Autor Thema: In der Hölle, wo die schönsten Mädchen sind!  (Gelesen 1027 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

römischkatholisch

  • Gast
In der Hölle, wo die schönsten Mädchen sind!
« am: 05. April 2018, 10:51:39 »


Eine Tote gab Antwort 
»Habt ihr schon gehört? Die Schöne Katharina singt Spottlieder auf unseren Bussprediger. Ganz Neapel lacht über den sonderbaren Heiligen, der hier wohl bald seine letzte Predigt gehalten haben wird!« Katharina, die hübsche Dirne, zu der die Männer gingen, wenn der Teufel sie in dunklen Nächten trieb, wagte es, im Namen aller Liberalen und Sittenlosen gegen den Missionar Franz von Hieronymus aufzubegehren. Sie war nicht nur schön, berückend schön, sondern auch intelligent. Vom hohen Balkon ihres Lasterhauses herab sang sie die neuesten, selbstgereimten Lieder gegen den Mann, der sich nicht gescheut hatte, sie und ihr Tun »die lebendige Sünde« zu nennen und mit Himmelsgericht und Hölle zu drohen. Sie brauchte bloss am Fenster zu sitzen und ihrer Laute einige Akkorde zu entlocken, dann sammelten sich unten die Menschen. Ihre Zunge war spitz und feindseliger als ein Dolch.
Was geht schneller herum als ein neuer Schlager mit blendendem Spott und leichter Melodie? Schon summten ihn die Fischerjungen auf den Kähnen, die Bettelbuben sangen ihn in den engen Gassen, und die Liebhaber der Katharina brachten ihn beim Wein unter die Leute:,,Habt ihr schon gehört? 
Das neueste Lied: »In der Hölle, wo die schönsten Mädchen sind...
«Nach diesem Lied war die Hölle der angenehmste Ort, den man sich denken konnte, weil man dort unter seinesgleichen ungehindert alle Laster weitertreiben durfte. Der Prediger allerdings hatte eine ganz andere Meinung: Die Hölle -der Inbegriff des Grauens! ­Nun, die Menschen vergessen das Gruseln gern, wenn ein so schönes Weib versichert, mit dem Teufel auf du und du zu stehen und sich vor der Hölle nicht zu fürchten. «Wer will mit mir hinein?» sang die Kurtisane aufreizend und lachte nach wie vor den Männern mit ihren blendenden Zähnen ins Gesicht. Ja, immer mehr wollten mit ihr hinein.
GOTT lässt Seiner nicht spotten...   
»Wo Katharina weilt, geht‘s bestimmt lustig zu!« Am nächsten Sonntag fehlten nicht wenige, als der heiligmässige Missionar predigte. Katharina hatte rechtzeitig bekanntmachen lassen, dass genau um die Stunde, da der Pater spreche, wiederum ein funkelnagelneues Lied von ihr zu hören sei. Indessen liess Franz von Hieronymus sich nicht beirren. Im Augenblick hatten seine machtvollen Worte wieder die Herzen der Anwesenden gewonnen. Da, plötzlich, mitten in der Predigt, kam von der Tür her ein Gedränge bis unter die Kanzel. Der Prediger stockte. Ein Mann winkte hinauf und schrie: Katharina ist tot! Soeben stürzte sie, beim Gesang ihres neuesten Liedes, aus dem Fenster auf die Strasse!« - Schweigen ging durch die Kirche. . . der Prediger hielt inne. Dann hob Hieronymus plötzlich den Kopf und sagte: 
»Kommt, lasst uns zu ihr gehen!« Er stieg die Kanzel herab und ward im Nu von der hinausdrängenden Menge erfasst, sie schoben ihn geradezu im Eilschritt der Unglücksstätte zu, wo sich bereits viel Volk angesammelt hatte. Die Tote war schon ins Haus geschafft und in einen leeren Raum gelegt. Vor der Tür stiess der Prediger auf zwei Ärzte. - »Sie ist sofort tot gewesen, ihr Kopf wurde derart zerschmettert, dass das Gehirn heraustrat. Sie können nichts mehr machen, Pater!« Der Geistliche wusste wohl, dass hier die Sterbesakramente zu spät kamen. Wird er für die Sünderin ein Gebet sprechen? Stille legte sich plötzlich über die Hunderte von Menschen, atemlose Stille. Alles sah gespannt nach der Gestalt des Predigers. Was tat er? Er ging zu Füssen der Toten.... Was ruft seine durchdringend klare Stimme? - »Katharina!« rief der Missionar, gewaltig, als rufe die Stimme dessen aus ihm, der einstens Lazarus aus der Gruft geweckt, Katharina, wo bist du jetzt? Und während abgründiges Grausen durch das Volk lief, geschah das Wunder. Die Zerschmetterte richtete sich langsam auf, hob das blutige Etwas, das einmal ihr Kopf gewesen, und antwortete mit entsetzlicher Stimme: In der Hölle!« Dann schüttelte es ihren Leichnam und sie lag wie zuvor. Schreie gellten durch die Stadt, fluchtartig stürzten die Menschen in ihre Häuser. Einsam stand der Heilige noch ein Weile. Sein Antlitz war so erschüttert, dass die Leute weinten, die ihn sahen.
In Neapel wurde keine aufrüttelndere Predigt mehr gehört als die des 4. April 1704. Als dem Heiligen die Krone der Unsterblichkeit gereicht worden war und der Nachfolger des HI. Petrus ihn zur Ehre der Altäre erheben liess  (=heiligsprach), lebten noch an die 250 Augenzeugen, die unter heiligem Eid aussagten, was sie gesehen, gehört und bis an ihr Ende nie mehr vergassen...
http://kath-zdw.ch/maria/antwort.html

Ronald Reagan - In der Hölle schlug ich meine Augen auf:

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 684
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: In der Hölle, wo die schönsten Mädchen sind!
« Antwort #1 am: 06. Februar 2019, 10:49:25 »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
12 Antworten
7912 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. November 2011, 20:36:28
von Christa
0 Antworten
4810 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. März 2012, 18:10:54
von velvet
0 Antworten
2737 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. April 2012, 11:45:59
von velvet
2 Antworten
3866 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Mai 2012, 12:13:38
von velvet
0 Antworten
578 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. April 2017, 10:05:59
von Jemajo

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW