Autor Thema: Barmherzigkeit ist daß wir nicht vernichtet werden!  (Gelesen 330 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

römischkatholisch

  • Gast
Barmherzigkeit ist daß wir nicht vernichtet werden!
« am: 23. März 2018, 10:23:53 »


Misericordia Domini, quia non sumus consumati. „Barmherzigkeit des Herrn ist es, daß wir nicht vernichtet sind.“ (Klgl. 3, 22)
1. Betrachte, wie es einem Wanderer zu Mute wäre, wenn er nach einem mühsamen nächtlichen Marsche beim Anbruch des Tages sehen würde, daß er beständig am Rande eines schauerlichen Abgrundes dahin ging. O wie würde bei solchem Anblick all sein Blut stocken, wenn er die offenbare Gefahr bedächte, in der er sich befand! O wie würde er erbleichen und zittern, wie aufrichtig Gott dem Herrn danken, daß er ihn so beschützt hat!
Ebenso würde es dir zu Mute sein, wenn dich Gott sehen ließe, in welcher äußersten Gefahr der ewigen Verdammnis du dich befandest. O warum sagst du einem so liebreichen Beschützer nicht wenigstens den herzlichsten Dank, und rufest aus: „Barmherzigkeit ist es, daß wir nicht vernichtet sind.“
2. Betrachte, wie töricht jener Wanderer wäre, der nach Erkenntnis der Gefahr die nächste Nacht neuerdings an jenem Abgrund gehen wollte. Verdiente er nicht, des himmlischen Schutzes ganz beraubt zu werden? Was tust aber du, indem du zu deinen alten Sünden zurückkehrst? Gib wohl acht: denn gleichwie früher nur wenig zu deiner Verdammnis fehlte, so kann dieselbe in der Zukunft von den kleinsten Dingen abhängen. Oder glaubst du, den Herrn koste es viele Mühe, dich deinem Untergang zugehen zu lassen? Im Gegenteil, er hat viele Mühe, dich zu retten; denn so viele böse Geister rufen beständig um die Erlaubnis, in ihrer Wut dir das Leben nehmen zu dürfen. „Sie sind mir mühsam zu tragen.“ (Is. 1, 14)
3. Betrachte, daß jener Wanderer, der einmal glücklich der drohenden Gefahr entgangen wäre, statt zum Abgrund zurückzukehren, sich vielmehr so weit als möglich davon entfernen würde. Warum näherst du dich doch wenigstens dem Abgrund, wenn du auch nicht ganz hingehst? Du hast allerdings, wie du sagst, den Vorsatz, keine Todsünde mehr zu begehen; aber was tust du unterdessen? Du streifest immer in den nächsten Gelegenheiten zur Sünde umher. Und das soll der Beweis sein, daß du die Wohltat erkennst, die dir Gott durch gnädige Bewahrung vor dem Verderben erwiesen hat? Das heißt ja den Herrn vielmehr herausfordern zur Rache, ihn reizen und erbittern, weil es ein Mißbrauch seiner unermüdlichen Geduld ist. „Sie versuchten Gott immer wieder und erbitterten den Heiligen Israels.“ (Ps. 77, 41)
4. Betrachte, daß du dich bitter täuschest, wenn du auf den Beistand Gottes hoffest; und dich indessen freiwillig an den Abgrund begibst. „Siehe seine Hoffnung wird ihn betrügen, und vor aller Augen wird er in den Abgrund stürzen“, sagt Job (Job 40, 28) Es kann sein, daß dich der Herr aus besonderer Erbarmung manchmal in solchem Falle rettet, aber die allgemeine Regel ist, daß du fallen wirst. Und nach den allgemeinen Regeln muß sich ein kluger Mensch immer richten. Vernimm deshalb, welchen Auftrag der Herr mit eigenen Worten deinen Schutzengeln gegeben. „Gott hat seinen Engeln deinetwegen befohlen, daß sie dich beschützen auf allen deinen Wegen“ (Ps. 90, 11); nicht auf den Abgründen, sondern auf den Wegen. Wenn du während deiner Pilgerfahrt auf den betretenen Wegen in eine Schlinge, in einen Fallstrick oder selbst in die größte Gefahr des Falles kommst; so hat dein Schutzengel den Befehl, dir schnell beizuspringen und dich vor dem Fall zu bewahren; nicht aber, wenn du dich freiwillig in Schluchten, Bergabstürze und Dornengestrüpp stürzest. Da wird er dich deinem Untergang zugehen lassen. Glaubst du etwa, daß man nicht auch auf offenen Wegen in solche Gefahren kommen könne, in denen man die schleunigste Hilfe höchst nötig hat? Da täuschest du dich sehr. „Unsere Tritte“, sagte Jeremias, der doch ein Heiliger war, „unsere Tritte wichen aus beim Gang durch unsere Straßen.“ (Klgl. 4, 18)
https://katholischglauben.info/barmherzigkeit-ist-dass-wir-nicht-vernichtet-werden/

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
4596 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. April 2012, 08:05:21
von videre
0 Antworten
2622 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. April 2012, 14:23:32
von velvet
0 Antworten
2865 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. April 2012, 17:36:18
von Salvatore
15 Antworten
15605 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Juli 2014, 15:00:02
von Ein_Katholik
0 Antworten
619 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. April 2017, 10:06:35
von Jemajo

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW