoveAndPray85
0 Antworten
2037 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Oktober 2014, 02:17:51
von Misericordia
0 Antworten
1125 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Januar 2016, 14:52:42
von Hildegard51
0 Antworten
470 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. April 2017, 22:03:58
von geringstes Rädchen
0 Antworten
469 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Juli 2017, 10:12:18
von Mary

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW