Autor Thema: Todesstrafe für Hund  (Gelesen 9725 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Todesstrafe für Hund
« Antwort #10 am: 18. Juni 2011, 22:05:17 »
Zitat
Off topic zwar, aber zu dem Satz "Besuch der Schule sollte optional sein" muß ich noch schnell los werden:
Gehts noch?

Nunja da die christliche Familie die kleinste Zelle ist , ist es für den Teufel schwer in solche Zellen einzudringen wenn er sie nicht von außen Zertstören kann.  So wird bei einem Schulbesuch bereits heute überall ein antichristliches Weltbild verbreitet in nahezu allen Unterrichtsfächern inclusive Religion. Von Gott her ist es eindeutig geregelt wer die Verantwortung für die Kinder hat nämlich die Eltern und keine Fremden. So ist es nur legitim wenn heute Familien ihre Kinder schützen wollen und sie nicht mehr in die Schule schicken.  Ich finde es ist nur richtig das man den Schulabschluss zB. auch mit einer Art Heimunterricht machen kann ohne die  ganze staatliche Indoktrination.

Niemand sagt das es keine staatliche ordnungsgewalt geben sollte , diese sollte aber nur auf ein geringes Mindestmaß der Aufgaben beschränkt werden wie zB. LandesVerteidigung!! Polizei
Justiz und eine geringe Verwaltung.

Übrigens sceptic der Unterschied zwischen einem "gehts noch" und einer Diskussion ist der das du dir erstmal Gedanken drüber machst wieso diese Forderung von mir gestellt wird. Manche sind 1933 aufgewacht , einige 1939 und andere eben erst in STalingrad als sie am hungern waren. Ein Zwang von Bildung auf Kindern auszuüben die in nahezu allen facetten gegen die christliche Familie , das christliche Leben , und auch Gott selbst um es mal so radikal zu formulieren ist hat noch nie zu etwas guten geführt.

.............................
Zum Thema moderaten Ton , sage ich nur man muß Dinge die falsch sind klar beim Namen nennen. zB. wenn eine Frau abtreibt dann sag ich zu Ihr auch du bist ein Mörder. Das mag vielleicht nicht passen aber es ist nun mal die Wahrheit. Oder wenn jemand lügt nenne ich ihn ganz klar einen Lügner.  Auch dies ist die Wahrheit.

Jedoch sollte man sich anschließend nicht hinstellen und meinen man ist gerechter wie der andere , ich glaub jeder von uns kann vor seiner Türe solange kehren wie er will , sauber wird es auf dieser Welt da nie werden.

CSPB

  • Gast
Re:Todesstrafe für Hund
« Antwort #11 am: 18. Juni 2011, 23:15:19 »
Thema Schule und religiöse Bildung:

Nun ja, die Schule hat ja nicht nur den Sinn der Bildung, sondern leistet auch einen großen Beitrag in der sozialen Entwicklung eines Kindes. Wenn ein Kind nie lernt, mit anderen Kindern zurechtzukommen, dann kann es später gut sein, dass es nicht gesellschaftsfähig wird. Das Kind muss lernen, mit Gleichaltrigen zurechtzukommen. Dazu gehören auch Streit, Raufereien, Nachgeben und so weiter. Nur so kann gewährleistet werden, dass es später einmal gesellschaftsfähig wird. Dazu gehört auch der Umgang mit unliebsamen Personen. Das "Kind" kann sich als 20-jähriger auch nicht mehr unter die Fittiche der Mami flüchten. Unliebsame Lehrer - das Beste Verhaltenstraining gegen mürrische Vorgesetzte.

Wem eine bestimmte Unterrichtsform nicht zusagt, der kann sein Kind ja in eine (katholische) Privatschule stecken. Heimunterricht ist zumindest in Österreich bei einem regelmäßigen Leistungsnachweis des Kindes erlaubt, soweit ich weiß. Leisten kann sich das halt nicht jeder. Und die Zeit, ein Kind selbst zu unterrichten, hat wohl kaum einer. Und verbunden mit den o.g. Nachteilen.

Die Tatsache, dass es kaum gute Laien-Religionslehrer gibt, kann ich nur bestätigen. Aber da muss man als Schüler (war ja bis vor kurzem selbst noch einer) darüberstehen und den Unterricht differenziert sehen. Es ist ja kein Katechesenunterricht, ist ist eine Mischung aus Geschichte, Philosophie, Ethik, interreligiöse Theologie, div. (unnötige) Filme schauen usw. Kaum bis gar keine katholische Lehre. Wenn mein ehemaliger Religionslehrer, der gleichzeitig auch Mesner in seiner Heimatpfarre ist, zugibt, dass er (aus Faulheit nehme ich an) statt Weihwasser normales Wasser in das Weihwasserbecken füllt, dann ist das einfach nur traurig. Vor allem wenn man bedenkt, dass jener Religionslehrer Priester werden wollte, bevor er während dem Theologiestudium seine Zukünftige kennengelernt hat.

In der religiösen Bildung ist es also ganz wichtig, dass die Eltern einspringen. Ich habe von klein auf gelernt - jeden Sonntag in die Kirche, jeden Tag beten, meine Mutter hat mir schon als vierjähriger von Jesus und Geschichten aus dem Leben der Heiligen erzählt... ich kann mich noch gut erinnern, ich konnte es gar nicht erwarten zur Erstkommunion zu gehen, obwohl ich noch ein paar Jahre vor mir hatte... Im Alter von sieben oder acht Jahren hab ich dann selbstständig jeden Tag ein Gesätzchen Rosenkranz gebetet (damals ist mir das lang vorgekommen). Ich hatte einen Fingerrosenkranz mit Benediktuskreuz (kannte es damals natürlich nicht), mit dem in der Hand ich dann auch immer eingeschlafen bin, da ich oft Alpträume hatte...
Ich hatte einfach Glück mit meiner Vorbestimmung. Ich glaube nicht, dass ich ohne die Vorbereitung meiner Eltern, besonders meiner Mutter (mein Vater ist normaler Sonntagskirchgänger) jetzt gläubig wäre, auch wenn ich jetzt natürlich und zum Glück "selbstständig" gläubig bin.
Wobei ich der Vollständigkeit halber auch sagen muss, dass ich auch laue Phasen hatte und dass mich Gott durch das Lesen von verschiedenen geistlichen Texten wieder an sich gezogen hat.

Also - liebe Eltern, die das lesen: Ihr seid gefragt! Es wäre falsch zu denken: 'Warten wir bis das Kind für sich selbst entscheiden kann' Oder: 'Das Kind muss erst dann regelmäßig in die Messe, wenn es bei der Erstkommunion war...' Oder: 'Nach der Firmung ist es für sein Seelenheil und seine Messbesuche selbst verantwortlich'

Grüße und Gottes Segen, CSPB

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Todesstrafe für Hund
« Antwort #12 am: 20. Juni 2011, 21:04:41 »
Lieber CSPB,

wie wahr, Dein Beitrag!

Therese von Lisieux schreibt zu diesem Thema:

"Als ich diese unschuldigen Seelen so aus der Nähe erblickte, begriff ich, was für ein Unglück es ist,
sie nicht schon von ihrem Erwachen an gut zu bilden, wo sie noch dem weichen Wachs gleichen, dem man
den Stempel der Tugenden einprägen kann, aber auch den des Bösen... ich verstand, was Jesus im Evangelium
gesagt hat: "Dass es besser wäre, in die Tiefe des Meeres versenkt zu werden, als eines dieser kleinen Kinder zu ärgern.*" Oh! wieviele Seelen würden zur Heiligkeit gelangen, wenn sie die richtige Führung hätten!..."



* Matthäus 18,6.


Besonders empfehlenswert ist die regelmäßige Weihe der Kinder an die Muttergottes.
Meine Mutter hat mich 20 Jahre lang Tag für Tag der Muttergottes geweiht;
und vor einem Jahr hat mir Muttergottes die große Gnade erbeten - die Gnade der Bekehrung,
an dem wohl umstrittendsten Wallfahrtsort der Welt...

Liebe Grüße


« Letzte Änderung: 20. Juni 2011, 21:06:38 von LoveAndPray85 »

Nightrain

  • Gast
Antw:Re:Todesstrafe für Hund
« Antwort #13 am: 25. August 2014, 15:38:58 »
Die Traditionalisten haben recht, wenn sie sich das Gute rauspicken und den Rest verwerfen.
Ich finde der Begriff "Geistes-Gestört" passt recht gut.
Ihr Geist ist nämlich gestört, durch ihre verderblichen Irrlehren, in deren Namen sie Verbrechen begehen.
Demut bedeutet nicht, dass wir nicht klar sprechen dürften.


Dir ist aber schon klar dass sich das Christentum aus dem Judentum entwickelt hat ? Nur so als Anmerkung zu den "verderblichen Irrlehren".  ;)

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2218 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. September 2011, 21:31:20
von ChrS

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW