Autor Thema: Stoppt Western-Messe  (Gelesen 11162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KleineSeele

  • Gast
Re:Stoppt Western-Messe
« Antwort #10 am: 18. Juni 2011, 14:20:27 »
Sein Glaube und seine Taten sind rechtgläubig. Er ist halt ein bißchen konfliktscheu. Er ist sehr liebenswürdig, bescheiden und sanft.

CSc

  • Gast
Re:Stoppt Western-Messe
« Antwort #11 am: 18. Juni 2011, 14:43:35 »
Ich weiß nicht, was der Kardinal sonst so macht und wie er sonst ist, aber die Disco-Messe war zweifelsohne eine große Beleidigung Gottes. Mit dem Glauben ist das unvereinbar. Hast Du das Video gesehen?

CSPB

  • Gast
Re:Stoppt Western-Messe
« Antwort #12 am: 20. Juni 2011, 19:09:21 »
http://omcca.at/

Die altkatholische Kirche feiert nun die Messe... soweit ich weiß, glauben sich auch an die Realpräsenz Gottes in der Eucharistie... oder wie ist das genau?

KleineSeele

  • Gast
Re:Stoppt Western-Messe
« Antwort #13 am: 20. Juni 2011, 20:08:28 »
Ich weiß nicht, was der Kardinal sonst so macht und wie er sonst ist, aber die Disco-Messe war zweifelsohne eine große Beleidigung Gottes. Mit dem Glauben ist das unvereinbar. Hast Du das Video gesehen?

Ja, und? Das ist ein zusammengeschnittenes Video, ich gehe nach meinem persönlichen Erleben des Kardinals.

CSc

  • Gast
Re:Stoppt Western-Messe
« Antwort #14 am: 21. Juni 2011, 08:15:41 »
Die römisch-katholische Kirche und die orthodoxen Kirchen anerkennen die Ordinationen, die von altkatholischen Bischöfen vorgenommen werden als gültig. Das Erzbistum Utrecht ist die älteste altkatholische Kirche (seit 1723 von Rom unabhängig), von der alle anderen altkatholischen Kirchen die Bischofsweihe in apostolischer Sukzession empfingen, so dass nach (römisch-katholischem) kanonischem Recht die Ordinationen, die von altkatholischen Bischöfen vorgenommen werden, gültig, aber im Falle von Bischofsweihen unerlaubt sind, da ihnen die päpstliche Bestätigung fehlt. Wenn Frauen zu Priestern oder Bischöfen geweiht werden oder diese selbst als Bischöfinnen Priesterweihen vornehmen, sind diese freilich nicht nur unerlaubt, sondern auch ungültig, da die Kirche keinerlei Gewalt dazu hat, Frauen zu Klerikern zu weihen.

Ist die hl. Messe in der altkatholischen Kirche gültig?
Brot und Wein werden durch die Einsetzungsworte "Dies ist mein Leib, dies ist mein Blut" in der römisch-katholischen, in der altkatholischen und in den orthodoxen Kirchen wirklich zu Fleisch und Blut Christi, auch wenn die äußere Erscheinung gewahrt bleibt. Ihre ganze Substanz verändert sich. Nur ein gültig geweihter Priester kann diese Wandlung vollziehen. Diese drei Konfessionen sprechen überdies nicht vom "Abendmahl" – so würden die verschiedenen evangelischen Denominationen dieses Sakrament nennen –, sondern vom "heiligen Meßopfer" (römisch-katholisch) bzw. von der "göttlichen Liturgie" (orthodox).
Bei den Altkatholiken wird außerhalb Deutschlands während der Konsekration und zur Kommunion gekniet. Den Glauben haben die Altkatholiken also und die gültige Messe offenbar auch.

Das bedeutet, es gibt doch eine sakrilegische Messe.
« Letzte Änderung: 21. Juni 2011, 08:17:55 von CSc »

Botschafter

  • Gast
Re:Stoppt Western-Messe
« Antwort #15 am: 21. Juni 2011, 08:34:02 »
...Und Csc versucht zum wiederholten Male Piusser-Positionen mit der Zunge der Schlange zu rechtfertigen.

Die Piussen erzeugen die Meinung, dass der Papst falsch liege und sich zu ihnen zu bekehren hätte. Der Hl.Vater hätte den Weg nach Canossa - also Ecône - anzutreten und die Lefèvristen um Verzeihung für den "Verrat an der wahren Kirche" zu bitten.

Kann das sein?

LG  Markus


CSc

  • Gast
Re:Stoppt Western-Messe
« Antwort #16 am: 26. Juni 2011, 11:30:02 »
Zitat
Die Altkatholiken sind seit ihrer Gehorsamsverweigerung, gegen Papst und Lehramt der Kirche im 19. Jahrhundert, zu einer protestantischen Sekte verkommen, und spielen selbst im weiten Spektrum der evang. Glaubensgemeinschaften, denen sie sich mehr verbunden wissen als Rom, kaum noch eine Rolle.
Die Lefebristen sind auf dem besten Weg zu den Altkatholiken des 21. Jahrhunderts zu werden. Wenn sie in ihrer Verweigerungshaltung der päpstlichen Autorität gegenüber weiter verharren, werden sie großen Teils, für die wahre Kirche Jesu Christi verloren sein. Hoffen und beten wir, das die Priesterbruderschaft St. Pius X. bald wieder in den Schoß der Kirche zurückfindet.

Mit dem II. Vatikanum und den nachkonziliaren Reformen haben die Kirchenvertreter den Modernismus (nicht mehr glauben, was man glaubt) angenommen, aus dem der Liberalismus (z.B. Kollegialität und Ablehnung katholischer Staaten) und der falsche Ökumenismus (z.B. ökumenische Gottesdienste, Assisi-Gebetstreffen) entspringen. Die nachkonziliare Kirche hat die Protestanten auch mit der neuen Messform nachgeahmt, die den Opfercharakter der hl. Messe weitgehend zurückstellt und die Realpräsenz Christi im Allerheiligsten Altarsakrament verleugnet.

Was macht die FSSPX? Sie bildet katholische Priester aus, so wie die Kirche es immer getan hat, heute aber nicht mehr tut. Auch die Petrusbruderschaft hat sich dem Liberalismus ergeben. Nur mit der Piusbruderschaft und den ihr angeschlossenen Orden (u.a. Kapuziner, Dominikaner, Benediktiner) besteht die Kirche fort. Am 8. September 1975 predigte Erzbischof Lefebvre in Mariazell: „Unser Herr will katholische Priester, wie er sie selbst in seinen Dienst genommen hat. Der Papst kann nicht wollen, dass es keine katholischen Priester mehr gibt. Darum bin ich überzeugt, dass wir mit dem Heiligen Vater und der Kirche tief verbunden bleiben. Was die Kirche während zwanzig Jahrhunderten gewollt hat, kann der Papst nicht [nicht] wollen. Das ist unmöglich. Es ist also absolut falsch, zu behaupten, wir riskieren, eine Sekte zu werden, oder wir würden ein Schisma heraufbeschwören. Weit entfernt davon, wir sind diejenigen, die am innigsten mit dem Heiligen Vater, dem Papst, und mit der katholischen Kirche verbunden sind.“

Wie kann man Gefahr laufen, protestantisch zu werden, wenn man das tut, was die Kirche aller Zeiten getan hat und wenn man an dem festhält, was das immerwährende Päpstliche Lehramt sicher gelehrt hat? Die Katholiken schulden in erster Linie ihrem Glauben den Gehorsam. Selbst ein Papst kann nicht lehren, was er will, sondern nur, was dem Glauben entspricht.

Wer meint, er gehorcht der Kirche aller Zeiten, wenn er das annimmt, was dem Glauben schadet, was ihn vermindern und uns entreißen will, der irrt sich gewaltig. Die kirchlichen Autoritäten haben die Pflicht die katholische Religion zu verbreiten und zu schützen. Sobald sie das nicht mehr tun, kann man nicht gleichzeitig sagen, man sei ein Katholik und gehorcht Anordnungen, die mit unserem Glauben unvereinbar sind. Verweigert man den Gehorsam, wenn man am der Glaubens- und Sittenlehre aller Zeiten und an der kirchlichen Praxis aller Zeiten festhält? Wohl kaum. Was früher verurteilt wurde, das ist auch heute verurteilt. Was früher richtig war, das ist auch heute noch richtig. Die neue ehrfurchtslose und dem Glauben widersprechende Messform ist eine Beleidigung Gottes (es könnte keine größere Beleidigung, keinen größeren Verrat geben). Und wie kann man sagen, dass man heute keine katholische Gesellschaftsordnung mehr will? Auch das widerspricht der Überzeugung von der Wahrheit unserer Religion, die nicht nur privat sein kann, sondern, weil sie alles durchdringt und alle betrifft öffentlich sein muss.
Wer glaubt, er kommt seiner Gehorsamspflicht nach, wenn er seinen Glauben ändert, wenn das die kirchlichen Autoritäten fordern, der irrt sich und der hat kein bisschen verstanden, was die katholische Kirche unter Gehorsam immer verstand. Ihr lehrt den blinden Gehorsam und das ist Wahnsinn und Schwachsinn. Gehorsam selbst dann, wenn er dem Glauben schadet. Wie kann das dem Glauben entsprechen?

So wird wohl deutlich, wer Gefahr läuft, protestantisch zu werden oder auf andere Art und Weise den Glauben zu verlieren. 

Botschafter

  • Gast
Re:Stoppt Western-Messe
« Antwort #17 am: 26. Juni 2011, 11:51:49 »
Der Hl.Vater hat:

- In einer väterlichen Geste die Exkommunikation der Piussenbischöfe aufgehoben.
- Die alte Messe vermehrt gefördert, da er die Schlaumeierei vieler Verprotestantisierungs-Bischöfe durchschaut hat.

Warum verharren die Piussen immer noch in ihrem Stolz und wollen und wollen nicht heim?? Sie finden sicher tausend Gründe warum sie dies leider "wegen dem wahren Glauben" nicht können.

Übrigens wird die alte Messe von ganz normalen Pristern der röm. kath. Kirche mit dem Einverständnis ihrer Orts-Bischöfe seit Jahrzehnten zelebriert, wie Domherr Bürgi von Oberarth beispielsweise.

Also hört auf uns verkaufen zu wollen, dass die wahre Kirche die Piussekte sei, sondern gehorcht dem Hl.Vater!
« Letzte Änderung: 26. Juni 2011, 11:57:35 von Botschafter »

KleineSeele

  • Gast
Re:Stoppt Western-Messe
« Antwort #18 am: 26. Juni 2011, 14:32:28 »
Solange die Piusbrüder im Schisma verharren, interessiert mich nichts, was sie von sich geben.
Wie können sie nur so blind sein und es nicht erkennen, dass sie genauso wie die Modernisten der Kirche schaden?
Der einzige Unterschied ist, die schismatischen Bischöfe der Piusbrüder sind ehrlicher als die modernistischen Bischöfe, die ihrer Pfründe wegen sich nie öffentlich zur ihren Schisma bekennen.

Andal

  • Gast
Re:Stoppt Western-Messe
« Antwort #19 am: 26. Juni 2011, 22:11:32 »
@sceptic
Dein Beitrag wurde gelöscht. Kritiken bzgl. Forumsführung kannst Du ruhig per PM an Admin richten. Hier hat das nix zu suchen.

Der Thread wird gesperrt, nachdem hier nur noch wg. PIUSX gestritten wird.
 
MfG Andal
« Letzte Änderung: 26. Juni 2011, 22:13:24 von Andal »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
3 Antworten
7640 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Mai 2011, 22:51:13
von Marcel
8 Antworten
7360 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. August 2012, 10:15:53
von Jesod
0 Antworten
2350 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Dezember 2012, 07:04:54
von Hildegard51
0 Antworten
2091 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Juli 2013, 19:06:12
von Silvie
0 Antworten
971 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Januar 2017, 00:11:50
von Matthias

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW