Autor Thema: Nuntius über Kreuzdebatte: Es ist eine Schande!  (Gelesen 1267 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 957
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Nuntius über Kreuzdebatte: Es ist eine Schande!
« am: 03. Mai 2018, 11:16:30 »
Nuntius über Kreuzdebatte: Es ist eine Schande!
Das sagte Erzbischof Peter Stefan Zurbriggen zur aktuellen Kreuzdebatte am ’Tag des Dankes’ an der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz.




Exzellenz Dr. Peter Stephan Zurbriggen (* 27. August 1943 in Brig, Schweiz) ist ein römisch-katholischer Erzbischof und Diplomat des Heiligen Stuhls.

Leben

Nach der Matura im Jahre 1962 am Kollegium „Spiritus Sanctus“ Brig absolvierte er seinen Militärdienst in der Festungs-Artillerie in Airolo. Von 1963 bis 1965 studierte Peter Zurbriggen zunächst Katholische Theologie und Philosophie im Diözesanseminar des Bistums Sitten, bevor ihn sein Bischof François-Nestor Adam nach Rom schickte, wo er Alumne des Collegium Germanicum et Hungaricum wurde, während er an der Päpstlichen Universität Gregoriana studierte. Zurbriggen empfing am 10. Oktober 1969 in Sant’Ignazio di Loyola in Campo Marzio durch den Berliner Erzbischof, Alfred Kardinal Bengsch, die Priesterweihe und studierte von 1969 bis 1974 an der Päpstlichen Diplomatenakademie. Von 1971 bis 1973 war er zudem als Religionslehrer am Wirtschaftsgymnasium der Schweizer Schule in Rom tätig. An der Päpstlichen Lateranuniversität wurde er 1975 mit der kirchenrechtlichen Arbeit „Der Grundsatz der bona fides - Ansätze und Möglichkeiten seiner Verwirklichung im Völkerrecht“ bei Agostino Curti-Gialdino promoviert.

Seit dem 5. März 1975 im Diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls, erfolgte am 13. November 1975 seine Ernennung zum Nuntiaturattaché und Nuntiatursekretär in Bolivien. Papst Paul VI. verlieh ihm am 29. November 1976 den Ehrentitel Kaplan Seiner Heiligkeit[1] (Monsignore).

Am 20. Januar 1979 wurde er Nuntiatursekretär in Bonn, bevor er 3. September 1982 Auditor an der Nuntiatur in Montevideo, Uruguay sowie schließlich am 17. Juli 1985 in Paris, Frankreich, wurde. Nach Ernennung zum 1989 Prälat Seiner Heiligkeit wurde er am 1. Juli 1989 zum Nuntiaturrat an der Päpstlichen Vertretung in Bangui, Zentralafrika, ernannt und war von 1989 bis 1991 für die Apostolische Delegation Südliches Afrika (Südafrika, Botswana, Swasiland, Namibia) sowie an der Apostolischen Nuntiatur im Königreich Lesotho tätig. Von 1991 bis 1993 war er an der Apostolischen Nuntiatur in Indien und in Nepal mit Sitz in Neu-Delhi tätig.

Papst Johannes Paul II. ernannte Peter Zurbriggen am 13. November 1993 zum Titularerzbischof von Glastonia und bestellte ihn zum Apostolischen Delegaten in Mosambik. Am 6. Januar 1994 spendete ihm Papst Johannes Paul II. selbst im Petersdom die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Giovanni Battista Re, Kurienerzbischof im Staatssekretariat des Vatikans, und Josip Uhač, Sekretär der Kongregation für die Evangelisierung der Völker und Leiter der Päpstlichen Kommission für Missionsfragen. 1996 erfolgte die Ernnung zum Apostolischen Nuntius in Mosambik.

Nach fünf Jahren im diplomatischen Dienst des Vatikans in Afrika erfolgte am 13. Juni 1998 seine Ernennung zum Apostolischen Nuntius für Georgien, Armenien und Aserbaidschan mit Sitz in Tiflis, bevor er am 15. Oktober 2001 Apostolischer Nuntius in Estland, Lettland und Litauen mit Sitz in Vilnius wurde. Wie auch seine Vorgänger Justo Mullor García und Erwin Josef Ender, die seit der Unabhängigkeit der baltischen Staaten den Heiligen Stuhl dort vertreten hatten, wurde auch Peter Stephan Zurbriggen am 15. November 2001 zusätzlich zum Apostolischen Administrator für Estland ernannt, wo er sich für die Etablierung der kleinen katholischen Kirche einsetzte. Nachdem Papst Johannes Paul II. am 23. März 2005 mit Philippe Jean-Charles Jourdan wieder einen in Tallinn (Reval) residierenden Oberhirten ernannt hatte, war Peter Stephan Zurbriggen wieder ausschließlich als diplomatischer Vertreter des Papstes für Estland, Lettland und Litauen tätig. 

Am 14. Januar 2009 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Apostolischen Nuntius in Österreich. Er traf am 2. April 2009 in Wien ein und überreichte am 17. April seine Akkreditierung dem Bundespräsidenten der Republik Österreich, damit trat er sein Amt an. Er ist Doyen des Diplomatischen Corps in Österreich.

Er ist Mitglied der GV Brigensis und der AV Helvetia Romana im Schweizerischen Studentenverein. Seit 2010 ist er Ehrenmitglied der K.Ö.H.V. Leopoldina Innsbruck im ÖCV.[2][3] Im Jahr 2017 erhielt er von der Steirischen Landesregierung das Große Goldene Ehrenzeichen mit dem Stern verliehen.[4]

Peter Zurbriggen spricht die Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch, Spanisch und Portugiesisch.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
3 Antworten
6443 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Juni 2012, 23:01:01
von velvet
10 Antworten
11038 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. August 2012, 20:52:25
von Krümel
0 Antworten
2572 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. September 2012, 02:44:40
von velvet
4 Antworten
6140 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. Februar 2014, 21:10:19
von HereticSith
1 Antworten
2027 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. März 2017, 08:10:19
von Admin

 



La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats