Autor Thema: Weiche Satan - Von Satans Wissen!  (Gelesen 492 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Saria

  • Gast
Weiche Satan - Von Satans Wissen!
« am: 16. Februar 2018, 09:41:21 »


Eine aufsehenerregende Teufelsaustreibung in Nordamerika.

Das alles vollzieht die Kirche in Nachahmung des Beispieles Christi, der selber so oftmals böse Geister ausgetrieben und auch seinen Jüngern diese Gewalt und Vollmacht übertragen hat. Aber unsere modernistisch angekränkelte Zeit hält solche Weihe für recht überflüssig. Man will ja Hölle und Teufel und Besessenheit nicht mehr gelten lassen. Mögen auch Christus und seine Apostel noch so klar von den Umtrieben des Satans sprechen, man lehnt dergleichen mit überlegener Miene und Geste ab. Das aber ist die grösste und vorteilhafteste Errungenschaft des Satans, dass man nicht mehr an ihn glaubt. Man will Uebernatürliches nicht mehr dulden...

7. VON SATANS WISSEN
Gerade unheimlich war das satanische Wissen über den Sünden- und Seelenzustand der Anwesenden. Es spielte das zwar im Falle Earling keine besonders aufsehenerregende Rolle, hatte er ja doch nur geistliche Personen und Ordensleute um sich. Aber auch hier rückte er hie und da mit der Bemerkung heraus: «Gelt, das und das hast du auch einmal getrieben, das und das als Kind angefangen.» Es handelte sich um Dinge und Vorkomm- [55 | 56] nisse, die dem Betreffenden selber kaum mehr recht erinnerlich waren und die ihm nun der böse Geist vorrupfte. Als dann sich die betreffende Person wehrte: «Ach Gott, hätte ich mir nur aus dem späteren Leben keine grösseren Verfehlungen als diese Kindersünden vorzuwerfen, da folgte der merkwürdige Teufelsbescheid:
«Das weiss ich nicht, das hast du halt schon gebeichtet.»
Der Schluss liegt nahe: Satan weiss scheints nur die nicht gebeichteten und bereuten Sünden. Was gebeichtet ist, weiss er nicht. Das ist offenbar durch das Sakrament der Busse derart aus der Seele ausgetilgt und ausgelöscht, dass es keine Spur mehr für's Wissen der bösen Geister hinterlässt. Durch das sakramentale Sündenbekenntnis ist alles versenkt in den Abgrund der göttlichen Barmherzigkeit.
Darum auch die wohlweisliche und begründete Vorschrift in den Exorzismus-Rubriken des römischen Rituale, es sollen alle dabei beteiligten Personen, nicht bloss der den Exorzismus vornehmende Priester, sondern auch alle Zeugen und [56 | 57] zum Halten der besessenen Person benötigten Personen vor dem Beginn des Exorzismus noch eine gründliche Generalbeicht ablegen oder doch eine herzliche vollkommene Reue erwecken. Jedenfalls auch aus dem Grund, damit sie, von der Sünde gereinigt, dem Teufel leichter Widerstand leisten und nicht erheblicher Sünden beschuldigt werden können. Dabei kommt auch noch in Betracht, dass Satan, der Lügner von Anfang an, schliesslich harmlosere Vorkommnisse ungemein aufbauscht, schändlich verdreht, Wahres mit Falschem vermengt und so grässlichen Wirrwarr und Feindschaften stiften kann.
Um derartigem Unheil vorzubeugen, pflegt deshalb Pater Theophilus auf Grund reichlicher Erfahrungen den Exorzismus nur mehr in geistlichen Häusern und Klöstern unter Dienstleistung geistlicher und klösterlicher Personen vorzunehmen. Trotzdem sind auch hier schon wiederholt Fälle vorgekommen, dass Satan aus seinem Wissen auskramte und Dinge mit allergenauesten Detailangaben über Ort und Zeit, über sündhaftes Treiben mit Anderen offenbarte, die den betreffenden Personen die Schamröte auf die [57 | 58] Wangen trieben und die Haare zu Berg stehen Hessen. Gottlob bleibt aber derartiges jetzt unter dem Siegel der Verschwiegenheit und kommt nicht mehr in die weite Welt hinaus.
Von diesen Vorfällen und der Bosheit des Teufels wusste man wohl auch in den weitesten Umkreisen von Earling. Und so kam es wohl auch, dass sich zwar Leute gemäss Aufforderung der Priester zur Sühneleistung und zu Gebeten vor dem Tabernakel der Kirche einfanden, dass sich aber nirgends die Lust regte, zur Teufelsaustreibung selber als Zeuge und Beobachter zugelassen zu werden. Es wäre übrigens auch vorsichtshalber niemand anderen als Priestern aus der Umgebung die Erlaubnis hiezu erteilt worden.
http://www.gottliebtuns.com/weiche_satan.htm

Offline Sonntagsfahrer

  • *
  • Beiträge: 42
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: Weiche Satan - Von Satans Wissen!
« Antwort #1 am: 16. Februar 2018, 13:00:31 »
Erst vorgestern hatte ich so einen Fall, bei dem mir jemand sagte, seit den 70ern gibt es keine Hölle mehr.
Ein Österreicher hätte sie abgeschafft oder hätte das zumindest festgestellt.

Auf meine Frage, was das denn für Konsequenzen hätte, was daraus folgt, erhielt ich ein kurzes "gar nichts".

Ich muß gestehen, ich war sprachlos.
Meine bescheidene Vermutung ist, solche Leute werden aufgrund ihrer eigenen Blödheit zur Hölle fahren.
Mit viel Glück reicht es vielleicht für einen längeren Aufenthalt im Fegefeuer. Egal wie lange, da ist wenigstens ein Ende in Sicht.

Ich persönlich finde die Indizien für die Existenz einer Hölle erdrückend.
Aus persönlicher Erfahrung heraus, die ich in meinem bisherigen Leben ansammelte, muß es eine geben.

Die Frage ist jetzt, wie geht Ihr mit solchen Leuten um?
Lasst Ihr sie in ihrem Glauben oder argumentiert Ihr dagegen? Wenn ja, mit welchen Argumenten?

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3802 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. März 2011, 13:56:13
von Admin
64 Antworten
45350 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Oktober 2011, 10:37:50
von Schear-Jaschub
47 Antworten
30891 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Mai 2012, 17:21:38
von Jesod
3 Antworten
6309 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. August 2012, 21:19:22
von unfertiges Werkzeug
0 Antworten
665 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. Juni 2017, 09:52:14
von Mary

www.infrarot-heizungen.info

 Gerhard Wisnewski spricht Klartext

 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung


 


Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit www.herzmariens.de www.pater-pio.de
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.sievernich.eu
www.barbara-weigand.de www.adoremus.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.de www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.de - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com - www.pater-pio.de - www.herzmariens.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW