Autor Thema: Fastenzeit - Wir blicken auf Jesus Christus und das Geheimnis unserer Erlösung!  (Gelesen 291 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Luisa

  • Gast

LUISA PICCARRETA UNVERWEST

Die heilige Mutter Kirche möchte uns wie eine liebende Mutter zu einem tieferen Verständnis unserer Erlösung und in eine tiefere Vereinigung mit ihrem Sohn führen. Denn Christus ist unser Leben, und wenn wir ihn kennen, dann kennen wir uns selbst. In Jesus Christus, dem Gottmenschen, finden wir unser eigenes Wesen, denn wir wurden nach dem Bild Gottes erschaffen. Deshalb können wir nur in ihm, aber nicht außerhalb von ihm unser Glück finden, für Zeit und Ewigkeit.
Anlässlich der beginnenden Fastenzeit möchte ich Sie, lieber Leser, auf das neue Buch aufmerksam machen, das im April erscheinen wird: „Die Jungfrau Maria im Reich des Göttlichen Willens". Die Gottesmutter offenbarte Luisa Piccarreta, wie der Göttliche Wille in ihrem Inneren gewirkt hatte. Luisa durfte ganz neue Dinge erfahren, die kein Heiliger vor ihr noch gehört hatte - so konnte sie die Gottesmutter innerlich nachahmen. Sie schrieb die Lehren der Himmelskönigin nieder, damit auch wir an der Hand Marias lernen können, im Reich des Göttlichen Willens auf die vollkommenste Weise zu leben. Sagte nicht Jesus: „Seid vollkommen wie euer Vater im Himmel vollkommen ist"?
Jesus und Maria wollten freiwillig leiden, und zwar ihr ganzes Leben lang. Denn sie wussten, wie fruchtbar das Leiden zum Heil der ganzen Menschheit ist. Dabei waren sie nicht unglücklich, denn sie sahen unzählige Seelen, die dadurch das ewige Heil erlangen würden. Sie hatten keine Angst vor dem Leiden. Denn nicht die Leiden sind es, die uns unglücklich machen, sondern wir sind unglücklich, weil uns etwas in der Liebe zu Gott fehlt... Die Gottesmutter zeigt uns, wie wir sie nachahmen und auch unsere Leiden für die ganze Menschheit fruchtbar machen können. Die Liebe macht uns stark, selbst in den schwierigsten Momenten unseres Lebens. Maria enthüllt, wie sie die Passion ihres Sohnes miterlebte, ohne an Gott zu zweifeln oder gar zu verzweifeln. Sie erlebte jeden Augenblick intensiv mit, anbetend, liebend, leidend - so auch die Geißelung: „Mein liebstes Kind, ich hörte den Sturm der Schläge, die auf den nackten Körper meines Sohnes niederprasselten. Ich hörte den Spott, das satanische Lachen und die Schläge, die sie ihm auf den Kopf gaben, als sie ihn mit Dornen krönten. Ich sah ihn, als Pilatus ihn dem Volk zeigte, entstellt und unkenntlich. Meine Ohren wurden betäubt von dem Geschrei: „Kreuzige ihn! Kreuzige ihn!"
Nach dem grausamen Tod ihres Sohnes war sie bei seiner Auferstehung gegenwärtig: „Mein Kind, o wie wünschte ich, dass du bei der Auferstehung meines Sohnes dabeigewesen wärst!... Aus seiner Gottheit, die mit seiner Seele vereint war, gingen Meere von Licht und bezaubernder Schönheit hervor. ...Als Triumphator, der seine Macht ausübte, befahl er seiner toten Menschheit, von neuem die Seele zu empfangen und triumphierend und glorreich zum unsterblichen Leben aufzuerstehen. Welch ein feierlicher Akt! Mein lieber Jesus triumphierte über den Tod, indem er sprach: „Tod, du wirst kein Tod mehr sein, sondern Leben! Mit diesem Akt des Triumphs besiegelte er die Wahrheit, dass er Mensch und Gott war. Und mit seiner Auferstehung bestätigte er seine Lehre, die Wunder, das Leben der Sakramente und das ganze Leben der Kirche. ... Gleichzeitig legte er auch Kraft seiner Auferstehung den Samen zur ewigen Herrlichkeit in die menschlichen Körper. Mein Kind, die Auferstehung meines Sohnes umfasst alles. Sie sagt alles. Sie bestätigt alles. Sie ist der feierlichste Akt, den er aus Liebe zu den Geschöpfen tat."
Mögen auch wir Jesus in seinem Leiden und in seiner Auferstehung betend, dankend und liebend begleiten! So wünsche ich Ihnen eine gesegnete Fastenzeit und auch den gnadenreichen Empfang der österlichen Sakramente.
Dr. G. Pflügl
https://adorare.ch/fastenzeit2.html

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
3605 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2012, 17:51:30
von Hemma
0 Antworten
5892 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. April 2011, 00:01:33
von Hemma
4 Antworten
5645 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. August 2011, 01:57:38
von Keeper
0 Antworten
2630 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. April 2012, 09:00:12
von videre
0 Antworten
3285 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Juli 2013, 07:31:53
von Hildegard51

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW